Darmreinigung ? Wie oft kann man das medizinisch anraten


Liebe Muttis mit medizinischen Kenntnissen.....ich habe während des Heilfastens eine Darmreinigung gemacht und mich danach wunderbar gefühlt....! Wie oft darf man das wohl machen ? Nachdem der Darm ja fast 80 % ( lt. Fachliteratur ) für das Immunsystem zuständig ist, finde ich es wichtig, den Kerl fit zu halten.
Es wird Darmreinigung dazu empfohlen, aber wie oft kann man das machen, ohne zu schaden ???

LG, Violina


Ne genaue Angabe kann ich dir nicht geben, aber ich denke mal, dass es nicht gut das häufig zu machen. Im Darm finden sich ja auch viele Bakterien die für den Stoffwechsel enorm wichtig sind.... und für das Immunsystem ist es auch nicht so förderlich alle Nährstoffe zu "klauen"...
Frag doch am besten mal den Hausarzt.


So wie Dena sehe ich das auch, würde jetzt einfach mal so ins Blaue sagen: 1 mal im Jahr.
Frage doch einfach mal den Doc.


wie geht denn ne darmreingung vor sich ?


man kann das 1-2 mla im jahr machen...einmal im frühjahr einmal im herbst, mehr wird nicht empfohlen


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 01.12.2007 22:18:32


Es geht hier aber nicht ums Fasten sondern um die "Darmreinigung".

Fasten ist sicher nicht verkehrt (sofern es nicht aus medizinischen Gründen besser unterlassen werden sollte), aber Darmreinigung? Es ist wohl eher ungünstig, mehrmals im Jahr die komplette Darmflora plattzumachen, wenn die nicht eh schon hinüber ist.


Zitat (Trulli @ 14.10.2007 15:32:34)
wie geht denn ne darmreingung vor sich ?

Das wüßte ich auch gerne! *ernstgemeintefrage*
LG
Remix

"Goldstandard" in der Medizin ist eine Darmreinigung mit Polyethylenglycol- ca. 3-4 Liter als "Druckbetankung" innerhalb kürzester Zeit zu trinken. Vorzugsweise auf der Toilette sitzend... danach ist alles blitzeblank und sauber, z. B. für endoskopische Untersuchungen.

Bei Fastenkuren wird vorher Einnahme von Glaubersalz empfohlen.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 01.12.2007 22:17:13


Glaubersalt und Passagesalz sind schon "heftige" Sachen für den Darm. Deinen Darm hälst du am besten fit, wenn du z.B. das ganze mit leichten Sachen machst. Z.b. Buttermilch oder Molke. Von einer regelmäßigen Darmreinigung wird tatsächlich abgeraten und ist wirklich auch nur sinnvoll, wenn du fastest, um eine "Rückvergiftung" zu verhindern und damit kein Hungergefühl aufkommt.
Greif lieber auf die "Natur" zurück, um deinem Darm auf die Sprüge zu helfen. So Dörrobst ist auch gut. Oder gönn ihm einen Entlastungstag, mit z.B. nur Obst oder ein ganzen Tag mal nur trinken. Das kann man 1x die Woche machen. :blumen:


Also, ich hab zu Beginn des Fastens mit Bittersalz abgeführt und nach 3 Tagen einen Einlauf gemacht. War zwar irgendwie komisch das zu machen, aber der Darm war somit leer und sauber. Ich möchte das nicht regelmäßig machen aber eben ab und zu...

So wie ihr antwortet, hab ich mir das auch gedacht, ich werde das einfach mit dem Fasten verbinden, das ich so 2 mal pro Jahr mache. Ob es öfter möglich ist, so mit 3 Tage- Fasten, das werd ich doch mal mit dem Hausartz besprechen.

Danke für die Antworten !



Kostenloser Newsletter