K├╝nstlicher Weihnachtsbaum

wir haben vor uns (2 personenhaushalt) einen künstlichen weihnachtsbaum anzuschaffen.

er soll schön sein und auch ein paar jahre halten und deshalb die frage ob ihr erfahrungen mit so bäumen habt?

gibts was besonderes zu beachten, und wo bezieht man so dinger am besten?
10 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ein künstlicher weihnachtsbaum??? Igitt, der macht einem doch Weihnachten ganz kaputt! Wo bleibt da der dezente Tannennadelgeruch? Nene sowas gehört sich nicht und außerdem sind die viel viel teurer als ein echter Baum!
War diese Antwort hilfreich?

Also, ich hab noch nie einen künstlichen Weihnachtsbaum gesehen der schön ist :no: und fein riechen tut er auch nicht :(

War diese Antwort hilfreich?

das das ding nicht fein riecht ist mir auch klar, es soll "nur" ein dekogegenstand sein.
da wir beide in unserer 2 zimmerwohnung rauchen steht der geruch auch an zweiter stelle.

die eigentliche frage war ja ob jemand erfahrungen mit sonem baum hat?

War diese Antwort hilfreich?

:D im klapptannen-thread könnt ihr euch eines besseren belehren lassen!

:P also ich finde meine klapptanne schön.

War diese Antwort hilfreich?

:) @raven: achte darauf, das die klapptanne schön dicht gewachsen ist, alos keine kahlen stellen hat.

je reichlicher du die tanne schmückst, desto weniger fällt auf, dass sie nicht echt ist.
also: viele lichterketten und reichlich baumschmuck besorgen.

den hässlichen plastikfuss kannst du abdecken,z.B mit einem schönen stoff. wir legen dann noch die geschenke unter den baum, dann fállt das gar nicht mehr auf.

:D viel spass mit deiner klapptanne und wir warten gespannt auf ein foto!

War diese Antwort hilfreich?

(IMG:/html/emoticons/dribble.gif):sabber::sabber: jetzt bin ich total im klapptannefieber!

hier meine tanne!

War diese Antwort hilfreich?

@ VIVA
Wow!
In meiner damaligen Stammkneipe stand auch immer eine Klapptanne, die hat sogar genadelt wie eine echte! Die hat der Wirt immer mit so einer geilen Eiszapfen-Lichterkette dekoriert!

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (VIVAESPAÑA, 11.11.2007)
:) @raven: achte darauf, das die klapptanne schön dicht gewachsen ist, alos keine kahlen stellen hat.


Plastik wächst jetzt auch schon? :o :D

Auch wenn es nicht die Frage war, aber das wäre das letzte, was mir ins Haus käme, dann schon lieber gar keiner.
War diese Antwort hilfreich?

ich habe sogar eine Tanne die ich wie einen Wasserball aufpusten kann... aber nur für meinen

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (raven, 11.11.2007)
gibts was besonderes zu beachten, und wo bezieht man so dinger am besten?

Also am besten kaufst du den Baum, da wo du ihn auch real sehen kannst. Denn es gibt da sehr große Unterschiede.
Bei manchen Bäumen muss man schon sehr genau hinsehen ob der echt ist.
Aus den Gründen würde ich auch keinen über den Versandhandel kaufen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (raven, 11.11.2007)
wir haben vor uns (2 personenhaushalt) einen künstlichen weihnachtsbaum anzuschaffen.

er soll schön sein und auch ein paar jahre halten und deshalb die frage ob ihr erfahrungen mit so bäumen habt?

gibts was besonderes zu beachten, und wo bezieht man so dinger am besten?

Meine Eltern haben seit zig Jahren denselben...das Ding hält wohl ewig. :D
Ist auch schnell zusammengesteckt und wieder auseinandergebaut.
Wenn diese "Bäume" ordentlich behängt werden,fällt es auch nicht weiter auf....gesehen haben die das Teil mal in einem Baumarkt. ;)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (silent, 11.11.2007)
Zitat (VIVAESPAÑA, 11.11.2007)
:) @raven: achte darauf, das die klapptanne schön dicht gewachsen ist, alos keine kahlen stellen hat.


Plastik wächst jetzt auch schon? :o :D

Auch wenn es nicht die Frage war, aber das wäre das letzte, was mir ins Haus käme, dann schon lieber gar keiner.

:lol: ja, sicher, plastik wächst auch, wusstest du das nicht? rofl


:rolleyes: ich hab früher übrigens auch immer gedacht "sowas kommt mir nicht ins haus", aber nachdem ich festgestellt habe, dass es hier in spanien nur tannen mit wurzeln gibt, die uns regelmässig nach dem umpflanzen in den garten eingegangen sind (kein wunder bei temperaturunterschieden von fast 60 grad) da hab ich es dann gewagt mir einen künstlichen baum zu kaufen und ich muss sagen: ich bin begeistert, weil es wirklich kaum auffällt :)
War diese Antwort hilfreich?
Hallo, also ich habe auch einen künstlichen Weihnachtsbaum! Finde den praktischer, der nadelt nicht und man kann ihn jedes Jahr wieder verwenden! Ist auch nur ein kleiner, naja für mich reicht er. Wohne ja alleine *gg* :D
War diese Antwort hilfreich?

Wir haben den künstlichen Baum jetzt seit 15 Jahren!! Er hat 10,-- DM gekostet u. sieht immer noch so schön gewachsen aus wie ich ihn gekauft hab. Ich lasse jedes Jahr nach Weihn. die Lichterkette gleich dran, denn diese Fummelarbeit ist nix für mich.
Ich würde mir keinen echten Baum mehr kaufen, denn die kann man bald nicht mehr bezahlen. Und für den Tannengeruch kauf ich mir Spray oder eine Kerze mit Tannenduft :P gibt auch schon Duftöl B)
Mittlerweile hat meine gesamte Familie einen künstlichen Baum. Meine Eltern haben sich einen etwas teureren gekauft, da sieht man den Unterschied überhaupt nicht mehr! Ich hänge meinen sowieso so zu, dass man eh kein grün mehr sieht ^_^

War diese Antwort hilfreich?

Meine Eltern haben auch seit Jahren einen künstlichen Weihnachtsbaum.
(ich finde sowas albern. Enweder echte Tanne oder keinen)
Da kommt keine Weihnachtsstimmung auf.
Ich nehme immer echte Tannen, echte Kerzen (Wachskerzen).
Als meine Kinder klein waren gab es auch Wachskerzen. Die fanden das sehr schön.
Omas Baum (den künstlichen mit Lichterkette mochten die nicht).
Also gehen wir wieder im Wald einen schönen Baum suchen.
Dann kann es weihnachten.
Es muß aber jeder selbst wissen, was er leiden mag.

Achja, von meinen Eltern der Weihnachtsbaum (der alte Kunstbaum ist schon 25 Jahre alt)Sah damals nicht gut aus und jetzt nach den Jahren schon garnicht mehr.
Mal sehen, ob er dieses Jahr wieder steht.

War diese Antwort hilfreich?
Ich muß zugeben, habe auch so ein Teil. Gekauft, habe ich ihn, weil mein (damals noch kleiner) Kater die Nadeln abgeknabbert hat.
Nun sind Tannennadeln aber giftig für Miezen, also kam die "Kunst" ins Haus.
Vorteile: kein Stress einen schönen Baum zu finden,
eine einmalige Ausgabe
nadelt nicht
und wie schon gesagt richtig geschmückt fällts kaum auf :lol:
Froschli

Bearbeitet von Froschli am 12.11.2007 23:59:01
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (silberpudel, 12.11.2007)
Meine Eltern haben auch seit Jahren einen künstlichen Weihnachtsbaum.
(ich finde sowas albern. Enweder echte Tanne oder keinen)
Da kommt keine Weihnachtsstimmung auf.
Ich nehme immer echte Tannen, echte Kerzen (Wachskerzen).
Als meine Kinder klein waren gab es auch Wachskerzen. Die fanden das sehr schön.
Omas Baum (den künstlichen mit Lichterkette mochten die nicht).
Also gehen wir wieder im Wald einen schönen Baum suchen.
Dann kann es weihnachten.
Es muß aber jeder selbst wissen, was er leiden mag.

Achja, von meinen Eltern der Weihnachtsbaum (der alte Kunstbaum ist schon 25 Jahre alt)Sah damals nicht gut aus und jetzt nach den Jahren schon garnicht mehr.
Mal sehen, ob er dieses Jahr wieder steht.

ich weiß jetzt zwar nicht, was du dadran albern findest. Aber wie du schon sagtest, muss jeder selber wissen!
War diese Antwort hilfreich?

@raven: Meine Eltern haben sich kurz nach der Wende nen Kunstbaum zugelegt, der wurde dann auch mehrere Jahre hintereinander aufgebaut. Sah immer schön aus, die Kunstbäume sind ja auch schön dicht. Nach acht Jahren oder so hatten sie dann wieder echte Bäume, der künstliche blieb auf dem Speicher. Vor zwei Jahren habe ich den wieder runtergeholt und in meine WG mitgenommen, weil: kostengünstig, leicht, nadelt nicht und trotzdem schön, sollte ja auch nur als Deko dienen. Sah super aus und kam bei den Leuten sehr gut an, einige merkten den Unterschied zur echten Tanne gar nicht! (Obwohl die Tanne damals schon gut 10 Jahre auf dem Buckel hatte!)

Den Fuß find ich nicht häßlicher als bei ner normalen Tanne, aber da wurden ja schon schöne Tipps zur Verdeckung gegeben. Wobei bei meiner Kunsttanne das Grün so weit unten auch noch so schön voll ist, den Fuß sieht man gar nicht, wenn der Baum auf dem Boden steht.

Gekauft haben ihn meine Leute damals in nem normalen Baumarkt, glaube ich. Da kann man sich den ja auch mal angucken und zumindest erklären lassen, wie er aufgebaut wird. Ist aber ganz einfach und super praktisch! :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann nicht verstehen, warum sich hier so mancher aufregt und die kuenstlichen Weihnachtsbaeume verurteilt. :rolleyes:
Abgesehen davon,dass es sowieso jedem selbst ueberlassen bleibt, was er tut, ist es sicher umweltfreundlicher, denselben Baum jahrelang zu benutzen als jedes Jahr einen neuen umschlagen. Es sollen doch immer mehr Baeume gepflanzt werden.
Ausserdem ist es erheblich praktischer und was man heut kaufen kann, sieht sehr gut und ist ueberhaupt nicht kitschig.
Bei uns hier ist das auch klimamaessig schon angebrachter, einen kuenstlichen Baum zu haben, denn hier ist es ja Hochsommer zur Weihnachtszeit und da haelt so ein echter Baum hoechstens ein paar Tage bei 40 C Hitze. Und echte Kerzen kann man da schon wegen der Feuergefahr nicht drauf tun. Ausserdem wuerden die ja auch schmelzen.
Unser Baum ist schon etliche Jahre alt, sieht noch gut aus und ich packe ihn nachher auch immer mit der LIchterkette noch rum wieder weg.

Ausserdem denk ich mal, sind solche Aeusserlichkeiten wie ein echter oder kuenstlicher Baum ja kein Anzeichen von richtigem Weihnachten. Das sollte vom Herzen kommen.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Downunder, 13.11.2007)

Abgesehen davon,dass es sowieso jedem selbst ueberlassen bleibt, was er tut, ist es sicher umweltfreundlicher, denselben Baum jahrelang zu benutzen als jedes Jahr einen neuen umschlagen.

Da regt sich jetzt mein Widerspruchsgeist. ;) Plastik ist und bleibt Plastik und belastet bei der Herstellung und auch bei der Entsorgung - und irgendwann muß auch der Plastikbaum entsorgt werden - die Umwelt. Holz ist dagegen ein ständig nachwachsender Rohstoff und ein Baum kann komplett verwendet werden und sei es nur zum Heizen. Und selbst wenn er einfach nur weggeworfen wird, verottet er, OHNE die Umwelt zu belasten und dient dabei sogar noch kleinen Insekten usw. als Lebensraum.

Künstlicher oder echte Baum ist Geschmackssache, ja, aber dass ein Plastikbaum umweltfreundlicher sein soll, das lasse ich mir nicht einreden.

Bearbeitet von silent am 13.11.2007 06:07:50
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (raven, 11.11.2007)
wir haben vor uns (2 personenhaushalt) einen künstlichen weihnachtsbaum anzuschaffen.

er soll schön sein und auch ein paar jahre halten und deshalb die frage ob ihr erfahrungen mit so bäumen habt?

gibts was besonderes zu beachten, und wo bezieht man so dinger am besten?

Also ich würde das Bäumchen nur da kaufen, wo ich ihn mir ausgepackt und aufgestellt ansehen kann. Dabei besonderes Augenmerk auf die Verarbeitung, die Dichte und die Höhe legen (Bäume werden z.Bsp. gerne auf Erhöhungen gestellt, daheim wundert man sich dann, dass er doch so klein ist ;) ).
Außerdem hab ich mal einen ausgeliehen bekommen, an dem waren alle Äste einzeln eingesteckt. Das war vielleicht ein Krampf und überhaupt nix für mich (weiß aber nicht, ob's sowas heut überhaupt noch zu kaufen gibt). Am Praktischsten sind wohl die, die man einfach nach oben zusammenklappt und das war's.
Kaufen kann man sie in Baumärkten oder auch größeren Discountern (real o.ä.).
War diese Antwort hilfreich?

Ich kann dann ja auch bald schon wieder meinen Puschelkuschelbaum aufstellen. Haette ich beinahe vergessen.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe bei mir im Geschäft auch einen künstlichen Tannenbaum der sehr gut aussieht. Wenn man nicht so dicht davor steht sieht der sogar aus wie echt. Aber bei uns zu hause gibt es wieder einen echten. Gefällt mir persönlich doch etwas besser. Aber jedem das seine :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

:D @mikro: jetzt wo ich deinen baum sehe, fällts mir wieder ein: mein absoluter traum wäre ein zusätzlicher weisser baum im schlafzimmer in pink- und rosatönen geschmückt :sabber:

leider musste ich meinem mann versprechen schlaf- und badezimmer dekofrei zu lassen (ausser kerzen). da er meinen weihnachtswahn schon im gesamten restlichen haus ertragen muss ;)

War diese Antwort hilfreich?

Seit letzem Jahr haben wir auch einen künstlichen Baum aus dem Katalog der wirklich sehr schön aussieht. So einen dichten und schön "gewachsenen" Baum hatten wir noch nie und er lässt sich herrlich schmücken. Unser Baum ist ca. 1,80m groß und war daher auch etwas teurer, was sich aber sicher rentiert, wenn wir jetzt keinen teuren echten Baum mehr kaufen müssen.
Wenn man jetzt noch einen künstlichen Baum aus dem Katalog bestellen will, dann würde ich dazu raten es ziemlich bald zu tun. Es geht auf Weihnachten zu und da sind die Dinger schnell ausverkauft.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (VIVAESPAÑA, 11.11.2007)
im klapptannen-thread

Jaaaaaaaaaaaa!!!
Es weihnachtet wieder! Und alle Jahre wieder die Klapptanne rofl (Da freu ich mich schon seit den ersten Lebkuchen dieses Jahres drauf)

Bearbeitet von knuffelzacht am 14.11.2007 17:56:03
War diese Antwort hilfreich?

Meine Eltern haben auch einen künstlichen Tannenbaum. Sieht aber aus, wie ein echter. Besteht aus 3 Teilen und die steckt man zusammen und biegt dann alles schöne in Form - meine Mutter hat immer 3 Tage nur gebogen, bis ihr das so gefiel :huh: Ich bin also damit aufgewachsen. Das er nicht nadelt ist natürlich ein riesiger Vorteil. :rolleyes: Und duften tut er trotzdem....in das innere "Rohr" kann man so Duftöl machen..wie genau das jetzt funktioniert kann ich jetzt nicht so sagen - müsste ich Weihnachten mal drauf achten.

Firma oder so weiß ich leider nicht. Haben meine Eltern am Anfang ihrer Ehe geschenkt bekommen - also etwa 32 jahre her. Ich weiß nichtmal, ob es die Firma noch gibt. :huh: Ich weiß nur, dass er wohl sauteuer gewesen ist. Aber ich denke, das hat sich auf jeden Fall gelohnt, wenn man mal guckt was eine SCHÖNE Tanne so kostet :wallbash:

Bearbeitet von littlevany am 14.11.2007 18:21:48

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe letztes Jahr zu Weihanchten zum ersten Mal einen Kunstbaum gehabt. (1. eigene Wohnung). Ich war total begeistert. Klar ist es nicht das selbe, aber er nadelt nicht und da ich zwei Kater habe war es schon sinnvoll, da sie den auch beinahe umgeworfen haben. Der Duft fehlte mir zwar etwas, aber es gibt ja noch den Adventskranz und die tollen Duftöle.
Sicher ist son "Plastikbaum" auf den ersten Blick recht teuer, aber kauf mal jedes Jahr die Gute Nordmanntanne, da biste locker in der Größe 50€ los. Also rentiert sich das ganze schon.

Aber eigentlich muss es jedem selbst gefallen!!!!! :P

War diese Antwort hilfreich?

sooo, nu haben wir auch unsere klapptanne, wir haben sie bei einem onlineshop gekauft und heute bekommen.
gleich mal aufgebaut um zu sehen wie er aussieht und wir waren begeistert.
man muss schon verdammt genau hingucken um zu sehen ob er echt oder künstlich ist.
bilder kommen aber erst wenn er geschmückt ist :P

zum thema umweltschutz fällt mir nur eins ein, bei einem echten baum sind ja immer so kunststoffnetze drübergezogen für den transport.
ich glaub nach 4-5 jahren nutzung eines kunstbaumes hat man ca. die selbe menge an kunststoff gespart die bei echten bäumen als netz drübergezogen ist.

trotzdem vielen dank für euere antworten, anregungen und tipps.

War diese Antwort hilfreich?

Hab ja schon geschrieben, dass ich nicht so der Klapptannen-Fan bin, aber wenn ich einen künstlichen Baum nehmen müsste, dann würd ich den da ganz schön finden.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (kulimuli, 20.11.2007)
Hab ja schon geschrieben, dass ich nicht so der Klapptannen-Fan bin, aber wenn ich einen künstlichen Baum nehmen müsste, dann würd ich den da ganz schön finden.

:D ja, ein sehr schöner schlichter baum! und eine tolle seite :rolleyes: am besten gefallen mit die hightheels als baumschmuck rofl

hier
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (VIVAESPAÑA, 20.11.2007)
Zitat (kulimuli, 20.11.2007)
Hab ja schon geschrieben, dass ich nicht so der Klapptannen-Fan bin, aber wenn ich einen künstlichen Baum nehmen müsste, dann würd ich den da ganz schön finden.

:D ja, ein sehr schöner schlichter baum! und eine tolle seite :rolleyes: am besten gefallen mit die hightheels als baumschmuck rofl

hier

:hihi: Ja, die sind echt lustig.
War diese Antwort hilfreich?

Hab ich. 2012 hab ich bei Butlers einen weißen Weihnachtsbaum gekauft. Ist immer noch schön. Er wurde leicht gelblich vom Nikotin.
Gruß WildCat156

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (WildCat755, 04.02.2018)
Hab ich. 2012 hab ich bei Butlers einen weißen Weihnachtsbaum gekauft. Ist immer noch schön. Er wurde leicht gelblich vom Nikotin.
Gruß WildCat156

Dieser Thread ist schon 11 Jahre alt. Der TE wird sich wohl nicht mehr melden. Der TE hat sich auch schon längst einen Kunstbaum gekauft.
War diese Antwort hilfreich?

Wobei ein nikotinvergilbter (ehemals) weißer Weihnachtsbaum im Leben nicht schön sein kann :blink:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Drachima, 04.02.2018)
Wobei ein nikotinvergilbter (ehemals) weißer Weihnachtsbaum im Leben nicht schön sein kann :blink:

und stinken tut er wahrscheinlich auch noch. .. :smoke: :ruege:
War diese Antwort hilfreich?
Also, mein Mann ist hochallergisch, daher haben wir uns bereits vor mehreren Jahren einen künstlichen Weihnachtsbaum zugelegt. Allerdings ist es kein "Billigtännchen", sondern ein qualitativ gutes, aber auch teures Exemplar. Wenn er erstmal geschmückt ist, muß man wirklich genau hinsehen um festzustellen, daß er nicht echt ist. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine allergischen Reaktionen, keinen Transport im
War diese Antwort hilfreich?
Meine Mutter hatte auch einen künstlichen Weihnachtsbaum. Nicht billig und wirklich täuschend echt aussehend.
Ich fand das eine gute Lösung.
War diese Antwort hilfreich?
Wir haben auch einen künstlichen Weihnachtsbaum und meiner Meinung nach ist es besser wenn man mit Kinder und Katze unterwegs ist :/
War diese Antwort hilfreich?
Vorab: ich habe nichts gegen künstliche Weihnachtsbäume, meine Tochter hat auch einen.

Ich frage mich nur immer, wie haben unsere Altvorderen das früher gemacht? Wir hatten immer einen echten Baum, in den 50er Jahren Fichte und als man später etwas mehr Geld zur Verfügung hatte, kam dann eine Nordmanntanne ins Haus.
Wir hatten auch noch echte Kerzen am Baum, wohnten viel beengter als heute, saßen mit den Eltern und 4 Kindern und Katze im kleinen Wohnzimmer um den Baum, (wohlbemerkt, sogar ohne Wassereimer in der Nähe) und es ist nie etwas passiert :pfeifen:

Und nein, wir Kinder wurden auch nicht am Stuhl festgebunden, sondern haben uns in dem engen Zimmer auch noch bewegt.

Mag vielleicht daran gelegen haben, dass unsere Eltern uns im Auge hatten und auf Kinder, Tier und Baum aufgepasst haben. WhatsApp musste damals ja noch nicht gecheckt werden... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Kampfente, 10.02.2021)
und es ist nie etwas passiert :pfeifen:

Dann sei froh, dass nie was passiert ist.

Als Kind habe ich mal erlebt, wie ein wohl schon etwas trockener Christbaum in Flammen aufging.
Danach war Schluss mit echten Kerzen, obwohl meine Eltern bis dahin künstliche empört von sich gewiesen hatten.
War diese Antwort hilfreich?
Wir hatten auch immer einen echten Baum mit echten Kerzen.
Zusätzlich durfte ich als Kind immer diese Sterndelschmeisser, so haben wir die genannt, also Wunderkerzen an den Baum hängen und anzünden.
Direkt unter dem Baum lagen die Geschenke, die ich mit rotem Kopf ausgepackt habe. :D
Bei uns ist auch nie etwas passiert.
Meine Eltern haben immer sehr aufgepasst und mich auch mal gebremst, wenn ich nach einigen Tagen noch eine Wunderkerze am Baum zünden wollte, weil er schon zu trocken war.
Der Baum kam dann zur Entsorgung in den Kohleofen. Die ganze Wohnung roch danach wunderbar.
War diese Antwort hilfreich?

Wunderkerzen an den Baum hängen, kenne ich auch noch aus meiner Kinderzeit! Es war durchaus auch schön, wenn es im Haus so richtig nach Weihnachten geduftet hat, wenn der Baum aufgebaut und geschmückt wurde. Wir hatten auch einen Ofen, wo man dann das Teil entsorgen konnte. Trotz alledem überwiegen die Vorteile, die ich bereits dargelegt hatte ! Und mir fällt noch ein Vorteil ein: Man kann jederzeit und ohne Aufsicht die elektrischen Lichter anschalten und den ganzen Tag leuchten lassen !

Bearbeitet von Opernfreundin am 10.02.2021 16:12:08

War diese Antwort hilfreich?

Natürlich hat ein künstlicher Baum Vorteile.
Vor allem die Argumente, die Du angeführt hast Opernfreundin.
Meine Ex und ich hatten am Anfang echte Bäume, sind dann aber auch auf einen hochwertigen künstlichen Baum umgestiegen.
Wie Du schriebst, Transportprobleme, Auto voller Nadeln, Wohnung voller Nadeln usw.
Auch diesen konnte man von einem echten kaum unterscheiden.

Für den Duft gabs dann dafür immer einen echten Adventskranz.

War diese Antwort hilfreich?

Wir hatten (und haben) auch immer einen echten Baum - einzige Ausnahme waren die Skiurlaube in Österreich, dort sind echte Bäume so unfassbar teuer, dass wir in der (Dauer)Pension einen kleinen unechten Baum deponiert haben und dieser jedes Jahr aufgestellt wurde. Zu Hause nur echte Bäume, früher sogar mit echten Kerzen, ja auch als wir noch klein waren :) . Und ja, auch bei uns brannte mal eine Holzpyramide, die hat mein Paps mit beherztem Griff auf den Balkon und dann runter in den Schnee befördert. Und auch ein Adventskranz hat mal etwas mehr Hitze abgegeben als es normal ist. Nasses Handtuch drüber und dann ab in die Badewanne zum wässern.

Seit ein paar Jahren gibt es bei uns - sowohl bei meinen Eltern als auch bei mir - nur noch elektrische Kerzen, früher diese Lichterketten, jetzt einzelne Kerzen. Es ist einfach bequemer, auch wenn ich die echten Kerzen eigentlich viel lieber mag.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 10.02.2021)
Natürlich hat ein künstlicher Baum Vorteile.
Vor allem die Argumente, die Du angeführt hast Opernfreundin.
Meine Ex und ich hatten am Anfang echte Bäume, sind dann aber auch auf einen hochwertigen künstlichen Baum umgestiegen.
Wie Du schriebst, Transportprobleme, Auto voller Nadeln, Wohnung voller Nadeln usw.
Auch diesen konnte man von einem echten kaum unterscheiden.

Für den Duft gabs dann dafür immer einen echten Adventskranz.

Einen echten Adventskranz hatte wir vorher auch, das mußten wir aber auch ändern, als mein Partner schwer allergisch wurde! Jetzt haben wir einen modernen, künstlichen Kranz mit elektrischen Flackerkerzen, sieht auch hübsch aus und kostet nichts mehr, außer natürlich die Batterien. Am Baum ist übrigens auch keine elektrische Lichterkette, sondern auch einzelne Kerzen, die mit Batterien funktionieren, das ist noch sicherer!
War diese Antwort hilfreich?
Also meine Familie und verwenden seit Jahren einen künstlichen Baum. Der ist aus Plastik und lässt sich ganz einfach jedes Jahr auspacken und wieder einpacken. Ich verstehe, dass für viele das Weihnachtsgefühl dadurch genommen wird und dass eine echte Tanne "dazu gehört". Aber mir geht die ganze Arbeit die mit einem echten Weihnachtsbaum, Jahr für Jahr einhergeht, überhaubt nicht ab!!
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter