Andere Wachsblumenart... ...wer weiß Namen und Haltung?


Meine lieben Gründäumigen :blumen: ,
gibt es unter Euch Seidenpflanzen (Asclepiadaceae)-Fans und wenn ja, Hoya- (Porzellanblumen)freunde? :)

Seit letztem Sommer besitze ich einen Kopfsteckling (bekam ich geschenkt), der rein physiognomisch sehr stark an Hoya carnosa (eine "normale" große Porzellanblume besitze ich seit Jahren) erinnert, jedoch ausschließlich in gebogenen Ranken mit "krummen Blättern" als Ampelpflanze über den Topfrand ringelt.
(Die große Wachsblume Hoya carnosa ziehe ich auf einen Rankenring).
Leider konnte mir meine Tante (schenkte mir diesen Ableger) nicht sagen, um welche Spezies es sich dabei genau handelt.

Art und Aufbau der Triebe lassen absolut den Rückschluß auf eine Hoya-Art zu, jedoch bin ich auch beim Googeln nicht weitergekommen.
Die Blattfarbe ist etwas heller und die Wuchsform fast als "lockig" zu bezeichnen. Gibt es spezielle Hybriden im "Lockenwuchs"? So sieht das Teil nämlich aus. :D

Wächst und macht neue Triebe und fühlt sich sichtlich wohl, entwickelt jedoch art-oder zuchtbedingt nur krumme, hängende Triebe und Blätter. :unsure:

Bisher habe ich sie recht warm und hell stehen (in der Küche) und gieße sie ab und an, da ich über ihre Haltung und Namen nichts weiß. Sie fühlt sich wohl- und das wars auch schon. :huh:
Normalerweise stehen Porzellanblumen in der Ruhezeit (ab Ende September- Ende Februar) trocken, hell und kühl (Schlafzimmer).
Leider hab ich jetzt noch keine Bilder, aber in 24 Stunden sind welche da. :blumen: Bis dahin muß die Beschreibung mit Worten reichen. ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 17.11.2007 04:36:05


es könnte Hoya Carnosa Compacta sein ;)


(Hoya bilobata) ???


Danke @ Jeanette und DonnaWetta!!! Ihr habt mir riesig weitergeholfen!!!!! :blumenstrauss: :blumenstrauss: :bussi:
Die Compacta ist es wohl auch. Dann kann ich sie genauso halten, wie ihre "Große Verwandte"und bekomme sie sicher auch zum Blühen.
Unten präsentiert sich Euch mein Exemplar auf dem Küchentisch. :blumen:

Ich freue mich riesig, nun etwas schlauer zu sein!

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 17.11.2007 22:18:22


Kostenloser Newsletter