Waschmittelreste auf Polyamid-Kleidung


Hallo,

nach dem Waschen einer Hose aus 100% Polyamid (Trekking-Hose) habe ich regelmäßig Waschmittelreste darauf. Die müssen dann erst wieder umständlich mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Es ist auch egal, ob die Hose links- oder rechtsherum gewaschen wird. Kann man das mit den Resten irgendwie verhindern? Ich verwende Waschmittel in Tablettenform.


Zitat (junggeselle @ 13.09.2007 09:14:16)
Kann man das mit den Resten irgendwie verhindern? Ich verwende Waschmittel in Tablettenform.

Jo, kann man...

Wenn du eine relativ "neue" moderne Waschmaschine hast, wird die zu wenig Wasser brauchen, um die Tabs vollständig aufzulösen. Das Problem hatte ich auch mal. Meine Lösung war die:

Tabs etwas zerkleinern, Menge reduzieren und immer in ein Säckchen geben. Entweder ist eins dabei oder du nimmst einen Feinstrumpf (Knoten oben rein, fertig ist). Das dann zur Wäsche geben und wenn möglich hohen Wasserstand wählen.

Das war mir zuviel Mumpitz und ich hab die Tabs noch aufgebraucht und bin dann auf Flüssigwaschmittel und Pulver(für die 60°-Wäsche) umgestiegen. Dabei bin ich shcon seit Jahren und hab kaum nochmal sichtbare Rückstände auf der Wäsche.


knuffelzacht

Ich schliesse mich knuffelzacht an, die Loesung ist Fluessigwaschmittel.


Die verwendete (Miele-)Waschmaschine ist etwa fünf Jahre alt. Ich drücke auch immer den "Wasser plus"-Schalter. Die Tabs (immer zwei) gebe ich zerbröselt in das Waschmittelfach, also nicht direkt in die Wäsche. Waschmittelreste bleiben nur auf der Polyamid-Hose, aber nicht auf Fleece- oder Baumwollzeuchs. Dann werde ich es demnächst mal mit Flüssigwaschmittel versuchen. Wie wird das angewendet? Es gibt doch kein extra Fach dafür... Oder kommt das in irgendeinem Behälter direkt zur Wäsche?


Entweder in das Waschmittelfach schütten oder manche Marken haben einen Dosierbecher dabei, den einfach mit in die Wama geben!


Ich wuerde schauen, eine Flasche mit Dosierkugel zu bekommen und dann direkt in die Trommel geben. Wenn man das Waschmittel ins Schubfach gibt, dann versifft das nach einer Weile und die Rueckstaende sind schwierig zu entfernen.


Auf den Packungen der (Marken)waschmittel steht immer eine kostenlose Telefonnummer unter der man diese Dosierkugeln bestellen kann. Klappt manchmal erst mit dem zweiten Versuch, aber es klappt.

Wenns bei deinem nicht draufstehen sollte, rufst du einfach die Nummer von Ar*** oder Per*** an.... ist im Prinzip egal, von wem die Kugel ist...

Und dann warte, was passiert. Ich finds immer wieder ganz großes Tennis, wenn so ein kleines Kartönsche mit den Maßen 10x10x10cm per UPS geliefert wird rofl


knuffelzacht


Flüssigwaschmittel am besten nicht in die Waschmittelschublade (welch ein Wort :ph34r: ) geben, die meisten Maschinen pumpen nach Programmstart erstmal Restwasser ab, ich hab dabei immer angst das mir das Waschmittel dabei abhaut ;)
Ich geb es immer nach dem Abpumpen rein wenn Wasser einläuft so gehts am besten :blumen:
Aber um mal auf dein Problem zurück zukommen, das Waschmittel in Tablettenform ist echt blöde, man kann ja nie genau dosieren, entweder ein oder zwei tabs und dann lösen die sich nicht richtig auf.
Andere Waschmittel egal ob Pulver oder Flüssig sind da echt besser und zumindest bei Flüssigem braucht man nicht befürchten das Rückstände bleiben :blumen:


Danke für alle Tipps. Dann werde ich mal mein Glück mit Flüssigwaschmittel probieren...



Kostenloser Newsletter