Wie macht man Rettichsaft


Haben leckeren riesen großen Rettich aus unserem Garten, und möchten uns nun an Rettichsaft versuchen, der auch für "Krebspatienten" gut sein soll.
Habt ihr schon einmal aus Rettich, geniesbaren Rettich hergestellt ? Falls ja, sagt uns doch bitte wie.
Herzlichen Dank vorab.
Grüße :blumen:


Rettich waschen, aushöhlen, mit Honig füllen und über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag Saft ausgießen, neuen Honig rein!


Ich könnte mir vorstellen, klein schneiden, und ab in den Entsafter :blumen:


Zitat (Gassine @ 20.09.2007 17:48:04)
Rettich waschen, aushöhlen, mit Honig füllen und über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag Saft ausgießen, neuen Honig rein!

Gassine,ich kenne das mit Kantiszucker am besten sind Swarze Rettiche!!! ;)

Oder auch Runkelrüben :lol:

Zitat (Gassine @ 20.09.2007 17:48:04)
Rettich waschen, aushöhlen, mit Honig füllen und über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag Saft ausgießen, neuen Honig rein!

ich kenns genauso - nur nicht mit honig. wir haben stattdessen immer mit kandiszucker gefüllt - ergibt eine sirupartige flüssigkeit.
gabs immer bei husten und ich hab den geliiiiebt als kind :sabber:

Ja, genau, das wollte ich jetzt auch sagen (schreiben), gutes Hausmittel gegen Husten! :daumenhoch: :daumenhoch:



Kostenloser Newsletter