suche Katzenparadies: scheue Katze sucht neues Zuhause


Hallo !

ich habe 3 scheue Katzen davon ist einer ganz besonders scheu.....alle 3 Katzen sind ausgewachsen und ich habe sie aus unserem Stall mit genommen als sie grade so 10 -12 Wochen waren......

leider habe ich mich nicht intensiv darum gekümmert sie zahm zu bekommen dachte wenn ich Futter hinstelle und lieb zu denen bin dann geht das alles von alleine....von wegen könnte mich selber Ohrfeigen !!!!!!!

Katzen sind nun mal eigenwillige Tiere das weiß ich jetzt auch aber wohl zu spät !!

Ich bin immer super vorsichtig mit den Katzen umgegangen und habe sie nie bedrängt wenn sie sich zurückgezogen haben.......bis heute ist das so

eine Katze darf ich vorsichtig kurz streicheln ist dann aber auch schnell wieder weg...

die andere Katze macht erst ein Bogen um mich und dann sreift sie sich an meinen Beinen entlang......sobald ich mich langsam nach ihr bücke faucht sie und haut ab.....

die 3 Katze faucht mich sogar an wenn ich nur das Futter hinstelle.......ich rede sehr leise bewege mich nicht hastig und trotzdem......es ist so traurig !!!!


seit die Katzen da sind benutze ich keinen mehr......habe es 1x gemacht und nie wieder ! Versuche auch sonst mich sehr ruhig zu verhalten.....ich möchte den Tieren keine unötige Angst machen.......

meine Beziehung zu meinem Freund ist daran zerbrochen aber egal.....er wollte das ich die Katzen ins Tierheim gebe......was hätte das für einen Sinn und was wäre mit den Katzen passiert......nee nee dann lieber der Kerl weg !!

ich lebe mit den Katzen in einer Etagenwohnung und leider muß ich den ganzen Tag arbeiten kann mich nur am Wochende intensiv kümmern aber das reicht nicht......

das ganze geht schon 3 Jahre so und langsam komme ich an meine Grenzen.....ich weiß nicht mehr was ich machen soll......wenn ich nicht Atmen müßte würde ich das auch noch einstellen um ja nicht zu laut zu sein !

Zum Tierarzt komme ich auch nicht die würden mich umbringen dabei müssen die doch geimpft werden oder wenn sie mal krank werden was mache ich dann ?????

ein Katzenparadis speziell für solche Katzen das wäre schön aber wer würde sich das freiwillig antun ?

wer weiß einen Rat oder könnte mit Tips Adressen weiter helfen auch Kritik nehme ich gerne an !!!

L.G. Regina


regima, du hast sie ja schon verschreckt.
das du so still alles machst, das verstehen sie doch auch nicht.

warum benimmst du dich denn so.
mache doch einen völlig normalen tages ablauf.
dann werden sich die katzen auch auch anders benehmen.
klar, mein kater und auch mein hund flitzen auch davon wenn der staubsauger läuft.
da sind sie weg.

und ja du mußt dich jetzt als böse outen, sie müssen zum tierarzt.
und wenn du es mit ihnen einzeln machst.

wie willst du denn die tiere weggeben, wenn du sie nicht einfängst.

hast du denn schon mal mit leckerlis, versucht sie zu locken?
die stangen vom aldi die sind für die katzen (und auch für hunde) ein echter lecker schmaus.

aber achte bei den ersten malen auf deine finger, sie könnten dich kratzen weil jede zur gleichen zeit eins will.

wenn die katze um deine beine streicht, dann zeigt sie dir du gehörst mir, du wirst dabei makiert.

bei katzen ist es genau um gedreht wie bei hunden.
der schwanz peitscht hin und her = sie greift gleich an.
der schwanz steht senkrecht nach oben = sie ist glücklich und freut sich.
schau dir mal diese seite an, da sind auch die gesichts mimik beschrieben.
du solltest dir mal ein wenig damit beschäftiegen, damit du deine tieger verstehen lernst. :trösten::wub::wub:


....ja mit leckerlis habe ich es auch probiert sehr oft aber außer ein vorsichtiges schnuppern kommt da nichts.....selbst wenn ich es auf den Boden liegen lasse....habe auch andere Sorten probiert aber ohne erfolg.....wenn ich mich weg drehe oder entferne dann gehen die dabei ansonsten nicht.....

meine Katzen haben nicht nur Angst wenn ich den Staubsauer an mache nein sie fahren oder haben richtig Panik gehabt sind an den Wänden vor lauter angst hoch gesprungen......

das wollte ich denen nicht noch mal antun !

wie soll das noch weiter gehen ?

Danke übrigens für Deinen Tip gerne mehr davon !

L.G. Regina


Hmm, also es braucht schon viel Zeit und Aufmerksamkeit um eine Beziehung zu seinen Katzen aufzubauen. Wenn sie die meiste Zeit alleine zuhause sind, wie sollen sie sich dann an dich gewöhnen? Da hilft nur viel mit ihnen sprechen, spielen etc.
Ich denke mal da es drei Katzen sind, sind sie eher aufeinander bezogen anstatt auf dich als Mensch. Es ist schon besser am Anfang nicht zu viele Katzen auf einmal zu nehmen, aber gut, das hilft dir jetzt auch nicht mehr weiter.

Versuche doch noch einmal dich wirklich sehr intensiv mit ihnen zu beschäftigen, mit ihnen zu reden, zu spielen, Leckerlis zu werfen usw. Und dir wirklich jeden Tag ein, zwei volle Stunden Zeit dafür zu nehmen. Drück dir die Daumen!!!


Das hört sich für mich so an, als wären sie durch irgendein Erlebnis mal hochgradig verstört worden. Vielleicht schon als Katzenwelpen im Stall. Bist Du sicher, dass Dein damaliger Freund nicht evtl. mal fies zu denen war? Ich habe einen Bekannten, der scheucht jede Katze mit Fußaufstampen und Zischlauten.

Wenn evtl. solche Erlebnisse hinter ihnen liegen, wird es schwer sein, ihr Vertrauen zu gewinnen. Dass Du ganztags arbeitest finde ich weniger problematisch. Hauptsache, Du hältst Dir nicht eine Einzelkatze. Die würde umkommen vor Langeweile. Solange Deine Katzen keine Freigänger sind halte ich es sogar für vertretbar, nicht alle Impfungen zu machen. Aber wichtig ist auf jeden Fall die tierärztliche Versorgung, wenn es eine Katze braucht.

Es ist schon merkwürdig, dass alle drei so scheu sind. Bei einem Wurf von mehreren Tieren hat Jedes einen anderen Charakter (von der Zicke bis zum Oberschmuser).
Wenn ich meinen mal so richtig in Laune bringen will bestäube ich seine Spielmaus mit Katzenminze und spiele Fangen mit ihm. Sehr bewährt.

Es gibt seit kürzerer Zeit auch ein Spray (z. B. "Feliway"), welches synthetische Gesichtspheromone enthält, was ein Wohlgefühl bei Katzen hervorrufen soll. Habe ich selbst noch nicht ausprobiert, könnte aber einen Versuch wert sein.

Viel Glück, ich drücke Dir die Daumen. :blumen:


die katzen können dich nicht erkennen. da du versuchst, unsichtbar zu sein. ich glaube, dass sie das erschreckt. es ist auch recht unglücklich, dass du wenig zeit für sie hast. lass sie ein wenig an dir teilhaben. :blumen:

sei oft in ihrer nähe. kümmere dich jedoch nicht um sie. sondern lass sie an dich herankommen. staubsaugen musst du. doch du solltest ihnen die möglichkeit zur flucht einräumen. und in einem raum beginnen, in dem sie nicht sind.

katzen hören auf stimmen. und merken so recht schnell, woran sie bei dir sind. wenn sie dich oft genug hören. ein bewährter rat ist es, sie an deinen geruch zu gewöhnen. damit sie etwas schönes mit dir verbinden. kleine köstlichkeiten und spannendes spielzeug. es wird gewiss recht viel geduld kosten. doch es lohnt die mühe. :wub:

pitz' einwand ist auch sehr vernünftig. vielleicht haben die kleinen schreckliche erfahrungen mit anderen menschen gemacht. und du weißt nichts davon.

vielleicht versuchst du einmal, sie mit einer besonderen köstlichkeit zu umgarnen. meine schwiegereltern setzen bei arg scheuen tieren oftmals lebertran ein. es ist bei sehr vielen katzen ein kulinarischer höchtgenuss, dem sie nicht widerstehen können. :blumen:


Ich muss schon mal schmunzeln, Seidenlöckchen. Das passt zu Deiner bedachten kulinarischen Ader.

Leckerlies können wirklich Spannungen nehmen. Für meinen kaufe ich extra Karamell-Eis. Davon bekommt er aber nur einen Teelöffel.

Bearbeitet von Pitz am 11.05.2010 21:48:08


das habe ich mir bei meinen schwiegereltern abgeschaut. sie kennen recht viele tricks, um vertrauen aufzubauen.

sie achten darauf, dass sie nicht zu arg nach anderen tieren riechen. soweit es möglich ist. da sie recht viele haben. doch meistens genügt es, dass sie sich die hände waschen und sich danach durch das haar fahren. oder über die arme streichen. so haftet genug geruch an ihnen.

bei sehr scheuen tieren reiben sie sich die hände mit einer wohlriechenden flüssigkeit ein. wohlriechend für katzen. jedoch oftmals stinkend für uns menschen. :hihi:

lebertran, sahne, öl aus fischkonserven. und reichen so kleine häppchen. beinahe immer mit großem erfolg. :wub:



Kostenloser Newsletter