Magix Fotos auf CD&DVD 9 Deluxe: große Probleme


Ich bin mal wieder völlig am verzweifeln.

Ich hab das Programm ganz neu und war erstmal begeistert.
Ich hab seid längerem das entsprechende Video-Programm. Mit dem klappt immer alles hervorragend. Da es aber sehr zeitaufwändig in der Bedienung ist, dachte ich, um mal eben etwas Nettes zu machen, bin ich mit diesem gut bedient.

Dann kamen der Frust und die Verzweiflung.
Ich habe ein Projekt erstellt und als SVCD gebrannt (ich habe keinen DVD-Brenner zur Verfügung).
Es wurden von 40 Fotos nur 32 gezeigt, dann brach das ab.
Beim Versuch das Projekt zu bearbeiten, stürzte das Programm permanent ab, mit dem Hinweis es sei instabil.
In der Magix Community habe ich schon recherchiert, aber auf den tausenden Seiten nur wenig gefunden.
Der erste Hinweis war, bei SVCD sollte man nur das Filmmenue aktivieren,
der zweite, die Fotos dürfen nicht größer sein als 600 kb.
Ich hab das Programm deinstalliert, neu installiert und diese Einstellungen vorgenommen.
Damit hat es funktioniert - Hurrah.
Nun habe ich eine passendere Hintergrundmusik gefunden und das Projekt noch mal bearbeitet.
Und nun klappt es wieder nicht.
Es bricht immer mittendrin ab und nach jedem neuen Brennvorgang an einer anderen Stelle.
Grad habe ich es mit VCD versucht, auch das geht nicht.

Ich hab das Problem auch schon in der Community eingestellt, aber noch keine Antwort bekommen.
Eine einzige Antwort an einen anderen User auf die gleiche Frage war, man sollte mal einen anderen Rohling nehmen, manche DVD-Player könnten keine + oder keine - lesen.
Das ist in diesem Zusammenhang völliger Quatsch. Meine sämtlichen Player lesen beides, und außerdem klappt das Abspielen auch nicht auf dem Rechner, egal mit welchem Programm. Und ich hab mehrere.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesem Programm oder gleiche mit einem anderen?

Ohne Hilfe landet das Programm in der Tonne. :heul:
Wer kann mir weiterhelfen?????????????????


ich habe was ähnliches, vor 4jahren haben wir die einschulung von der großen enkelin aufgenommen.
ich habe die kleinen cds immer noch, aber immer noch nie gesehen. :heul:

und keiner kann mir helfen :heul: :wallbash:


@Außi,

gibt es denn eine Fehlermeldung? Irgendwas anderes bevor das Programm sich verabschiedet?


die log-Datei beim Absturz des Programms müsste ich mal kopieren

aber die Abstürze kommen nur gelegentlich vor und sind nicht das Hauptproblem,
bei der Bearbeitung des Projekts läuft alles ohne Probleme, die Vorschau funktioniert, es wird encodiert und gebrannt
aber auf der fertigen CD bricht es dann halt an irgendeiner Stelle ab, so als wäre nicht alles gebrannt worden
und komischerweise immer an einer anderen Stelle


schon mal mit der brenngeschwindichkeit experimentiert?
versuchs mal mit einfacher .


Zitat (Die Außerirdische @ 03.10.2009 00:41:53)
die log-Datei beim Absturz des Programms müsste ich mal kopieren

aber die Abstürze kommen nur gelegentlich vor und sind nicht das Hauptproblem,
bei der Bearbeitung des Projekts läuft alles ohne Probleme, die Vorschau funktioniert, es wird encodiert und gebrannt
aber auf der fertigen CD bricht es dann halt an irgendeiner Stelle ab, so als wäre nicht alles gebrannt worden
und komischerweise immer an einer anderen Stelle

in welchen Format sind die Filme auf die CD gebrannt? Ich meine hält sich das Programm an den SVCD Standard oder ist was anderes Eingestellt? Schau mal hier ob das Programm diese Standard Einstellungen nutzt.

Anmerkung warum ich das frage. Manche DVD Player können wenn sich nicht an den Standard gehalten wird nicht die Daten voll zwischenspeichern und brechen den Film ab.

Nachi, das werde ich morgen ganz in Ruhe durchlesen und abchecken,
zuerst hab ich gedacht, das kann es auch nicht sein, es läuft ja auch nicht auf dem PC.

Aber nachdem ich heute Nachmittag noch ganz andere Probleme mit diesem blöden Programm hatte (will ich jetzt nicht ausführen, aber ich war kurz davor Magix einen Drohbrief zu schreiben), ist es mir vorhin gelungen eine lauffähige SVCD zu brennen.
Frag mich nicht wie.
Und siehe da - sie läuft auf dem Pc unter WinDVD, auf dem Laptop unter dem Total Video Player und auf dem ein Paar Jahre altem Star-Trek-Bonus-DVD-Player.
Auf dem neueren zu meinem Festplattenrecorder gehörenden Player läuft sie erst perfekt, dann fängt das Ding an zu haken, es geht nur noch ruckelnderweise vorwärts.
Also erscheint mir das doch logisch.

Warum zum Teufel gibt es keine einheitliche Technik?

Was mich echt sauer macht, das Programm wird u.a. angeboten für "Einsteiger", "intuitive Bedienung".
Na danke schön. Ich hab schon ganz andere Sachen unter den Fingern gehabt. Aber solche Probleme hatte ich noch nie. Immerhin hab ich von Magix das Video Deluxe und das ist ganz bestimmt nichts für Einsteiger.
:wallbash:

Übrigens handelt es sich um eine animierte Fotoshow.
Morgen werde ich mal eine statische ausprobieren. Vielleicht gehts damit besser.
Für heute (nee, es ist ja schon morgen) hab ich die Faxen dicke.
Ich geh ins Bett.

Guts Nächtle


und welche neuen News von der Bilder-CD-Front gibt es?


Nur schlechte :heul:

Alle Einstellungen entsprechen den Empfehlungen.
Grad hab ich noch einen Versuch gestartet - war wieder Schrott.

In der Magix-Community ist weiterhin die einzige Antwort, mein Rechner sei evtl. zu alt.
Ha ha.
Er ist zwar tatsächlich nicht der neueste, aber die Systemvoraussetzungen passen und es laufen auch ganz andere Programme drauf.

Habe eben eine Anfrage an den offiziellen Support gestellt.
Bin gespannt, was die von sich geben.
Wenn das Problem nicht gelöst wird, dann schicke ich denen das Shit-Programm zurück, mit der Aufforderung mir niemals wieder ein Programm anzubieten.
:wallbash:


mein Vorschlag wäre das du die Bilder schon bevor du sie in das Programm einfügst auf das Pal Format bringst...damit entfällt für den DVD-Player das Skalieren...


das könnte ich ja mal ausprobieren
und dazu die saudumme Fage: wie mache ich das?

ich hab seit eben den Verdacht, dass beim Brennen was schiefgeht,
ich wollte die einzig zustande gekommene lauffähige SVCD kopieren,
da kam nach mehreren Brennvorgängen jedesmal am Ende die Meldung, es sei ein unüberwindlicher Lesefehler aufgetreten

bin mal gespannt, was der Support von sich gibt, das kann aber ein paar Tage dauern

bis dahin geh ich Kreutzwortzrätzel lösen - das kann ich wenigstens :wacko:


na ein Bildbearbeitungsprogramm nehmen und die Bilder auf ein Größe von 480x576 bringen was ja Pal entspricht...


ich glaub, ich gebs auf

das hat auch nichts genützt, erst wurde ich angemeckert, die Auflösung sei jetzt aber sehr niedrig, ob ich das denn wirklich wollte,

dann war ich frohgemut, denn es sah so aus, als ob es liefe,
denkste - drei Fotos vor Schluss war Schluss
ich bins leid


Es wird euch zwar nicht helfen....

alle Software von dem Unternehmen sind grundsätzlich von meinen Festplatten entfernt worden.

Viel zu speicherhungrig, aufgeblasen und umständlich.

Und die Fehlermeldungen waren bei mir ähnlich.

Labens


labens,
bevor ich dieses Programm hatte, hätte ich dir heftig widersprochen,
ich hab einige von Magix und war immer rundum zufrieden
das hier haut mich vom Hocker
es fehlt jetzt nur noch, dass mir der Support mitteilt, mein System sei dafür zu mager,
nicht nur das viel aufwändigere Video Deluxe, auch einige andere Programme, die wesentlich höhere Ressourcen brauchen, laufen problemlos
wenn die mir nicht wirklich aus der Bredouille helfen und das Geld, das ich dafür locker gemacht hab, in der Tonne landet, dann war es das für immer und ewig


ich hab mal eben das

hier

gefunden ist vllt eine alternative


Zitat (Die Außerirdische @ 05.10.2009 14:45:11)
ich glaub, ich gebs auf

das hat auch nichts genützt, erst wurde ich angemeckert, die Auflösung sei jetzt aber sehr niedrig, ob ich das denn wirklich wollte,

dann war ich frohgemut, denn es sah so aus, als ob es liefe,
denkste - drei Fotos vor Schluss war Schluss
ich bins leid

:trösten: menno die Software ist aber wirklich nur fürn A****.....

vielleicht versuchst du es mal mit einem einfachen Programm? hier so was

Danke euch.

Den Diashow-Producer hab ich bereits, der ist nicht schlecht.
Es ist ja nicht so, dass ich nichts hätte.
Das Video Deluxe ist ein tolles Programm, mit dem kann man so ziemlich alles machen, was man sich vorstellt.
Es ist aber seeeeeeeeehr aufwändig in der Bedienung. Wenn man das eine Weile nicht gemacht hat, dann braucht man eine Menge Zeit um sich wieder einzuarbeiten.

Vorhin hab ich auf meinem PC noch das Fotos und Videos easy (auch von Magix) wiedergefunden.
Damit hab ich eben eine perfekte Diashow erstellt.
Das neue Programm hat mich gereizt, weil man damit - angeblich - rattenscharfe, spaßige Animationen machen kann, so was kann das easy nicht.
Und ich glaube jetzt, genau diese Animationen sind das Problem.

Das kommt davon, wenn man sich mit dem was man hat nicht zufrieden gibt und immer einen Tucken besser haben will.


Ich bin jetzt gespannt ob Magix dir eine Antwort schickt und was die sagen werden ;)


So - nu hab ich denen den Marsch geblasen,

hab die Antwort bekommen, ich möge beachten, dass ich ohne DVD-Brenner keine DVDs brennen könnte

eeeeeeeeeeeecht?????????????? wär ich nie nich drauf gekommen :wallbash:

und weiter: Ich solle nur Markenrohlinge verwenden, die Rohlingsspezifikationen können sonst nicht korrekt ausgelesen werden.

Sind die bescheuert?
Vielleicht bin ich im Besitz von Markenrohlingen?
Vielleicht funktionieren die Billigrohlinge mit allen anderen Programmen?

Ich hab denen grade mitgeteilt, dass ich in Zukunft auf Magix-Programme verzichte.

:mafia:


:daumenhoch: genau nur mit den Füßen kann das solchen Riesen beigebracht werden, das du und ich ihre Käufer sind und sie von uns abhängig sind das wir ihre Produkte kaufen...



Kostenloser Newsletter