Angebote bei Aldi und co. "Ist schon ausverkauft..."


Es ärgert mich immer wieder aufs Neue. Wenn ich Nachmittags einkaufen kann, sind sehr häufig Angebotsartikel ausverkauft. :labern:

Kennt ihr das Problem auch?

Bei uns beim Aldi stellen sie zwar Samstags und Mittwochs kurz vor Ladenschluss die Artikel schon raus, aber auch nur die, die dann noch Tage später zu kriegen sind.

Bsp: Gestern im Angebot Aldi Nord u.a.: Lampen
Samstagabend bei Ladenschluss noch nicht rausgestellt und Montagnachmittag um 5 nicht mehr erhältlich.

Passiert nur mir sowas? Wohn ich in der falschen Gegend? :heul:


bei *ldi kann ich nicht mitreden da ich da zu selten hin gehe, aber bei Re*l und K*ufl*nd kann ich einfach an die Information gehen und Artikel die Werbeware sind nachbestellen..dann rufen die an wenn die Ware wieder da ist...


Kaufland ist der einzige Laden, wo ich im Normallfall alles bekomme, da der bei uns schon um 7 aufmacht und ich dann da vor der Arbeit hingehen kann.


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass besondere Angebote bei Lidl schon gegen 9.00 ausverkauft sind. Oder waren diese nur in ganz geringer Stückzahl oder gar nicht vorhanden?


Angebotsartikel sind auch bei uns rasch vergriffen, außer das elendige
Bügeleisen mit Super-Kork-Griff (Aldi) von vor...voriger Woche...das ist noch zu haben... :aengstlich:


ach ja und bei P*nny und ED*KA, wenn ich das Gefühl habe die Angebote gehen weg wie warme Semmeln gebe ich einen "Wunschzettel" ab und lasse es mir ganz klassisch zurück stellen...


bei Li** kann man einfach an der Kasse fragen wenn was weg ist und die rufen dann in anderen Filialen an und ordern die Ware nach ;)


Ist mir auch oft so gegangen.Gerade bei Aldi oder Lidl.
Da ist um 9.00 uhr alles weg.Und ich komme manchmal
eben erst nachmittags hin.Oder es heißt : Die Ware würde
dem Qualitätsstandard nicht entsprechen und wäre deshalb
gar nicht erst zum Verkauf gekommen.
ERst neulich wieder passiert.Wissen die das nicht früher ?

:labern:


bei uns kann man sich Angebotsartikel nicht zurücklegen lassen:
Zitat einer Ladenchefin: "Wenn das jeder macht, haben wir keine Ware zum Verkauf." :angry:


Zitat (ViRkA @ 19.02.2008 20:32:09)
bei uns kann man sich Angebotsartikel nicht zurücklegen lassen:
Zitat einer Ladenchefin: "Wenn das jeder macht, haben wir keine Ware zum Verkauf." :angry:

ob die das bei jedem machen weiß ich nicht...für die Stammkundschaft machen die das aber...

Kenn ich. Mein Ex ist in Berlin um 9 Uhr zu Aldi und hat Angebote nicht mehr bekommen. Also bin ich hier in meiner Stadt losgezogen und habs mit Glück um 11 Uhr noch gekriegt. Oder auch nicht.
Manche Sachen haben die in so geringer Stückzahl, dass mans echt vergessen kann.


Seltsam! Bei den Aldis hier gibt es nie Probleme. Da kriegt man das Zeugs so gut wie immer noch Tage nach dem Angebot. Teilweise kriegst das Zeugs sogar noch 14 Tage oder 3 Wochen später. Die haben regelrecht Probleme ihren Ramsch loszubekommen.

Ich war gestern Abend im Aldi. Was da noch alles rumlag, was von letzter Woche oder noch länger war.... :lol: :lol: :lol:


Das kenne ich auch. Allerdings haben wir so viele Filialen in der Stadt und wenn es bei der einen ausverkauft ist, dann hat es die nächste noch in Massen. Kommt immer auf die Gegend an.


Zitat (rossi @ 19.02.2008 20:50:16)
Das kenne ich auch. Allerdings haben wir so viele Filialen in der Stadt und wenn es bei der einen ausverkauft ist, dann hat es die nächste noch in Massen. Kommt immer auf die Gegend an.

Ja denke auch, dass das an der Dichte der Aldifilialen liegt. Hab hier 3 oder 4 Aldis.
Zudem denke ich, das der Markt für dieses ganze Zeug einfach ziemlich gesättigt ist.
Wenn ich überlege wieviele Packungen von dem Farbrollensortiment da noch rumlagen oder die Flaschen von der Abtönfarbe oder die Eimer mit weißer Farbe.
Zudem verkaufen die ja als mal Zeugs, da kann man nur den Kopf schütteln. Erinnere mich nur noch an die Aktion, bei dem es alles mögliche fürs Pferd gab. :toktok: :toktok: :toktok: Diese Artikel lagen wie Blei im Laden. War hier ein totaler Flop.

Da gibts mehrere Faktoren, wann wie schnell was weg ist. Je mehr Aldi-Filialen in ner Stadt sind, desto besser.
Dann kommt drauf an, was die kriegen. Das Weibchen von meinem Kumpel stellt sich bei Kinderklamotten, die die unbedingt haben will, in aller Frühe an, noch bevor der Laden aufmacht, um noch was abzukriegen. Die meint, da gehts dann manchmal derbe ab. Nen Wagen nimmt die dann erst gar nicht mit, die meint der stört die dann nur. Die hat schon mit allen möglichen Tricks gearbeitet, n falscher Babybauch unterm Pulli hat dafür gesorgt, dass die wie in ner Luftblase stand. :grinsen: :grinsen: :grinsen:

Drauf hoffen, dass einem die Ware zurückgelegt wird, kann man nicht. Offiziell dürfen die das nicht, was ich auch richtig find. Dann kommt von dem Kram, von dem nicht viel geliefert wird, nix in die Läden und die normale Kundschaft guckt in die Röhre. Was unter der Hand gemacht wird, ist was anderes, habs auch schon gesehen dass da kein Geheimnis draus gemacht wird.
Da kriegt auch nicht jede Filiale das oder soviel die braucht, das richtet sich u. a. danach, wie umsatzstark der Laden ist.

Gibt Ware, die ist nach ner Stunde weg, früher waren das vor allem PCs und sowas, aber die gibts mittlerweile auch öfter. Kann sich da noch jemand dran erinnern, dass sich die Leute drum geprügelt haben und das abends in den Nachrichten gesendet worden ist?
Teure Artikel werden meistens auch in der ersten Monatswoche verkauft. Da haben die Leute Kohle gekriegt, am Ende des Monats geht das schlechter als ne Woche später. Logisch, oder?

Hier gabs auch mal Kram für Pferde, ist hier schnell weg gewesen. Wundert mich nicht, hier in der Gegend gibts viele Pferde und nen Haufen Mädels, die gerne reiten. Dafür hat sich der Angelkram nicht so gut verkauft, obwohls hier auch n paar Gewässer gibt. Hab den noch lange in den Tischen liegen sehen.
Wenn ich unbedingt was haben will, stell ich mich auch vor die verschlossene Tür. Meine Kollegen und ich sprechen uns da meistens auch ab, ob wir den anderen was mitbringen sollen, da wechseln wir uns ab, wenn das keine Klamotten oder irgendwelche Artikel sind, dies in vielen verschiedenen Ausführungen gibt.


Ach ja, stimmt, Kalle, den ganzen Anglerkram...ging hier auch nicht weg...war voll fürn Ofen das Zeugs.

Gut mich juckts nicht wirklich ob ich den Aktionskram krieg oder nicht. Kaufe nämlich so gut wie nie was davon. Was ich vor ein paar Tagen gekauft hab war das Standil Oxipulver. Da sind mal 5 Dosen mitgegangen. War aber eigentlich unnötig. Kriegt man ja auch in der Drogerie das ganze Jahr zum gleichen Preis.


Mein Kumpel war meistens geil auf PC-KRam und hat da auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
Der kennt irgendwo jemanden, der ne Mitarbeiterin im Freundeskreis hat und darum an alles rankommt, was der will. So jemanden hätte ich auch gerne. :heul: :heul: :heul:


beim Anglerkram weiss ich auch warum..

mein Stiefvater ist Angler "son schrott" war sein Zitat zu allen angeboten.
Ich denke deshalb wird davon auch so wenig verkauft, die die einen Angelschein haben werden wohl andere Sachen kaufen, und die die keinen haben werden wohl keine Angelsachen kaufen.


bei den Pferdesachen denk ich kommts auf das Gebiet drauf an.
wo viele Pferde sind ist da wohl auch viel weggegangen. perfekt ist das zeug zwar nicht, aber für die ersten Reitanfänge der Kinder bestimmt besser als gleich für 500 euro ein neues gewand zu kaufen.

und bei dem Rest.. naja, ich schau immer wenn ich da bin was die so da liegen haben, ich schau gar nicht vorher in die Reklame rein, ist doch eh meist nur Zeug das man sowieso nicht braucht.


Ich habe sowohl bei Al.. als auch bei Li.. über die Website gemahnt und hatte jeweils nach wenigen Tagen einen Anruf, dass ich die gewünschte Ware abholen kann. Dieses Verfahren habe ich bereits mehrfach genutzt.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 19.02.2008 21:49:49)
Mein Kumpel war meistens geil auf PC-KRam und hat da auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
Der kennt irgendwo jemanden, der ne Mitarbeiterin im Freundeskreis hat und darum an alles rankommt, was der will. So jemanden hätte ich auch gerne. :heul: :heul: :heul:

*trööööööst* :trösten: :trösten: :trösten:


Hm ne, so Zeug hab ich mir nie beim Aldi etc. gekauft. Da bin ich als Experte zu wählerisch. Will so ein Discounter-PC nicht, der ne Menge Kram an Hard und Software dabei hat die ich nicht brauche und dann noch bezahlen muß bzw. einen PC der für meinen Gebrauch viel zu Leistungsstark ist.

So billig, wie es scheint, sind die Discounter-PCs nämlich gar nicht.
Baut man sich selbst ne passend geschnittene Kiste zusammen fährt man so gut wie immer billiger. Leider haben halt die wenigsten User ne Ahnung davon und kaufen nen fertigen PC.

Aldi gibt es hier leider noch nicht.
Aber Lidl :wub:
Ich kauf gerne Socken oder Schlafanzuege ein.Dafuer steh ich auch gerne mal nen Tick frueher auf.
In Deutschland haben Aldi und Lidl immermal griechische Wochen,da kann man mit Abstand das beste Griechische Olivenoel kaufen.
Dafuer hab ich mich auch schier gepruegelt <_<
Was die Elektronischen Geraete angeht: Ich hab mir mal ne digitale Wage und eine Satelitenschuessel gekauft.Bin voll zufrieden damit.
Von den Pc's hab ich auch nur Gutes gehoert.
:lol: Das Angler Zeugs ging hier weg wie warme Semmel,liegt wohl daran,dass wir hier viele Hobby-Fischer und Angler haben.

Lg Daraja


PC-Kram, nicht die PCs selber, also Software, Zubehör und sowas, aber auch an den PCs selber hat der bis jetzt selten was gefunden, was der nicht gebrauchen konnte, der macht aber auch ne Menge damit.
Jemand, der bloß n bisschen surft und mal was schreibt und ausdruckt, braucht solche PCs nicht.


Zitat (Paradiesvogel @ 19.02.2008 22:00:42)
Ich habe sowohl bei Al.. als auch bei Li.. über die Website gemahnt und hatte jeweils nach wenigen Tagen einen Anruf, dass ich die gewünschte Ware abholen kann. Dieses Verfahren habe ich bereits mehrfach genutzt.

HEY! Eine gute Idee :blumen: :blumen: :blumen:

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 19.02.2008 22:11:44)
PC-Kram, nicht die PCs selber, also Software, Zubehör und sowas, aber auch an den PCs selber hat der bis jetzt selten was gefunden, was der nicht gebrauchen konnte, der macht aber auch ne Menge damit.
Jemand, der bloß n bisschen surft und mal was schreibt und ausdruckt, braucht solche PCs nicht.

Ach so, so Kleinkram... ne hab ich für mich auch noch nie was sinnvolles gefunden...nu ja, diesbezüglich bin ich halt arg wählerisch. Stelle hohe Ansprüche an die Produkte. Ne solche User brauchen sowas nicht. Aber wie viele kaufen sich so ne überdimensionierte Kiste...Hab leider mehr als genug bekannte, die mit so Büchsen arbeiten aber ned wirklich ne Ahnung davon haben, was die eigentlich mit ihrem PC alles machen könnten.
Ich denke dann immer nur: Schade ums rausgeschmissene Geld....

Peanuts, die Bank zahlt alles!!

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 19.02.2008 22:18:31

Da seh ich kein Problem drin, wenn man irgendwas hat, was ne Menge kann, aber das nicht braucht. Ist deren Sache, was die damit machen und wofür die Kohle ausgeben, auch wenn dies nicht brauchen.


Mir ist es ja im Prinzip auch egal. Ist ja nicht mein Geld, das sinnlos ausgegeben wurde. :lol: :lol: :lol:


Hier meine Erfahrungen:

Letztes Jahr wollte ich bei Norma einen LCD- PC Monitor kaufen. Am Vorabend fragte ich schon danach. Dann hiess es, kommen sie morgen früh. Dann bin ich morgens um 6.30 Uhr in die 15 KM entfernte Filiale gefahren. Ich war als Wartender Nummer 3. Nach dem Öffnen rasten alle direkt zur Kasse. Ich suchte im Laden den Monitor. Meine Frau hat sich an der Kasse als Nummer 3 angestellt. Dort wurde dann 1 Monitor ausgehändigt.

Der Zweite ging leer aus. Die Stadt hatte nur 1 Filiale für mehr als 100 000 Einwohner.

Seither stehe ich nicht mehr an, und machen den Quatsch nicht mit.

Bei Real kann man schon Samstag mittag die Angebote vom Montag kaufen. Oft sind die Angebote noch am Mittwoch zu haben. Auf Wunsch werden sie manchmal auch nachgeliefert.

Bei Rewe werden manchmal nur 5 Artikel geliefert und sind je nach Filiale am ersten Tag ausverkauft, oder man kann sie auch noch nach 1 Woche kaufen.

Meist bringt Aldi oder Lidl innerhalb 1 Woche gleichartige Angebote. Beim ersten Discounter sind sie schnell ausverkauft, beim Zweiten sind das dann Ladenhüter.

Nicht alles sind richtige Sonderangebote. Bei Real stürzten sich viele auf ein Indikationskochfeld für 39,95 €. Das gab es vor 4 Wochen bei Norma und vor 2 Wochen bei Real für 29,95 €.

Und wenn einem so ein Schnäppchen durch die Lappen ging, einfach ein paar Wochen warten. So ging es mir mit einem LCD TV, vor Wochen für 599 €, jetzt 529 €. Ähnliches passiert laufend mit PCs bei Aldi und Lidl. Oft kommen sie wieder. Meistens jedoch mit der gleichen alten verbauten Technik, dafür 100 € billiger.

hier bekommt man Samstag schon gute Info über vermeintl. Schnäppchen

Labens


Zitat (Gift @ 19.02.2008 20:36:17)
Kenn ich. Mein Ex ist in Berlin um 9 Uhr zu Aldi und hat Angebote nicht mehr bekommen. Also bin ich hier in meiner Stadt losgezogen und habs mit Glück um 11 Uhr noch gekriegt. Oder auch nicht.
Manche Sachen haben die in so geringer Stückzahl, dass mans echt vergessen kann.

Oder wie bei uns da packen die das schon einen Tag eher aus zum Beispiel Sonnabend da gibt es Montag früh nur die Rester wen überhaupt noch was,

Apropos Computerkram:

HIER kauf ich meine PC-Teile, Software und alles Andere auch. Bei uns in Kassel gibts ne Filiale, so wie in anderen Städten auch.

Ich bau meine Kisten grundsätzlich selber. Das es funktioniert, sieht man ja. Das ist garantiert billiger, als ein "Aldi-PC". Außerdem kann ich meinen PC genau auf MEINE Bedürfnisse zuschneiden und habe nicht Ware "von der Stange", die ich hinterher nicht mal aufrüsten kann, weil das Innenleben nicht genormt ist.

Außerdem: kann eine Aldi-Verkäuferin mich richtig beraten, oder gar Garantieleistungen innerhalb von kurzer Zeit selbst vornehmen? Nein? Aber der Verkäufer bei KCN. Oder bei PC-Spezialist. Oder eben in anderen Computer-Fachgeschäften. Und die sind auch nicht teurer als Aldi. Zumindest, wenn man nicht unbedingt die neuesten, leistungsstärksten PC-Komponenten braucht.

Ich denke mal, die "Sonderangebote" sollen vielfach nur die Kunden in die Läden locken, damit sie das ganze andere Sortiment kaufen. Deshalb sind auch diese Angebote quantitativ begrenzt.


Gruß

Abraxas


Da hast Du Recht Meister Rabe. Diese Lockvogelangebote sollen nur Kunden reinlocken, und wo sie schonmal da sind können sie auch gleich noch einen Packen Butter, und ne Steige Milch mitnehmen - auch wenn das vermeindliche Schnäppchen nimmer auf Lager ist.

Vermeindlich deshalb, weil viele dieser sogenannten Angebote alles andere als günstig sind.
1. Wenn man sich die Zeit nimmt, bekommt man vergleichbare Angebote woanders sogar noch günstiger.
2. Die Qualität lässt durchaus oft (nicht immer aber oft) zu wünschen übrig.
3. Duch irreführende Bezeichnungen oder Produkt-Umbenennungen oder mangelnde Ausstattungsbeschreibung ist ein effektives Vergleichen gerade bei Technikartikeln - gar nicht möglich.

Also ich lass fast immer die Finger von so Zeug.


wenn man sich den Newsletter vom Aldi kommen lässt, erfährt man auch eine Woche vorher von den Schnäppchen

was die Computer angeht, da ist wie bei allen Komplettangeboten
das Preis-Leistungs-Verhältnis ist schon in Ordnung
allerdings nur, wenn man wirklich nur das damit tun will, was das Gerät vorgibt

wenn ich mir einen Computer zulege, dann habe ich genaue Vorstellungen, welche Hard- und Software das Teil haben soll
auf den Aldi-PCs wäre mir schon zu viel Software, die ich gar nicht will
ich hab vor kurzem meinen Schlepptop wg. Zeitmangel u. Faulheit vom großen Bruder neu installieren lassen,
der hat aber genaue Vorgaben bekommen, wie das Endergebnis aussehen sollte

was ich klasse finde, ich hab es mehrfach bei Bekannten erlebt, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist
eine Bekannte hat ihren Laptop kurz vor Ende der Garantiezeit hingebracht, weil er einen technischen Defekt hatte
die Kassiererin hat ohne Diskussion das Geld ausgezahlt!
da hab ich in einem weithin bekannten Fachgeschäft ganz böse Erfahrungen gemacht (nicht mit einem PC, mit einem Handy)


Zitat (Die Außerirdische @ 01.03.2008 22:51:26)
wenn ich mir einen Computer zulege, dann habe ich genaue Vorstellungen, welche Hard- und Software das Teil haben soll
auf den Aldi-PCs wäre mir schon zu viel Software, die ich gar nicht will

Vor allen Dingen ist der Kram meist schon vorinstalliert genau wie das Betriebsprogramm.
Nie wieder.... <_<
Nur noch Vollversionen, die, wie die Ausserirdische schon sagt, du selber installieren kannst...genau das, was du willst und nichts anderes. ;)

Zitat (Abraxas3344 @ 29.02.2008 21:06:29)
Apropos Computerkram:


Mein Lieber Rabe, :blumen:
ich habe mir die Mühe gemacht und alle Aldi Bauteile aus Deinem ach so billigen Computershop incl. der Preise zusammen suchen lassen.
Hier das Ergebnis:

ALDI Computer compl. mit Garantie: 699,- €uro
Einzelteile in Deinem Shop -ohne Kleinteile- 764,- €uro
Arbeit wurde natürlich nicht berechnet

Jetzt meine Frage. Welches Angebot ist besser? :wallbash:

Liebe Grüße Sailor ;)

Ist zwar ein bisschen off topic, aber ich habe für meinen neuen Rechner auch mehr bezahlt als damals im Al** - Laden.
Aber für mich liegen die Vorteile auf der Hand.
Keine teuren Service - Nummern, da Laden in der Nähe.
Nur Vollversionen (Inkl. Betriebsprogramm) auf dem Rechner und zwar die, die ich will.
Keine vorinstallierte Software, die sich schwer oder gar nicht löschen lässt.
Und falls mal was passiert, kann ich selber ganz einfach formatieren und der Rechner lässt sich ganz einfach weiter aufmotzen.
Das ist zumindest meine Erfahrung.
Wobei ich allerdings sagen muss, das ich mir damals bei Al** einen günstigen Drucker gekauft habe und der läuft immer noch....quasi unverwüstlich das Teil und für den Hausgebrauch langt es. :D


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 19.02.2008 21:49:49)
Mein Kumpel war meistens geil auf PC-KRam und hat da auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
Der kennt irgendwo jemanden, der ne Mitarbeiterin im Freundeskreis hat und darum an alles rankommt, was der will. So jemanden hätte ich auch gerne. :heul: :heul: :heul:

Geh einfach mal auf die Medion-Seite.
Da gibts das ganze Zeug für den gleichen Preis, wie im Aldi und es kostet kaum Porto (1€ oder so)
Jedenfalls war das bis letztes Jahr noch so.

Hi,

bei den meisten elektron. Geräten geht auch im 3. Jahr noch irgendwas kaputt.
Beispiel: DVD Rekorder : Netzteil kaputt (ist Totalschaden)
Laptop: Monitor (kostet ca. 400 Euro)
PC: Lüfter.... usw.

Dies ist mir alles im 3. Garantiejahr kaputt gegangen und wurde anstandslos repariert oder ersetzt (Neugerät). Das waren alles Geräte von Discounter.

Wenn ihr euren PC selber bastelt spart ihr vielleicht 100 Euro, dafür habt ihr nur 6 Monate, oder höchstens 1 Jahr Garantie. Ich bin aber 3 Jahre auf der sicheren Seite.

Und meine Hotline hat meistens 0800 Nummer, die örtlichen Händler schlafen um die Mittagszeit immer. rofl

Ich muss die Geräte auch nicht irgendwo hin schleppen. Wenn sie defekt sind, wird mir eine Verpackung zugeschickt, und das Gerät an der Haustüre kostenlos abgeholt und zurück gebracht. Bei grösseren Geräten wird Termin ausgemacht, und zu Hause repariert.

Labens


Zitat (Undie @ 02.03.2008 15:11:21)
Nur Vollversionen (Inkl. Betriebsprogramm) auf dem Rechner und zwar die, die ich will.
Keine vorinstallierte Software, die sich schwer oder gar nicht löschen lässt.
Und falls mal was passiert, kann ich selber ganz einfach formatieren und der Rechner lässt sich ganz einfach weiter aufmotzen.

Ich bin ganz sicher, das man auch ALDI Festplatten formatieren kann.
Und wer nicht in der Lage ist Software von seinem Rechner zu löschen ist auch nicht in der Lage einen Rechner zu bauen.
Und man kann auch auf einem ALDI Rechner die Software aufspielen, die man gerne möchte.
Hier sehe ich keinerlei Unterschied zu selbst gebasteltem Zeug.

Gruß GöGa von Sailor :bäh:

liebe Sailor,

hast du schon mal vor einem Rechner gesessen, das Betriebssystem gelöscht, versucht die Festplatte zu formatieren und immer und immer wieder die Bemerkung um die Ohren gehauen bekommen, dass Betriebssystem könne sich leider nicht selber löschen?

glaub mir, ich habe das nicht nur einmal erlebt und ich kann die Rechner die ich plattgemacht und formatiert habe, nicht mehr zählen

und mal ganz davon abgesehen
würdest du dir eine Salamipizza bestellen, dann die Salami runterpuhlen und was anderes drauflegen, weil du eigentlich gar keine Salami wolltest?


Zitat (Die Außerirdische @ 02.03.2008 21:09:46)
liebe Sailor,

hast du schon mal vor einem Rechner gesessen, das Betriebssystem gelöscht, versucht die Festplatte zu formatieren und immer und immer wieder die Bemerkung um die Ohren gehauen bekommen, dass Betriebssystem könne sich leider nicht selber löschen?

glaub mir, ich habe das nicht nur einmal erlebt und ich kann die Rechner die ich plattgemacht und formatiert habe, nicht mehr zählen


Mit Partitions Manager hättest Du Dir vieles erspart.

Und übrigens, ich esse nur Frutti di Mare , die Sardellen darauf, die ich nicht mag, ißt meine Frau. rofl

Gruß GöGa von Sailor :blumen:

wir hätten uns alle vieles erspart, wenn der olle Zuse den Compi nicht erfunden hätte
:lol:


Zitat (Sailor @ 02.03.2008 18:16:32)
Ich bin ganz sicher, das man auch ALDI Festplatten formatieren kann.
Und wer nicht in der Lage ist Software von seinem Rechner zu löschen ist auch nicht in der Lage einen Rechner zu bauen.
Und man kann auch auf einem ALDI Rechner die Software aufspielen, die man gerne möchte.
Hier sehe ich keinerlei Unterschied zu selbst gebasteltem Zeug.

Gruß GöGa von Sailor :bäh:

Deswegen sagte ich ja auch....aus meiner Erfahrung.
Ich hatte damals die vorinstallierte Me-Edition....und du kannst mir glauben, das das Ding häufiger abgekackt ist.
Ob das nun am Betriebssystem lag oder an Software, die nicht komplett gelöscht werden konnte oder vielleicht auch an meiner Dussligkeit, darüber will ich mich nicht streiten.
Fakt ist, das verschiedene Aufräumprogramme noch Monate später nach jedem Absturz Fragmente von Software gefunden haben, die schon lange gelöscht war.
Und Fakt ist auch, das ich XP nicht aufspielen konnte....es lief nicht.
Wenn das heute anders sein sollte, dann freue ich mich mit jedem Besitzer eines Al** - PC mit.
Göga von Sailor, meld dich bitte selber an, sonst muss ich annehmen, das Sailors Beiträge an Qualität verlieren. ;)

Zitat (ViRkA @ 19.02.2008 19:50:24)
Es ärgert mich immer wieder aufs Neue. Wenn ich Nachmittags einkaufen kann, sind sehr häufig Angebotsartikel ausverkauft. :labern:

Kennt ihr das Problem auch?

Bei uns beim Aldi stellen sie zwar Samstags und Mittwochs kurz vor Ladenschluss die Artikel schon raus, aber auch nur die, die dann noch Tage später zu kriegen sind.

Bsp: Gestern im Angebot Aldi Nord u.a.: Lampen
Samstagabend bei Ladenschluss noch nicht rausgestellt und Montagnachmittag um 5 nicht mehr erhältlich.

Passiert nur mir sowas? Wohn ich in der falschen Gegend?  :heul:

Das Problem gibt es jetzt auch schon online bei dem kaffeeröster mit den wöchentlichen Angeboten. Da kann man die Angebote für die nächste Woche vorbestellen(!!!), ich meine ab Dienstag, und eben sehe ich, dass heute (Mittwoch) einige bereits vergriffen sind. :labern:

Am gleichen Tag, wo die Online-Sonderangebote von dem Kaffeeröster eingesehen, sind meist schon 50 % der Angebote vergriffen.

Frage mich echt, wozu schicken die Sonderangebote, die sie nicht liefern können.

No...a macht es übrigens genau so. Die besten Angebote sind beim Versenden der Newsletter schon vergriffen.

Am besten eine E-Mail denen zuschicken, sollen sie mit ihren Newslettern den Hintern abwischen und uns nicht verarschen.

:P


Zitat (labens @ 06.03.2008 01:24:34)
Am gleichen Tag, wo die Online-Sonderangebote von dem Kaffeeröster eingesehen, sind meist schon 50 % der Angebote vergriffen.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die rein rechtlich dazu verpflichtet sind, Dir die angebotenen Sachen auch zu beschaffen! Sonst ist das "unlauterer Wettbewerb". Weiss nicht, ob das stimmt.

... das hier ging gestern durch die Medien - ist doch aber ein Widerspruch zu dem Ganzen, oder sehe ich das falsch? :unsure:

http://www.n-tv.de/929040.html?040320082200


Zitat (Krötilla @ 06.03.2008 08:49:28)
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die rein rechtlich dazu verpflichtet sind, Dir die angebotenen Sachen auch zu beschaffen! Sonst ist das "unlauterer Wettbewerb". Weiss nicht, ob das stimmt.

Soviel ich weiß, müssen die Sachen 2 Tage vorrätig sein. Und was machste, wenn nicht? Bestenfalls fordert man das im Laden ein, läßt sich dann von völlig unwissenden Verkäufern blöd anmachen und hat sich wieder völlig umsonst aufgeregt. Man könnte natürlich die Verbraucherzentrale informieren, auf Schadensersatz klagen... Wegen € 3,5, die man hätte sparen können... Macht eh keiner, das wissen die auch. Hauptsache, es kommen viele Leute in den Laden und machen am besten bei der Gelegenheit ihren Wocheneinkauf.

Ich bin dann nur so konsequent und gehe wieder ohne irgendwas anderes zu kaufen. Ätsch! :P

Zitat (Krötilla @ 06.03.2008 08:49:28)
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die rein rechtlich dazu verpflichtet sind, Dir die angebotenen Sachen auch zu beschaffen! Sonst ist das "unlauterer Wettbewerb". Weiss nicht, ob das stimmt.

Aber die schreiben doch immer dazu: "Solange Vorrat reicht" :hmm: :hmm:

Dachte mir die sichern sich damit ab.

Zitat (rossi @ 06.03.2008 18:48:28)
Aber die schreiben doch immer dazu: "Solange Vorrat reicht" :hmm: :hmm:


Bei LIDL steht im Angebotsheftchen
"Dieser Artikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge
bereits am ersten Angebotstag ausverkauft sein."

Für mich hört sich das auch nach Absicherung an ^_^

Zitat (Klementine @ 06.03.2008 18:25:19)
Soviel ich weiß, müssen die Sachen 2 Tage vorrätig sein. Und was machste, wenn nicht? Bestenfalls fordert man das im Laden ein, läßt sich dann von völlig unwissenden Verkäufern blöd anmachen und hat sich wieder völlig umsonst aufgeregt. Man könnte natürlich die Verbraucherzentrale informieren, auf Schadensersatz klagen... Wegen € 3,5, die man hätte sparen können... Macht eh keiner, das wissen die auch. Hauptsache, es kommen viele Leute in den Laden und machen am besten bei der Gelegenheit ihren Wocheneinkauf.

Ich bin dann nur so konsequent und gehe wieder ohne irgendwas anderes zu kaufen. Ätsch! :P

ne, offiziell müssen die sachen 14 tage reichen.

war mal in einer sendung.
und von li.. weiß ich das sie sachen von anderen läden nachholen.
jedenfalls bei unseren

Heißt ja nicht, dass der Vorrat ne bestimmte Zeit reichen muss, geht auch nicht. Gibt eben Artikel, die nach ner Viertelstunde schon weg sind, weils nicht soviele gibt und andere auch informiert sind.
Otto Mustermann, der auf den Artikel scharf ist, stellt sich das leider oft so vor: Möööööööööönsch geil, bei Aldi gibts in ner Woche nen coolen Fernseher. Den hol ich mir.
Otto Mustermann marschiert dann nach Feierabend gemütlich in den Laden und will sich das Ding in den Wagen reinstellen. Der kommt überhaupt nicht auf die Idee, dass andere da auch scharf drauf sind und vielleicht n bisschen schlauer sind als der.
Die gehen dann schon morgens vor Ladeneröffnung hin, stellen sich vor den geschlossenen Eingang in die wahrscheinlich vorhandene Schlange und checken ab, wer da noch scharf drauf sein könnte.
Otto Mustermann meckert dann auch schon mal, dass der aber morgens arbeiten muss. Müssen viele andere normal auch. Aber viele andere sind schlauer und schaffens irgendwie, doch nen begehrten Artikel zu kriegen.



Kostenloser Newsletter