Norovirus: ..er kommt plötzlich!


Hallo :blumen:

Hier in NRW ist der Norovirus ausgebrochen!

Viele Menschen sind erkrankt. Er kommt unerwartet und plötzlich. Magenkrämpfe, Durchfall und Erbrechen. Es ist ganz schlimm. Dauert 2-3 Tage.

Man soll sich nach jedem Einkaufen und nach Bahn- und Busfahrten sofort zu Hause die Hände gründlich waschen, große Menschenansammlungen meiden, niemanden die Hand geben.


Danke für die Info!!!!
Meine Schwester hatte den schon, sie lag sogar deswegen im Krankenhaus!!!! Echt übler Virus! :ph34r:


Mein Patenkind hatte das vor über drei Jahren, da war er noch nicht mal ein Jahr.
Das war echt schlimm. Er hatte den ganzen Ttag gebrochen und Durchfall, aber zum Glück hatte er viel getrunken und mußte nicht ins Krankenhaus. Kinder trocknen ja sehr schnell aus.
Er hatte sich im Pekip angesteckt und die Kinder dort hatten das fast alle.


Wichtig zu wissen ist vor allem, dass ein Betroffener auch nach Abklingen der Symptome noch hochinfektiös ist!! Nicht umsonst müssen alle Rettungs- und Krankenwagen nach einer Fahrt mit Noro 24h lang in die Desinfektion und die Patienten isoliert werden. Wir (also Rettungssanis) fahren auch mit Ganzkörperschutzanzu, Mundschutz, 2 Paar Handschuhen und evtl. Schutzbrille.

Ich was Anfang des Jahres für 3 Monate im Praktikum in einem Krankenhaus, da waren 6 Stationen komplett in Quarantäne, weil auf jeder Station ein Patient Noro hatte.
Also Vorsicht!!!

PS: Und bei Krankentransporten bitte immer anmelden, wie auch bei anderen infektiösen Erkrankungen :blumen:


hier (ich arbeite an einer uni) haben das auch schon ganz viele gehabt.... hab echt jeden tag schiss, angesteckt zu werden.... mein immunsystem ist eh nciht das beste.... zudem plage ich mich schon seit 6 wochen mit schnupfen und nebenhöhlenentzündung rum.... dadaurch bin ich ja noch mehr gefährdet.... voll blöd die ganze sache... meine arbeitskollegin hatte vor 2 wochen den noro, hat aber zum glück niemanden von uns angesteckt :)


hab ne kollegin, doe trotzdem in die kita damit kommt. !!!!
sie will keine krank-tage in der akte haben !!

soweit ich weiß, is der virus meldepflichtig ? oder doch nicht ?

hab gehört, daß auch das erbrochene, also die " dämpfe " das aerosol ,ansteckend ist !!

arbeite in der krippe, da is durchfall und erbrechen gang und gäbe - keiner weiß sorecht, isses noro , oder nur magen darm virus.

die kids kommen trotzdem meistens, da die eltern ja arbeiten müssen.

an uns denkt keiner. wir haben zu funktionieren - wehe, wir werden krank !!!


Zitat (Trulli @ 03.12.2007 13:23:12)
hab ne kollegin, doe trotzdem in die kita damit kommt. !!!!
sie will keine krank-tage in der akte haben !!

soweit ich weiß, is der virus meldepflichtig ? oder doch nicht ?

Klasse, so viel Engagement... wird sie sich denken. Daran, dass sie die komplette Belegschaft incl. Kinder mit ihrer Scheißerei (sorry, aber ist doch so) gefährdet, denkt sie in ihrem Egoismus wohl nicht. Der Nachweis der Viren ist im übrigen tatsächlich "namentlich meldepflichtig", will heißen ihr Arzt muss es an das Gesundheitshamt weitermelden. (Du könntest dich ja mal ans Gesundheitsamt wenden und fragen wie das so ist mit weiterarbeiten...? Wie schaut das überhaupt konkret aus- arbeitet sie und unterbricht ca. alle 30 Minuten um mal wieder auf der Keramik zu hocken?)

Da ist wohl jemand von Nordhessen nach NRW gereist :pfeifen: bei uns ist er schon durch - vor ca 4 Wochen :D Also bitte weitergeben in eine andere Richtung gelle :labern: :labern: :labern:


[QUOTE]Wie schaut das überhaupt konkret aus- arbeitet sie und unterbricht ca. alle 30 Minuten um mal wieder auf der Keramik zu hocken[QUOTE]

ja, so kann man sich das vorstellen - und die keramik is für uns alle da !!!!

und die leitung ist auch noch froh, daß se arbeitet, da chronischer personalmangel herrscht.

Bearbeitet von Trulli am 03.12.2007 14:42:50


Zitat (Trulli @ 03.12.2007 13:59:12)
und die leitung ist auch noch froh, daß se arbeitet, da chronischer personalmangel herrscht.

Ooooh, und wie sich die Leitung erst freuen wird wenn in ein paar Tagen mindestens die halbe Belegschaft krank ist... habt ihr überhaupt genügend Schüsseln im Personalklo?

Und was meinen die Eltern der betreuten Kinder dazu? Ach, ich vergaß- die bringen ja gegebenenfalls auch ihre kranken Kinder zu euch, dann werden sie schon einverstanden sein. Ob sie noch einverstanden sind wenn sie ihre süßen Scheißerchen ins Krankenhaus bringen mussten deswegen?

Na ja, ich geh ja auch zur Arbeit wenn ich mal wieder Durchmarsch habe. Aber normalerweise weiß ich den Grund dafür- Diätfehler, mal wieder Gluten erwischt, ist nicht ansteckend. Nur lästig und schmerzhaft für mich, keine Gefahr für die Kollegen. Aber sowas...? Nein, ich möchte nicht Schuld sein, wenn ein paar Dutzend Menschen durch meinen "Arbeitseifer" krank werden.

Ich finds einfach unverantwortlich, mit soeiner Krankheit arbeiten zu gehen.
Man kann Arbeitseifer auch übertreiben.

Denkt die Kollegin da auch mal an die Kinder? Für soeinen Wurm kann die Krankheit lebensgefährlich sein. :wallbash: :wallbash:

Wenn das Gesundheitsamt davon Wind bekommt, dann kann es noch passieren, dass die ganze Einrichtung geschlossen wird.

Die Krankheit ist nicht umsonst meldepflichtig!


Zitat (Renate54 @ 03.12.2007 15:11:20)
Wenn das Gesundheitsamt davon Wind bekommt, dann kann es noch passieren, dass die ganze Einrichtung geschlossen wird.

Ja, aber würde sich denn trauen da anzurufen und zu petzen? Da hat doch jede/r Angst davor, dass es rauskommt wer da wen verpfiffen hat. Was, wenn der Arbeitgeber rausfindet welche Kollegin da nun beim Gesundheitsamt angerufen hat? Das könnte Konsequenzen haben... und die Eltern der Kinder werden zwar vielleicht Interesse daran haben dass die ErzieherInnen gesund sind, aber sicher nicht dass die Einrichtung geschlossen wird.

Zitat (Trulli @ 03.12.2007 13:23:12)
hab ne kollegin, doe trotzdem in die kita damit kommt. !!!!
sie will keine krank-tage in der akte haben !!

soweit ich weiß, is der virus meldepflichtig ? oder doch nicht ?

hab gehört, daß auch das erbrochene, also die " dämpfe " das aerosol ,ansteckend ist !!



Was deine Kollegin da macht ist gefährlich und fahrlässig!! Denn wie gesagt: auch wenn die Symptome weg sind, ist der Betroffene noch infektiös. Und bei Kindern betseht Lebensgefahr, weil die viel schneller mit einer Elektolytentgleisung zu kämpfen haben als Erwachsene!! So ein Verhalten ist Kündigungsgrund!!!

Zitat (Dena @ 03.12.2007 15:21:46)
So ein Verhalten ist Kündigungsgrund!!!

Das sieht der Arbeitgeber offensichtlich anders, siehe Trullis Beitrag von 13:59 Uhr. Die werden eher die Kollegin feuern, die beim Gesundheitsamt anruft... :ph34r:

@ Valentine

da muss ich Dir leider Recht geben.

Und ich hoffe nur, dass sich keiner der Zwerge da ansteckt.

Unsere Chefin hat uns jetzt schon verboten, arbeiten zu kommen, falls jemand sich mit der Krankheit angesteckt hat. Sie geht in BW auch schon einige Zeit um.


Zitat (Valentine @ 03.12.2007 15:24:39)
Das sieht der Arbeitgeber offensichtlich anders, siehe Trullis Beitrag von 13:59 Uhr. Die werden eher die Kollegin feuern, die beim Gesundheitsamt anruft... :ph34r:

DANN NENNE mir doch den Arbeitgeber...

Wer meldepflichtige Krankheiten als Arbeitgeber an der Arbeitsstelle duldet, bekommt von höchster Stelle massivsten Ärger...

Das Robert- Koch- Institut in Berlin, als Hauptmeldestelle, kennt da auch kein Erbarmen... ... ...

GANZ im Gegenteil, wer so etwas noch fördert kann sich ganz schön warm anziehen... ... ...

Epidemien sind die Vorstufen für Pandemien, ergo freuen sich dann die Leute im Ausland auch noch drauf, wenn der Weihnachts- Flucht- Reiseverkehr anläuft... ... ...

Grisu... ... ...

Zitat (Grisu1900 @ 03.12.2007 15:50:25)
DANN NENNE mir doch den Arbeitgeber...

Diese Frage muss ich leider weiterleiten an Trulli, es handelt sich um ihren Arbeitgeber.

Ansonsten kann ich dir nur heftigst beipflichten. Meine Arbeitgeber schicken das Personal auch mit einem "ordinären" grippalen Infekt heim (wenn es nicht eh schon daheim bleibt), um die Patienten nicht zu gefährden...

Zitat (Trulli @ 03.12.2007 13:23:12)
hab ne kollegin, doe trotzdem in die kita damit kommt. !!!!
sie will keine krank-tage in der akte haben !!

soweit ich weiß, is der virus meldepflichtig ? oder doch nicht ?


Woher weiß sie denn, dass sie DEN Virus hat?

Der Norovirus ist meldepflichtig und Ihr Arzt hätte sie bestimmt
arbeitsunfähig geschrieben, wenn sie ihn wirklich hat ;)

Auch glaube ich kaum, dass man mit dem Norovirus in der Lage
ist zur Arbeit zu erscheinen.

Zitat (Kati @ 03.12.2007 09:18:28)
Hallo :blumen:

Hier in NRW ist der Norovirus ausgebrochen!

Viele Menschen sind erkrankt. Er kommt unerwartet und plötzlich. Magenkrämpfe, Durchfall und Erbrechen. Es ist ganz schlimm. Dauert 2-3 Tage.

Man soll sich nach jedem Einkaufen und nach Bahn- und Busfahrten sofort zu Hause die Hände gründlich waschen, große Menschenansammlungen meiden, niemanden die Hand geben.

Danke für die Warnung.

Häufiges Händewaschen ist übrigens auch die beste Vorbeugung gegen Ansteckung bei Erkältungen. Kann gerade im Winter nie schaden.

Ich wasch mir immer die Hände, wenn ich nach Hause komme. Schuhe aus, Jacke aus, Hände waschen - in dieser Reihenfolge ;)

Zitat (Klementine @ 07.12.2007 17:17:50)
Häufiges Händewaschen ist übrigens auch die beste Vorbeugung gegen Ansteckung bei Erkältungen. Kann gerade im Winter nie schaden.

Ich wasch mir immer die Hände, wenn ich nach Hause komme. Schuhe aus, Jacke aus, Hände waschen - in dieser Reihenfolge ;)

Nachdem ich auf unsere Haustür reagiere wie der Pawloffsche Hund auf ein Glöckchen, nur dass ich halt aufs Klo muss, brauch ich nicht groß daran denken- danach wäscht sich jeder (hoffentlich?) die Hände.

In München-Riem ist übrigens eine Grundschule wegen Noro geschlossen worden, hieß es heute in den Nachrichten...

Oh Mann, jedes Jahr zur Winterzeit die gleiche Panikmache :wallbash: Was im Sommer die bösen Salmonellen sind, sind im Winter die bösen Noroviren.

Und jedes Jahr übertreffen sie sich angeblich in der Zahl der Vorjahrserkrankungen. Vor 10 Jahren hat sich keiner für das Virus interessiert und jetzt kommt es "alle Jahre wieder" in die Panikschlagzeilen.
Und woran liegs? Das es gefährlicher geworden ist? Falsch - das die Test sensitiver geworden sind und verbessert wurden.

Wir haben dieses Jahr auch wieder eine Schwemme an Noro-Anforderungen was wir vor allem den Radios und der Presse zu verdanken haben.

Ich kann nur sagen; dass der Norovirus zwar unangenehm ist, aber der ganze Spuk auch schon nach ein paar Stunden vorbei sein kann (idR 1 Tag).

Das einzig gefährlich ist; wie bei hundert anderen Erregern; wenn es alte Menschen, Kinder oder Immunsupprimierte trifft.

Mittel dagegen gibt es nicht; außer VIEL Trinken.

Wie wird er übertragen: Da gibs nur eins: mangelnde Hygiene! (Leider in Altenheimen, krankenhäusern und Kindergärten immer wieder ein problem :( )

ps. Wer Noroviren nachgewiesen bekommen hat; MUSS krankgeschrieben werden; sonst wäre ja die Meldpflicht umsonst. Ebenso müssen alle Kontaktpersonen/ Umgebungspersonen untersucht und ggf isoliert oder krankgeschrieben werden!

Bearbeitet von Kamikaze am 12.12.2007 19:04:57


hi an die gemeinschaft,

mit grauen erinnere ich mich an meine noro story....
war auf den kanaren im urlaub...dort jede menge leute mit dem noro zu tun....
ich blieb verschont...

dafür im flieger....permanente reihen zur toi...ein passagier ständig.....meine begleiter und ich lästerten noch...

nächsten tag mitten in der nacht...lachte ich nicht mehr.....
hatte sowas bis dato nicht erlebt....wusste gar nicht, was zuerst befreien... was ich aber 100% wusste, woher ich das hatte......

nur...was hätte ich bei nem 5 stunden flug machen sollen.....trinken muss man in der luft sowieso viel, hab ne schwache blase....

dafür ggf. in zukunft sacrotan mitnehmen....wenn nicht das ganze klo im flieger desinfizieren kann, so wenigstens meine hände danach....

apropos...viell.wäre das ein weiterer service für alle öffentlichen toiletten: vermehrtes desinfizieren.
wenn ich im kaufhaus die toiletten nutze, putzen die auch immer nur mit nem lappen ab, der vermutlich seit tagen im einsatz, billionen von keimen in sich trägt.....................boah....eklig...
abgesehen....da setze ich mich nicht auf die brille....aber bedenke man, dass die hauptquelle gerne die klinken sind....

soviel zu meiner erfahrung:-)
lg guapa


Ich arbeite in einem Altenheim, bei uns ist es momentan auch ausgebrochen. Voll krass, du putzt die ganze Zeit nur Sch... und K... weg. Bin ja echt viel gewöhnt, aber heute hats mir echt gereicht.
Man darf bei uns nur mit Schutzkitteln, Mundschutz, Handschuhen ins Zimmer und immer schön Hände desinfizieren. Die Zimmer müssen jeden Tag desinfiziert werden.
Ganz schöner Aufwand, aber es muss ja sein.


Kostenloser Newsletter