Kopfkissen mit Federn/Daunenfüllung: Wie oft sollte es gewaschen werden?


Guten Morgen zusammen,

habe mir vor kurzem ein neues Kopfkissen mit 70 % Federn und 30 % Daunen gekauft. Auf dem Pflegeetikett steht, daß es bei 40 ° gewaschen werden soll.

Im Geschäft hab ich aber auch gesehen, daß es Kissen (mit selber Zusammenstellung) gibt, die man bei 60 ° waschen kann.

Meine Frage ist jetzt: Warum kann man mein Kissen nur bei max. 40 ° waschen und andere bis 60 °?

Waschen tue ich es im Kopfkissenprogramm. Welches Waschmittel nehmt Ihr für die Kopfkissen und/oder Bettdeckenwäsche? Der Hersteller meiner Wama empfiehlt bei Kopfkissen ein Flüssigwaschmittel.

Mfg Klaus N


wenn 40 draufsteht, würd ich das auch tun.

ich hab welche, die gehen bei 60 grad. mit federn .

ich nehme perwoll.
und danach in den trockner, mit tennisbällen, damit es schön aufplustert.


Also ich würde Daunen sowieso nie bei 60 grad waschen :nene:

Bin schon sehr früh auf alternative Füllungen umgestiegen. Mag es nachts eh nicht zu warm und ne Daunendecke ist mir ehrlich gesagt zu warm zum Schlafen.

Waschen tue ich meine Kopfkissen wenn sie anfangen zu muffeln. Wichtig ist halt, dass man sie nach dem Schlafen schön aufschüttelt und lüftet.

Außerdem bitte nie mit Gel oder MakeUp ins Bett gehen. Das wird sonst ziemlich eklig...


Wäschst es halt auf 40 Grad im Kopfkissenprogramm und nimmst ein Woll- o. Daunenwaschmittel. Was du halt grad da hast.
Normale Waschmittel solltest nicht nehmen, da das darin enthaltene Enzym Protease die Federn/Daunen kaputt macht.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 09.04.2008 14:52:08


So selten wie möglich waschen. Du hast ja noch einen Bezug drüber, soll heißen, so arg schmutzig wird das Kopfkissen nicht. Und benutze ein Daunenwaschmittel. Und gib das Kissen nach dem Waschen in den Trockner zusammen mit 2 Tennisbällen.

Ich habe am Samstag mein waschbares Kissen auch gewaschen. Mit war danach..........
Aber ich habe Feinwaschmittel genommen. Wunderte mich, dass das Kissen, trotz Trockner nicht fluffig wurde. Ja, ja, ich hätte Daunenwaschmittel nehmen sollen. Weiß ich jetzt auch. Ich hätte mein Kissen besser zum Lüften in den Trockner stecken sollen zusammen mit den Tennisbällen :( Warum musste ich es auch unbedingt waschen??????????? :heul:


Das Kopfkissen vom GG muß ich alle 4 Wochen durchwaschen, tue das aber mit Daunenwaschmittel (wird immer sehr schön fluffig) bei 40°C, weil eben Federn drin sind. Anschließend fliegt das Ding in den Trockner und trocknet gut durch. Riecht frisch, ist fluffig und gut is'.

60°C und im Vollprogramm wasche ich nur diese modernen Endlosfaser- Decken und Kissen, die können das ab und sind wg. hypoallergen und so auf solche Temperaturen verträglich. Man soll sie sogar kochen können, aber das versuche ich nicht: wozu? Kostet mehr Strom als nötig... und immerhin haben wir keine häusliche Pflegeleistung zu erbringen.
Normal gereinigtes Bett reicht. :)


Guten Morgen zusammen,

habe gestern einmal in einer Reinigung nachgefragt. Dort waschen die auch Daunenbetten (also Bezug und Inhalt). Der Preis beträgt Euro 19,95 .- In diesem Preis ist auch die Reinigung vom Kopfkissen enthalten.

Was haltet Ihr von dem Preis? Ist der zu teuer? 2 Tage später wäre die Decke wieder abholbereit.

Die Diskussion, Federbetten in einer 6 kg Maschine zu waschen, hatten wir ja schon. Ich bekomme jedenfalls mein Daunenkassettenbett nicht in meine Miele.

Mfg Klaus N


Ich finde den Preis ehrlich gesagt ok :) Dieses Gedöns, bis man die Teile in der Waschmaschine hat.. und dann wieder trocken.. da gönn ich mir doch 1-2mal im Jahr die 20 Euro für die Reinigung.

Manchmal gibts ja auch so Frühlingsangebote, wo die Reinigungen oder Bettenhäuser das etwas billiger machen. Danach muss ich auch mal wieder Ausschau halten ..



Kostenloser Newsletter