Rezept für Makronentörtchen gesucht


Liebe Muttis,

ich suche ein Rezept für Makronentörtchen. Ich habe sie als Kind so gern gegessen. Ein Törtchen, so groß wie ein Muffin. Mürbeteig mit eine marzipanigen Füllung. :sabber:
Gegoogelt hab ich es bereits, fündig bin ich jedoch nicht füngig geworden.


Es können Leipziger Lärchen sein Hier
aber mir spuckt noch was im Kopf rum vieleicht komm ich noch drauf! :lol:

Bearbeitet von wurst am 27.08.2007 17:19:14


Eingefallen:Franchipan-Törtchen! ;)

Mürbteig oder Blätterteig auf ca 2-3 mm ausgerollt
Rote Marmelade Deiner Wahl
Füllung:

200 g Marzipanrohmasse
80 g Butter
2 Eier
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
evtl. Mehl

Kleine, gefettete Förmchen mit dem Blätterteig auslegen, gut andrücken.
Einen Minikleks rote Marmelade einfüllen ;)

Masse in folgender Reihenfolge anrühren:
Butter schaumig rühren, nach und nach Marzipan abwechselnd mit Ei dazu geben. Am Schluss das Puddingpulver unterrühren.
Ist die Masse zu flüssig (sie muss eine streichbare, stabile Konsistenz haben), etwas Mehl zufügen.
Dieses nun in die Förmchen streichen, und diese glatt abziehen. Aus dem Restteig streifen schneiden, diese kreuzförmig auflegen
Bei 200 Grad Ober-und Unterhitze backen. Nach dem Backen aprikotieren
Backzeit richtet sich nach der größe der Förmchen! :pfeifen:

WURST! Warum habe ich das gerade noch gelesen? Mir läuft gerade der Sabber runter. :sabber:
Danke fürs Rezept. Das wird doch baldmöglichst mal ausprobiert.


Zitat (wurst @ 27.08.2007 17:18:46)
Es können Leipziger Lärchen sein Hier
aber mir spuckt noch was im Kopf rum vieleicht komm ich noch drauf! :lol:

Danke Wurst :blumen: für die beiden Rezepte. Die Lärchen kommen dem aber näher. Ich werds ausprobieren und ich freu mich jetzt schon drauf :sabber: .

Wurst, ich habs nun ausprobiert. Sehr lecker. Aber ich denke, da ist ein Fehler im Teig. Der ist nämlich ziemilich trocken und ausrollen ist ne Katastrophe.


Ja es ist halt ein MÜRBTEIG ;)

Probiere beim nächsten mal das 1 2 3 Rezept!!! :D

Das Grundrezept schlechthin ist der sogenannte 1-2-3 Teig. Das bedeutet 1 Teil Zucker, 2 Teile Butter, 3 Teile Mehl.

100 g Staubzucker
200 g Butter
300 g Mehl
(Salz, Vanillezucker, Zitronenschale)
Ich füge diesem Rezept meist noch einen Dotter hinzu ;)

Wenn es geschafft ist, einen schönen kompakten Mürbteig herzustellen, kann dieser sofort verwendet werden,rolle ihm zwischen Frischhaltefolie aus! :D


Ich hatte schon nettere Mürbeteige.

Zutaten:
300 g Weizenmehl Type 405
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g kalte Butter oder Margarine


Mürbeteige kann jeder machen wie er will,aber eigentlich ging es doch um die Füllung! :P
Ich hoffe die hat den Ansprüchen entsprochen??? :lol:


Zitat (wurst @ 10.09.2007 16:03:54)
Mürbeteige kann jeder machen wie er will,aber eigentlich ging es doch um die Füllung! :P
Ich hoffe die hat den Ansprüchen entsprochen??? :lol:

:blumen: Sehr lecker, Wurst, Dankeschön !
N bissel weniger Zucker, da das Marzipan ja schon süß genug ist. Sonst ist es sicher Wurst! ;)

Bearbeitet von Joan am 10.09.2007 16:15:04

Zitat (Joan @ 10.09.2007 16:12:14)
Sonst ist es sicher Wurst!

:stuhlklopfen: :stuhlklopfen: :stuhlklopfen: :gestatten: :hänseln:


Kostenloser Newsletter