Spielesammlung für junge Katzen: Wer macht mit?


Also wir hatten bisher:

* Plastikbällchen hüpfen lassen, die sie dann verfolgen kann
* Zeitung zu kleinen schleifen knüllen und werfen (auch zum jagen)
* Plüschteil-an-Schnur gezogen, zum verfolgen und einfangen
* Wedel mit Lederbändern dran über den Boden leicht hüpfen lassen, daß es Geräusche macht
* Kartons mit mehreren Löchern versehen, die groß genug zum rein und durchkriechen sind
* Futter-Ball mit Leckerlis füllen, die dann beim spielen irgendwann rauskullern
* deckenhoher Kratzbaum mit Versteckhöhlen und Plattformen
* Jagbares Teil am Gummiband von einer "Angel" bzw. Türklinke runterhängen lassen
* weichen, leichten Teppich so in Falten legen, daß kleine Höhlen zum reinkriechen entstehen
* Der spiegelde Badewadewannenstöpsel - vorhanden sein von genügt ;-)

Nachtrag zu dem Wort obendrüber: Die klackernde Tastatur rofl


meine katzen stehen total auf ringe die man aus pfeifenreinigern drehen kann, so mit ca 2-5 cm durchmesser.... die schleppen die mit sich rum, schießen die unterm wohnzimmertisch durch und holen die wieder wenn man sie schmeißt... zumindest die eine macht das ;)


- kleine Wollknäule

- Q-Tipps (werden stundenlang rumgekickt, oder apportiert)

- leere Papprollen von Klopapier und Küchenrolle

- Paketbänder aus Hartplastik

- selbstgenähnte kleine Säckchen mit Katzenminze gefüllt


- Laserpointer
- lebendige Spinnen und Fliegen *brrrrrrrr*
- Kronkorken und Schraubverschlüsse über die Fliesen ditschen


Zitat (Antina @ 24.08.2007 11:09:03)

* Jagbares Teil am Gummiband von einer "Angel" bzw. Türklinke runterhängen lassen

Aber nicht unbeaufsichtigt damit spielen lassen! Unsere Katze hatte sich damals ratz-fatz stranguliert und am Türgriff aufgehängt.... trotz Gummiband!

Wäre niemand dabei gewesen..... :aengstlich:

Früher haben meine Katzen immer gern mit Kugeln aus Alufolie gespielt!


Mein Katzo liebt es wenn der Mauszeiger über den Bildschirm flitzt. Er hat auch schon mal überprüft ob der hinten wieder rauskommt, wenn die Druckerpatrone sich in Bewegung setzt ist auch immer vorsicht geboten. Der Dussel streckt die Pfote immer da rein. Das wars dann mit dem "sauberen" Ausdruck.

Ansonsten auch solche Sachen wie:

- Kronkorken
- Spielmäuse
- oder einfach mit der Hand unter der Bettdecke rascheln


Das mit den Wattestäbchen-Apportieren find ich schon in der Beschreibung zum kugeln witzig ^_^
sieht bestimmt genial aus! :wub:

Der Laser-Pointer ist sicherlich auch ne super Sache! Hatte ich jetzt garnicht drangedacht.

Von Alu-Kugeln hab ich in einem Katzenbuch gelesen, mich aber nicht getraut, falls sie´s zerfetzt und evtl. schluckt? :blink:


Laserpointer ist das Highlight, da geht meine Katze voll drauf ab und kommt richtig aus der Puste.

Apportieren tut sie am liebsten den Deckel meines Deos oder ihren Ball.

Ü- Eihüllen mit Bohnen oder 2 Centstücken füllen, die klappern beim jagen.

Alle Insekten sind super, die kann sie auch super beobachten, wenn sie an der Decke oder oben an der Wand sind und dann maunzt sie ne halbe Stunde...

Rascheln und kratzen unter der Bettdecke liebt meine Katze auch und die Spielzeuge am Gummiband, weil die so zurückfliegen, wenn sie sie loslässt :D


Zitat (Antina @ 24.08.2007 13:41:36)
Von Alu-Kugeln hab ich in einem Katzenbuch gelesen, mich aber nicht getraut, falls sie´s zerfetzt und evtl. schluckt? :blink:

Ich hab sie immer ca. mit 2cm Durchmesser geformt, schön fest.
Die gelben Dinger aus dem Ü...eiern mögen sie auch gern

Zitat (Antina @ 24.08.2007 13:41:36)
Der Laser-Pointer ist sicherlich auch ne super Sache! Hatte ich jetzt garnicht drangedacht.

Anstatt eines Laser - Pointers kann man auch eine kleine Taschenlampe verwenden ! Diese erfüllt genauso ihren Zweck ! Probiert´s doch einfach mal aus !

Unsere Samtpfote spielt fürchterlich gerne mit Wasser : einfach den Wasserhahn
eines Waschbeckens ein klein wenig aufdrehen, sodaß nur winzige Tropfen rausplätschern und Katze ist total happy, wenn sie mit ihrem Zünglein oder ihren Pfoten einige davon erwischt !

Falls ihr ein Klavier oder ein Keyboard besitzt: Beides sind "Trauminstrumente"
für Katzen. Es gibt nichts Schöneres für unsere Kleine, als über die Tasten zu
fegen !

Liebe Grüße ,auch an eure Stubentiger
von Shivacat

:o :pfeifen: rofl

Alubälle sollte man knicken, weil manche Katzen da drauf rumbeißen und kleine Stücke verschlucken können. Bei nem Papierball isses nicht so wild, bei nem Stück Wolle auch nicht, aber Alufolie kann derbe gefährlich im Verdauungssystem werden.
Mit irgendwo runterhängenden Bändern ist auch nicht jede Katze gut bedient, die konnen sich da schnell was abschnüren oder sich strangulieren.

Hab mal zwei Katzenbabys für n paar Tage hier gehabt. Die haben meine Socken geliebt und waren total verrückt auf Wasser. Denen hab ich ne flache Schüssel hingestellt, n bisschen Wasser rein und n paar Federn, Bälle, Grashalme oder sowas, n Korken ist bestimmt auch ne coole Idee. Die sind da total drauf abgefahren.


Unser Kater spielt auch total gerne draußen rum! Mit ameisen, Zweigen, Blättern, Wasser, Erde und Klettern in den Bäumen! :lol:


Kater Friedel spielt unheimlich gerne mit einem Ping-Pong-Ball in der leeren Badewanne. ... soll ich euch ausrichten ! ;)
Möglichst mehrere ... dann flitzt der darin rum wie angesengt !
Ping-Pong-Bälle sind sowieso bei uns der Renner, weil man die nach dem Auftitschen beobachten kann und dann in der Luft fängt .... sacht mein Kater.
Und der muss das ja wissen, nä?

LG
Remix

Bearbeitet von Remix am 25.08.2007 18:58:03


* Kugeln aus gefilzter Wolle! Die hat unserer immer so schön zerfetzt!


Das mit der Wasserschüssel, in der was schwimmt, werd ich heute gleich mal probieren!
Klingt wie "Fischfang" für Hauskatzen ;-) und damit nach viel Spaßpotential.

Auch das mit den Ping-Pong-Bällen werden wir testen. Da müssen wir aber erst mal welche besorgen.
Momentan haben wir nur so mittelgroße Plastikbällchen.

Vielen Dank für die vielen Anregungen und Berichte! :blumen:


Unser Kater jagt gerne mal Zopfgummis hinterher. Die flitzen so schön über den Boden und lassen sich prima haschen. Der Laserpointer hat bei ihm nicht funktioniert. Er hat ziemlich schnell gemerkt, dass wir was in der Hand hielten und sich dann gelangweilt abgewandt.


Draußen spielt unsere Miezi im Moment voller Begeisterung mit Eicheln.

Und drinnen lieben sie Walnüsse!!! Die klappern so schön beim Hinterherjagen
und rollen gut. Wenn ich ne Schale voll aufm Tisch hab, ist am andren Morgen die Hälfte weg....

Dann weiß ich nachts wenigstens, was meine Lieblinge gerade machen....


Mein Kater liebte es in Kartons zu kriechen. Und wenn der Karton noch so klein war...er passte rein :D
Sogar in eine schmale Pizzaschachtel hat er sich mal gezwängt ;)


Hier gibt's ja tolle Tipps. Wußte gar nicht, dass es auch noch andere
Badewannenfreaks unter den Katzen gibt. Mein knapp 14wöchiges Katerle
ist in der Wanne happy und hat jetzt auch sein Schwesterchen angesteckt.
Ich werde das mit den Pingpong Bällen mal noch interessanter gestalten.

Habe zig Spielmäuse etc. gekauft - doof: Alles, was raschelt tut's auch und
ist ja viel interessanter.



Kostenloser Newsletter