Ich brauche Hilfe! Wie bekomme ich eine Badewanne: mit Götterspeise voll? Wie ?


Hallo Leute!

Zu der Hochzeit eines Freundes haben wir uns folgendes ausgedacht:

Wir möchten gerne eine / seine Badewanne mit roter Götterspeise füllen`und die Schlüssel der Wohnung sowie Geldgeschenke darin verstecken? Aber wie stellen wir das blos an?

Götterspeise muss ja ein mal aufgekocht werden. Muss?

Ich dachte mir ich besorge mir bei uns in der Großküche einen Eimer mit Pulver für die Götterspeise, tu da noch viel viel Gelantine rein. Das dürfte ja dann hart werden.

In der Badewanne wollte ich einfach das heiße Wasser aufdrehen, das Pulver rein kippen und mit einem Bauquirl (wo man Gips und so was mischt) einfach rühren.

Oder soll ich die Götterspeise in einem großen kochen, die BW mit Folie auslegen und dann die Götterspeise da rein füllen? Das wäre natürlich extrem aufwändig denn ich möchte schon auch was von der Feier mit bekommen und nicht ewig am kochen sein.

Bitte helft mir. !!!!!!!!!!!!!!!!!


Es genügt auch, wenn Du die Badewanne mit warmem Wasser füllst. wichtig ist nur, dass Du die Gelantine in einem Großen Topf heißem Wasser vollständig auflöst. Das Gelantinegemisch kannst Du später dann unter das Wasser in der Badewanne rühren.

Du benötigst aber sehr viel Gelantine für Dein Vorhaben. In eine Badewanne gehen schließlich 150 - 200 Liter rein.

Vielleicht geht es besser mit Sago, oder Aga-Aga. Geschmach brauchst Du ja nicht, da würde ich einfach nur Lebensmittelfarbe nehmen. Und lass den Zucker weg - Sonst wird´s teuer.

Außerdem habe ich Bedenken, ob der "Wackelpudding" bei Zimmertemperatur überhaupt hart wird... :( Kannst ja die Wanne schlecht in den stellen.


Edit: Ach so. Das Fertigpulver muss auch nicht aufgekocht werden. Es wird einfach in heißes Wasser eingerührt und dann portioniert. ;)

Bearbeitet von Don Promillo am 04.08.2007 14:11:16


Müssen die Hochzeitsleute das Zeug denn auch noch essen können oder sollen die da nur drin rummatschen?
Vielleicht gibt's dann ja ne Alternative zur Gelatine oder Agar, die man ja beide erst aufkochen muss. Dazu dann vielleicht noch Lebensmittelfarbe und etwas Aroma, damit es echt aussieht und riecht.

Ob normaler Wackelpudding auch ohne Kochen fest wird kann ich dir auch nicht sagen, versuch es doch mal in ner kleinen Schüssel.


Mischiko, man muss Gelantine nicht aufkochen :schlaumeier:


Eine Badewanne voll Wackelpudding... klingt sicher erst mal lustig, zumindest für diejenigen die das anrichten. Der Wanneneigner dagegen wird sicher nicht begeistert sein- der hat dann nämlich das Problem, 150 bis 250 Liter Glibber (je nach Wannenvolumen) in den Müll schmeißen zu müssen! Einfach den Stöpsel ziehen genügt da nicht...

Ich weiß nicht wie's bei dem Hochzeitspaar ist, aber unsereins hat nur eine 60-Liter-Mülltonne, die auch nur im 14-Tage-Rhythmus geleert wird. Um da eine volle Wanne leerzukriegen bräuchte ich 6-8 Wochen!

Übrigens, Gelatine schreibt sich mit nur einem "n" *klugscheiß*


Zitat (Valentine @ 04.08.2007 14:46:56)
Der Wanneneigner dagegen wird sicher nicht begeistert sein- der hat dann nämlich das Problem, 150 bis 250 Liter Glibber (je nach Wannenvolumen) in den Müll schmeißen zu müssen! Einfach den Stöpsel ziehen genügt da nicht...

Och, das geht schon. Stöpsel raus, heißes Wasser aufdrehen und immer schön in der Wanne rühren...

Ziemlich umweltbewusst ist das allerdings nicht. ^_^

Aber vielleicht gibt es ja eine Grundschule in der Nähe. Dann könnte man die Klassen 1-4 einladen. Bewaffnet mit nem Löffel schaffen die das schon... :lol: :lol: :lol:

Wenn ich ein Teil dieses Hochzeitspaares wäre ich würde euch bis ans Ende der Welt jagen, würde ich eine Badewanne voller Wackelpudding vorfinden :lol:

Mal abgesehen davon, muss ich Valentine recht geben, das Zeug ist nicht einfach mal eben so zu entsorgen, die Idee jedoch ist nicht schlecht. Wenn ihr das unbedingt so machen wollt dann würde ich auch vorher mal in einer kleinen Schüssel versuchen, den Wackelpudding ohne Kochen anzurühren und testen wie fest er wird.

Ansonsten: füllt doch die Badewanne mit Papierschnippsel, Bonbons, Gummibärchen usw ... natürlich die Wanne vorher auslegen wegen der Süßigkeiten.

Oder aber: holt euch Ballons die man mit Wasser füllen kann, füllt diese wirklich proppevoll mit Wasser und legt sie bis zum Rand in die Badewanne. Wenn die prall gefüllt sind und das Brautpaar beim Wühlen nicht gerade sachte ist, dann platzen die :pfeifen:

btw: ich hab den Thread mal verschoben ;)

Bearbeitet von Rheingaunerin am 04.08.2007 14:59:50


das mit der götterspeise ist doch gar nicht schlecht... man darf da nur nicht zu viel gelatine reinkippen.... dann lässts sich gut mit wasser wegspülen.

übrigens... du hast doch eine grossküche zur verfügung... wieso füllst du den wackelpudding nicht in eimer ab und stellst es in den kühlraum über nacht damit es schön fest wird... dann brauchst du nur noch den glibber in die badewanne schütten.


Also, eins muss ich mal sagen- hätte ich solche Freunde, würde ich entweder niemalsnienicht heiraten, oder aber dafür sorgen dass weder Freunde noch Feinde irgendwie zu einem Wohnungsschlüssel kommen! Irgendwo hört der Spaß für mich dann doch auf.

Ich meine- man kann doch reichlich andere Späßchen machen mit den Hochzeitern...? Irgendwas, das nicht die Nacht nach der Feier nachhaltig stört und/oder die Umwelt über Gebühr strapaziert...


würde für euer Vorhaben nicht ein 60 Liter Aquarium völlig reichen ?? Ist vielleicht besser wie dem armen Paar die Hochzeitsnacht zu versauen ... :augenzwinkern: :pfeifen:


Tut mir leid, aber bei solchen „Scherzen“ fällt mir auch nur der Spruch ein „Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde“. Zumal ich den Gag überhaupt nicht verstehe, wenn der Wohnungsschlüssel in der Badewanne in Glibber versenkt wird, so dass das junge Glück die Hochzeitsnacht mit der Suche nach einem Hotelzimmer oder Warten auf den Schlüsseldienst verbringen muss.


Ach kommt. :peace: Bei Hochzeiten macht man halt so etwas. Ich habe da schon ganz andere Überrachungen erlebt. Da ist die Sache mit dem Glibber echt noch harmlos


Zitat (Don Promillo @ 04.08.2007 16:40:18)
Ach kommt. :peace: Bei Hochzeiten macht man halt so etwas.

"man" ist zum Glück nicht "alle"... mir ist niemand bekannt, der unter derartigen "Späßen" leiden musste. Und bei meiner eigenen Hochzeit bin ich von sowas zum Glück auch verschont geblieben. Für mich wären "Späße" dieser Größenordnung jedenfalls ein Grund, die Freundschaft zu beenden.

Wenn das Freunde von uns gemacht hätten, wäre ich ziemlich stinkig gewesen.
Mal von der Schweinerei abgesehen, wenn die Glasur der Wanne nicht mehr ganz in Ordnung ist, kann sich die Wanne unter Umständen verfärben.

Wenn schon irgenwelche Scherze in der Wohnung, dann welche, bei denen man sicher sein kann, daß das Brautpaar auch drüber lachen kann.

An unserer Hochzeit wurde das gesamte Schlafzimmer bis unter die Decke mit Luftballons gefüllt.
Außerdem hatten wir reichlich Trockenerbsen in der Wohnung: unterm Bettlaken, so ziemlich jeder Schuh war gefüllt, Tassen, Töpfe, Vasen etc. Bei unserem Auszug aus der Wohnung hatten wir noch Erbsen gefunden :D
Und dann hatten die Schlawiner noch kaltlösliche Ostereierfärbetabletten in sämtliche Perlatoren (ist das die Mehrzahl von Perlator :hmm: ?) gepackt. Buntes Wasser ist schon etwas unheimlich, wenn man sich gerade waschen will :grinsen:


@ Jeanette Die Idee mit dem Aquarium finde ich garnicht schlecht.

lg Heike


Die Sache mit dem Glibber vielleicht (wenn nicht gerade die Farbrückstände monatelang putzresistent die Wanne zieren), aber beim Brautpaar vor verschlossener Wohnungstür habe ich doch erhebliche Zweifel.

Aber gemeine Gags für die Hochzeitsnacht gibt es ja viele, wie beispielsweise die stramm gezogene Frischhaltefolie auf der Toillettenschüssel, natürlich unter der Brille, oder der etwas löcherige Pappkarton im Schlafzimmer, in dem zwei Mäuse sitzen, auf deren Rücken eine 1 und eine 3 gepinselt ist...


Zitat (märchentante @ 04.08.2007 16:48:32)
oder der etwas löcherige Pappkarton im Schlafzimmer, in dem zwei Mäuse sitzen, auf deren Rücken eine 1 und eine 3 gepinselt ist...

Das kenne ich noch nicht. Was soll das bedeuten?

Na, dass das Brautpaar nach der (nicht existenten) Maus mit der Nummer 2 auf dem Rücken gesucht hat - der Effekt wird erhöht, je mehr und größere Löcher in dem Karton sind.


ueberleg dir gut ob du nach dem glibber-gag dieses paar noch als freunde haben wirst.

wir erinnern uns : was du nicht willst das man dir tu, das fueg auch keinem anderen zu.

ich wuerde sowas absolut nicht als scherz sehen und sehr uebel nehmen.

gruss

shewolf

Bearbeitet von shewolf am 04.08.2007 17:09:28


Zitat (märchentante @ 04.08.2007 16:56:49)
Na, dass das Brautpaar nach der (nicht existenten) Maus mit der Nummer 2 auf dem Rücken gesucht hat - der Effekt wird erhöht, je mehr und größere Löcher in dem Karton sind.

:hirni: Ach so! Aber nicht, das sich die 1er und 3er Maus durch die Löcher verkrümeln. Dann wär der Gag misslungen... :pfeifen:

also das mit dem wackelpudding hört sich doch noch rescht harmlos an........wenn ich da an die letzte hochzeit denke rofl ........................


also wir haben auch schon mal ein ganzes badezimmer in ein blumengarten verwandelt.... in der kloschüssel waren kaktus eingepflanzt; waschbecken, badewanne, zahnputzbecher, seifenschalen etc.... waren mit erde und blumen gefüllt. aber wir haben natürlich vorher alles mit folie abgeklebt, damit keine sauerei entstand.


ich würde den personen die für das glibberzeuch in meiner badewanne verantwortlich wären:
1. zur rechenschaft ziehen; heißt die müßten meine wanne reinigen und das zeug entsorgen. plus, sollten irgendwelche schäden an der wanne dadurch entstanden sein/kratzer oder ähnliches, die rechnung für ne neue wanne würde ich denen senden.
2. die freundschaft kündigen.

meiner meinung geht das zuweit. es gibt doch, wie schon hier erwähnt, 1000 andere streiche.


Naja, die Freundschaft kündigen würde ich da nicht unbedingt, aber ich wäre mächtig sauer ;) dieses eklige Glibberzeugs hat man am Ende in der halben Wohnung verteilt :aengstlich:

Hingegen finde ich das witzig wenn die Wohnung komplett mit Luftballons zu ist. Manche kann man ja mit bissi Konfetti füllen um etwas Effekt zu erzeugen wenn man die Ersten platzen lassen muss um in die Wohnung zu kommen. Nicht schlecht finde ich auch, wenn man in der ganzen Wohnung verteilt, die dann die Nacht über im viertel stündlichen Rhythmus klingeln :zwinkern: :pfeifen:


Zitat (lotte-franziska @ 04.08.2007 22:08:33)
ich würde den personen die für das glibberzeuch in meiner badewanne verantwortlich wären:
1. zur rechenschaft ziehen; heißt die müßten meine wanne reinigen und das zeug entsorgen. plus, sollten irgendwelche schäden an der wanne dadurch entstanden sein/kratzer oder ähnliches, die rechnung für ne neue wanne würde ich denen senden.
2. die freundschaft kündigen.

meiner meinung geht das zuweit. es gibt doch, wie schon hier erwähnt, 1000 andere streiche.

Ich denke auch, wer sich so etwas ausdenkt, muss auch für die Folgen haften-rechtlich sowieso :D

Ich würde es toll finden, wenn meine Freunde mal sowas für mich machen würden. :rolleyes:


Zitat (Jeanette @ 04.08.2007 16:16:38)
würde für euer Vorhaben nicht ein 60 Liter Aquarium völlig reichen ?? Ist vielleicht besser wie dem armen Paar die Hochzeitsnacht zu versauen ... :augenzwinkern: :pfeifen:


Ein Aquarium haben wir auch schon befüllt mit grüner Götterspeise. Muscheln und kleine Glasfische rein getan und viele viele Geldstücke in eine riesige Muschel gefüllt - als Hinweis für einen Hochzeitsurlaub - Flitterwochen.

Der Bräutigam tauchte dann den Arm hinein - ich finde dies reicht als Spaß. Denn wer den Schaden hat - braucht für Spott nicht zu sorgen. :blumen:

naja wir haben bei der letzten hochzeit ca.30-40 strohballen vor die haustür gepackt...... rofl war ganz lustig, besonders am nächsten morgen als die ballen über den ganzen hof verteilt waren und überall schnapsleichen vpm eier essen lagen :prost:


Zitat (Betsy @ 04.08.2007 22:26:54)
Ich würde es toll finden, wenn meine Freunde mal sowas für mich machen würden. :rolleyes:

du meinst die wanne voll mit glibberzeuchs?

also mich würde das auch nich weiter stören, is ja nix ekeliges oder so....


Zitat (lotte-franziska @ 04.08.2007 22:39:33)
Zitat (Betsy @ 04.08.2007 22:26:54)
Ich würde es toll finden, wenn meine Freunde mal sowas für mich machen würden.  :rolleyes:

du meinst die wanne voll mit glibberzeuchs?

Ja. Meine Freunde geben sich ja mühe, denken sich was aus, organisieren....
Das macht nicht jeder. Ich würde das schon zu schätzen wissen.

Ausserdem, wenn sich in der Hochzeitsnacht nur gedanken darüber macht, wie man das wieder sauber kriegt, sollte man vielleicht besser nicht heiraten.

Also ich meine auch, eine ganze Badewanne voller Götterspeise führt zu weit.
Das Säubern der Wanne und Entsorgen der Götterspeise artet ja richtig in Arbeit aus. Außerdem finde ich eine solche Schweinerei auch nicht wirklich lustig. Füllt die Wanne doch besser mit Verpackungsstyropor oder hübscher mit bunten Wattebällchen oder edel mit echten Rosenblättern und versteckt darin Eure Geschenke oder was auch immer. Das bedeutet schon genug Arbeit für das Brautpaar.


Gruß

Manuela


Wenn jemand das mit mir gemacht hätte, wäre ich ziemlich stinke gewesen!
Ich persönlich kann es nicht leiden, wenn sich jemand in meinen privaten Bereich eindringen würde um mit solchen Dingen einen "Spaß" zu erlauben.
Ein Glück wurde mir sowas gespart, zumal ich vorher deutlich formuliert habe, daß ich sowas nicht möchte.

Was mit übermäßiger Arbeit hinterher für Brautpaar ausartet, finde ich schon unverschämt.
Ich persönlich hätte schon ein Problem Lebensmittel unötig zu verunglimpfen!

Bearbeitet von AnCathara am 04.08.2007 23:55:20


Wenn mir einer meine Hütte verunstaltet, versaut oder da sogar noch Tiere mit reinzieht kann sich warm anziehen, ist mir latte obs ne Hochzeit ist oder sonstwas. Streiche sollen lustig sein, so nen Kack sollte keiner abziehen, dem was an mir liegt, das würd ich denen sowas von klar machen, dass das keiner vergisst.


Bei uns ist seltsamerweise keiner auf die Idee gekommen,sowas zu veranstalten. :pfeifen:
Mir hatten auch schon die Reiswürfe gelangt. :wacko:
Alter Vater,das war damals wie eine Wand. :blink:
Ich möchte jetzt nicht erzählen,wie viel,wie oft und vor allen Dingen wann ich noch Reis bei mir gefunden habe. ;)


Bei uns haben die damals nur das Waschbecken damit voll gemacht. Dafür waren lauter Wattebäusche, Luftballons, Luftschlangen und KONFETTI :blink: überall in der Wohnung verteilt. Das Konfetti in sämtlichen Schränken, in Jacken- und Hosentaschen, in Schüsseln und Gläsern. Ich finde heute noch (nach 6 Jahren) :blink: hin und wieder einen Schnipsel davon. Ganz nett war auch die Musikkarte :wacko: die hinter dem klemmte und die ganze Nacht ''So ein Tag, so wunderschön wie Heute'' dudelte. :ph34r: Ach ja, im Duschkopf war noch ein Brühwürfel versteckt.


Wem gewährt Ihr eigentlich alles Zugang zur Wohnung? Sind da soviele Schlüssel im Umlauf?
Also, wenn ich an unsere Hochzeit denke, wir waren einfach fix und alle, Füsse weh, Kreuz weh usw (und da waren wir noch 25 Jahre jünger!) Den ganzen Tag schon mit lustigen Spielchen benervt....die Hochzeitsnacht war glaube ich die erste, in der wir uns nicht gegenseitig Freude bereiten wollten (fein euphemistisch ausgedrückt, gell?), sondern nur noch pennen.
Hätten da irgendwelche auf "Verstehen-Sie-Spaß-Niveau" sich befindende "Freunde" irgendeinen Terror oder Schweinkram vorbereitet, nö, ich glaube, da wären weder der Kollege Gatte noch ich "amused" gewesen.
Aber jeder so, wie er mag.

Bedenkt bitte immer Uromis Weisheit (Kant'scher Imperativ für Arme):

Was Du nicht willst, das man Dir tu,
das füg auch keinem and'ren zu...


... ... ...was uns wieder mal zeigt, das Lebensmittel immer noch zu preiswert sind... ... ...

UND das war jetzt nicht als Fredverhunzer gedacht, ...beileibe nicht... ... ...

kopfschüttelnder Grisu... ... ...


Meine Güte, Scherze gehören zu einer Hochzeit dazu! Ganz furchtbar find ich Brautentführung, das versaut die ganze Feier. Als wir geheiratet haben war meine beste Ehefrau von allen schon so kräftig schwanger, dass 'ne Entführung richtig riskant gewesen wäre. Außerdem sind Leute aus halb Europa gekommen, und wenn dann das Brautpaar den ganzen Abend weg ist, ist die Feier echt im Eimer. Also haben wir uns die Entführung ausdrücklich verbeten. Als dann mein Schwager in meiner Wohnung "etwas vergessen" hatte und den Schlüssel wollte, wusste ich genau was da auf uns zu kommt...
Das Klo war eingepackt, drei Handkäse waren im Schlafzimmer versteckt, der Telefondienst hat alle halbe Stunde geweckt, die Pyjamas waren zugenäht (als ob man die in der Hochzeitsnacht braucht...), und das Salz war mit dem Zucker vertauscht. War doch witzig! Besser als 'ne Entführung auf jeden Fall!


Zitat (Lirio @ 05.08.2007 17:30:04)
Meine Güte, Scherze gehören zu einer Hochzeit dazu!

:applaus: :applaus: :applaus: :daumenhoch:

Zitat (Lirio @ 05.08.2007 17:30:04)
Meine Güte, Scherze gehören zu einer Hochzeit dazu!

Aber nur in dem Rahmen, der dem Brautpaar als angemessen erscheint. Ich bin für mehr Rücksicht auf die Brautpaare statt billiger Gas mit Nachwirkung.

Der Hochzeitstag sit stressig genug, dann noch in die verwüstete Bude zu kommen, ist u.U. echt zuviel.

Ich bin froh, im Ausland geheiratet zu haben, so hatten wir unsere Ruhe. Und am Hochzeitstag geht es nur um 2 Leute: Das Brautpaar.
Und nicht um Freunde, die irgendwelchen Unsinn machen und Dinge lustig finden, die dem Brautpaar nur Ärger machen.

ich glaube es kommt auch ganz auf das brautpaar an, wenn die auch solche scherzbolde sind, dann find ich solche spässe sehr passend....
bei ernsteren paare würd ich sowas auch nicht machen.


Hm, würd ich so nicht sagen aglaja ;) ich bin auch für jeden Scherz zu haben und bin mit eine der Ersten, der was einfällt wenns darum geht andere "reinzulegen".

Aber bei ner Wanne voll glibberigem Wackelpudding hört bei mir der Spaß auf, das find ich net mehr ulkig. Da gibts wie schon gesagt anderes.

Letzten Endes müssen aber die Freunde des Paares entscheiden, wie weit sie gehen wollen/können/dürfen/sollen ... oder wie auch immer ;)


Zitat (Lirio @ 05.08.2007 17:30:04)
Ganz furchtbar find ich Brautentführung, das versaut die ganze Feier.

Sowas gehört doch zu ner Hochzeit dazu, warum wart ihr da Spielverderber? Bloß wegen der Schwangerschaft? Kann ja wohl nicht sein, dass man dann den Gästen den Spaß versaut. :lol: :lol: :lol:
Ok Spaß beiseite, n Hochzeitstag gehört dem Paar. Wenn die Gäste meinen ihre ach so witzigen Spielchen "die auf jeder Hochzeit der Renner sind" abziehen zu müssen, sollen die dahin gehen, wo die willkommen sind. Auf meiner Hochzeit gäbs sowas nicht.
Und grade weils einer der schönsten Tage im Leben sein soll versteh ich alle Paare die keinen Bock haben, sich dann durch irgendwelche albernen Bastelideen der "Freunde" zu quälen. Auch die bekloppten vorpubertären Anspielungen auf die Hochzeitsnacht sind derbe langweilig, weil die meisten Paare schon mal Sex gehabt haben und bestimmt nicht darum geheiratet haben.
Scherze sind ok, solange die lustig sind, und da gehen die Meinungen auseinander. Ich würd bestimmt nicht in irgendwelchen Sauereien rumwühlen wollen, n schöner Tag soll n schönes Ende haben, die so auf Scherze bedachten Gäste können sich bei anderen besser profilieren. Gibt coole Ideen, die was hermachen, aber nicht nerven. Ich frag mich sowieso wie man überhaupt drauf kommen kann, seinen Freunden die Hochzeit mit sowas versauen zu wollen.

Davon mal abgesehen würde ich die Schlüssel in dieser Zeit bewachen wie meinen Augapfel. Die gingen nicht ohne mich weg :P

Kalle, diese Art Spielchen während der Hochzeit mag ich auch net. Ein paar lustige Gedichte oder Bilder die das ganze bisschen auflockern ist ok. Schließlich ist eine Hochzeit ja ein freudiger Anlass. Aber wie auf dem Spielplatz muss es nun wirklich nicht zugehen.


Bin ich froh, dass bei uns keiner auf solche irrsinnigen Ideen gekommen ist. :D

Aber eins ist gewiss, denen hätte ich die Freundschaft sicher für ne Weile gekündigt und die Badewanne hätten sie auch noch säubern dürfen.
Wir wären sicher ins nächste Hotel gegangen und die lieben Freunde hätten dann die Rechnung bekommen.

Außerdem gehts mir wie einigen anderen. Ich hasse es, wenn Lebensmittel vergeudet werden.

Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten um das Brautpaar zu "überraschen".


Bei mir sähs so aus:

Klamotten: N paar Tausender
Blumen: N paar Hunderter
Das Gesicht der Schwiegermutter bei Ja-Wort: Unbezahlbar

Da käm kein Scherz mehr gegen an. rofl rofl rofl


wir haben in der Hochzeitsnacht,als wir nach Hause kamen,alles Topfpflanzen in der Wohnung gehabt,alle Zimmer waren damit ausgestattet,sah wunderschön aus.Der Clou war dann,als gegen 6uhr morgens,überall versteckte Wecker los gingen! Aufgestanden,gesucht,gefunden,abgestellt.wir fanden es sehr lustig rofl rofl


man kann die wohnung auch mit it wassergefüllten pfandflaschen komplett vollstellen, is keine sauerei und man kann sich danke des pfands auch noch die suche nach irgendeinem sinnlosen geschenk sparen


also aus eigener erfahrung nach einer götterspeiseschlacht bei einem geburtstag kann ich sagen, dass götterspeiseflecken sich NICHT entfernen lassen, nicht aus kleidung, teppich oder so. da gehört auch sicherlich eine nicht mehr ganz neue badewannenbeschichtung dazu.

wir haben an unserer hochzeit von vorneherein dafür gesorgt, dass niemand an den schlüssel kam.

die meisten brautpaare, die ich kenne, fanden es total nervig, wenn irgendwelche ach so lustigen streiche in der wohnung angestellt wurden und sie nachts bzw frühmorgens noch irgendwelchen stress mit karpfen in der badewanne oder verstecktem käse hatten.

wenn du schon unbedingt etwas in der wohnung machen willst, dann vielleicht was nettes, blumenstrauss oder kuchen hinstellen oder so, da rutschst du auf der sympathieskala garantiert nach ganz oben!


Endlich mal ein Grund für mich froh zu sein, dass wir KEINE Badewanne haben.... :daumenhoch:



Kostenloser Newsletter