Reis/Nudeln einfach: Reis und Nudeln einfach und lecker?


Hallochen, ich musste dieses Wochenende feststellen das ich für diesen Monat noch kaum Kohle über habe und daher mir nur einfache Sachen wie Reis/Nudeln kaufen kann.

Deshalb hoffe ich, dass mir jemand Tipps oder Vorschläge zur einfachen Zubereitung von Reis/Nudeln geben kann.

Gewürze, Öl und Essig sind vorhanden (Salz und Pfeffer auch). Dazu kaufen kann ich grundsätzlich erstmal nichts, ich muss mit fünf Euro sechs Tage lang haushalten.

Gestern habe ich mir Nudeln mit Öl angebraten / Salz & Pfeffer dazu und kurz vorm Schluss noch Thymian, Oregano und eine ital. Gewürzmischung dazu gestreut. War richtig lecker und hat überhaupt nicht ganz trocken geschmeckt.

Grüße,
sonybuddy

P.S.: ich habe keine Bratensoße/Milch/Eier,.. wirklich nur Gewürze und Nudeln, bzw. Reis


nur Gewürze?
sonst nichts im Vorratsschrank, Kühlschrank oder Tiefkühler?

denke da an verschiedene Dosen, Käse, Gemüse etc.pp.

aber nur mit Nudeln, Reis und Gewürzen kann zumindest ich, dir keine anderen Tipps geben als das was du selbst schon isst, nämlich einfach nur gewürze dazu.


wenigstens Tomatenmark da oder erwerbbar?


Wenns noch für ne Zwiebel reicht: Zwiebeln anbraten, mit etwas Zucker glasieren, Curry dazu, wenn da ein wenig Milch einkochen lassen.
Passierte Tomaten kosten 500ml 25cent, kann man super ne Tomatensoße draus machen.

Ansonsten ist meine Rezeptauswahl mit nur Nudeln und Gewürzen doch sehr beschränkt. Solltest vielleicht mal über eine gewissen Vorratshaltung nachdenken ;)


Achso, falls du gekörnte Brühe hast kannst du daraus natürlich noch Nudelsuppe kochen. Auch Reis ist mit etwas Brühe gekocht sehr lecker.


Ich mache mir gerne mal gebratenen Reis. Reis körnig kochen, dann in einer Pfanne Öl erhitzen, wenn vorhanden (aber nicht zwingend nötig) eine feinst gewürfelte Zwiebel und/oder Knoblauchzehe dazu, Reis dran, kräftig anbraten, würzen mit Pfeffer, vielleicht etwas Chilipulver, auf jeden Fall eine Prise Curry, einen Hauch Paprika für eine schöne Farbe und etwas Muskatnuss kann man auch drüberreiben. Kein Salz, das ist ja schon im Reiskochwasser gewesen. (Ach ja, hast Du Sojasauce daheim? Wenn Du die dtatt Salz im Reiskochwasser verwendest, bekommt der Reis eine schöne Farbe und sieht nicht so blass aus). Das Ganze schmeckt auch, falls noch da, mit etwas Reibekäse, den man druntermengt.


Frag im Supermarkt nach Gemüseabfällen für Deine imaginären
Kaninchen/ Meerschweinchen. :D

Von den Kohlrabi/ Kohlblättern oder etwas schrumpeligen Möhren oder was die Dir sonst noch geben,
kannst du wunderbare Suppen mit Nudel/Reiseinlagen kochen.
Oder aber zu Reis leckeres Schmorgemüse machen. :sabber:

Ist bei Dir ein Wochenmarkt? Du wirst dort viel aussortiertes Obst finden.

Falls es Dir peinlich ist, weil man Dich kennt,
fahre einfach ein Stück weiter, falls Du die Gelegenheit hast. :blumen:


Getrocknete Hülsenfrüchte sind auch billig. Kannst dir ne Bohnen-/Erbsensuppe kochen, die macht auch kräftig satt.
Ansonsten ist Kohl grad billig, vielleicht einen nicht so großen Kopf kaufen oder falls möglich nur ein Stück, das kostet auch nur ganz wenig. Karotten gehen auch.


Hallo,

man kann auch Nudeln mal mit Tomatenketchup essen.

Oft hat man ja sowas noch zu Hause.

Probier es einfach mal aus


Reis kochen, scharf anbraten, Gewürze dazu, wie bei Nudeln. Sonst fällt mir da auch nicht mehr viel ein. Zitronensaft drüber gibt auch Geschmack.
Mit nem Sack Kartoffeln, nem Pott Margarine und nem Liter Milch kämst du besser hin. Bratkartoffeln und Kartoffelpüree kriegste da auf jeden Fall raus. Gehts eigentlich bloß ums Mittagessen oder um den gesamten Nahrungsbedarf für n paar Tage?

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 28.01.2008 15:56:58


Für ganz Arme:

In den meisten Metzgereien gibts Wurstanschnitte. Die kriegt man fast umsonst (vielleicht für den nicht vorhandenen Hund?????).

Daraus entstehen gaaaanz leckere Wurstsoßen. Bisschen Ketchup, n Zwiebelchen, etwas Wasser und gekörnte Brühe.

Dazu das Gemüse, was man vom Markt geschnorrt hat - so wird mit Fantasie n Festessen draus - fast ganz ohne Kohle.


Gruß

Abraxas


Genau und wenn man weiß wann der Metzger Kochwurst macht kostenlos Wurstsuppe, Kesselsuppe, Metzelsuppe oder wie sie sonst noch heißt 5-10 Liter sind da leicht abzustauben und wenn man sagt das die Suppe fett sein darf,hat man Fett zum Braten oder Fettbrot! ;)

Bearbeitet von wurst am 28.01.2008 17:40:48


Zitat (Abraxas3344 @ 28.01.2008 17:26:04)
Für ganz Arme:

In den meisten Metzgereien gibts Wurstanschnitte. Die kriegt man fast umsonst (vielleicht für den nicht vorhandenen Hund?????).
...
Gruß

Abraxas

"Bitte Wurstanschnitte für meinen Hund. Aber nicht so fett, ich habs mit der Galle!" rofl

Wurstanschnitte gibts auch in manchen Supermärkten als Kilo oder Zweikilopack abgepackt.

Außerdem, wenn man allgemein nicht soviel Kohle hat, empfiehlt es sich, die Werbeblättchen mal durchzulesen. Diese Woche bei uns im Edeka:

Schweinegehacktes (also Mett, falls das besser zu verstehen ist) 2,50 das Kilo. Das kann man am Monatsanfang kaufen und portionsweise einfrieren.

Schweinskopfsülze: 4,90 das Kilo

dicke Rippe: 1,99 das Kilo

Bratwurst: 2,49


und..... und.... und

Wenn man am Monatsanfang einige Kilo so kauft, gibts die letzte Woche des Monats kaum Fragen, wie man mit wenig Geld rumkommen kann.

Obst und Gemüse kann man natürlich nicht so auf Vorrat kaufen, aber Feinfrostware, Kartoffeln und eigentlich bis auf Brot (selbst das kann man frisch gut einfrieren....) fast alles. Ein paar Konserven vom Hartz-IV-Geld als Reserve, schon ist der Monat nur noch halb so lang.....

..... und bis Ultimo wird geschlemmt, auch wenn die Kasse leer ist.


Gruß

Abraxas


Hallo,

hier mal nen Rezept für Reis-Bratlinge, vorrausgesetzt, das du ein oder 2 Eier hast

250 g Reis (Rundkorn-Naturreis)
½ Liter Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe
2 Ei(er)
6 EL Kräuter, frisch oder getrocknet (dann aber weniger)
, z. B. Kerbel
Petersilie, Bärlauch, Winterhecke
Frühlingszwiebel(n) mit Grün
etwas Majoran, getrocknet
Pfeffer, aus der Mühle
4 EL Öl (Olivenöl oder Kokosfett), zum Braten

Zubereitung
Reis und Wasser mit dem Gemüse-Brühwürfel aufkochen und eine Stunde auf abgeschalteter Kochplatte quellen lassen. Weitere 10 Minuten leise kochen lassen, dabei nach und nach so viel Wasser angießen, wie der Reis aufsaugt. Öfters umrühren. Mit den restlichen Zutaten vermischen mit Kräutersalz abschmecken. Pro Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, Reismasse esslöffelweise ins heiße Fett setzen und gleichmäßig zu 7 Bratlingen braten.

oder Maggi-Nudeln

250 g Nudeln, gekochte
1 Zwiebel(n)
1 EL Margarine
Salz und Pfeffer, schwarzer
Oregano
Maggi

Zubereitung
Gleich eine Vorwarnung. Dieses "Resteverwertungs-Essen" ist nicht Jedermanns Geschmack. Mann muss "Maggi"-Würze gern haben um es zu mögen! Meiner Familie schmeckt es so gut, das es nicht mehr nur zur Resteverwertung sondern oft auch "geplant" gemacht wird.
Zum Rezept:
Die Zwiebel klein würfeln und in der Margarine ein wenig anschwitzen. Die Nudeln dazu geben, mit Salz und Pfeffer UND Oregano nach Geschmack würzen.
Auf nicht zu großer Hitze die Nudeln nun Backen und nach und nach immer wieder Maggi dazugeben. Die Nudeln sollen nicht "schwimmen" ! Das ganze fortführen, bis die Nudeln eine braune Farbe annehmen und Krusten bekommen.

Paprikanudeln

500 g Nudeln
40 g Salz
20 g Paprikapulver, edelsüß
4 EL Öl (z.B. Rapsöl)
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Die Nudeln mit Wasser und dem Salz in einem großen Topf “al dente” kochen.
Kurz vor Ende der Garzeit der Nudeln eine große Pfanne (oder auch einen Wok) mit dem Öl heiß werden lassen. Sobald das Öl heiß ist, die Pfanne von der Platte nehmen und das Paprikapulver hinzugeben. Jetzt mit einem Löffel alles verrühren, bis eine gleichmäßige rote Masse entstanden ist.
Die Nudeln in einem Sieb abschütten und gleich in die Pfanne geben. Nun die Nudeln gut mit dem Paprika-Öl-Gemisch vermengen und die Pfanne wieder auf die heiße Platte schieben.
Die Nudeln in der Pfanne (je nach Geschmack) knusprig braten lassen. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gericht ist fertig, wenn die Nudeln schön knusprig und feuerrot sind.


...Zitronennudeln


250 g Nudeln
½ Zitrone(n) (geht bestimmt auch aus der Fasche...kostet 29Cent)
3 EL Olivenöl
2 EL Käse, geriebener
Salz und Pfeffer aus der Mühle
2 Stiel/e Basilikum (oder getrocknet)

Zubereitung
Nudeln al dente kochen.

Währenddessen den Zitronensaft mit dem Olivenöl, dem geriebenen Käse, Pfeffer und Salz zu einer dicken Sauce rühren.

Die Nudeln und klein geschnittene Basilikumblätter dazu geben. Alles gut mischen

Bauernudeln

250 g Nudeln (Spaghetti)
20 g Butter
4 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Currypulver
Salz und Pfeffer
Ketchup nach Belieben


Zubereitung

Die Nudeln lt. Packungsangabe bissfest kochen und das Wasser abgießen.
Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Nudeln zugeben und anbraten. Die Gewürze dazugeben und unter ständigem Rühren richtig schön kross werden lassen.
Mit Ketchup servieren.

Dieses Gericht eignet sich auch sehr gut für Nudeln vom Vortag.

gerösteter Reis

200 g Reis (Duftreis)
800 ml Gemüsebrühe
getrockneter Basilikum
2 EL Butter
Pfeffer

Zubereitung

Duftreis bei mittlerer Hitze in einem Topf oder in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis er goldbraun ist. Inzwischen die Gemüsebrühe aufkochen. Den Reis mit etwas Brühe ablöschen, bis er gerade bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze garen, dabei nach und nach die übrige Brühe zugießen und ca. 25 Minuten garen.

und Butterflöckchen unter den Reis mischen, mit Pfeffer abschmecken und servieren.


Hoffe, ich konnte dir helfen
LG KRiNGELCHEN :-)

Bearbeitet von Kringelchen am 28.01.2008 19:28:24


Nudel kochen und in etwas Fett oder Öl kräftig anbraten schön kräftig Pfeffern und rein in de Magen schmeckt gut .


Magginudeln?
Boah, ich liebe Maggi, das wird so schnell wie möglich probiert, vielen Dank.


mhhhhhhhhhhhh lecker
magginudeln
schmatz schmatz
:lol:
:sabber:


Heute wieder gegessen:

Nudeln mit Kräuterbutter.

Nudeln kochen, Kräuterbutter (Menge nach Belieben ca. 50g), dazu Salz und Pfeffer, falls vorhanden ein Schuss Olivenöl und Zitronensaft.

Das ganze kann man auch mit Reis machen, aber da nehm ich ausschließlich Kräuterbutter.


Studentenessen halt. :D


Bei mir gabs heute Reis mit nem Esslöffel Kürbiskernöl, das war voll aromatisch und sehr lecker! Ist natürlich nur billig, falls du aus irgendwelchen Gründen Kürbiskernöl besitzt (ich habs zum Einzug bekommen)

Icki:-)


wie waer's mit 'ner leckeren tomatensuppe?

ketchup mit heissem wasser vermischen.
gab's heute erst wieder :sabber: :sabber: :sabber:


Na ja, also etwas mehr Aufwand betreibe ich dann schon, um Tomatensuppe zuzubereiten. Mit frischen Tomaten schlag ich mich allerdings auch nicht herum, ich nehme meistens die Pizzatomaten aus der Dose und frisches Suppengemüse... aber jeder nach seinem Geschmack...


Also wenn es bei uns mal knapp ist: Nudeln anbraten,gut würzen,
Eier drüberschlagen,unterrühren,kurz mitbraten.Nudeln natürlich
vorgekocht.grins!
Klappt auch gut mit Kartoffeln.
Oder wie siehts aus mit Armer Ritter oder Kartäuser Klößen?
Auch schön günstig! und nährt den Mann!

:rolleyes:


Vielen Dank für die vielen Antworten.

Ja ich sollte besser haushalten :)

Eure Ideen habe ich schon zum Teil ausprobiert und bin sichtlich erstaunt, wie wenig Geld man ausgeben muss, um mit Geschmack satt zu werden ;).

Ab jetzt werde ich wohl weniger "on-demand" kaufen und mir ein paar Angebote abstauben und einfrieren.

Viele Grüße,
sonybuddy

P.S.: Ich bin natürlich für weitere Ideen stets empfänglich :)

Edit: Gibt es denn schon ein Thread, in dem kostengünstige Gerichte gepostet werden?

Bearbeitet von sonybuddy am 07.02.2008 23:38:09


Zitat (sonybuddy @ 07.02.2008 23:37:36)


Edit: Gibt es denn schon ein Thread, in dem kostengünstige Gerichte gepostet werden?

;) Ja!!! ;)

mein studentenfutter:

curryketchup oder ketchup mit currypulver heiss machen und als "soße" an die nudeln :sabber:

ess ich heute noch gern, allerdings nur mal ab und zu und nicht mehr in den mengen wie früher :pfeifen:


Ich hätte noch eine leckere Tomatensoße für die Nudeln.

1 Dose Schältomaten
1 Zwiebel gewürfelt
Salz, Pfeffer
Kräuter der Provence oder Oregano + 2 Lorbeeerblätter
etwas Knoblauch gepresst
etwas Tomatenmark
Olivenöl

Zwiebeln und Knoblauch in etwas Olivenöl angehen lassen, Tomatenmark dazu, kurz mitschmoren lassen, Tomaten gewürfelt dazu und den Saft aus der Dose ebenso, Kräuter dazu geben, ca. 15 min schmoren lassen, nochmals abschmecken nach Geschmack, evtl. mit Paprika oder Chili oder auch Tabasco.

Guten Appetit.

PS: Einige frische Kräuter zugeben erhöht den Wohlgeschmack, ich mag's mit Thymian!


Mach ich grad eben:

einfaches Bauernfrühstück.....


Etwas Speck in der Pfanne auslassen, Zwiebelchen dazu, paar gekochte Kartoffeln in die Pfanne und ein, zwei Eierchen drüber. Geht auch mit Wurstresten, Schinken, man kann auch noch Gläschen Champignons dranmachen (oder frische), bisschen Käse drüber, Kräuter, je nach Geschmack. Ist auch schön billig....... und schmeckt allererste Sahne!



Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter