Virtueller Tier Friedhof!



Willkommen auf dem virtuellen Friedhof!



Der virtuelle Friedhof bietet Ihnen die Gelegenheit Ihrem Liebling einen würdigen Abschied zu bereiten. ;)

Zum Friedhof! :trösten:

Bearbeitet von wurst am 18.10.2007 19:08:27

Das ist ja mal toll, vielen Dank dafür!


Eine sehr schöne Idee. :)


Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.

Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land

mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,

geht es zu diesem wunderschönen Ort.

Dort gibt es immer reichlich Futter und Wasser,

und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.

Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.

Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,

die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,

bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase hebt , die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.

Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat Dich gesehen.

nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird geküßt, wieder und wieder,

und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,

das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,

aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,

und Ihr werdet nie wieder getrennt sein ...
----------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Grüße von Shivas Mami :blumen: :blumen:


Hast du gut gedacht und gemacht . Danke,
nicht jeder hat einen Garten

Bearbeitet von solylevante am 17.11.2007 19:42:18


Looooool! Am besten gefällt mir das kostenlose Schwarzweiß-Grab!


Ist ja ganz niedlich.
Wäre aber nichts für mich, denn Keiner der das liest kannte mein Tier, aber wer's mag.
LG Froschli :)


Eine gute Sache für alle, die ihr Tier nicht im Garten beisetzen können, weils keinen eigenen Garten gibt und wo ggf. wachsame Nachbarn :rolleyes: aktiv sind... :trösten:

Tante Edit sagt: Bis 40 kg beizusetzendem Körper im Garten gibt es hierbeiunszulande kein Gesetz, welches das gezielt verbietet. Somit ist ein Hundegrab (40kg entspricht etwa Schäferhundgröße) im Garten durchaus legitim. (Quelle: meine Tierärztin). :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.10.2007 01:50:01


Meine Katzen und die Hunde "schlafen" auch im Garten. Bei uns ist es nur im Wasserschutzgebiet verboten (die Regel mit den 40kg gilt bei uns natürlich auch)Aber wer kontrolliert das? ;)
Ich bin jedenfalls froh, dass sie nicht in die Tierkörperbeseitigungsanlage (schreckliches Wort) mussten. :)
LG Froschli


Unser Hund schläft auch im Garten. Auch habe ich ihm auf der besagten Seite einen Platz gegeben. Eine gute Idee.
Ich hatte aber schon in einem Thread darüber geschrieben.
Macht aber nichts, kommt so wieder in Erinnerung. :blumen:


Mein Finchen hat auch ne sehr Stelle gefunden, wo sie ihre Ewigkeit verbringen darf... :wub:

*schnief*...

Sie hat eine schöne Stelle unter Apfelbäumen auf einer Wiese...


Unser Max hat sein Grab im Garten bekommen. Unterm Apfelbaum und mit einer Rose bepflanzt. Im Winter blühen dann Christrosen auf seinem Grab.


unser kater biene ruht unter unserem walnußbaum.



Kostenloser Newsletter