Black Baccara: Haltung


Kann man einen Rosenstrauß, speziell die Black Baccara auch in einem (großen) Blumentopf halten? Können kein Beet anlegen und bräuchten deshalb eine alternative... Gibt es sonst etwas besonders zu beachten bei dieser Rosenart?


Hallo VincentVega23,

Zitat
Kann man einen Rosenstrauß ... in einem ...Blumentopf halten?


Bist du sicher, dass du Rosenstrauß gemeint hast?

Gruesse

Hartmut

Zitat (harrygermany @ 14.07.2007 13:36:21)
Hallo VincentVega23,

Zitat
Kann man einen Rosenstrauß ... in einem ...Blumentopf halten?


Bist du sicher, dass du Rosenstrauß gemeint hast?

Gruesse

Hartmut

Ist das Wort für die Frage relevant ?
Ich versuche dir mal zu erklären was gemeint ist.
Ein Strauch aus grünem Holz, wenige Dornen und rotes Etwas ( nennt sich Blüten ) oben an den Enden. Blätter ziemlich viele - dunkelgrün - duftend nach Rose...


zur Frage :

Das geht ! Der muß reichlich groß sein, weil sie viele auslaufende Wurzeln haben. Möglichst nicht aus Ton. Ersten erhitzt er sich zu stark, dann ist er sehr porös- heißt im Winter tod - dann nicht frostgeschützt. Diese Sorte ist sehr empfindlich und wertvoll. Ich bezweifel mal stark, dass du eine echte > Black B. < hast. Setz mal ein Pic hier hin. Gerade bei Rosen gibt es zig Sachen zu beachten !.

Falls du keine Lust dazu hast : nimm einen steinernden Topf, im Winter mit Flies abdecken - zwischenzeitlich mit viel schwarzem verdünntem Tee ( 8 Beutel auf 1 Liter Wasser - 24 Stunden ziehen lassen, dann mit 3 Liter Wasser auffüllen )düngen.
lg Archi

Hallo,

ich glaube, ich stehe im Wald !

Bin ich zu dumm, dass ich nicht begreife, dass manche Leute Strauß schreiben und Strauch meinen ???

Und muss ich mich fragen lassen, ob der Unterschied relevant sei ???!!!

Und muss ich mir auf duemmliche Art und Weise erklaeren lassen, wie eine Rose aussieht ???!!!

Wenn es mehr User dieser Art im Forum gibt, dann Gute Nacht.

Hartmut


Hallo VincentVega23,

falls du Rosenstrauch meinst, schau mal hier und besonders hier.

Ausserdem koennte dir Google mit der Suche nach "rosen im kübel" behilflich sein.

Gruesse

Hartmut

Bearbeitet von harrygermany am 14.07.2007 20:57:09


Zitat (harrygermany @ 14.07.2007 20:35:37)
Hallo,

ich glaube, ich stehe im Wald !

Bin ich zu dumm, dass ich nicht begreife, dass manche Leute Strauß schreiben und Strauch meinen ???

Und muss ich mich fragen lassen, ob der Unterschied relevant sei ???!!!

Und muss ich mir auf duemmliche Art und Weise erklaeren lassen, wie eine Rose aussieht ???!!!

Wenn es mehr User dieser Art im Forum gibt, dann Gute Nacht.

Hartmut

Bist du ?

Warum regst du dich so auf - bist du immer so (IMG:http://www.cheesebuerger.de/images/midi/frech/a012.gif)

...eine ausgeglichene, friedliche Nacht ! Das wünsche ich dir von ganzem Herzen...

lg Archimeda1

PS : schon mal mit Baldrian versucht (IMG:http://www.cheesebuerger.de/images/midi/konfus/c062.gif)

Warum soll das keine echte Black Baccara sein?

Ich habe auch eine im Garten. Klar, sie haben ihren Preis, aber der lohnt sich.


...weil sie sehr selten ist.
Die B.B war früher die einzigste > rot-schwarze Rose < . Es gibt eigentlich im Verkauf nur Imitationen. Wenn man wissen möchte, ob sie echt ist : die Mitte ist mit Blättern bis unten gefüllt, sie ist hart an den Blütenblättern und duftet extrem. Desweiteren sind nicht nur die Ränder dunkel, sondern auch nach innen hin...

lg Archi


Genau, und soeine steht bei uns im Garten. Gehätschelt und getäschelt. :lol:
Im Ernst, gerade die Farbe finde ich so toll. Und eine davon in der Vase und das ganze Wohnzimmer duftet wie ein Rosengarten.

Leider ist die Quelle versiegt, wo ich sie herhabe. Sonst hätte ich mir noch eine dazu geleistet.


Dann herzlichen Glückwunsch ! Es ist die schönste Rose überhaupt *froi

Ich liebe Rosen über alles

lg Archi


Hi Vince, :)
ich habe die Black Baccara selbst im vorigen Herbst neu in mein Rosenbeet gesetzt und sie dankt es mir dieses Jahr schon mit wunderschönen Blüten. :wub:
Man kann sie auch in einem Kübel halten, der groß genug ist, und am besten in normaler Gartenerde, der ein wenig Rosenspezialdünger (z.B. Rosen Azet) beigemischt ist, gut halten.

Blätter und frische Triebe gegen die üblichen Rosen-Pilzerkrankungen (Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost) bei trockenem Wetter mit Pilzfrei-Saprol oder Baymat-Rosenspritzmittel schützen. Ich mache das etwa alle 3 Wochen.
Gegen Blattläuse hilft z.B. Celaflor-Insektenfrei zuverlässig.

Zur Winterfestmachung sollte der Kübel auf eine oder zwei Lagen derber Holzplanken zu stehen kommen (Isolierschicht zum Boden, ist für Kübel sehr wichtig, da die Pflanzen dort leichter verfrieren, als im Grundbeet) und der Strauch selbst gut mit einer dicken Schicht Rindnmulch, den Du nach Aufbringen gut anwässerst, geschützt werden, vor allem um die Veredelungsstelle herum.
Die Äste schneidest Du vorher etwas zurück.
Das sollte reichen. An frostfreien Tagen ruhig gießen! :blumen:

Viel Erfolg wünscht
Biene :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.07.2007 03:32:08


Zitat (Archimeda1 @ 14.07.2007 22:04:19)
Dann herzlichen Glückwunsch ! Es ist die schönste Rose überhaupt *froi

Ich liebe Rosen über alles

lg Archi

Danke, geht mir auch so!

Ich habe sie nun schon einige Jahre und im Rosenbeet wächst Lavendel. Da gab es bisher noch keine Blattläuse. :D

Vielen Dank für die vielen Tipps!!! Ich denke das ich das hinbekommen werd... und freu mich schon wenn sie das erste Mal in voller Blüte steht. Hoffe das ich eine echte hab, war nich ganz billig, aber so wie´s klingt isses das allemal Wert!



Achso, so´n Schreibfehler kann in der Eile schon ma vorkommen, is ja kein Weltuntergang!!!



Kostenloser Newsletter