Möchte Löwenzahn anpflanzen: Brauche euren Rat


Hallo^^

Ich möchte gerne versuchen, Löwenzahn anzupflanzen und wäre froh über einige Tipps von euch, da ich es noch nie zuvor gemacht habe und mich auch nicht wirklich über Pflanzen auskenne ^^"
Da wir keinen Garten besitze und es jetzt im Herbst draußen sehr kalt ist, darf ich das wohl nicht im Balkon lassen, da wir außerdem im 9. Stockwerk wohnen und es schon ziemlich windig werden kann.
Ich habe einige Fragen und zwar:

- Sind Löwenzahn für eine Anfängerin geeignet und leicht zu erziehen oder eher schwer anzupflanzen?
- Kann man sie als Zimmerpflanze halten, da die normalerweise draußen im Garten und Wiesen blühen?
- Wieviel Wasser braucht sie?
- Neigt sie dazu, Raupen und anderes anzuziehen?

Danke schonmal für eure Hilfe ^^


Ich kenn Löwenzahn bisher nur als Unkraut, welches man kaum ausrotten kann- also dürfte der Anbau eher einfach sein. Die Pflanzen sind auch winterhart, können also problemlos im Freien gehalten werden, auch im Winter.

(allerdings frag ich mich, warum du Unkraut anbauen willst?)


meinst du diese hier?


kenne ich auch nur als unkraut...
ich glaube es gibt auch noch löwenmäulchen, oder meinst du sowas??

[IMG]http://www.gartenatelier.de/images3/loewenmaul.jpg[/IMG]

Bearbeitet von Bernhard am 20.10.2016 12:51:01


also wenn du löwenzahn als salat anpflanzen willst, dann musst du so im märz nen blumentopf über die pflanze stülpen, sonst wird das grünzeugs zu bitter.


Oder vielleicht als Gruenfutter fuer Kaninchen/Meerschwein etc?? ^_^


Schokokätzchen hat aber laut ihrer Vorstellung keine Nagetiere... nur einen Goldfisch (einen ganzen) und einen ganzen Wellensittich. Aber das ist ein anderes Thema, Schwarmtiere einzeln zu halten...


also wenn du löwenzahn meinst, da bring ich dir nächstes jahr mal ne ganze kiste mit.

für was benötigst du den denn?


Schon mal etwas vom "Gourmet Löwenzahn" gehört? Unter diesem Namen gibt es seit diesem Jahr Löwenzahnsamen zu kaufen! :lol: :lol: :lol:


Da ist mir doch wohl glatt ne Marktlücke entgangen ;) , hättest Du mich nicht eher drauf bringen können, wurst??? :( Dann hätte ich mit dem Unkrautsamen doch schöne Kohle machen können!!!!!! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :lol: :lol:


Hallo und danke schonmal für euren netten Antwort ^^

Ich hab mich wohl nicht so richtig ausgedrückt ^^" Aber ich kenne mich auch nicht damit aus. Naja, habe ich im Vorstellungstopic vergessen zu erwähnen, das ich auch noch 4 Wasserschilskröten habe? ^^" Und die fressen gerne Löwenzahn. Auch die vom draußen, also die "Unkraut" ^^" Es scheint aber 2 Arten von Löwenzahn zu geben? Eines als Salat? Jetzt bin ich verwirrt, welches sol ich nehmen? Ich denke, die Samen, die vom Gourmet sind. Ich bin froh, das Löwenzahn wächst und wächst, da brauche ich ir keine sorge mehr zu machen, das die bei mir eingehen wird ^^" Okay, also dann im Balkon auf einem Blumentopf, ne?^^

@ichdiebine
Meinst du das ernst? Also, ich würde mich sehr darüber freuen und ich bin mir sicher, meinen Wasserschildkröten würden sich noch viel mehr freuen ^oo^Die sind nämlich seehr gefressig =)


Der Löwenzahn, den Du meinst, heißt botanisch Taraxacum officinalis , gehört zu den Korbblütlern und wächst als Unkraut überall. Er hat glatte, unbehaarte Blätter, die je nach Närstoffverfügung der Pflanze, also je nach Boden in der Größe variieren.
Die ganz normale Pusteblume eben. :)

Wenn Du Pusteblumen nicht abpustest, sondern die Samen der glattblättrigen Löwenzähne sammelst, kannst Du sie ganz einfach in normaler Gartenerde ansähen, nur ganz leicht mit Erde bedecken und mäßig feucht halten. Ein geschützter Platz auf Deinem Balkon reicht aus. Dann sollte es mit der "Schildkröten-Salatzucht" was werden :blumen:
Den Kasten mit der Saat stellst Du nicht auf den blanken Steinboden, sondern legst ein Stück Styropor oder ein Holzbrett als Isolierung darunter, so vermeidest Du das Verfrieren von unten her. Sollte stärkerer Frost angesagt sein, über Nacht entweder mit einem anderen, übergestülpten Balkonkasten oder mit ein paar Lagen Zeitungspapier abdecken.
An frostfreien Tagen gießen. Extra düngen und spritzen verbietet sich der Futterzwecke wegen.

Die Krötis mit Löwenzahn zu füttern, ist allemal gesünder, als ihnen (zzu nitrathaltigen) Kopf- oder Eisbergsalat aus dem Supermarkt mitzubringen. :wub:


Man kann auch extra fuer Schildkroeten Pflanzen Samen kaufen. Da ist allerdings dann nicht nur Loewenzahn dabei.


Wem die Vorstellung fehlt, was man aus Löwenzahn alles machen kann, über den allseits bekannten Tee hinaus, der sollte mal hier reingucken: Löwenzahn-Rezepte

Den Gelee habe ich schon einmal kosten könnne, und er war lecker.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 11.10.2007 21:04:57)
Der Löwenzahn, den Du meinst, heißt botanisch Taraxacum officinalis , gehört zu den Korbblütlern und wächst als Unkraut überall. Er hat glatte, unbehaarte Blätter, die je nach Närstoffverfügung der Pflanze, also je nach Boden in der Größe variieren.
Die ganz normale Pusteblume eben. :)

Wenn Du Pusteblumen nicht abpustest, sondern die Samen der glattblättrigen Löwenzähne sammelst, kannst Du sie ganz einfach in normaler Gartenerde ansähen, nur ganz leicht mit Erde bedecken und mäßig feucht halten. Ein geschützter Platz auf Deinem Balkon reicht aus. Dann sollte es mit der "Schildkröten-Salatzucht" was werden :blumen:
Den Kasten mit der Saat stellst Du nicht auf den blanken Steinboden, sondern legst ein Stück Styropor oder ein Holzbrett als Isolierung darunter, so vermeidest Du das Verfrieren von unten her. Sollte stärkerer Frost angesagt sein, über Nacht entweder mit einem anderen, übergestülpten Balkonkasten oder mit ein paar Lagen Zeitungspapier abdecken.
An frostfreien Tagen gießen. Extra düngen und spritzen verbietet sich der Futterzwecke wegen.

Die Krötis mit Löwenzahn zu füttern, ist allemal gesünder, als ihnen (zzu nitrathaltigen) Kopf- oder Eisbergsalat aus dem Supermarkt mitzubringen. :wub:

Vielen Dank ^^
Jetzt weiß ich was ich machen muss. Ich glaube, ich werde wirklich mal versuchen, welche anzupflanzen. Das mit den Samen habe ich allerdings noch nicht richtig verstanden. Ich muss warten, bis der Löwenzahn zu einer Pusteblume wird und die Samen von der Pusteblume nehmen?


@Mikro
Davon habe ich noch nie was von gehört. Ist ja interessant ^^ Kannst du mir was darüber sagen oder hast du ein Link für mich? Das wäre nett, wäre dir dankbar^^

Zitat (choco_cat @ 18.10.2007 16:42:47)
Ich glaube, ich werde wirklich mal versuchen, welche anzupflanzen. Das mit den Samen habe ich allerdings noch nicht richtig verstanden. Ich muss warten, bis der Löwenzahn zu einer Pusteblume wird und die Samen von der Pusteblume nehmen?



Pusteblume ist der abgeblühte Löwenzahn,und das braune Körnchen am Schirmchen der Samen! :lol: :lol: :lol:

[QUOTE=wurst,18.10.2007 17:00:44] [QUOTE=choco_cat,18.10.2007 16:42:47] Ich glaube, ich werde wirklich mal versuchen, welche anzupflanzen. Das mit den Samen habe ich allerdings noch nicht richtig verstanden. Ich muss warten, bis der Löwenzahn zu einer Pusteblume wird und die Samen von der Pusteblume nehmen?


[/QUOTE]
Pusteblume ist der abgeblühte Löwenzahn,und das braune Körnchen am Schirmchen der Samen! :lol: :lol: :lol:

Tausend Dank, ich habe das jetzt verstanden ^^
OK, nächsten Sommer schnappe ich mir die Samen und dann geht´s los =D

Bearbeitet von Bernhard am 20.10.2016 12:51:23


Schau mal hier.
Da kannst du unter "Samen" verschiedenste Produkte bekommen.


also im wohnzimmer mit viel kuh dunk werden sie
prächtig im winter gedeihen. einmal im monat schön
jauchen und ab und zu wässern.viel glück


@Mikro
Vielen herzlichen Dank^^

@Franziska
Kuh dunk und jauchen? Sorry, aber was heißt das?^^"



Kostenloser Newsletter