Zahnärztliche "Zweitmeinungsstelle"


Hallo,

heute hab ich in der Zeitung gelesen, dass die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) für zahnärztliche Patienten eine sog. „Zweitmeinungsstelle“ anbietet.

Bei bevorstehenden oder geplanten Zahnersatzbehandlungen können sich gesetzlich versicherte Patienten dort kostenlos von neutralen Zahnärzten beraten lassen und eine „zweite“ Meinung bzgl. Therapie, Kosten, Alternativen etc. einholen.

In Bayern gibt es diese Stelle in München und seit ein paar Tagen auch in Nürnberg. Mehr Infos hier

Da die Kosten für Zahnersatz ja teilweise in astronomische Höhen gehen, finde ich dieses Angebot grundsätzlich erstmal gut. Hab vorher noch nie davon gehört, es persönlich noch nicht genutzt, also keine Erfahrungswerte, und weiß auch nicht, ob es das in anderen Bundesländern evtl. auch gibt :unsure: Müsste man ggf. über die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung eruieren.

Aber erwähnenswert finde ich diese Nachricht trotzdem, besonders für die (Bajuwaren) hier, denen eine mehr oder weniger umfangreiche Sanierung ihres "Esszimmers" ins Haus steht ;):blumen:


ich finde das okay, ich finde (auch als zahnarzthelferin), das der patient ein recht auf eine zweite meinung hat, vorallem wenn er sich nicht sicher ist


Klasse Sache. *Link gespeichert*



Kostenloser Newsletter