Essen auf Rädern: Wenn man nur noch zu zweit ist


Ich bin eine begeisterte Köchin und hab auch einen Göga, der offen für neue Rezepte ist. Ich bin 61 und mein Göga 65. Unser Sohn (27) kocht nun endgültig für sich selbst ( dank Mama schmeckt sein Essen auch lecker :wub: ). Jetzt lassen wir uns schon einen Monat lang "Essen auf Rädern" anliefern, und sind begeistert. Am Wochenende koche ich immer selbst. Meinem Göga tut es gut, da er seit dem 1.9.schon 6 kg abgenommen hat (was von Vorteil für ihn ist).Da ich 2 Tage in der Woche arbeite, brauche ich für ihn nicht mehr extra etwas kochen. Das Essen ist hervorragend und frisch gekocht, da ich die Küche kenne.

Wie steht Ihr dazu???


Ich finde das eine prima Idee, wenn das Essen schmeckt und ausgewogen ist, warum nicht? Ich koche recht gerne, aber so langsam hab ich auch die Schn... voll von der täglichen Kocherei.

Bearbeitet von silent am 15.10.2007 19:14:44


Warum denn nicht?


Find ich toll!!

Was zahlt Ihr denn für so eine Mahlzeit?

Ich weiss, ich bin neugierig..


ist die portion ausreichend ? ich bin ein vielfraß,....


Zitat (schneestern @ 15.10.2007 19:47:08)
Find ich toll!!

Was zahlt Ihr denn für so eine Mahlzeit?

Ich weiss, ich bin neugierig..

Pro Person im Schnitt 5 Euro. Wir haben die Möglichkeit zwischen 5 Essen auszuwählen, die preislich zwischen 6,95 Euro und 4,35 Euro schwanken.

Zitat (Trulli @ 15.10.2007 19:57:54)
ist die portion ausreichend ? ich bin ein vielfraß,....

Dann hättest Du ein Problem!! :D Aber im Ernst. Mein Göga ist Diabetiker, und muß abnehmen. Ich habe mein Gewicht von 100 kg auf 75 reduzieren können, und kann(Gott sei Dank :wub: ), nur noch wenig essen . Aber, durch dieses Essen hat mein Göga endlich schon 6 kg an Gewicht verloren, und er ist jetzt stolz darauf!!! :wub: Jeder kann sich aussuchen, was er möchte, und ich kann jetzt die Eintöpfe essen, die Göga nie mochte, und auf die ich deswegen immer vwerzichtet habe!! :sabber:

Kann jeder das Essen von "Essen auf Räder" bekommen oder muss man Pflegestufe o.ä. haben?


das finde ich ja klasse - und teuer isses auch nicht. wenn man bedenkt, ihr spart das einkaufen, das schleppen, dsa zubereiten, die küche säubern,...

jeder kann individuell bestellen, super.

danke dir


Zitat (Ally Mc Beal @ 15.10.2007 20:13:37)
Kann jeder das Essen von "Essen auf Räder" bekommen oder muss man Pflegestufe o.ä. haben?

Kann sich jeder bestellen, Ally. Im Büro bekommen wird das Essen ja auch geliefert. Ist doch eigentlich auch nichts anderes.

Was ich noch sagen möchte. Ich spare Strom, weil ich den und den Geschirrspühler nicht mehr brauche(Herd nur noch am WE, und Geschirr "normal" spüle) Ich spare Sprit, weil ich nicht mehr jeden Tag einkaufen muß. Ich brauche keine Tiefkühltruhe mehr, um Sonderangebote einzufrieren.


Och- warum nicht ;) die Mahlzeiten sind sicher ausreichend und ausgewogen, und wenn's mal doch nicht reicht, kann man sich ja auch noch einen kleinen Salat dazu machen oder einen Jogurt als Dessert essen. Für kleine Haushalte / Rentner ist das sicher ein attraktives Angebot!


Zitat (Ally Mc Beal @ 15.10.2007 20:13:37)
Kann jeder das Essen von "Essen auf Räder" bekommen oder muss man Pflegestufe o.ä. haben?

Jeder kann es bekommen. Auch wenn man jünger ist!!Essen auf Rädern wird immer nur mit "alten Leuten" verbunden.

Man ist auch nicht "gezwungen", für jeden Tag das Essen abnehmen zu müssen. Wenn ich spontan eine Einladung zum Essen bekomme, kann ich einen Tag vorher anrufen, und das Essen abbestellen.


Zitat (Valentine @ 15.10.2007 20:21:15)
Och- warum nicht ;) die Mahlzeiten sind sicher ausreichend und ausgewogen, und wenn's mal doch nicht reicht, kann man sich ja auch noch einen kleinen Salat dazu machen oder einen Jogurt als Dessert essen. Für kleine Haushalte / Rentner ist das sicher ein attraktives Angebot!

Jupp!!!! :wub: :wub: :wub:

Hallo wollmaus,
na ist doch super und wenn es euch schmeckt.
Jeder kann sich aussuchen was er will, also warum denn nicht.
Du hast weniger Arbeit, unter der Woche und am WE, kannst du ja selber lecker kochen. :sabber:

Lasst es euch weiterhin schmecken. :blumen: :blumen:


Ich finds ne gute Sache. Meine Mutti hatte es auch, als sie zum Pflegefall wurde und wir und sie waren sehr zufrieden. Qualität und Quantität haben gestimmt. Und wenn wir bei ihr mal zu Besuch waren (sie wohnte im betreuten Wohnen 200 km von uns weg), dann wurden halt 2 oder 3 Essen mehr bestellt.

Meiner Schwiemu hatten wir es damals auch vorgeschlagen, aber sie machte ein Gesicht, als wenn wir sie vergiften wollten! :lol: Ihre Worte waren: Wenn ich mal auf dem Sterbebett liege, dann kommt mir das ins Haus!
War nichts zu wollen. Kein Probeessen bei meiner Mum, nichts.
Sie hat sich wirklich bis zum letzten Tag (ehe sie ins KH musste) ihr Essen selbst gekocht. Und Sommer wie Winter den Küchenofen geheizt, der nach dem Heizungseinbau unbedingt stehen bleiben musste.

Ne Wollmaus, ich finds echt Klasse. Nützt die Zeit lieber für was anderes als in der Küche stehen - obwohl ich leidenschaftlich gern koche. Bin nur neidisch, dass Deine Küche sauber bleibt.


Zitat (Renate54 @ 15.10.2007 21:27:38)


Meiner Schwiemu hatten wir es damals auch vorgeschlagen, aber sie machte ein Gesicht, als wenn wir sie vergiften Bin nur neidisch, dass Deine Küche sauber bleibt.

Das ist ein positiver Nebeneffekt!!! :D

Ich koche auch leidenschaftlich gerne. Am Anfang war es auch eine Umstellung für mich. Aber jetzt genieße ich es!!. Ich kenne die Küche, in der das Essen gekocht wird. Es ist immer frisch und auch kein Kapü aus der Tüte. Wenn ich nicht arbeiten muß, gehen wir morgends auch frühstücken. (Bei unserem Bäcker).

Mein Göga und ich unternehmen jetzt auch spontan mal vormittags etwas, was wir vorher nicht machen konnten.

Ich finde es nur schade, daß manche in meinem Umfeld es noch als "Alte Leute-Essen" abtun!!

Ich finde die Idee sehr gut. Ich koche auch gerne, allerdings ist mein Bedarf daran erst mal gedeckt.
Ich weiss nicht, ob ich Essen auf Rädern bestellen würde aber ich finde es ein sehr gutes Angebot. Wenn ich tagsüber zu hause wäre, würde ich es vielleicht probieren, obwohl ich gewohnt bin, auch nur für mich zu kochen.


Bei uns haben viele Gaststätten Mittagsangebot. Da gibt es Menüs (Suppe, Hauptgericht und Nachtisch oder Salat) für 4.60 € bis 5.50 €. Da ist immer ziemlich voll.



meine Oma hat ne Zeitlang "Essen auf Rädern" (von der Caritas glaub ich) bekommen
das Problem war allerdings, dass die es aus logistischen Gründen immer schon vormittags gegen 10:30/10:45 bringen mussten
bei "Omis" gibt's zwar zeitig Mittagessen, aber das war meiner Oma dann doch zu früh, also musste es mittags immer nochmal warm gemacht werden

als mein Bruder Zivi gemacht hat (bei den Johannitern), kam ich manchmal in den Genuss übrig gebliebener "Auf-Rädern-Essen", hat nicht schlecht geschmeckt

Übrigens: Was denkt sich eine Katze, wenn sie eine Maus auf nem Skateboard sieht? Mmmmh, lecker Essen auf Rädern... :pfeifen: :P


so früh ? da schlaf ich noch.

meine mutter ißt erst um 20 uhr warm.

aber trotzdem super idee

jetzt frühstücke ich erstmal, cu ihrs


Wenn man eine Uni in der Nähe hat, kann man auch in der Uni-Mensa essen. Ist auch sehr günstig (für Studenten natürlich noch günstiger) und man kann auch zwischen Gerichten/Beilagen wählen.
Oder im Rathaus gibt es auch oft ne Mensa.


Als Schüler war ich in einer der ersten deutschen Ganztagesschulen. Da gabs auch Mittagessen. Das allerdings war "unter aller Sau". Eigentlich war das der Grund, warum ich kochen gelernt habe. Heute allerdings bekommt ein Werkstattnachbar von uns täglich "Essen auf Rädern". Ich hab ein paarmal kucken dürfen, was Helmut bekommt. Das muss einfach lecker sein. Die Qualität muss sich wohl in den letzten 35 Jahren ganz gewaltig geändert haben. Wenn ich nicht so unterschiedlich arbeiten müsste, würde ich mir wahrscheinlich auch oft genug "Essen auf Rädern" bestellen. Manchmal ist man auch als Hobbykoch zu faul dazu. Da wäre so etwas sicher eine gute Alternative zu diversen Restaurants oder Ketchuptempeln.


Gruß

Abraxas


Wir haben auch hier einige Möglichkeiten, für 5-6 Euro Essen zu gehen. Nur leider müßten wir dort mit dem hinfahren. Daher die Anlieferung zu Hause. Unser Essen wird auch um 9,30 Uhr angeliefert. Wir haben aber von "Essen auf Rädern" einen Styropur-Kasten bekommen, ihn mit Zeitungspapier ausgelegt, und haben, wenn wir um 12,00 Uhr essen, ist das Essen immer noch heiß.

Ich möchte Euch mal danken, daß Ihr nicht zu denen gehört, die "Essen auf Rädern" als etwas betrachten, was nur für "alte" Menschen gedacht ist!! :wub: :wub:


Was ist denn bitteschön "anders" an älteren Menschen als an jungen? Dass sie ein paar Falten mehr haben? Dass sie schlechter laufen können? Graue Haare? Nein, ich denke, es ist etwas ganz Anderes: Alte sind herzlicher, dankbarer und lebenserfahrener als Junge. Außerdem können Alte meist besser kochen. Und jeder Mensch sollte mal darüber nachdenken, dass er nicht immer so jung bleibt.

Und "Essen auf Rädern" hat schon lange nichts mehr mit dem Lebensalter zu tun. Es ist, wenn es qualitativ gut ist, ein gutes Stück Lebensqualität. Wer nicht unbedingt in der Küche stehen WILL, und die Zeit hat, regelmäßig zu Mittag zu essen, für den ist es doch ein erhebliches Teil Freizeit, was man sich erkaufen kann.


Gruß

Abraxas


jetzt bin ich aber neugierig

kann ich das im internet irgendwo ansehen, ne speisekarte oder so ?


Es gibt die Möglichkeit, in ein benachbartes Altersheim zu gehen und dort preisgünstig zu essen (Nachteil, man muss meist wochenweise Essenmarken kaufen).

@Trulli,
fast immer kann man die Gerichte im Internet anschauen, evtl. auch bestellen.

Es sind jedoch immer regionale, meist sogar verschiedene (teils auch private) Anbieter.

Das habe ich vor kurzem im Krankenhaus vor der Türe der Sozialberatung gesehen. Dort lagen Prospekte mit Internetadresse aus.
Man kann auch zur Probe essen. Meist wird zwischen kalorienarmen, Vollgerichten, fleischlosen oder Diabetiker-Menues unterschieden. Ab ca. 4 Euros aufwärts.

Viele Altersheime/ Seniorenheime haben manchmal sogar keine Küche mehr, und lassen alles anliefern.

Labens


Zitat (Abraxas3344 @ 16.10.2007 19:11:12)
Alte sind herzlicher, dankbar

sorry,
da muss ich dich enttaeuschen. als ich im hort war gab es immer essen auf raedern und ich war erst 10 jahre alt und trotzdem jedesmal dankbar, wenn das essen ankam :labern: :engel:
vg cutie

Guckst du hier:

http://www.apetito.de/

Das Ganze gibt es als "warmes Essen" oder "Tiefgefroren", dann als Einmallieferung pro Woche. Es wird ein Gerät gestellt um das Essen zu erwärmen und man kann in der Woche das Essen auch noch tauschen oder auch mal einen Tag auslassen wenn man kurzfristig wo anders essen geht.
Die Lieferung erfolgt für ältere Personen durch z. B. das Rote Kreuz.
Gruß Moni

Bearbeitet von mkraft am 16.10.2007 23:32:19


Ich hab mir mal die Preise angeschaut...finde es doch bissel teuer
Da fahr ich lieber zum Realmarkt wo auch der Chinese ist und esse dort ein üppiges Essen für 3-4 Euro, wo man auch nachher richtig satt ist.
Klar wenn man nicht die möglichkeit hat sich was zu Kochen, würde ich es auch in Anspruch nehmen.
Aber finde diese möglichkeit nicht schlecht...bei weitem nicht!


Bei uns in Bremen ist es die AWO (Arbeiterwohlfahrt. Unser Essen wird jeden Tag frischgekocht. Die Küche befindet sich in einem Altersheim hier in der Nähe.Daher wird bei uns auch an Sonn- und Feiertagen frisch angeliefert. Wir könnten zwar bei uns in der Nähe auch preiswert Essen, müßten aber mit dem Auto hinfahren. Dadurch verteuert sich zwangsläufig das Essen. Ich koche trotzdem oftmals an Wochenenden selbst, da mir manche Gerichte wie Bratkartoffeln doch fehlen.


Bei uns bieten auch die Metzgereien ein komplettes Mittagessen zum mitnehmen an. Die Preise sind so zwischen 4,50 € und 5,50 €. Wenn ich vormittags einkaufen gehe, sehe ich Menschen aller Altersklassen die sich das Essen (das in Styroporverpackung ist) mit heim nehmen.


Ich habe mir eine ganze Zeit, auf Arbeit, Mittagessen bestellt. Es war sehr lecker und immer ausreichend. Essen auf Rädern ist doch prima, man muß nicht raus. Klasse wenn mal viel zu tun ist oder man sich nicht gut fühlt. Leider ist das Essen bei uns hier nicht so gut. :( (hab in einer anderen Stadt gearbeitet)
LG Froschli
:winkewinke:



Kostenloser Newsletter