Langzeitverkrustung entfernen: Wenns im Ofen dampft


Hallo,

gestern Abend hatte ich Lasagne in meinem Ofen machen wollen, doch leider dampfte es vom Boden herauf ab 100°C etwa. Aus Vorsicht nahm ich die Lasagne raus und hab herausgefunden, das mein Vormieter den Ofen selten geputzt hat.

Jetzt befinden sich kleine hauchdünne schwarze Schichten auf dem Boden vom Ofen, die man nur mit großer Mühe abkratzen kann. Mit einem Ofenreiniger(hab dummerweise den billigsten genommen) bekommt man nur wenig davon weg.

Habt ihr eine Idee wie ich solche Langzeit-Verkrustungen abbekomme?


Ich würde es mit versuchen. Großzügig einsprühen und einwirken(!) lassen. Dannach solltest Du die Rückstände mit einem feuchten Tuch entfernen können.

Achte beim Kauf aber auf ein Spray das Schaum bildet und im inneren des Ofens haften bleibt.

Viel Erfolg :blumen:


Zitat (Holzbrett @ 18.07.2007 13:23:24)
Habt ihr eine Idee wie ich solche Langzeit-Verkrustungen abbekomme?

Nimm einen Profi Reiniger für Backöfen. Gibt es im Großhandel. Das Zeug wirkt, gerade am Sonntag getestet.

Genau so einen Schaum-Ofenreiniger hab ich genommen. Aber egal wie lange man es auch einwirken lässt, es geht nicht ab.
Bin drauf und dran mit dem Sandstrahler dranzugehen, aber ich glaub das zerstört in diesem Fall die Oberfläche vom Ofen.


Sandstrahler? Was hast Du für eine Wohnung....????


Eine ganz normale Wohnung. Einen Sandstrahler hat doch mittlerweile jeder Zuhause. Naja, fast jeder. Meine Nachbarin hat keinen, ist aber auch gut so.


Hab jetzt den Sandstrahler auf eine Aluminiumplatte gehalten und auf schwächster Stufe Nutella davon runtergeschossen. Aber sind kleine Kratzer in der Platte drin. Kann es somit niemanden empfehlen mit dem Sandstrahler den Ofen zu reinigen.


empfehlen wird dir das wohl keiner... mir persönlich wäre das auch zu gefährlich... da gibts doch bestimmt noch was anderes womit du das sauber bekommst... wenns ab 100 grad schon qualmt, dann ist es noch nicht wirklich fest eingebrannt...

lg
skira


Backofenspray mal ueber nacht (oder auch laenger, weil man keinen bock hat den ofen sauber zu machen :pfeif:) einwirken lassen, dann mit dem guten alten spuelschwaemmchen im gruen-gelben outfit rangehen, schrubbeln. Wenns dann noch nicht ab ist, abrazzo bzw ako-pads nehmen und scheuern, aber ob das dem ofen gut tut, weiss ich nicht... damit bekommt man aber fast alles an siff wech...


Nun stehe ich aber total auf dem Schlauch. Sandstrahler zur Haushaltsreinigung? Bitte erkläre mir doch bitte was für ein Gerät das ist und welche Einsatzmöglichkeiten es gibt.


Geh doch mal Manuell mit einen Spachtel ran,wenn es merere Schichten sind ist Handarbeit angesagt! ;)


Zitat (wurst @ 18.07.2007 16:46:28)
Geh doch mal Manuell mit einen Spachtel ran,wenn es merere Schichten sind ist Handarbeit angesagt! ;)

Und das soll klappen?

Ich bevorzuge meine Methode:

Wasser und Spüli/ auf der verkrusteten Fläche verteilen, 120° einstellen, bis temp erreicht ist, dann etwa 3 min warten, wischen und meist is sie dann weg.

Ich wuerde einfach einen guten Backofenreiniger kaufen und nochmal reinigen.

Wenn das auch nicht klappt, die Profis fragen. Hier bei uns gibt es Firmen, die sich darauf speziallisiert haben, zu den Haushalten zu kommen und die Oefen zu reinigen. Kostet aber viel.


Versuchs mal mit dem Ce*anfeld-Schaber.

Bearbeitet von Klementine am 19.07.2007 14:03:16


Zitat (Don Promillo @ 18.07.2007 13:27:18)
Ich würde es mit Backofenspray versuchen. Großzügig einsprühen und einwirken(!) lassen. Dannach solltest Du die Rückstände mit einem feuchten Tuch entfernen können.

Achte beim Kauf aber auf ein Spray das Schaum bildet und im inneren des Ofens haften bleibt.

Viel Erfolg :blumen:

mach ich genauso ,ich lass es über nacht einwirken so wird bei mir der backofen gut sauber.

Eine Freundin macht den immer mit einem Dampf Reiniger sauber (Dampf-Ente?). Da braucht es gar keine Chemie-Keule.

YO


Ich reinige solche verkrustungen immer mit Stahlwolle. Aber ganz, ganz feine. Damit kann man sogar auf Fensterscheiben ohne sie zu verkratzen. Auch mein Glaskeramikfels wird damit 100% sauber. Ich kriege die immer von unserem Büchsenmachermeister. Er gebraucht die um Waffen zu reinigen. Ich glaube man kann die auch in einem gut sortierten Haushaltswarengeschäft kaufen



Kostenloser Newsletter