Rollrasen: möchte, dass da Blumen wachsen


Hallo,
habe mal eine blöde/dumme Frage:
vor einem Jahr sind wir umgezogen und haben einen Garten mit u.a. 60qm Rollrasen.
Nun möchte ich, dass da Gänseblümchen, Butterblumen etc. wachsen. Gibt es dafür im Nachhinein etwas zum streuen o.ä. und bitte nicht lachen. :blumengesicht:


Hallo, Fatzel,
natürlich gibt es in Gartenmärkten Wildblumensamen zu kaufen.
Ich würde mir das aber gut überlegen, nicht dass du die Geister, die du rufst, nicht mehr los wirst.
Du kannst dann den Rasen nicht mehr mähen, willst du das?
Und wenn du Nachbarn hast ganz in der Nähe, könnten die dir das auch verübeln wegen Samenflug. Nicht jeder mag eine Naturwiese in seinem Garten.


Ciao
Elisabeth


finger weg von diesen 'blumenwiesensamen'. hab ich auch mal gemacht und bitter bereut weil irgendwann ist nur noch dasselbe komisch unkraut dagewesen.

was aber funktiniert ist 'umsiedeln'. also gaensebluemchen oder sonstige gewuenschte blumen irgendwo ausstechen und zuhause regelrecht in den rasen einpflanzen. so jedenfalls kam ich zu meinen gaensebluemchen und vermehren tun sie sich von selber.

ich lach bestimmt nicht, finde 'nur rasen auch nicht schoen, bluemelein muessen sein. :blumen:


Ich danke euch ganz herzlich für die Tipps.

Tschüss
Fatzel


Im Sinne der "Zusammenlegung" mal spontan hintenan mit meiner Frage:

Kann man Rollrasen auch auf bestehenden lehmig-harten, z.T. matschigen, vermoosten und mit Wurzeln durchzogenen Boden packen, wenn einen später kleinere Unebenheiten nicht stören? Oder ist das in diesem Fall rausgeschmissenes Geld, weil mans danach echt nicht mehr anschauen kann...


Zitat (Fatzel @ 25.04.2008 15:47:02)
....

Tschüss
Fatzel

Bist du jetzt etwa sauer ? :blink: :o

Warum sollte Fatzel denn sauer sein?
Was war denn an den Antworten nicht gut?

Nö, biste nicht, Fatzel, kein Grund :wub:

Ciao
Elisabeth


Zitat (Elisabeth @ 25.04.2008 20:01:19)
Warum sollte Fatzel denn sauer sein?
Was war denn an den Antworten nicht gut?

Nö, biste nicht, Fatzel, kein Grund :wub:

Ciao
Elisabeth

...ich dacht nur , wegen dem Tschüss ... :( :keineahnung:

Kauf doch einfach im Gartenmarkt Gänseblümchensamen so wie ich (sorry, Foto habe ich mit der Handykamera gemacht, die hat keinen Blitz). Vorher leicht die Grasnarbe aufreißen (vertikutieren), breitwürfig ausstreuen und bis zum Keimen nicht austrocknen lassen. Rasen kannst Du mit Gänseblümchen ganz normal mähen, die wachsen wieder nach u. blühen auch wieder.
Ich finde sie sehen hübsch u. fröhlich aus :wub: und sie erinnern mich irgendwie an Kindheit u. Biene Maja/Heidi-Zeichentrickserien u. Bambi u. solche niedlichen sachen..... strenge Nachbarn u. Liebhaber des perfekten Englischen Rasens schütteln darüber natürlich missbilligend den Kopf u. wundern sich, warum man das "Unkraut" nicht endlich zupft :schlaumeier:
Einziger Gänseblümchen-"Nachteil": sie locken Bienen u. Hummeln an...eigentlich ja gut für den Garten...für Barfuss-Spazierer evtl. aber eher unerfreulich :lol:

Von "Blumenwiese-Mischungen" rate ich auch ab. Die bestehen meiner Erfahrung nach größtenteils aus blühenden Gräsern und sind nicht sehr dekorativ, obwohl einem die Beschreibung auf der Packung anderes verspricht!!!


Hallo...?

Irgendwie nervig. Jetzt hab ich mich an den Thread mit angehängt, um brav keine Doppeleröffnung zum selben Thema zu machen, und keiner merkts.

*seufz*


Zitat (Antina @ 25.04.2008 18:21:59)
Im Sinne der "Zusammenlegung" mal spontan hintenan mit meiner Frage:

Kann man Rollrasen auch auf bestehenden lehmig-harten, z.T. matschigen, vermoosten und mit Wurzeln durchzogenen Boden packen, wenn einen später kleinere Unebenheiten nicht stören? Oder ist das in diesem Fall rausgeschmissenes Geld, weil mans danach echt nicht mehr anschauen kann...

Mir wurde im Fachgeschäft gesagt, dass der Boden bestens vorbereitet sein muss - wie bei einer Neuaussaat.

Wir haben dann auf rollrasen verzichtet und den alten entmoost und nachgesäät.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Rollrasen auf hartem, lehmigen Boden anwächst.

Klementine hat Recht: für den richtig guten Rollrasen muß der Boden perfekt sein.

Man kann ihn auch auf (gut gelockerten) Lehmboden bringen und dann gut anwässern.
Wichtig ist, daß der Boden vorher von bestehenden Altwurzeln (Quecke, Giersch, Löwenzahn, Wegerich, Stochschnabel) völlig bereinigt ist.
Vor, während und mindestens eine Woche nach Aufbringen von Rollrasen sollte eine Woche lang durchgehend kühles, feuchtes Wetter sein und eine Schicht Dünger drunter.
Danach den Rollrasen sehr gut wässern.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.04.2008 05:16:02


:D Das hilft doch schon mal! Danke :blumen:

Da war ich wohl nur zu ungeduldig... oops :blumenstrauss:


Hallo,
hm...warum sollte ich sauer sein? Für eure Tipps bin ich dankbar und Tschüss bedeutet nicht, dass ich hier nicht weiter lese.

Fatzel :augenzwinkern:



Kostenloser Newsletter