Prominent oder nicht? Diskutieren wir darüber!


Als ich vorhin die Zeitung las, bin ich auf der Titelseite auf einen kleinen Artikel mit Bild von Bastian Schweinsteiger gestoßen, Überschrift: "Schweini Nägel schwarz lackiert" und einen Hinweis auf welcher Seite im Sportteil es weiter geht.

Dort stand dann die Auflösung. Er hat sich seine Fingernägel schwarz lackiert weil er eine Wette verlor und dies sein Wetteinsatz war.

Da dachte ich so für mich:
Was für ein Glück bist du nicht Prominent. Du kannst tun und lassen was du willst, ohne das ein Paparazzi dich aufspürt, du dein Verhalten vor Millionen Mensch rechtfertigen musst. Du kannst rumlaufen wo und wie du möchtest, mit wem du möchtest, du findest kein Bild von dir in der Zeitung in welchen Situationen auch immer. Keiner erfährt wenn du ein neues Auto hast und was für eins. Ob du Wetteinsätze verloren hast und wie du sie einlöst interessiert kein Mensch, bis auf den der daran beteiligt ist ;) Du bist zwar nicht reich aber dafür glücklich. Und, was ist schon Geld wenn man seine "Freiheit" genießen kann.

Ok, es beruhigt Geld zu haben, aber wie man sieht ist es bei Weitem nicht alles.

:wub:

Wie ist das bei euch? Wärt ihr gerne eine Berühmtheit mit dementsprechenden Bankkonto? Würdet ihr gerne mehr im Mittelpunkt stehen? Oder ist es so, wie es jetzt ist, prima und ihr seid glücklich?

Glaubt ihr, das die, die täglich/wöchtl./mtl. in den Schlagzeilen stehen, mit ihrem Leben so zufrieden sind?

Freue mich auf eure Meinungen, Ansichten und auf eine gepflegte Diskussion :blumen:

Bearbeitet von Rheingaunerin am 25.08.2007 16:42:19


Hallo Rheingauerin , also ich möchte keine Berühmtheit sein, klar hätte ich gerne
ein bischen mehr Geld auf meinen Konto ( wer nicht ? ). Mich würde es total
wahnsinnig machen,wen ich berühmt wäre und immer einer mit der Kamera hinter
meiner Hecke stehen würde um mich beim Müllraustragen oder ähnlichem zu er-
wischen!

Allerdings gibt es genug von den Berühmtheiten,die es ja direkt darauf anlegen in
den Zeitungen zu stehen ( Britney Spears, Paris Hilton und wie sie alle heissen )

Nein Danke, da ziehe ich mir mein ruhiges Leben wirklich vor,und verzichte auf
Ruhm und soviel Geld !!!!!!


Hm naja, also als ob diese Geschichte nicht von schweinsteiger mit den Bild Reportern angesprochen wäre...

Das ist heutzutage Gang und Gebe. Da werden dauernd irgendwelche "Enthüllungsgeschichten" lanciert, die vorher schön mit den Anwälten abgesprochen wurden, und die "Prominenten" sind froh darüber, denn Publicity ist immer gut, ob nun unbedingt posititve oder negative Geschichten ist wurscht, Hauptsache man bleibt im Gespräch, das ist es was zählt.

Also glaubt mal nicht, dass Schweini "zufällig" dabei erwischt wurde, schwarze Fingernägel zu haben, da wurde schön von dem oder seinem Manager vorher bei Bild angerufen: "Schikt heute abend mal da und da einen hin, da wird Schweini das und das machen". Dafür kann Schweini dann darauf setzen, dass Bild mal nicht so draufhaut, wenn er ein paar schelchte Spiele gemacht hat

Bearbeitet von Bierle am 25.08.2007 17:00:54


Da magst du nicht ganz unrecht haben, Bierle ;)

Unabhängig davon ob diese Story abgesprochen ist oder nicht, kam mir der Gedanke den ich oben geäußert habe. Ob die das abgesprochen haben oder nicht, ist mir wurscht. Genauso ob er schwarze Fingernägel hat oder nicht. Nebenbei gesagt sah es sogar gut aus ;)


Warum kommt sowas überhaupt in die Zeitung? Weil irgendn Pressehorst glaubt, dass das jemanden interessiert. Obs jemanden interessiert erkennt man später daran, ob die Auflage steigt und ob drüber gelabert wird.
Aber das ist nicht das schlimmste. Das sind die Leute, dies kaufen und alles was in der Zeitung steht, glauben. Das sind willige Jünger die sich alles vorkauen lassen und da nen Aufriss drum starten.
Obs n Typ ist, der offen zwei Partnerinnen hat und alle damit zufrieden sind, die neue Frisur von irgendner Schauspielerin, die Kids von irgendner anderen Schauspielerin oder sowas: Manche lesens und bilden sich ein, aufgrund solcher Infos n Urteil abgeben zu können, ohne überhaupt die Hintergründe zu kennen.

Zweitens find ichs sowas von albern, wenn bloß generelle Urteile abgegeben werden. Arm und glücklich, reich und unglücklich. Dass vielleicht auch Leute ohne Kohle lieber mehr Kohle hätten, um sich n angenehmeres Leben ohne ständige Geldsorgen zu machen oder Leute, die derbe was aufm Konto haben, nicht alle den ganzen Tag tieftraurig durch die Gegend latschen, kommt da nicht allen Leuten in die Birne.

Rechtfertigen muss sich irgendn Fußballer nicht dafür, wie der rumrennt. Das geht den alleine was an und wenn der den Fehler macht, drauf anzuspringen, hat der schon verloren.
Davon mal ab ist auch Otto Mustermann gerne mal Ziel von Verleumdungen, Mobbing, Lästereien, hinter der Hand und hinterm Rücken wird getuschelt. Wer nicht reich oder nicht berühmt ist, hat nicht automatisch keine Sorgen oder ist glücklich. Da kann ich n Lied von singen.

Und so unglücklich sind nicht alle drüber, die in den Schlagzeilen sind. Schlechte Presse ist gute Presse, man bleibt im Gespräch, dadurch verdient man Kohle und behält oder steigert seinen Marktwert. Die haben nicht umsonst fast alle Medienberater.
Im Falle Schweinsteiger isses klaro: Der weiß garantiert, jeder Kack, den der ablässt, wird kommentiert. Der wird nicht aus allen Wolken gefallen sein, dass es davon Fotos gibt. Der hätte nen weniger auffälligen Wetteinsatz wählen können oder gleich ablehnen können, aber ne, hat er nicht. Warum wohl nicht? :pfeifen:
Wer bekannt ist und nicht ständig in den Klatschspalten landen will, schaffts mit n bisschen Geschick auch. Gibt Millionäre, deren Gesicht kennt keine Sau oder man weiß nicht, dass die tierisch Kohle haben.


Also mir würde es mächtig auf dem Zeiger gehen prominent zu sein -

mir tun da auch immer die Kids von den Promis leid-die egal ob sie zum Kiga gebracht werden etc.unter Beobachtung stehen.

Da ist mir mein Nicht-Promi-Leben 1000x lieber-Geld hin oder her-Nein Danke!!


Solange diese Typen Geld dafür kriegen, dass die andere so beschatten, wirds nicht aufhören. Und das Geld kriegen die von denen, die dran verdienen, also von Verlegern und Herausgebern. Die kriegen ihre Kohle von den Leuten, die sich die Zeitschriften kaufen. So einfach isses.
Privatleben sollte privat bleiben. Für Fotos gibts offizielle Anlässe, aber das ist nicht spannend genug. Ne, man will Fehltritte sehen, bekloppte Frisuren, Fremdgehen, zugucken, wie einer sich besoffen und zugekokst bis obenhin zum Deppen macht.
Das bringt die Kohle und man kann sich schön hinterher das Maul zerreißen, wie kaputt die Leute doch sind, weil die reich und berühmt sind.
Dass man selber auch mal besoffen ist, in unmöglichen Klamotten mal eben Brötchen kauft ist ja was gaaaaaaaaaaaaaaaaanz anderes. Ist ja nicht so, dass einen dabei Leute sehen können, die einen auch kennen, die Mutter von ner Klassenkameradin von der Tochter oder sowas. Und die würd sowas ja auch niiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeee ner anderen Mutter unter der Hand erzählen, die das natürlich auch für sich behält und ihrem Kind da niiiiiiiieeeeeeeeeeee was von sagen würd, so dass die eigenen Kids das auch mitkriegen. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 25.08.2007 17:26:50


Geld genug kann man ja auch ohne prominent zu sein haben :lol:

Geld ja, prominent sein, nein. Ich bin in meiner Firma bekannt genug, das ist schon manchmal peinlich. Daran sehe ich dann, dass ich es nicht geniessen würde, wenn mich jeder kennt.

So wie es ist, ist es gut.


ich möchte mein jetziges dasein auch nicht tauschen mit keinem geld auf der welt weil ich es so gewohnt bin von kindsbeinen auf.
hätte ich aber prominente vorfahren gehabt, sähe das ganze wieder anderst aus.
dann würde ich sicher nicht mit normalos tauschen wollen.

tja, man kann es kehren und wenden wie wir möchten....irgendwo ist immer ein haken dabei.

mich ärgern einige promis mit ihrem blödem gehabe auch, die dürfen sich einfach alles erlauben, oder meinen es wenigstens. ich hab ja manchmal prominentendinner geguckt, aber was sich dort jeweils abgespielt hat...nee ihr, da bleib ich lieber so wie ich bin, bescheiden :lol: und verzehr lieber ein kebab von nebenan statt kaviar :pfeifen:


Das dicke Bankkonto hätt ich gern, auf die Berühmtheit kann und würde ich dankend verzichten. :ph34r:


Ich finde, es gibt auch Prominente, die schaffen es absolut ihr Privatleben unter Verschluß zu halten. Da erfährt man keine Details von den Kindern, von der Familie, von Skandalen etc....

Ich denke mir, wer das wirklich will, der schafft das auch. Die anderen, die die Presse auch stets für ihre Zwecke nutzen, sollen sich dann nicht wundern, wenn unerwünschte Details an die Öffentlichkeit gelangen.


Wer da reingeboren wird kennts nicht anders und wird garantiert auch Mittel und Wege kennen, dem auszuweichen, wenns einem total auf den Sack geht.
Für mich wär der totale Ruhm nix, mir reicht schon der, den ich jetzt hab. Und wenn man den nicht beachtet oder sich selber nicht so wichtig nimmt, dann überrennt einen das auch nicht so.
Kommt immer n bisschen drauf an, wie man sich in der Öffentlichkeit gibt. Wer da ständig bloß mit nem Haufen Bodyguards unterwegs ist, Geschäfte schließen lässt, um da einzukaufen und sowas, zieht automatisch die Aufmerksamkeit auf sich. Mit der richtigen Verkleidung erkennt einen auch keiner, ist bloß derbe komisch, dass da all die Promis, die ja sooooooooooooo angepisst sind vom Trubel, da nicht drauf kommen. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
Aber viele sind da eben auch total süchtig nach. Die wollen erkannt werden und genießen das. Diese ganzen Promis und die, die sich dafür halten, glaubt ihr echt, die machen bei so bekloppten Shows mit, weil die so lustig sind? Ne, so bleibt man im Gespräch, dafür ist nix zu peinlich. Aber daran kann man derbe oft erkennen, wers nötig hat, wer Publicity wil und braucht und wer seine Karriere mal wieder n bisschen ankurbeln muss oder will.


Mehr Geld wäre schön, aber ich könnte nachts nicht mehr ruhig schlafen, wenn ich wüsste, dass ich den ganzen Schotter nur dafür bekomme, dass ich nen Fußballer geheiratet habe und danach das Essen eingestellt habe (Victoria Beckham), dass ich mal singen/playbacken konnte und jetzt ein gestörtes Verhältnis zu Haupthaar habe (Britney Spears) oder einfach nur der Sohn von einem Bäckermeister bin (Sebastian Kamps).
Da bin ich spießiger als ich es sein mag ;)

Ausserdem würds mir endlos auf den Zeiger gehen, wenn ich nicht mal zum Briefkasten in Schlabberhosen gehen könnte, ohne dass das quer durch die Presselandschaft läuft. Mich regts ja jetzt schon genug auf, dass die eine Misses aus meinem Haus ständig weiß, wann ich was in welche Mülltonne geworfen habe... ("Du hast da neulich Glas in den Allgemeinmüll geschmissen.... tztztztztztz").

Ne... mag ich nicht haben.

Obwohl ich zugeben muss, dass ich schon mal ganz gerne Klatschgeschichten lese. Aber ich empfinde das nie als die Handlungen von realen Personen... mehr wie Fiktion... Seltsames Gefühl, dass man sich tatsächlich für die Nagelbemalung von Berufs-Balltretern interessiert...


Mit n bisschen Pech wissen auch bei normalen Leuten andere Leute, was die so machen, dann dichten die noch was dazu und tratschen das rum. Mir geht sowas derbe auf den Sack, bin da aber teilweise selber schuld dran. Darum muss ich damit klarkommen. Wenn ich mich so benehm dass da keiner was besonderes dran findet, gibts auch nix zu reden über mich.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 25.08.2007 22:33:45)
Wenn ich mich so benehm dass da keiner was besonderes dran findet, gibts auch nix zu reden über mich.

Genau das ist es was ich meine :) wenn man nicht auffällt, gibts auch nichts zu berichten über einen. Was jetzt nicht heißen soll, das man als graues Mäuschen durch die Gegend läuft, nein, aber es ist halt einfacher als relativ Unbekannter durchs Leben zu gehen.

Sicherlich legen es auch viele darauf an in die Presse zu kommen. Das sind dann meist die, bei denen so langsam aber sicher die Ersparnisse knapp werden :pfeifen:

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 25.08.2007 22:33:45)
Mit n bisschen Pech wissen auch bei normalen Leuten andere Leute, was die so machen, dann dichten die noch was dazu und tratschen das rum.

Wenn ich mich so benehm dass da keiner was besonderes dran findet, gibts auch nix zu reden über mich.

... siehste Kalle genau das war einer der Gründe für mich nach Berlin zu gehen !

In meiner Geburtsstadt war ich ruck zuck der "Talk of the town" ... ob die Leute mich persönlich kannten oder nicht ... -_-

In B kannst du vollkommen anonym leben - falls du das möchtest ...

Und zu deinem "wenn ich mich benehm" usw. - das kannste vergessen - einige Leute werden immer etwas an dir finden um darüber herzuziehen ...
... haben anscheinend nichts besseres zu tun ... ;)

Zitat (Pixies @ 25.08.2007 22:47:36)
Und zu deinem "wenn ich mich benehm" usw. - das kannste vergessen - einige Leute werden immer etwas an dir finden um darüber herzuziehen ...
... haben anscheinend nichts besseres zu tun ... ;)

apropos.. werden immer etwas finden, so gelesen in versch. klatschheftli (ja ich oute mich solche zu lesen)

ich bin immer wieder erstaunt über solchen klatsch. da frag ich mich woher die das alles wissen. mäuschen können sie ja nicht spielen.
aber bei der nächsten ausgabe steht dann eine berichtigung des angefeindeten und daneben kleinlaut eine entschuldigung des verlages: herr xy hat recht und wir haben unrecht.
also ich bin gottenfroh nicht im rampenlicht zu stehen, ich beneide keinen darum.

Zitat (Pixies @ 25.08.2007 22:47:36)
In meiner Geburtsstadt war ich ruck zuck der "Talk of the town" ... ob die Leute mich persönlich kannten oder nicht ... -_-


So ähnlich kenn ich das auch. Ich fall in nem normalen Umfeld mehr auf als Rentner Mustermann und hab nen gewissen Wiedererkennungswert, bin früher auch derbe viel unterwegs gewesen und hab ne Menge Leute kennengelernt. Die kennen auch wieder andere Leute und da gibts dann schon mal was zu labern. Bei mir wars die Kombination der Tatsachen, dass ich in ner Band bin und in Solozeiten nicht immer alleine ins Bett gegangen bin. Sowas reicht manchmal schon für Gesprächsstoff.

Kommt auch drauf an, in was für nem Umkreis man sich bewegt. Wenn da Leute bei sind, die anders drauf sind als der Rest, liefert man schnell Grund zum Labern.
Ne gläubige Nonne in nem Swingerclub hätte bestimmt derbe was zu berichten, n Swinger findet vielleicht, dass da grade nix besonderes los ist.

Ich steh beruflich auch auf dem Präsentierteller, privat fall ich auch immer auf, weil ich temperamentvoll und ehrlich bin....da stehen also genug Fettnäpfchen rum, in die ich reintreten kann und es gibt massig Leute, die sich das Maul über mich zerreissen. Mir reicht das schon, prominent will ich beim besten Willen nicht sein, da gibts einfach keine Privatsphäre, danke schön !
Ich beneide keinen Prominenten wegen seiner Bekanntheit und aufs viele Geld kann ich gut verzichten. Ich brauch nicht viel zum Leben, aber mir ist es wichtig, das ich so sein kann wie ich bin, auch wenn das manchmal aneckt bei gewissen Menschen und man oft verurteilt wird. Ich arbeite an einem dicken Fell, aber das ist glaub ich ne Lebensaufgabe....


Durch meinen Beruf kennen mich auch ne ganze Menge Leute. Wenn ich mal in unserer Stadt weggehe, egal wohin, egal zu welchem zeitpunkt und egal zu welchem Event: Ich treffe IMMER Kunden von uns :heul: Und wenn ich die nicht gesehen habe kommt ein paar Tage später der Spruch: "Ich hab sie da und da gesehen, und sie haben nicht einmal rübergeguckt!" sowas aber auch :blink:

Also, berühmt: nein, Kohle: Klaro!!!


bei mir in der nähe wohnt jemand, den man nur in der schweiz gut kennt. der ist zwar bekannt und beliebt, aber der hat vermutlich nicht genug kohle verdient, als dass er nicht selber einkaufen müsste. der geht auch in die selben läden wie ich einkaufen. ich selber hab ihn noch nie gesehn (würd ihn vermutlich auch nicht kennen... :pfeifen: :pfeifen: )
aber n bekannter von uns arbeitet an der fleischtheke in diesem laden, und sieht ihn öfters. der macht anscheinend immer n bisschen nervösen eindruck. ob ihn auch ja niemand kennt...
ich hab mir das ma vorgestellt, du hast geld, aber nicht genug um dich abzuschirmen. da wird man immer von den selben dämlichen leuten mit den selben dämlichen fragen angesprochen. DAS stell ich mir eher anstrengend vor. ne paris hilton hat genug geld um sich ihre ruhe zu kaufen. die regionalpromineten nicht

Bearbeitet von Nayka am 26.08.2007 09:08:46


Wenn Paris Hilton das wollte, könnte die das wahrscheinlich. Aber die Frau hat überhaupt kein Interesse dran, nicht in die Schlagzeilen zu kommen. Die lebt davon. Wenn mal n paar Tage nix von der Frau berichtet wird kann man davon ausgehen, dass die sich verkleidet hat oder die Paparazzi sonstwie ausgetrickst hat.
Aber ne, die Frau geht aus, in Clubs wos klaro ist, dass da auch Fotografen rumhängen. Die arbeiten auch nicht alleine, die haben Handlanger. Für ne Info oder n Foto n paar hundert Mücken ist ne Menge Kohle für nen Kellner oder sonst jemanden, der da arbeitet. Paparazzi kriegen für richtig "gute" Fotos n paar Tausender, da lachen die über das bisschen, was die an ihre Helfer abdrücken.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 26.08.2007 09:54:59


Wenn ich ehrlich sein soll, Kalle,....ich würd auch was abdrücken, damit ich Dich mal in Natura kennenlernern könnte..... :blumen: rofl :blumen: rofl


Zitat
bei mir in der nähe wohnt jemand, den man nur in der schweiz gut kennt. der ist zwar bekannt und beliebt, aber der hat vermutlich nicht genug kohle verdient, als dass er nicht selber einkaufen müsste. der geht auch in die selben läden wie ich einkaufen.


kannst du mal namen nennen? das darf man schon.

ich denke, das liegt nicht am geld dass er selbst einkaufen geht. eher an bescheidenheit.
ich seh auch ab und zu eine prominente ( gabriela amgarten) in der migros einkaufen und denke mir nichts dabei. sind menschen wie du und ich mit den selben bedürfnissen.

Zitat (Violina @ 26.08.2007 10:06:52)
Wenn ich ehrlich sein soll, Kalle,....ich würd auch was abdrücken, damit ich Dich mal in Natura kennenlernern könnte..... :blumen:  rofl  :blumen:  rofl

:sabber: hey... schmeissen wir zusammen? :lol: :lol:

:P oder wir eröffnen die "Bar zum Bauchnabel", da kriegen wir kalle bestimmt zu gesicht rofl

*verhunzmodus aus* :blumen:

Zitat (bonny @ 26.08.2007 10:13:03)
Zitat
bei mir in der nähe wohnt jemand, den man nur in der schweiz gut kennt. der ist zwar bekannt und beliebt, aber der hat vermutlich nicht genug kohle verdient, als dass er nicht selber einkaufen müsste. der geht auch in die selben läden wie ich einkaufen.


kannst du mal namen nennen? das darf man schon.

ich denke, das liegt nicht am geld dass er selbst einkaufen geht. eher an bescheidenheit.
ich seh auch ab und zu eine prominente ( gabriela amgarten) in der migros einkaufen und denke mir nichts dabei. sind menschen wie du und ich mit den selben bedürfnissen.

das sind baschi und katja (?) weiss gar nicht so genau wie seine freundin heisst. ich würd den vermutlich gar nicht erkennen. ich seh ja kaum meine bekannten wenn ich konzentriert durch die regale watschle :D

soweit ich weiss wurde paris hilton jetzt enterbt. aber für die spielt das keine rolle mehr, die hat dermassen viel verdient, da kommts auf die paar kröten auch nicht mehr an -_-

Zitat (VIVAESPAÑA @ 26.08.2007 10:55:13)
Zitat (Violina @ 26.08.2007 10:06:52)
Wenn ich ehrlich sein soll, Kalle,....ich würd auch was abdrücken, damit ich Dich mal in Natura kennenlernern könnte..... :blumen:  rofl  :blumen:  rofl

:sabber: hey... schmeissen wir zusammen? :lol: :lol:

:P oder wir eröffnen die "Bar zum Bauchnabel", da kriegen wir kalle bestimmt zu gesicht rofl

*verhunzmodus aus* :blumen:

Gut, sag mir in welchem Jahr das stattfinden soll, dann fang ich schon mal an, den Bauchnabel zu suchen.... :rolleyes: :heul: ( Naja, so schlimm ist es ja auch wieder nicht !)

( Wie kommt man denn nach Cordoba ??? Also du.....)

Zitat (Violina @ 26.08.2007 11:44:49)

Gut, sag mir in welchem Jahr das stattfinden soll, dann fang ich schon mal an, den Bauchnabel zu suchen.... :rolleyes:  :heul:  ( Naja, so schlimm ist es ja auch wieder nicht !)


;) keine angst, im bauchnabelsuchen ist kalle experte rofl

B) nach córdoba bin ich schon vor 14 jahren ausgewandert.

Zitat (Violina @ 26.08.2007 11:44:49)
Zitat (VIVAESPAÑA @ 26.08.2007 10:55:13)
Zitat (Violina @ 26.08.2007 10:06:52)
Wenn ich ehrlich sein soll, Kalle,....ich würd auch was abdrücken, damit ich Dich mal in Natura kennenlernern könnte..... :blumen:  rofl  :blumen:  rofl

:sabber: hey... schmeissen wir zusammen? :lol: :lol:

:P oder wir eröffnen die "Bar zum Bauchnabel", da kriegen wir kalle bestimmt zu gesicht rofl

*verhunzmodus aus* :blumen:

Mööööööönsch Mädels, quält mich doch nicht so, bin doch in festen Händen. :lol: Verdammter Kack, warum kriegt man solche Angebote erst, wenn man die nicht annehmen kann? :labern: :labern: :labern: :lol: rofl

Und ne "Bar zum Bauchnabel" eröffnen wär cool. :sabber:

Zitat (Rheingaunerin @ 25.08.2007 16:39:05)
Wie ist das bei euch? Wärt ihr gerne eine Berühmtheit mit dementsprechenden Bankkonto? Würdet ihr gerne mehr im Mittelpunkt stehen? Oder ist es so, wie es jetzt ist, prima und ihr seid glücklich?

Ich bin mit meinem Leben so zufrieden wie es ist.
Da ist kein Verlangen,mehr im Mittelpunkt zu stehen.Ich hätte sowieso kein dickes Bankkonto,weil ich immer so viel Schmerzensgeld an die Paparazzi,die ich erwische, bezahlen müsste. rofl
Als Aussenstehender ist es schwer zu beurteilen,ob man als ein Prominenter zufrieden wäre und mit seinem Status als öffentliche Person leben könnte.Man kann sich wohl an so ein Leben gewöhnen...nur ich hätte,denke ich,wohl immer Angst um meine Familie.Die würde schliesslich auch im öffentlichen Fokus stehen und es laufen genug Vollpfosten in der Welt herum.

Ja, ja, das liebe Geld. Manchmal hätte ich auch gern mehr davon. Aber prominent sein ist sicher oft lästig.
Mir geht es schon manchmal auf die Nerven als Lokalpolitiker öfter im Käseblatt abgebildet und damit hier im Umkreis bekannt zu sein. Ich achte schon mehr auf meine Kleidung, wenn ich einkaufen gehe und muss mein Temperament mehr zügeln, wenn mich Autofahrer nerven oder die Schlange an der Kasse. Aber zum Glück wartet nicht die Blöd-Zeitung vor Aldi auf mich.


Zitat (Rheingaunerin @ 25.08.2007 16:39:05)

Was für ein Glück bist du nicht Prominent. Du kannst tun und lassen was du willst, ohne das ein Paparazzi dich aufspürt, du dein Verhalten vor Millionen Mensch rechtfertigen musst. Du kannst rumlaufen wo und wie du möchtest, mit wem du möchtest, du findest kein Bild von dir in der Zeitung in welchen Situationen auch immer. Keiner erfährt wenn du ein neues Auto hast und was für eins. Ob du Wetteinsätze verloren hast und wie du sie einlöst interessiert kein Mensch, bis auf den der daran beteiligt ist  ;) Du bist zwar nicht reich aber dafür glücklich. Und, was ist schon Geld wenn man seine "Freiheit" genießen kann.

Ok, es beruhigt Geld zu haben, aber wie man sieht ist es bei Weitem nicht alles.

:wub:

Wie ist das bei euch?

Was für ein Pech ich habe, nicht prominent zu sein. Ich kriege im Restaurant nie spontan einen Tisch, ich muss mich im Laden in der Reihe anstellen, ich hab kein tolles Auto, und wenn ich eins kaufen will, muss ich lange warten...

Also, ich hab sehr wenig Mitleid mit den Promis. Die Vorteile des Promilebens - alles vom Feinsten - nehmen sie gerne in Kauf, nur die Nachteile wollen sie nicht. Das Eine geht aber nicht ohne das Andere. Von daher läßt es mich ziemlich kalt, wenn man wieder ein Promi privat abgelichtet wird.

"Du bist zwar nicht reich, aber glücklich..." ist so die Schönrederei der Armen.

Arme Leute sind auch nicht glücklich, aber auf seidenen Kissen weint es sich besser. Und "Reichtum schändet nicht und Armut macht nicht glücklich."

Ich würde es wenigstens gerne mal ausprobieren, ob ich es aushalten würde, ein (reicher) Promi zu sein.

Zitat
Ich finde, es gibt auch Prominente, die schaffen es absolut ihr Privatleben unter Verschluß zu halten. Da erfährt man keine Details von den Kindern, von der Familie, von Skandalen etc....

Ich denke mir, wer das wirklich will, der schafft das auch. Die anderen, die die Presse auch stets für ihre Zwecke nutzen, sollen sich dann nicht wundern, wenn unerwünschte Details an die Öffentlichkeit gelangen


Eben. Das beste Beispiel ist Diana. Sie hat der Presse doch selbst immer Winks gegeben, wo sie zu fotografieren sei. Das berühmte Kussfoto von ihr und Dodi war inszeniert. Vermutlich auch die letzte Fahrt.
Kennt jemand Meryl Streeps Privatleben? Nein? Eben!

Bearbeitet von Schroedi am 11.09.2007 14:40:38

Ich finde es nicht erstrebenswert, täglich von zig Kameras abgelichtet zu werden. Ganz zu schweigen davon, dass es die Welt nichts angeht, wie ich nach dem Aufstehen :ph34r: aussehe, hätte ich keine Lust, mich vor aller Welt über meine Kindererziehung rechtfertigen zu müssen bzw meinen Partner zu verteidigen, weil irgendwer meint, er passe nicht zu mir.... :blink:


Ob die Promis alle glücklicher sind, nur weil sie viel Geld haben. Die wissen doch im Alter nicht viel mit sich anzufangen. Ein Bekannter von uns ist im Golfclub bei uns in der Nähe. Der hat einem reichen älteren Geschäftsmann( ist vor ca. 2 Jahren verstorben ) das golfen beigebracht. Der hat sich gefreut wie ein Kind, wenn jemand ihn an die Hand nahm und sagen sollte, was er zu tun hatte. Vielleicht war es auch die Einsamkeit, oder das Gefühl, da ist ihm jemand zuhörte, usw.
Habe mal einen guten Spruch gehört:
Hinter den schönsten Gardinen werden die meißten Tränen geweint


Zitat (Violina @ 26.08.2007 10:06:52)
Wenn ich ehrlich sein soll, Kalle,....ich würd auch was abdrücken, damit ich Dich mal in Natura kennenlernern könnte..... :blumen: rofl :blumen: rofl

Iiiiiiich auch :applaus: :blumen: :jupi: :winkewinke: :winkewinke:

Lauft mit nem freien Bauchnabel ohne Piercing am Niederrhein entlang, der Typ der sabbernd aus irgendner Ecke geschossen kommt bin ich. :lol:
N Kumpel von mir hat in meinen ersten Wochen oder Monaten bei FM gesagt "du blöder Sack, jetzt stell schon irgendn Foto von dir rein, wie kannste so süßen Mädels nen Wunsch abschlagen!" Der war da solo und hat bestimmt nicht bloß dran gedacht, den Mädels nen Gefallen zu tun, der war garantiert drauf aus, im Gegenzug n paar scharfe Fotos von den Mädels zu kriegen. :labern: :labern: :labern: rofl
Der ist immer noch solo und spitz wie Nachbars Lumpi, dem trau ich zu dass der so tief sinkt und irgendwann mal sowas sagt wie "Foto von Kalle gegen n Treffen mit mir" oder sowas. rofl rofl rofl


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 12.09.2007 21:17:32)
Lauft mit nem freien Bauchnabel ohne Piercing am Niederrhein entlang, der Typ der sabbernd aus irgendner Ecke geschossen kommt bin ich.  :lol:
N Kumpel von mir hat in meinen ersten Wochen oder Monaten bei FM gesagt "du blöder Sack, jetzt stell schon irgendn Foto von dir rein, wie kannste so süßen Mädels nen Wunsch abschlagen!" Der war da solo und hat bestimmt nicht bloß dran gedacht, den Mädels nen Gefallen zu tun, der war garantiert drauf aus, im Gegenzug n paar scharfe Fotos von den Mädels zu kriegen.  :labern:  :labern:  :labern:  rofl
Der ist immer noch solo und spitz wie Nachbars Lumpi, dem trau ich zu dass der so tief sinkt und irgendwann mal sowas sagt wie "Foto von Kalle gegen n Treffen mit mir" oder sowas.  rofl  rofl  rofl

Adresse ??? :pfeifen: ....ich werd schon fertig mit dem ! :pfeifen:

Bearbeitet von Violina am 12.09.2007 21:29:49

Glaub ich nicht, vor dem hätte sogar ich Schiss, wenn ich nicht selber groß wär und aussehen würd wien Höllendiener. rofl rofl rofl


Wenn ich aber eine Hexe bin und gar nicht groß sein muß ??? :sabber:


Der frisst kleine Hexen zum Frühstück, hat den Schwarzen Gürtel in Karate und ist knapp über 2 m groß. :lol: :lol: :lol:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 12.09.2007 21:44:17)
Der frisst kleine Hexen zum Frühstück, hat den Schwarzen Gürtel in Karate und ist knapp über 2 m groß. :lol: :lol: :lol:

Ach der soll ma kommen... ich hab den schwarzen Löffel in Joghurt und die optimale Größe um so großen Kerlen gegens Schienbein zu treten...

Hab ich schon mal erwähnt, dass einer meiner Spitznamen Terrorfussel ist? :headbang:

Solche sind mir am liiiiiebsten ! :headbang:

Gut, du gibst mir also keine Chance.... :wacko: Dann wart ich halt noch.....

so 30 Jahre ??? :heul:

( Ich bin superglücklich verheiratet, mach dir also keinen unterschwelligen Hoffnungen ! rofl rofl rofl )


Der hat ne große Fusselrolle. :zwinkern: :zwinkern: :zwinkern:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 12.09.2007 22:10:44)
Der hat ne große Fusselrolle.  :zwinkern:  :zwinkern:  :zwinkern:

:blink: Das war mehr Information als ich mir zu hören gewünscht hatte.... :blink:
Aber falls nur ich hier wieder ne kleine Gedanken-Sau bin:
Gegen Fusselrollen bin ich machtlos... :D

Edit entschuldigt sich für's Verhunzen.

Bearbeitet von Cambria am 13.09.2007 07:58:15

Jetzt mal n Wort von nem richtig Prominenten: Nämlich von mir! Ich brauch mir die Flüüüügelfeeedern nich schwarz lackieren.,......... die sind nämlich schon schwarz... (und jetzt kommt wieder mein Lieblings-Smilie) rofl

Ich geniiiieeeeße es, im Rampenlicht des FM-Forums zu stehen. Spendet mir Geld, dass ich euch auch in meinem schwarzen Ferrari spazierenfahren kann.

Nein, mal ehrlich, ich würde zwar gern die Kohle haben, aber bei jedem Furz fotografiert werden, das wär für mich nix.

... Abraxas mit der und der....... in der Bild..... nieeeeeeeee....

.... Abraxas macht ne öffentliche Darmspiegelung........... neeeeeeeeeiiiinnnn......

Abraxas und Paris Hilton....... iiiihhhhhh...... die Alte iss doch häßlich und strohdumm.....




Neeeee neeeeee neee...... dann leb ich lieber still und leise mit meinen Millionen vor mich hin.......




Gruß

Abraxas


Ich hätte schon gerne das entsprechende Bankkonto. Aber es interessiert doch wohl kaum einen wirklich, ob Schweini jetzt schwarzlackierte Fingernägel hat oder gar keine.

Andererseits, wenn ein Promi öffentlich kundtut, dass gegen irgendein Problen dasunddas getan werden sollte, oder jedenfalls drauf aufmerksam macht, reagieren viel mehr Leute als wenn ein Normalsterblicher das Selbe sagt.

So gesehen wär ich schon gerne manchmal ein bisschen prominent.


Zitat (martina29 @ 25.08.2007 16:56:15)
Hallo Rheingauerin , also ich möchte keine Berühmtheit sein, klar hätte ich gerne
ein bischen mehr Geld auf meinen Konto ( wer nicht ? ). Mich würde es total
wahnsinnig machen,wen ich berühmt wäre und immer einer mit der Kamera hinter
meiner Hecke stehen würde um mich beim Müllraustragen oder ähnlichem zu er-
wischen!

Allerdings gibt es genug von den Berühmtheiten,die es ja direkt darauf anlegen in
den Zeitungen zu stehen ( Britney Spears, Paris Hilton und wie sie alle heissen )

Nein Danke, da ziehe ich mir mein ruhiges Leben wirklich vor,und verzichte auf
Ruhm und soviel Geld !!!!!!

Sehe ich auch so.Und Privatleben hat man auch nicht wirklich.


Kostenloser Newsletter