Rezepte für Magic Bullet, Wonderboy, Merlin 123: Rezepte


Hallo,

wer hat eines dieser Geräte und kann mir Rezepte Mailen?

Was für erfahrungen habt ihr mit den Geräten?

Danke.

Gruß Marge

:wub:


Kann ich leider nicht mit dienen, hab auch noch nichts von diesen Geräten gehört.

Bitteschön:
Zutaten (für ca. 1 Liter):
1/2 Liter Magermilch, 4 Bananen, 1/2 Zitrone,
1/4 Liter frisch gepressten Orangensaft, 1/4 Liter Ananassaft

Zubereitung:
Schälen Sie die reifen, aber festen Bananen und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Danach sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Dann die kalte Magermilch, den Orangensaft und den Ananassaft dazugießen. Im oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse mischen. Danach in Cocktail-Gläser füllen und kühl servieren.

„Powertrunk“ gegen Erkältung
Neue Energie bringt der Powertrunk mit Bananen, Sesam, Haferflocken und Zitrusfrüchten. Die Haferflocken und die Sesamkörner versorgen den Körper mit Zink und beugen so Erkältungen vor. Die Kiwis und Orangen liefern Vitamin C und stärken das Immunsystem.

Zutaten:
1 reife goldgelbe Banane, 2 Kiwis, frisch gepresster Saft aus 4 Orangen,
2 EL Sesam-Samenkörner und 2 EL Vollkornhaferflocken.

Zubereitung:
Die Banane schälen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Kiwis ebenfalls schälen und würfeln. Beides in einen Mixer geben. Darüber den frisch gepresstem Orangensaft gießen, die Haferflocken und die Sesam-Samenkörner darüber streuen. Alles zu einer glatten Masse mixen und in Cocktailgläsern servieren.

„Bananen-Abspecktrunk“ für die schlanke Linie
Dieser Drink aus Bananen und Tofu hält lange satt bei wenig Kalorien. In Tofu steckt nämlich viel Eiweiß – das brauchen Sie um neue Muskeln aufzubauen, die Fett verbrennen. Verwenden Sie für den Drink am besten noch leicht gründliche Bananen. Die halten länger satt und machen nicht dick.

Zutaten:
2 Bananen (leicht grünlich), 1/4 Liter Mineralwasser, 75 g naturbelassenen Tofu, 2 TL Honig und 1 Tasse zerstoßene Eiswürfel

Zubereitung:
Den Tofu-Block in Würfel schneiden und in den Mixer geben. Dann die Banane ebenfalls würfeln und in den Mixer geben. Das ganze mit Mineralwasser, Honig und den zerstoßenen Eiswürfeln auffüllen. Alles zu einer homogenen Masse zerkleinern und in hohe Gläser füllen.

Mittagsnack „Würzige Banane“
Zutaten:
1 Banane, 10 g Butter, eine Scheibe magerer Schinken, 1 EL magerer geriebener Käse (z. B. Emmentaler), eine Scheibe Vollkornbrot

Zubereitung:
Die Banane schälen und in der Butter bei mittlerer Hitze in einer kurz von beiden Seiten anbraten. Danach mit einer Scheibe magerem Schinken umwickeln, geriebenen Käse darüber streuen. Das Ganze auf einen feuerfesten Teller legen und im vorgeheizten bei ca. 180°C 5 Minuten grillen. Die fertige Banane mit einer Scheibe Vollkornbrot servieren.

Abendsnack „Bananen-Apfelauflauf
Zutaten:
1 Banane, ½ ausgepresste Zitrone, 2 Äpfel, 2 EL Honig, 1 Eiweiß

Zubereitung:
Die Banane zunächst schälen, in dicke Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Dann die Äpfel schälen und entkernen, würfeln und zusammen mit den Bananenscheiben mit Honig vermischen. Das Ganze in eine geben und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C 20 Minuten backen. Währenddessen das Eiweiß steif schlagen, Honig und den restlichen Zitronensaft darunter geben und vor den letzten 5 Minuten Backzeit auf den Auflauf geben. Den fertigen Auflauf in der Form heiß servieren.
Laß es Dir munden: Rudi, der Küchenfuchs


Wir haben uns zwar gegen eines dieser Geräte entschieden, haben uns aber stattdessen einen megastarken Universal-Zerkleinerer gekauft. Mein derzeitiges Lieblingsrezept:
einige nur ganz leicht angetaute Tiefkühlerdbeeren zerkleinern,
Banane,
einen Schuss Sahne und
Milch nach Belieben hinzugeben.

Gibt einen genialen dicken Milchshake (na ja, wohl eher Obstbrei), der nur mit kräftigem Ansaugen durch den Strohhalm passt.

Oder einfach nur Tiefkühlfrüchte zerkleinern. Ergibt das schnellste selbstgemachte Eis der Welt und enthält garantiert keinen Zucker außer dem Fruchtzucker. :sabber:



Kostenloser Newsletter