Windows Vista Frage: Hilfe :)


Wenn man einen
Intel Celeron D mit 64 Bit hat.
und Beispielsweise Windows Vista 32 Bit Version benutzt,
hat man dann einen Leistungsverlust ?

Wenn man eine Windows Vista 64 Bit Version benutzt
hat man eine Leistungssteigerung bei Spielen ?
ALso merkt man einen Unterschied zwischen 32 und 64 ?


Hoff es ist verständlich,
freu mich auf Antwort

lanie


Also wenn du jetzt XP drauf hast und willst Vista drauf machen hast du da natürlich ein Verlust, da das neue Betriebsystem höhere Anforderungen an die Hardware stellt.
Auch der Arbeitsspeicher sollte größer sein.

Ob eine 64Bit Version eine Leistungssteigerung bringt hängt davon ab, ob das Spiel darauf abgestimmt ist.

Der Celeron ist ja eine abgespeckte Version und damit sowieso nicht so gut für Spiele geeignet.


ok dankeschön !


hoi lanie, es gibt nur sehr wenige spiele die mit 64bit umgehen können und der leistungsgewinn von 64bit zu 32bit ist minimal.
Zudem hast du unter vista mehr probleme mit spielen da einige gamehersteller sich noch nicht mal die arbeit mehr machen das sie auch unter vista laufen (das betrifft vor allem ältere spiele)
Xp bleibt die bessere wahl wenn es um leistung geht, gerade bei deinem celeron
betrifft die frage ein spezielles game?


Im Moment gibt es noch keinen Grund auf Vista umzusteigen, und wenn denn mal die DX10 Games rauskommen, dann ist ein Celeron wohl kaum in der Lage die auch wirklich auszureizen. Also bleib bei XP und ärger dich nicht mit Vista rum. Ich hab das auf dem Compi bei meiner Arbeit und es ist übelst wie sehr dich das OS als Idioten behandelt und überall rumnervt. Und wie oben schon erwähnt sauviele Spiele laufen gar nicht richtig auf Vista.


Zitat (Chrome @ 30.06.2007 12:11:43)
Im Moment gibt es noch keinen Grund auf Vista umzusteigen, und wenn denn mal die DX10 Games rauskommen, dann ist ein Celeron wohl kaum in der Lage die auch wirklich auszureizen. Also bleib bei XP und ärger dich nicht mit Vista rum. Ich hab das auf dem Compi bei meiner Arbeit und es ist übelst wie sehr dich das OS als Idioten behandelt und überall rumnervt. Und wie oben schon erwähnt sauviele Spiele laufen gar nicht richtig auf Vista.

:daumenhoch: Bleib lieber erst mal bei XP und warte bis die Kinderkrankheiten bei Vista ausgemerzt sind.

Zitat (Don Promillo @ 30.06.2007 12:17:10)
Bleib lieber erst mal bei XP und warte bis die Kinderkrankheiten bei Vista ausgemerzt sind.

Genau! Bleib bei XP, denn Vista wird niemals seine Kinderkrankheiten los bzw. erwachsen!

Vile Grüße
Sindbad

Zitat (Don Promillo @ 30.06.2007 12:17:10)

:daumenhoch: Bleib lieber erst mal bei XP und warte bis die Kinderkrankheiten bei Vista ausgemerzt sind.

Eben, Umstieg lohnt in ca. 2 Jahren, wenn die meisten Fehler, Sicherheitslücke, Spionagefunktionen durch Winzigweich bzw. durch die User beseitigt sind.
Zudem sollten dann auch viele Treiberprobleme gelöst sein.

Mit den Treiberproblemen wär ich mir nicht sicher. Bei alter Hardware bieten viele Hersteller einfach keinen Support für windows Vista und es wird nie einen Treiber geben.

Und alt ist in diesem falle nicht 5 Jahre, sondern kann auch nur 1 Jahr sein.


Meiner Meinung nach sollten alle, die ihren PC mit XP oder zu XP-Zeiten gekauft haben, auch XP behalten. Wenn er zuer Vista-Zeit angeschafft wurde, oder nur kurz vorher (1/2 bis 1 Jahr), kann man sichs überlegen, aber warum sollte man? Sehe keinen Grund.

Bearbeitet von Eisbär am 01.08.2007 18:50:55


Zitat (lanie @ 28.06.2007 20:50:50)
Wenn man einen
Intel Celeron D mit 64 Bit hat.
und Beispielsweise Windows Vista 32 Bit Version benutzt,
hat man dann einen Leistungsverlust ?

Wenn man eine Windows Vista 64 Bit Version benutzt
hat man eine Leistungssteigerung bei Spielen ?
ALso merkt man einen Unterschied zwischen 32 und 64 ?


Hoff es ist verständlich,
freu mich auf Antwort

lanie

hi,

eine 64bit-Version bringt sicher eine höhere geschwindigtkeit, ausser bei Spielen. Da die entwerder von sich aus 64bit unterstützen oder es ganz lassen. Zudem dürftest Du ebi den meisten Games nicht viel von der Leistungssteigerung merken weil ja ein 64bit-Prozessor noch nicht die Grafikkarte schneller macht usw.

Zitat (Eisbär @ 01.08.2007 18:50:40)
Mit den Treiberproblemen wär ich mir nicht sicher. Bei alter Hardware bieten viele Hersteller einfach keinen Support für windows Vista und es wird nie einen Treiber geben.

Und alt ist in diesem falle nicht 5 Jahre, sondern kann auch nur 1 Jahr sein.


Meiner Meinung nach sollten alle, die ihren PC mit XP oder zu XP-Zeiten gekauft haben, auch XP behalten. Wenn er zuer Vista-Zeit angeschafft wurde, oder nur kurz vorher (1/2 bis 1 Jahr), kann man sichs überlegen, aber warum sollte man? Sehe keinen Grund.

Eben, Vista ist nur auf neuen PC's wirklich sinnvoll, die auch die entsprechende Power haben. Wer nen gut laufenden XP-Rechner hat sollte dabei bleiben.

Das mit den Treibern ist halt so ne Sache, man weiß nicht für welche Hardware es noch neue Treiber gibt und nicht. Wenn man schon umstellen will sollte man sich genau informieren, ob es für die ganzen internen und externen Geräte Treiber gibt. Man könnte sonst böse auf die Schnauze fallen.

Hab auch mal ne Frage zu der Vista 64 Bit Version.

Man kann die 64 Bit Version für 12 Euro Versand & Bearbeitungsgebühr direkt bei MS bestellen. Das ist natürlich schon sehr günstig. Vor allem hätte ich das OS dann vollständig auf DVD und nicht nur als Recover auf meiner HD.

Der Hauptgrund warum ich die 64er benutzen will ist, weil ich unter 32 Bit effektiv nur 3 Giga von meinem 4 Giga-Arbeitsspeicher nutzen kann.

Leider finde ich keine Informationen darüber ob 64 Bit auf meinem Rechner läuft. :keineahnung:

Habe zwei Intel Prozessoren T9300. Leider gibt das System keine Information über die Kompatibilität preis.

Hat jemand von euch die 64er Version? Laufen da alle Programme? Wird Win dadurch schneller? Ist die Version schon ausgereift?

Fragen über Fragen.

Hat von euch schon jemand die kostenlose DVD bei MS bestellt?

Bearbeitet von Don Promillo am 28.08.2008 10:01:16


wenn dein T9300 ein Intel Core 2 Duo T9300 2x X.XXGHz ist kann ich dir sagen das auf Laptops oft Microsoft Windows Vista Ultimate 64-Bit vorinstalliert ist. Ein Beispiel hier

ach ja und wenn du 64 Bit Version nutzt, wird nichts schneller außer Programme die den Speicher dann voll nutzen können(Videobearbeitungsprogramme z.B.) was du brauchst sind eventuell viele neue Treiber mit 64Bit. Software die du unter 32Bit nutzen konntest laufen in der regel auch unter 64Bit da die 32Bit emuliert werden...

einzig was mich abhalten würde ist die noch dünne Treiber dichte bei 64Bit, da würde ich vorher genau meine Maschiene und die zusätzlichen Geräte anschauen ob die mit Treibern versorgt werden...


Zitat (Nachi @ 28.08.2008 11:03:38)
wenn dein T9300 ein Intel Core 2 Duo T9300 2x X.XXGHz ist kann ich dir sagen das auf Laptops oft Microsoft Windows Vista Ultimate 64-Bit vorinstalliert ist. Ein Beispiel hier

Ich hab den Aspire 8920G-934G64BN. Der läuft leider nur mit 32 Bit. :(

Der Grund warum ich gerne wechseln würde ist eben der, das es mich aufregt, das ich 1 GB von meinem Arbeitsspeicher nicht nutzen kann. :angry:

Es werde zwar 4 GB angezeigt, es sind aber nur 3 verfügbar. Weiß der Geier warum das so ist. :keineahnung:

also dein Prozessor ist 64Bit fähig.

warum Vista dir die 4GB vorenthält?
bei 32-Bit-Versionen von Windows Vista ist die Gesamtmenge des verfügbaren Artbeitsspeichers auf 3,12 GB begrenzt, der für dich wichtige Microsoft Artikel heißt: Microsoft Knowledge Base: 929605


Das weiß er glaub schon...


Und mit der 64bit version hab ich etwas erfahrung (hab für nen bekannten nen rechner mit 8gb ram zusammengestellt, desshalb...)

Treiberprobleme gabs leider einige, da viele firmen einfach keine für 64 bit anbieten (auch wenn das gerät unglaublich teuer und garnicht alt ist...)


Unterschiede im normalen surf-betrieb merkt man da allerdings nicht...


Und es läuft auch nicht jede software (trotz emulation)


Und dass das so billig ist, glaub ich nicht. Dafür kriegst du vllt die cd aber keinen key denk ich mal.


Zitat (Eisbär @ 28.08.2008 23:02:29)



Und dass das so billig ist, glaub ich nicht. Dafür kriegst du vllt die cd aber keinen key denk ich mal.

doch das ist ein Upgrade von 32Bit auf 64Bit und wird von MS wirklich für Produktionskosten abgegeben...

Zitat:
Zitat
Ihr 25-stelliger Product Key darf nur mit einer einzigen Kopie von Windows Vista auf einem einzigen PC verwendet werden. Durch die Bestellung dieser zusätzlichen Medien erhalten Sie keine zusätzlichen Lizenzrechte.

Na gut, ich denke ich bleib dann mal bei meinem 32er System. Eigentlich reichen 3 GB RAM ja auch völlig. Find es halt nur seltsam, dass einfach ein GB nicht nutzbar ist.

Egal - lieber ein 32er das rund läuft als ein 64er das Zicken macht. ^_^


Zitat (Don Promillo @ 28.08.2008 23:18:44)
Na gut, ich denke ich bleib dann mal bei meinem 32er System. Eigentlich reichen 3 GB RAM ja auch völlig. Find es halt nur seltsam, dass einfach ein GB nicht nutzbar ist.

Egal - lieber ein 32er das rund läuft als ein 64er das Zicken macht. ^_^

soll ich mal frech sein? du hast einen mist Laptop :P oder besser gesagt der Hersteller wollte Billig bauen PDF Link und du bist auf ihn herein gefallen ;)

Zitat (Nachi @ 28.08.2008 23:30:33)
soll ich mal frech sein? du hast einen mist Laptop :P oder besser gesagt der Hersteller wollte Billig bauen PDF Link und du bist auf ihn herein gefallen ;)

Warum hat man dann aber beim 64er die vollen 4GB? Die Hardware bleibt doch die selbe... :hmm:

Das kann wohl nicht der Grund sein. Blöde Erklärung :sojetzthastdus:

nein gute Erklärung, denn bei 32Bit müssen wegen der Adressierung des Speichers im 4GB Speicherbereich auch die Speicher deiner Grafikkarte, der Soundkarte usw untergebracht werden, um diese Speicher da auch bei voller 4GB Bestückung noch zusätzlich zu nutzen, hätte der Chipsatz bei dem 32Bit system anders angesprochen werden müssen. Dazu müssten mehre Motherboard Komponenten mehr verbaut werden. 64Bit nutz eine andere Adressierung und kann somit die "alten" Wege nutzen...


Ach das ist mir alles zu hoch. :verwirrt: Meine Grafikkarte hat doch aber eigenen RAM. Ich blick das alles nicht.

Von meinem Acer habe ich mir auch mehr erwartet. Vor allem bei dem Preis. Das Teil hat immerhin einen Listenpreis von 1900 Steinchen, eigentlich dürfte man bei dem Preis schon etwas erwarten, oder?

Ich kauf mir aber auch keinen Acer mehr. Mit der blöden Recovery und dieser Empowering-Technologie bin ich überhaupt nicht zufrieden. :nene: Und der Sound ist auch enttäuschend obwohl sie das sooo toll beworben haben.

Ich denke mal mein nächster Schleppi wird ein Apfel werden. Die gefallen mir vom Aussehen sehr gut und von der Qualität sollen die ja auch erste Sahne sein.



Kostenloser Newsletter