Celebrities in Trouble: was ist bloss mit den Jungstars los???


Habt ihr's schon gehoert??? Nachdem nun Paris Hilton wegen Alkohol am Steuer und suspendiertem Fuehreschein in den Knast kam,ist wieder eine Schauspielerin in "Trouble".
Lindsay Lohan wurde heute morgen festgenommen, wegen Drogen. Ist es nicht traurig, was aus diesen Kids geworden ist?
Ist es Hollywood? Ist es in Deutschland/Europa auch schon so weit???
Manchmal frage ich mich echt.... :o
Was sagt ihr dazu?
cutie


Also erstmal. Ist mir eigentlich sch... egal, was irgend eine Paris oder Lindsey (keine ahnung, wer das sein soll) machen.

Ich glaube nicht, dass du das Verhalten von irgendwelchen "Stars und Sternchen" auf die "normale" Jugend spiegeln kannst....


Das sage ich dazu ^_^


*gähn* :pfeifen:


Zitat (Heiabutzi @ 24.07.2007 18:05:41)
*gähn* :pfeifen:

..bist du muede ???

Ob Paris, Lindsay, Brittney oder Nicole R. Das ist mir alles so was von egal. :laaangweilig:

Die Mädels haben halt das Problem, dass sie ständig von Kameras verfolgt werden. Hollywood ist sicher nicht das Problem. Das passiert auch in vielen anderen Großstätten jeden Tag. Oder glaubst Du, das Nightlife in London ist anders?

Diese "Stars" sollten halt einfach hinter verschlossenen Türen Koksen, Saufen und ihre Pillen einschmeißen. Wer das bei deren Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit macht ist selbst Schuld.


Zitat (Cutiepie @ 24.07.2007 18:07:52)
Zitat (Heiabutzi @ 24.07.2007 18:05:41)
*gähn* :pfeifen:

..bist du muede ???

Ja, deswegen heiße ich auch Heiabutzi und nicht Hallowach! ;)

Zitat (Don Promillo @ 24.07.2007 18:09:40)
Ob Paris, Lindsay, Brittney oder Nicole R. Das ist mir alles so was von egal. :laaangweilig:

Die Mädels haben halt das Problem, dass sie ständig von Kameras verfolgt werden. Hollywood ist sicher nicht das Problem. Das passiert auch in vielen anderen Großstätten jeden Tag. Oder glaubst Du, das Nightlife in London ist anders?

Diese "Stars" sollten halt einfach hinter verschlossenen Türen Koksen, Saufen und ihre Pillen einschmeißen. Wer das bei deren Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit macht ist selbst Schuld.

:daumenhoch:

sehe ich genauso!

Zitat (Don Promillo @ 24.07.2007 18:09:40)
Ob Paris, Lindsay, Brittney oder Nicole R. Das ist mir alles so was von egal. :laaangweilig:

Die Mädels haben halt das Problem, dass sie ständig von Kameras verfolgt werden. Hollywood ist sicher nicht das Problem. Das passiert auch in vielen anderen Großstätten jeden Tag. Oder glaubst Du, das Nightlife in London ist anders?

Diese "Stars" sollten halt einfach hinter verschlossenen Türen Koksen, Saufen und ihre Pillen einschmeißen. Wer das bei deren Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit macht ist selbst Schuld.

aber sag mal don, wie es denn mit den stars in d-land. werden die kids dort auch so verfolgt oder haben sie mehr grips wie sie mit ihrem ruhm umgehen???
war das vor 10 jahren auch allesschon so?
kann mich nicht mehr dran erinnern.
cutie

Ich hoffe dass ich nie an einem Punkt im Leben ankomme, wo ich mir soviele Gedanken um irgendwelche Promis mache wie manche hier...dann schon lieber ein eigenes interessantes Leben :pfeifen:


murphy, diese aussage reicht mir, danke :blumen: du hast mir die augen geoeffnet! :blumen:
cutie


Zitat (Heiabutzi @ 24.07.2007 18:05:41)
*gähn* :pfeifen:

-_- Ich gähne mit.

Und ich sage nun zum wiederholten Male:

In Afrika gibts schlimmer Hungersnöte, schlimme Bürgerkriege und AIDS. Im Irak wissen viele nicht ob ihr Haus morgen noch steht und ob die Kinder unversehrt aus der Schule kommen. In Afghanistan...

Diese Themen interessieren mich und darüber informiere ich mich wöchentlich in meinem s...nmagazin.

..was ich nicht so ganz verstehe:
ich habe diesen thread im hobby&freizeit bereich getan, das aber dann gleich so abwertende kommentare kommen,finde ich von euch weder fair noch angemessen.
leutchen,ich interessiere mich auch fuer die politik, finde es auch beschissen was in darfur, afghanistan, irak :traurig: u.s.w abgeht, aber macht mal kurz halt :
ich wollte schlicht und einfach ein thema aus den heutigen geschehnissen besprechen und eure meinung dazu hoeren, das war's B)
es war ein versuch....
cutie


cutie, darfst Du doch auch... :trösten:

Manche Leute interssiert es halt nicht. Ist doch aber schön, dass Du Dich neben den ganzen Problemen auf der Welt auch noch um Trivialitäten kümmern kannst.


Zitat (Don Promillo @ 24.07.2007 19:29:25)
... noch um Trivialitäten kümmern kannst.

no comment!
ich weiss,dass ihr alle viel "wichtigere" dinge im allgemeinen leben diskutiert---
dazu sage ich nur: HUT AB!
cutie :)

Zitat (Cutiepie @ 24.07.2007 19:24:45)
ich wollte schlicht und einfach ein thema aus den heutigen geschehnissen besprechen und eure meinung dazu hoeren, das war's B)
es war ein versuch....
cutie

Okay, nun meine Meinung:

Diese verwöhnten Gören können sich von mir aus auf den Friedhof koksen. Klingt hart, ist aber meine Meinung.

Meine ganz ehrliche Meinung:

Die Mädels können es sich nur leisten, auf so hohem Niveau Scheisse zu bauen, weil sie die Probleme der Durchschnittsmenschen nicht haben und es nicht mal zu schätzen wissen, dass sie Möglichkeiten haben, die Normalsterbliche nicht haben.

Bedauernswert und dumm.


Zitat (murphy @ 24.07.2007 19:54:51)
Die Mädels können es sich nur leisten, auf so hohem Niveau Scheisse zu bauen, weil sie die Probleme der Durchschnittsmenschen nicht haben und es nicht mal zu schätzen wissen, dass sie Möglichkeiten haben, die Normalsterbliche nicht haben.

1. Seit wann baut man Scheiße auf hohem Niveau?
2. Woher willst Du wissen, dass die nicht auch die selben Probleme wie die Durchies haben? Nur weil sie berühmt sind? Weil sie Geld haben? Warum glaubst Du denn warum die sich regelmäßig was reintun müssen?

Eben, weil die wenigsten mit diesem Druck umgehen können. Du wirst verfolgt, hast kein Privatleben mehr, jeder will was von Dir, Du musst immer gut aussehen, stehts freundlich sein, usw. Wieviele sind an ihrem "Ruhm" schon zerbrochen?

Auch hinter jedem "Star" steckt ein Mensch. Er sehnt sich nach den gleichen Dingen wie wir uns auch. Nach Liebe, Geborgenheit, Zufriedenheit, Ruhe und vieles mehr. Leider ist es für einen Star nicht immer möglich normal zu leben, das schaffen nur wenige.

Ist vielleicht nicht der beste Weg, wenn man sich als Berühmtheit solche Eskapaden erlaubt. Aber ist es eigentlich nicht genau das, was wir in den Hochglanzmagazinen lesen wollen??? Ein Star der nichts anstellt ist doch recht uninteressant und bringt auch keine Quote...

Außerdem: Wenn der Herr Bühler mal wieder besoffen beim Autofahren erwischt wird, beschäftigt das höchstens die Staatsanwaltschaft. Genauso beim Herr Maier, der Freitag abends beim Koksen erwischt wird, oder beim Herrn Schneider, der auf der Straße mit Dope erwischt wurde. Sonst kräht da doch kein Hahn danach.

Bin mir also nicht sicher, ob ich mit so einem Leben wie es die Stars leben zufrieden wäre. Klar, die Kohle ist verlockend, aber Du musst auch viel aufgeben... und oft zum Schluss Dich selbst :(

rofl rofl rofl rofl

So gehe ich heute ins Bett. Paris Hilton ist ein Star

rofl rofl rofl rofl


Zitat (murphy @ 24.07.2007 19:12:52)
Ich hoffe dass ich nie an einem Punkt im Leben ankomme, wo ich mir soviele Gedanken um irgendwelche Promis mache wie manche hier...dann schon lieber ein eigenes interessantes Leben :pfeifen:

Gelungener Kommentar. Ist müßig, sich als vernunftbegabter Mensch auch nur beiläufig mit solchen Zeitgeist-Erscheinungen zu beschäftigen. Das sind keine Stars, sondern allerhöchstens Sternchen, die kurz "aufleuchten" und dann ebenso schnell wie ein Streichholz abgebrannt sind.

Es gibt überall auf der Welt noch genügend wirkliche Stars und Könner auf ihrem Gebiet, mit denen man sich auch nach 10, 20, 30 und mehr Jahren nocht genüßlich beschäftigen kann.

Warum dann seine Zeit mit solchen nichtssagenden geistlosen Wesen totschlagen?

Über Madonna wird man noch sprechen, wenn längst keiner mehr weiß, wie man Paris Hilton schreibt. :pfeifen:

Zitat

1. Seit wann baut man Scheiße auf hohem Niveau?


Ich nehme an, das gab es schon immer, wird aber durch die Medien mittlerweile selbst dem letzten Zuschauer oder Leser vor Augen geführt. Gemeint ist damit, dass sich so jemand nicht überlegen muss, ob er sich ein Auto kauft, sondern ob er mit dem Jeep oder dem Benz besoffen fährt.

Zitat

2. Woher willst Du wissen, dass die nicht auch die selben Probleme wie die Durchies haben? Nur weil sie berühmt sind? Weil sie Geld haben? Warum glaubst Du denn warum die sich regelmäßig was reintun müssen?


Probleme "normaler" Menschen sind z.B. habe ich morgen einen Job? wie finde ich einen neuen Job? Wir finde ich eine bezahlbare Wohnung? Kann ich mir ein Kind leisten? Oder ein Auto?

Zitat

Eben, weil die wenigsten mit diesem Druck umgehen können. Du wirst verfolgt, hast kein Privatleben mehr, jeder will was von Dir, Du musst immer gut aussehen, stehts freundlich sein, usw. Wieviele sind an ihrem "Ruhm" schon zerbrochen?


Und es gibt welche, die nicht daran zerbrechen, sondern anscheinend alles richtig machen. Sie lassen sich beraten, ziehen langfristige Dinge dem kurzen Ruhm vor, etc. Es geht auch anders. Allerdings ist da ja immer noch die hungrige Meute der Leser udn Zuschauer, die immer neue Skandale ihrer Liebelinge lesen will. Wer von den neugierigen Ratzen will denn schon lesen, dass ein Star am liebsten abends zuhause sitzt und Backgammon spielt, klöppelt oder stickt?

Zitat

Auch hinter jedem "Star" steckt ein Mensch. Er sehnt sich nach den gleichen Dingen wie wir uns auch. Nach Liebe, Geborgenheit, Zufriedenheit, Ruhe und vieles mehr. Leider ist es für einen Star nicht immer möglich normal zu leben, das schaffen nur wenige.

Das bezweifle ich gar nicht. Aber wenn man die schönen Seiten des Ruhmes hat, muss man die anderen auch ertragen. Man kann nicht bei Bedarf ein Kamerateam anrufen, um sich zu präsentieren, um dann irgendwann genervt zu sagen, man will seine Ruhe. Es gibt in diesem Fall eben nur schwarz oder weiss. Sich die Rosinen rauspicken ist nicht.

Zitat


Ist vielleicht nicht der beste Weg, wenn man sich als Berühmtheit solche Eskapaden erlaubt. Aber ist es eigentlich nicht genau das, was wir in den Hochglanzmagazinen lesen wollen??? Ein Star der nichts anstellt ist doch recht  uninteressant und bringt auch keine Quote...

Siehe oben. Ich will das alles nicht wissen, weil mir mein eigenes Leben wichtiger ist als das, irgendeines bald ausgeglühten Stars.

Zitat


Bin mir also nicht sicher, ob ich mit so einem Leben wie es die Stars leben zufrieden wäre. Klar, die Kohle ist verlockend, aber Du musst auch viel aufgeben... und oft zum Schluss Dich selbst :(


Ich würde mein Leben nicht eintauschen, weil ich als normaler Mensch eine Chance auf einen normalen Partner und ein normales Leben habe. Ich kann leben wie ich will udn es stört keinen. DAS ist unbezahlbar.

Geld macht auch nicht glücklich - aber es kann vieles einfacher machen.


Moin, Cutie.
Heute bin ich fit genug um auch meinen Senf dazuzugeben:
Meine Meinung ist: Das ist alles ein riesengroßer Fake!
Wie der Begriff schon aussagt, ist auch die Unterhaltungsindustrie eben Industrie, welche zum Ziel hat, möglichst viel Geld zu scheffeln. Wenn es um irgendeinen Z-Promi nun nicht mehr so gut läuft, werden irgendwelche Gerüchte gestreut, so daß alle aufschreien "Skandal" und -schwupp- ist unser Z-Promi wieder im Gespräch. Dies geschieht häufig im Zusammenhang mit neuen Filmen oder Platten, die vom Z-Promi veroffentlicht werden sollen, alle, vom Promi bis zum Zeitungsverkäufer,verdienen daran und viele Konsumenten sind so doof und springen darauf an. Dieses Phänomen kommt tatsächlich aus den USA und nennt sich: Egal-ob-positiv-oder-negativ-hauptsache-es-wird-überhaupt-über-mich-berichtet-Phänomen. Klappt hervorragend.
Sicher ist dieses Phänomen auch schon nach Deutschland rübergeschwappt, deutsche Promis lassen ebenfalls gezielt Gerüchte und Skandale streuen, um ein Produkt besser zu verkaufen. So geschehen z.B. bei Schlagersängerin Lou "kennt-mich-überhaupt-noch-jemand", die ein wenig Weizenmehl Typ 1050 gekokst und das mit Handy fotografiert und an die Blödzeitung geschickt hat. Klappt eben nicht immer. Auch Günther Grass wußte sehr gut, sich dieses Phänomens kurz vor der Veröffentlichung seines Buches "Beim Häuten der Zwiebel" zu bedienen,indem er sich als SS-Mitglied outete. Mit dementsprechendem Erfolg, das Buch lasen mit Sicherheit auch Leute, die sonst nicht so zur Zielgruppe gehört hätten. Hmmm...Herr Grass wäre bestimmt begeistert, mit Paris Hilton verglichen zu werden... :pfeifen:



Kostenloser Newsletter