Cremereste in Kleidung


Meine kleine Tochter hat eine schlimme Neurodermitis und somit muss ich sie täglich mehrmals mit fettigen Salben eincremen. Natürlich hinterlassen diese Cremes einen Fettfilm in der Kleidung. Die Unterwäsche und die kann ich ja bei 95 Grad waschen und bekomme so auch alles heraus, aber bei den anderen Kleidungsstücken bilden sich manchmal graue Schlieren (nach dem Waschen) oder es bleiden gleich speckige Flecken (z. B. am T-Shirt Kragen). Ich habe es schon mit Gallseife probiert und auch mit speziellen Fleckentferner vor der Wäsche. Die haben vielleicht bei 3 Wäschen geholfen und dann auch nicht mehr. Auch hatte ich das Gefühl, dass meine Tochter das von der Haut her nicht vertragen hat. Wir müssen nämlich ihre gesamte Wäsche mit Waschmitteln ohne Parfümstoffe waschen und die Fleckenterner sticken auch nach mehrmaliger Wäsche noch extrem in der Kleidung.
Weiß jemand Rat? Ich kann doch nicht dauernd neue Kleidung kaufen oder bei 95 Grad waschen.


Hast dus auch schon mit einfachem Spülmittel probiert? Einfach direkt draufgeben wenn die Flecken nicht zu großflächig sind.


hi,
ich schwöre ja auf dieseoxy sachen...
wenn das nicht hilft würde ich unterhemden anziehen lassen..die kannst du auch heiss waschen
liebeb gruss
Sille


Danke für den Tipp mit dem Spülmittel. Warum bin ich da nicht schon selber darauf gekommen. Ich muss nach jedem Ölbad die Badewanne immer gleich säubern, sonst bekommt man es nicht mehr sauber und da nehme ich natürlich auch Spüli und mit kochendem Wasser nachspülen, damit der Abluss mit der Zeit nicht zuölt (!).
Von DM gibt es auch die duftstofffreie Spülmittelversion, die werde ich morgen gleich besorgen.
Meine Kleine hat übrigens immer Unterhemden an, die man kochen kann. Auch im Sommer, da müssen die mal als Top Ersatz herhalten.



Kostenloser Newsletter