Schupfnudeln... ...hätt ich doch gern auch mal anders


Hallo ihr Lieben,

ich bin ja hier in Baden-Württemberg "nur" ne Reingschmeckte. In meinem Heimatbundesland sind Schupfnudeln nicht so bekannt.

Jetzt steh ich dauernd davor und frag mich, was ich damit so anfangen kann. Das einzige Rezept, das ich kenne sind Schupfnudeln mit Sauerkraut. Aber die hängen mir wirklich schon zum Hals raus. Da muss es doch noch was anderes geben. Leider find ich nirgends was Tolles.

Klar hab ich schon hier bei der Mutti eine Suchanfrage gestellt. Da kommt dann auch gleich der Fred mit dem, was es heute bei mir gibt. Aber mal ganz ehrlich. Es ist mir viel zu lang, die ganzen tausende Antworten durchzugehen.

Also, vielleicht hilft mir mal jemand von euch, gern auch ganz viele von euch, aus der Patsche.

Schon mal dankeschön im voraus für eure Mühe.

LG

Kieselchen

Bearbeitet von Kieselchen am 04.12.2007 13:26:12


Das geht mir eigentlich genau so. Würde auch gerne wissen wie man sie sonst noch verwendet. :hmm:


Guckst du!!!
Mohn-Schupfnudeln sehr lecker! :sabber::sabber::sabber:

Man kann Schupfnudeln auch in Wasser kochen (wie Gnocchi) oder in der mit Butter anbräunen und dann mit Zimtzucker und Apfelmus essen- Junior war, als er noch jünger war, ganz heiß drauf.


Hier hat meine Suchanfrage für Schupfnudeln bedeutend weniger ausgespuckt. :hmm: :hmm: :hmm:

ich ess sie am liebsten mit apfelmus!


Ich brate Zwiebeln und Speck an, dann kommen die Schupfnudeln dazu und zuletzt noch verquirltes Ei. Dazu 'nen leckeren grünen Salat! :sabber:


Probiere sie doch mal mit einer leckeren Rahmsoße :

200 ml Sahne
knapp 20 ml milder Weinessig (rot oder weiß)
1 bis 2 Schalotten
2 Eigelb
Salz
frisch gemahlener Pfeffer und Muskatnuß

Sahne bei schwacher Hitze sanft einköcheln lassen bis sie dicklich wird, etwas salzen. Schalotten ganz dünn schneiden und dazugeben, danach den Essig einrühren und von der Platte nehmen. Die beiden Eigelb verquirlen, mit dem Schneebesen unterrühren und die Söße schaumig schlagen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuß abschmecken. Diese Soße über die knusprig angebratenen Bubespitzle geben.

Dazu kannst Du Kalbsschnitzel servieren: Diese werden dann gepfeffert, in Butterschmalz angebraten und mit der Soße angerichtet.

:sabber:


Oder einfach als Beilage zu vielen Fleischgerichten (am liebsten in Butter angebräunt). Passt fast überall :sabber:


Neulich hab ich Schupfnudeln kross angebraten und dann Zwiebeln und Speck in einer Extrapfanne schön gebraten und über die Schupfnudeln gegeben. Dazu Kasseler und Sauerkraut :sabber:


Zitat (chilli-lilli @ 04.12.2007 18:13:35)
Ich brate Zwiebeln und Speck an, dann kommen die Schupfnudeln dazu und zuletzt noch verquirltes Ei. Dazu 'nen leckeren grünen Salat! :sabber:

Käse in das verquirlte Ei ! Extra :sabber:


Kostenloser Newsletter