Ca.200Euro/Jahr fürs Festnetz bei Telekom-muß nich: Grundgebührfrei Festnetznummer möglich

Neues Thema

In meiner Familie gab es in der Vargangenheit wiederholt Probleme mit der Telekom (wer hat sie nicht?) und so war ich damals froh,eine Festnetznummer bekommen zu können,ohne mir einen Anschluß legen lassen zu müssen (dank Handy).Allerdings habe ich damals noch regelmäßig Grundgebühr bezahlt.
Diese sind zum Glück inzwischen weggefallen und so spare ich gegenüber der Telekom fast 200Euro Grundgebühr/Jahr.
Ich muß ganz schön viel telefonieren,um nach 12 Monaten auf fast 200Euro zu kommen.
Derzeit werden mir einige Euros pro Monat abgebucht.
Ich kann nicht verstehen,daß jemand freiwillig fast 200Euro/Jahr Grundgebühr zahlen möchte.

Ich bin sehr zufrieden.


ich versteh das nun nicht :unsure: , hast du dich nur vertan und wolltest auf etwas antworten ?


Wir haben zum Beispiel keinerlei Probleme mit der Telekom. Im Gegenteil. Alles ist super und wenn es zu Störungen (z.B. Internet) kommt, dann ist immer jemand am anderen Ende der Leitung der kompetent ist und der dafür sorgt, dass der Schaden schnellstens behoben wird. Als Kulanz gibts dann noch ne Gutschrift auf die Rechnung. :D

Ich bezahle da lieber meine Grundgebühr und habe Flatrate, als wenn ich dann dumm dasitze, wenn irgendwo ein Problem zu beheben ist. Viele Bekannte sind wieder zur Telekom zurück, weil es da die wenigsten Probleme mit Internet... gab.


Zitat (Jeanette @ 14.05.2008 15:56:43)
ich versteh das nun nicht :unsure: , hast du dich nur vertan und wolltest auf etwas antworten ?

Glaub ich nicht. Man wollte einfach wissen, wieso es Menschen gibt, die noch Gebühren bei der Telekom zahlen! ;)

Zitat (Renate54 @ 14.05.2008 16:01:36)
Glaub ich nicht. Man wollte einfach wissen, wieso es Menschen gibt, die noch Gebühren bei der Telekom zahlen! ;)

dann steh ich heute auf dem Schlauch :ph34r: :lol:

Danke Renate :blumenstrauss:


es kommt in letzter Zeit auch bei vielen zum Rauswurf aus den Telefonverträgen , die ihre Flatrate ausnutzen und viel telefonieren .... bei der T-Com hab ich das noch nicht gehört

Zitat (Renate54 @ 14.05.2008 16:00:40)
Wir haben zum Beispiel keinerlei Probleme mit der Telekom. Im Gegenteil. Alles ist super und wenn es zu Störungen (z.B. Internet) kommt, dann ist immer jemand am anderen Ende der Leitung der kompetent ist und der dafür sorgt, dass der Schaden schnellstens behoben wird. Als Kulanz gibts dann noch ne Gutschrift auf die Rechnung. :D

Ich bezahle da lieber meine Grundgebühr und habe Flatrate, als wenn ich dann dumm dasitze, wenn irgendwo ein Problem zu beheben ist. Viele Bekannte sind wieder zur Telekom zurück, weil es da die wenigsten Probleme mit Internet... gab.

Ich kann da Renate nur bestätigen, als es bei uns mal Probleme gab, die eindeutig ein Fehler der Telecom waren (Auftrag wurde aufgenommen, aber nicht weitergeletet), haben se abends um 20.00 Uhr sogar noch einen Technker aufgetrieben :D

Allerdings wechseln wir jetzt doch zu einem billigeren Anbieter, aber der einzige Grund ist wirklich, dass wir hier kein DSL haben und die telecom auch nicht interessiert ist, hier in dem Funkloch für DSL zu sorgen, weil zu wenig Interesse besteht. Aber da ist dann auch ein Unterschied von über 100 Euro/Monat. :o

Zitat (tante ju @ 14.05.2008 17:42:58)
Aber da ist dann auch ein Unterschied von über 100 Euro/Monat. :o

Wie das? Wir zahlen bei der Telekom für DSL, Flatrat.. knapp 45 € inc. Grundgebühr.

Renate, weil bei uns nur ISDN verfügbar ist und seitens der Telecom kein DSL vorgesehen ist und bei ISDN gibt es keine entsprechenden Flatrates :(

Ich habe praktisch bei der Telecom auf Anraten der Telecom gekündigt (kompetenter Ansprechpartner). Bei uns auf dem Dorf sind fast alle bei dem anderen Anbieter und da lohnt es sich auch nicht für die wenigen telecom-Interessierten DSL zu legen.
Muss sich ja auch für die telecom lohnen ;)


Ich muss die Grundgebühr für den Analogen-Anschluss leider noch zahlen....

Kunde bin ich aber bei Alice. Habe dort eine Flatrate für Telefon und Internet für weniger als 30 Euro.

Und weil es bei mir nicht ging, das ich komplett zu Alice wechsel, sondern einen Analogen Anschluss bei der Telekom benötige, erstattet mir Alice 10Euro im Monat.


Finde, das ist in Ordnung und dafür zahle ich dann auch die restlichen 6 Euro für den analogen Anschluss. :)


LG


Zitat (tante ju @ 14.05.2008 18:13:57)
Renate, weil bei uns nur ISDN verfügbar ist und seitens der Telecom kein DSL vorgesehen ist und bei ISDN gibt es keine entsprechenden Flatrates :(


Ok, jetzt ist der Groschen gefallen. Danke. Ich dachte, inwzischen ist DSL überall verfügbar. So kann man sich täuschen. Aber ich habe mir bisher auch nicht wirklich Gedanken gemacht. Wenn man es hat, ist es eine Selbstverständlichkeit.

@Renate54: Es wurde ja auch lange Zeit vollmundig behauptet, daß die Netzabdeckung für DSL schon 95% oder mehr beträgt. Daß sich diese Zahl allerdings nur auf die Ballungsräume und Städte bezogen hat, hat keiner erwähnt. Auf dem dünn besiedelten Land weitab von ner größeren Stadt schauts ganz anders aus. ISDN ist da das höchste der Gefühle. Und ne ISDN Flatrate kostet ca 80.- Euronen - wenn es denn überhaupt eine bei Dir in der Gegend gibt.

Also glaub niemals der Werbung.


Zitat (Wyvern @ 15.05.2008 07:38:01)
Und ne ISDN Flatrate kostet ca 80.- Euronen - wenn es denn überhaupt eine bei Dir in der Gegend gibt.


Es geht nicht um mich. Wir haben ISDN-Flatrat, DSL. :)
Tante Ju hatte geschrieben, dass sie da Probleme hat.

Ich kriege keine Provision von O2,möchte aber konkret darauf hinweisen,daß es sich
bei meinem Hinweis um den dortigen S-Tarif handelt (Festnetznummer und Mobilfunknummer mit Kostenloser Grundgebühr)


Neues Thema


Kostenloser Newsletter