kleines Programm: verschiedene langwierige Berechnungen


Hallo,
Ich rechne öfter Daten aus, wobei sich die Rechnungsvorgänge stets wiederholen. Kennt jemand ein Programm, wo man die Formel eintippen kann und dann die Variabeln einsetzen?
ZB.
x*y*z-(x-2)*(y-2)*(z-2)*2=
x,y,z sind die Varibeln
Dank im Voraus


:huh:
sorry brummer, aber mir ist das 'ne nummer zu hoch,vielleicht weiss ja master of hsa bescheid, schreib ihm doch mal 'ne pm :schlaumeier:
VG cutie


brummer, geht das denn nicht mit Ecxel? Ich glaube schon. Oder hast Du kein Office?


Ich hatte früher (unter DOS) ein Programm namens Matheass - google mal danach, hab gehört, dass es das auch für Windows geben soll. Das hat das gekonnt.


Das geht ganz einfach mit Excel.
Du schreibst die Formel in eine Zelle. Und statt x,y,z zu schreiben nimmst Du eine andere Zelle. Dann mußt Du immer nur die Zahlen in den 3 anderen Zellen austauschen, und die Formel spuckt Dir immer das Ergebnis aus.


Nur wenn sie einen kompletten Kurvenverlauf ansehen will (also alle x von... bis...), finde ich Excel etwas umständlich



es gibt auch noch online-funktionsplotter, wie beispielsweise http://www.mathe-online.at/fplotter/fplotter.html

aber wenn's nur darum geht so einen Term für ein Beispiel auszurechnen genügt sicherlich ein Spreadsheet wie Excel oder im Zweifel kann das auch ein Schulüblicher, programmierbarer taschenrechner.



Kostenloser Newsletter