Kresse: selber vermehren


Tag zusammen!
Eine Frage an die Hobbygärtner:
Gibt es eine Möglichkeit, dass man Kresse selber vermehren kann und nicht immer den Samen für einmal essen kaufen muss.
Danke für eine Antwort: Rudi, der Küchenfuchs


Hallo Rudi,

wenn Du einen Garten hast kannst Du Kresse aussähen, blühen und Fruchten lassen. Die Kresse bildet Schoten - den Samen Ernten und für den Verbrauch lagern (kühl, trocken, dunkel) :unsure:


Zitat (blumen1807dieter @ 18.11.2007 11:19:39)
Hallo Rudi,

wenn Du einen Garten hast kannst Du Kresse aussähen, blühen und Fruchten lassen. Die Kresse bildet Schoten - den Samen Ernten und für den Verbrauch lagern (kühl, trocken, dunkel) :unsure:

Ob sich der Aufwand lohnt??? :pfeifen:

Och- wenn man einen Garten hat, ist das doch nicht viel Aufwand. Einfach eine Handvoll Samen in ein freies Beet streuen, abwarten bis sich Fruchtstände gebildet haben, Samen einsammeln und in eine Pappschachtel packen, fertig ;)

Für Kinder stell ich es mir auch interessant vor, ihnen so mal zu zeigen wie die Natur für's Überleben der Pflanzen sorgt.


@ Valentine Du hast es erkannt :daumenhoch:


Zitat (blumen1807dieter @ 18.11.2007 16:55:59)
@ Valentine Du hast es erkannt :daumenhoch:

Um diese Jahreszeit wird das nix! ;)

Danke mal für die Antworten! Ich will die Kresse auf dem Fensterbrettchen ziehen- hat das was mit der Jahreszeit auch zu tun?
Rudi, der Küchenfuchs


Zitat (Valentine @ 18.11.2007 12:04:32)
Och- wenn man einen Garten hat, ist das doch nicht viel Aufwand. Einfach eine Handvoll Samen in ein freies Beet streuen,

Mein Posting bezog sich darauf! :D

Auf dem Fensterbrett geht,ob sichs lohnt??? ;)

Bearbeitet von wurst am 18.11.2007 18:02:22

Zitat (Rudi, der Küchenfuchs @ 18.11.2007 17:55:59)
Danke mal für die Antworten! Ich will die Kresse auf dem Fensterbrettchen ziehen- hat das was mit der Jahreszeit auch zu tun?

Kresse "zum Aufessen" oder einfach als Deko für den Esstisch kannst du jederzeit ansäen, die wird innerhalb weniger Tage verzehrfertig. Ob die Pflanzen jetzt im Winter blühen und Fruchtansätze entwickeln werden- keine Ahnung... es wäre wohl den Versuch wert, aber Garantie übernehm ich keine ;) normalerweise haben alle Pflanzen eine bevorzugte Wachs-, Blüh- und Fruchtzeit, die auch von den Jahreszeiten abhängig ist. Im Sommer sind die Tage nun mal doppelt so lang wie im Winter, und die Temperaturen auch... inwieweit sich das am Fensterbankl simulieren lässt, hab ich noch nie ausprobiert.

Zitat (Rudi @ der Küchenfuchs,18.11.2007 17:55:59)
Danke mal für die Antworten! Ich will die Kresse auf dem Fensterbrettchen ziehen- hat das was mit der Jahreszeit auch zu tun?
Rudi, der Küchenfuchs

Aaalso ich ziehe im Winter die Kresse auf dem Fensterbrett. Auf eine flache Schale, kann auch ein Teller sein, lege ich ein Blatt von der Küchenrolle, feuchte es gut an und streue den Kressesamen drauf. Immer gut feucht halten, dann hat man nach ein paar Tagen frische Kresse. Das mache ich schon viele jahre so, hat also mit der Jahreszeit nichts zu tun.

Bearbeitet von rossi am 18.11.2007 19:15:21

Zitat (Rudi @ der Küchenfuchs,18.11.2007 09:34:53)
Gibt es eine Möglichkeit, dass man Kresse selber vermehren kann und nicht immer den Samen für einmal essen kaufen muss.

Küchenfuchs,

wenn Du selber Samen ernten willst, musst Du schon auf den Sommer warten - und dann geht es auch nur draussen.
Es sei denn Du hast lange Weile und bestäubst die Blüten selbst - in der Natur machen das ja die Bienen usw..

Zitat (rossi @ 18.11.2007 19:13:21)
Zitat (Rudi @ der Küchenfuchs,18.11.2007 17:55:59)
Danke mal für die Antworten! Ich will die Kresse auf dem Fensterbrettchen ziehen- hat das was mit der Jahreszeit auch zu tun?
Rudi, der Küchenfuchs

Aaalso ich ziehe im Winter die Kresse auf dem Fensterbrett. Auf eine flache Schale, kann auch ein Teller sein, lege ich ein Blatt von der Küchenrolle, feuchte es gut an und streue den Kressesamen drauf. Immer gut feucht halten, dann hat man nach ein paar Tagen frische Kresse. Das mache ich schon viele jahre so, hat also mit der Jahreszeit nichts zu tun.

Ja, aber... du isst die Keimblättchen, lässt die Kressepflanzen also nicht auswachsen, blühen und so weiter. Die Frage war doch, ob das im Winter geht?

Ich glaube, das geht auch im Winter- bloß, dann darf halt diese Kresse nicht gegessen werden, sondern muß unbeschnippelt einfach weiterwachsen, blühen und Samen bilden dürfen. :)
Es ist mal ein Projekt, das einfach auszuprobieren! Am besten, man macht 2 Schalen mit Kressesamen zurecht: eine darf wachsen, die andere ist zum Küchengebrauch. ;)
Anstelle von Küchenkrepp würde ich der Kressesaat, die wachsen soll, jedoch lieber feuchten Sand oder Gartenerde zum Wachsen anbieten, da nahrhafter für die Pflanze.

Die, welche blühen soll, sollte vermutlich möglichst hell stehen.
Entwickeln sich dann die weißen Blütchen: alle miteinander ganz vorsichtig mit einem weichen Haarpinsel behandeln: so hat man die Arbeit der Bienen im Zimmer erledigt, denke ich.
Versuch macht bestimmt kluch. :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.11.2007 01:04:55



Kostenloser Newsletter