Katzenhaus einfach angezündet! wie kann man nur soetwas tun???


hallo, heute kam in den nachrichten, dass man das katzenhaus im tierheim zerbst bei uns in sachsen-anhalt angezündet hat und alle katzen jämerlich verbrannt sind.
mich hat diese nachricht geschockt, da ich katzen über alles liebe, aber auch wenn es andere tiere wären, wäre ich sehr traurig darüber.

ich weiß jetzt nicht, ob das thema bei tiere reinpasst, ich wollte einfach nur mitteilen, wie furchtbar manche sein können und mich soetwas sehr sehr traurig macht!!! :heul: :heul: :heul:


Wie können Menschen so grausam sein? Wie kann man unschuldigen Tieren sowas antun? Das macht mich so sauer und traurig!
Hoffentlich erwischen sie die Kerle :labern:


:wallbash: :wallbash:

Hirnlose Idioten gibts halt überall. Wir waren heute auch im Tierheim und haben uns im Katzenhaus umgeschaut :wub: Hach, ich hätte gleich alle mitnehmen können. Ein Pärchen hats mir besonders angetan aber leider können wir erst Ende August uns eine Katze oder ein Pärchen holen :wub: *freu*

Wenn ich dran denke, daß so ein Katzenhaus angezündet wird...Neeee, das will ich gar nicht....


Die armen Katzen, mir läufst eiskalt über den Rücken.
Was können Menschen grausam sein.

Bei uns stand heute ein Artikel in der Zeitung das eine sechsjährige Perserkatze im Tierheim abgegeben wurde, weil sich die Besitzer zwei junge Katzen geholt haben.
Die Katze war auf die Jungtiere eifersüchtig und aus Protest hat sie angefangen nicht mehr aufs Katzenklo zu gehen und hat denen alles vollgepinkelt.

Aber da muss ich mir doch vorher Gedanken machen!
So ein Tier ist jahrelang alleine und dann sowas.

Mich regen solche Sachen immer auf, ich habe selber auch Katzen


Das ist ja furchtbar. Wir kann man seinen Frust an wehrlöosen Tieren abreagieren?
Hoffentlich findet man die Täter und sie werden bestraft.
Mir ist richtig schlecht, wenn ich daran denke.

Aber solche Idioten gibts immer. Bei uns wird gerade wiedr vor Giftködern gewarnt. Einen Hund haben wir ja schon dadurch verloren. Ich trau mich mit unserem kaum noch spazieren zu gehen. Zum Glück haben wir einen großen Garten.

Melly, kannst Du Dir das Pärchen nicht "reservieren" lassen? Kannst es ja dann schon immer im Tierheim besuchen. Ich wünsch Dir viel Freude, wenn Du dann so ein Lebewesen bei Dir hast..


Da könnte ich auch ausflippen, wenn ich sowas Grausames höre.
Die armen Tierchen haben doch keinem was getan.
Aber es ist ja immer leicht, Jemandem was anzutun, der sich nicht wehren kann.

Aber für was? Das frage ich mich immer wieder.
Es kann doch nicht die pure Lust am Quälen sein? :heul: :heul: :heul:

Wenn ich mir vorstellen muss, wie die armen Kätzchen haben leiden müssen, bis sie dann endlich sterben "durften". Echt zum Kotzen!!!! :labern: :labern: :labern: :labern: :labern: :labern:


Aber schön Mellly, dass du zwei Kätzchen ein schöneres Leben als im Heim ermöglichen willst und noch schöner, dass du endlich deine heißersehnten Kätzchen bekommen kannst. Du wirst sie lieben! :wub:


:( :( Da wird mir ebenfalls ganz anders wenn ich so etwas höre.......wie krank müssen solche "Menschen"sein die so etwas machen ?? -sehr gestört jedenfalls !!! :( :angry:


Was für einen jämmerlichen Charakter muß so ein "Mensch" haben.

Die armen Katzen !!!!!!!!!!!

Das tut mir richtig weh und ich könnte heulen und gleichzeitig vor Wut explodieren.



:traurig: :traurig:

Was für Menschen müssen das sein, die auf so eine schrechliche Idee kommen. Ich bin erschüttert und traurig zugleich. :heul:

Tiere, ob Katze, Hund oder auch andere gehören zum Leben genau so dazu, wie wir Menschen. :blumen:

Ich hoffe sehr, dass man diese widerlichen Übeltäter erwischt und hart bestraft!


Zitat (Kati @ 14.07.2007 14:01:17)
Ich hoffe sehr, dass man diese widerlichen Übeltäter erwischt und hart bestraft!

Das schlimmste was der oder die Täter zu erwarten haben ist ein Strafverfahren wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung. Der Tod der Katzen wird - leider - nur zweitrangig behandelt. Eigentlich handelt es sich hier auch um einen vorsätzlichen Mord. Zur Schande wird das bei Tieren aber etwas anders gehandhabt.

Liegt wohl auch daran, dass viele noch denken, bei Tieren handelt es sich um eine Sache und nicht um ein Lebewesen. :(

mich hat es auch so erschüttert, deswegen musste ich das gleich hier mal reinschreiben....

wenn ich etwas neues hören sollte, dann schreib ich es euch natürlich gleich, hoffe auch, dass die leute bald gefasst werden. :heul: :heul: :heul:


Tja, leider wird ein Tier nur als "Sache" rechtlich gesehen.
Man fasst sich nur an den Kopp, was für Schwachsinnige da draußen rumlaufen. :wallbash:
In der letzten Nacht wurde bei uns im Tierheim eingebrochen. Zaun zerschnitten, Fenster aufgehebelt und nen Hund geklaut. Was gibt es für Idioten !!! :wallbash:
Naja, wenigstens kein Vandalismus...Haben den Schaden bereits reparieren können. :wacko:


also das einzige was ich zur zeit weiß ist, das auch jeden fall brennspiritus verwendet wurde-konnte man schon feststellen und das 2 hunde die den angrenzenden zwinder hatten auch jämerlich verbrannt sind und das leute vom wachschutz es mitbekommen haben, weil ihre hunde alarm schlugen, doch sie konnten den tieren nicht mehr helfen, weil alles in loddernen flammen stand....

oh gott ist das furchtbar, alles ereignete sich wohl um halb 3 die nacht als die leute vom wachschutz es mitbekommen haben :heul:


Zitat (Catweazle @ 14.07.2007 22:29:56)
Tja, leider wird ein Tier nur als "Sache" rechtlich gesehen.
Man fasst sich nur an den Kopp, was für Schwachsinnige da draußen rumlaufen. :wallbash:

Vor 2 Tagen las ich eine Randnotiz bei uns in der Zeitung:

2 "Halbstarke", 16 und 17 Jahre alt, müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie ein 3 Jahre altes Kaninchen der Rasse Deutsche Riesen mit brennbarer Flüssigkeit übergossen und bei lebendigem Leib angesteckt und dann fröhlich durch die Luft geworfen haben.

Wozu sind Menschen fähig?!
Als ich das las, wurde mir derartig schlecht, daß ich im Eiltempo ins Bad mußte, obwohl ich ansonsten "Hornhaut auf den Nerven" habe.
Noch heute kann ich mir die Todesschreie dieses Tieres vorstellen- und Kaninchen erdulden ansonsten alles schweigend.
Nur in äußerster Todesangst schreien sie- sehr laut, und fast wie kleine Kinder.

Ich kann nur hoffen, daß diese Typen auf einen sehr harten Richter treffen, der gern ein Exempel statuieren will und die für diesen Fall härteste mögliche Strafe verhängt.


Leider ist jedoch absehbar, daß daraus wohl nicht viel werden wird, da es sich schlimmstenfalls um Sachbeschädigung (sofern es ein teures Zuchttier war, wenigstens im mittelschweren Falle) handelt.

Was tun Eltern, um ihren Kindern klarzumachen, daß ein Tier eben doch nicht nur eine "Sache", sondern ein gleichwertiges Lebewesen wie Du und ich ist?! Das ist eine gottverdammt wichtige Erziehungspflicht und sollte ein Grundprinzip sein: anderes Leben zu achten!

Wer kann anhand solcher Geschichten wie der von baby j. oder meiner hier noch guten Gewissens behaupten, der Mensch sei etwas Höheres und Besseres als ein Tier?!!!

Kein Tier käme wohl auf die Idee, ein anderes mutwillig und aus Gaudi zu Tode zu foltern und sich darüber noch zu freuen!


Sorry für die deutliche Sprache, aber das mußte jetzt mal raus. :peitsche:

Nachsatz:
Ironie oder Sarkasmus des Gesetzes: Der Schaden des abgebrannten Katzenhauses wird sicherlich schwerer ins Gewicht fallen als das Leid und die Schreie der bei lebendigem Leib verbrannten Tiere...
Gott möge die Gnade gehabt haben, das Kohlenmonoxid bei dem Brand möglichst schnell und umfassend vorher seine Wirkung entfalten zu lassen.
Ich habe Tränen in den Augen, wo ich das hier schreibe.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.07.2007 04:14:25

:heul: :angry: :wallbash:

Sorry aber mir fehlen die Worte ...

chic@mum


:heul: Auweia! Auch ich bin ein absoluter Katzennarr. Wie kommt man eigentlich auf solch eine Idee? Der sollte mir mal über den Weg laufen. :mafia:


Wenn ihr mal in der Zeitung lest "Langhaariger kriegt Lebenslänglich für Pürieren von Tierquälern und -mördern" und ich nix mehr von mir hören lass, wisst ihr Bescheid. :labern: :labern: :labern: :wallbash: Ich könnte bloß kotzen wenn ich sowas les. :kotz:
Bin ja echt kein Bibel-Fan, aber bei sowas denk ich immer an "Auge um Auge, Zahn um Zahn". :stuhlklopfen:


Das Stafmaß bei Festellung des Täters würde mich interessieren. Es wird nicht annähernd angemessen sein.

Bearbeitet von Joan am 16.07.2007 11:32:33


Wie können Menschen grausam sein.

Die Täter werden bestimmt nicht angemessen verurteilt, wahrscheinlich wird auch noch geschaut ob sie eine schwere Kindheit hatten. :labern:
Das ist doch fast wie ein Freibrief in diesem Land :wallbash:


ohhh,mein Gott....mir zerreißt es fast das Herz... :schnäuzen
"die größte Bestie auf Gottes Erde ist der MENSCH" !


hier nochmal der link zum artikel.....

http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/...?em_cnt=338179;


Ist doch echt zum Kotzen sowas, ich kann nicht nachvollziehen wie man das den armen Tieren antun kann.. mir würde eine Menge einfallen was ich mit diesen Idioten machen könnte :zensiert:


Irgendwo bei Bremen wurde vor ein paar Wochen eine Araberstute mit Hilfe eines dieser Riemen, womit man bei Umzügen die Möbel im Lkw fixiert (absolut unzerreissbar, die Teile) auf der Weide an einem Baum festgezurrt und hat sich damit selber stranguliert. Um das Maß voll zu machen, haben die Täter eine weit entfernt stehende Parkbank (sehr schwer, die Teile) auf die Weide geschleppt, um das Schauspiel in aller Ruhe sitzend zu genießen. Soviel zu dem, wozu Menschen fähig sind....

Ich find für sowas einfach keine Worte. :toktok:


Bei sowas fehlen mir immer gänzlich die Worte.
Ich hoffe und glaube auch wirklich ganz fest daran, das diese, nicht als Menschen zu bezeichnenden Scheißhaufen, irgendwann eine gerechte Strafe erfahren werden(die sicherlich nicht von einem Gericht erteilt wird).


Es ist nun auch wieder Ferienzeit. Die Zeit in der etliche Ihre Tiere aussetzten.


Was ist denn für den Branstifter eurer Meinung nach eine angemessene Strafe?
Abgesehen von der Tracht Prügel, das dem Hören un Sehen vergeht, ist das eine ernsthafte Frage ^_^ !


Zitat (Tamora @ 18.07.2007 10:58:15)
Bei sowas fehlen mir immer gänzlich die Worte.
Ich hoffe und glaube auch wirklich ganz fest daran, das diese, nicht als Menschen zu bezeichnenden Scheißhaufen, irgendwann eine gerechte Strafe erfahren werden(die sicherlich nicht von einem Gericht erteilt wird).

Dem kann ich mich nur voll und ganz anschliessen
und dasselbe hoffen und glauben.

wobei die Bezeichnung Scheißhaufen immer noch zu anständig für diese Kreaturen ist.

Zitat (schlamper @ 18.07.2007 11:37:23)

wobei die Bezeichnung Scheißhaufen immer noch zu anständig für diese Kreaturen ist.

Ja, ich weiß, habe zwar lange überlegt, aber mir ist leider nichts widerlicheres eingefallen :(

Zitat (Joan @ 18.07.2007 11:14:25)
Was ist denn für den Branstifter eurer Meinung nach eine angemessene Strafe?
Abgesehen von der Tracht Prügel, das dem Hören un Sehen vergeht, ist das eine ernsthafte Frage ^_^ !

Hm,
-mit Honig übergießen und in ein Wespennest schubsen.
-In ein feuchtes Kellerloch (mit den ganzen anderen Kumpels) sperren und sich selbst überlassen.
-Das Gleiche mit denen anstellen, was sie mit den Tieren getan haben.

Jedenfalls alles, was schön langsam geht und Schmerzen, aber keine großartigen Kosten, verursacht.
Die gleichen Vorgehensweisen würde ich natürlich auch für Kinderschänder empfehlen. (Aber mich fragt ja keiner...)

Zitat (schlamper @ 18.07.2007 11:37:23)

wobei die Bezeichnung Scheißhaufen immer noch zu anständig für diese Kreaturen ist.

Anständig? Das ist eine grobe Beleidigung!

Für den armen Scheisshaufen B)

Zitat (Schnegge @ 18.07.2007 12:00:30)
Zitat (schlamper @ 18.07.2007 11:37:23)

wobei die Bezeichnung Scheißhaufen immer noch zu anständig für diese Kreaturen ist.

Anständig? Das ist eine grobe Beleidigung!

Für den armen Scheisshaufen B)

rofl :daumenhoch:

ich wünschte sie würden dasselbe erleben, was sie den armen tieren antun...diese leute tun das alles doch nur aus einem grund und zwar weil sie wissen, das die armen tierchen sich nicht wehren können und sie damit die bestätigung als stärkere haben.
leute die kinder missbrauchen sollte man einfach den sch.... abschneiden und sie jämerlich verbluten lassen oder einfach nur mal kräftig draufhauen auf das ding :D

sorry, ist zwar hart, aber was für eine strafe ist das denn schon, wenn sie nen paar jahre bekommen und wegen guter führung vielleicht noch früher rauskommen?


Ich würde sie in einem großen Raum, Halle anbinden und zwar so fest dass sie nicht weg können und dann gezielt ein Feuer legen, dass lange brennt. Und zwar so lange dass sie permanent ihren Tod vor Augen haben.. tja und wenn es sie erreicht hat dann sollte es ebenso schön lange dauern, ohne Fluchtmöglichkeit... das sind keine Menschen...


Eine Woche vor dem Vorfall war ich in diesem Tierheim - meine Oma arbeitet da, ich war in meiner Kindheit oft da und auch immer mal wieder wenn ich in Zerbst zu Besuch bin....

Die hatten zu der Zeit 4 würfe im Alter von 2-6 wochen..... keins der kleinen hat überlebt...

auch ein süßer verschmuster perserkater war in pension da - die besitzerin muss einen schock bekommen (haben) wenn sie wieder aus dem urlaub zurück ist....

von den zig anderen katzen möchte ich gar nicht reden sowie den liebenswerten beiden Hnden, deren Zwinger eben genau am Katzenhaus dran war...

Ich werde nächste Woche hinfahren, 2 kratzbäume, spielzeug udn futter abgeben.... Meinem Kater geht es eh zu gut - der kann lernen zu teilen, wenn es anderen schlechter geht.... ;)

Mittlerweile wurden schon 10.000 € gespendet - aber es wird natürlich noch mehr benötigt, alles was Hund und Katze brauchen kann - in diesem Haus war schließlich beinahe alles gelagert....

Der Schutt ist inzwischen weggeräumt - ich mag mir die "Entdeckungen" gar nciht ausmalen.... Die paar überlebenden Katzen sind jetzt in einem Partyzelt vorübergehend untergebracht...



Kostenloser Newsletter