Eistee: selbst gemacht


Hallo,
das thema passt zwar weder zu kochen, noch zu essen, aber ich habe die Hoffnung das trinken trotzdem hier reingehört ;-)

Im Sommer trinke ich gerne kalten Tee, also Eistee.

die gekauften sind mir meisst zu süss und die Geschmacksrichtungen sind auch nicht mein Fall, zudem sind die ja sehr teuer.

Ich koche mir also einen sehr starken tee, lasse ihn abkühlen im Kühlschrank und trinke dann halb wasser halb Tee.

z.Zt. nehme ich dafür noch die Beutel, meine Lieblingsmischung ist z.Zt.
2xWaldbeere
1xRoibosch+Vanille
1xPfefferminze.

auf 1 Liter Wasser und lange ziehen lassen.


Da ich aber auch gerne mal andere Geschmacksrichtungen ausprobieren möchte, wollte ich euch mal fragen was ihr denn so für Eistees macht.

Nehmt ihr normalen Tee, Beuteltee oder stellt ihr ihn ganz anders her?

macht ihr Zucker oder Süßstoff rein?

Kenne auch welche die das dann noch mit Säften auffüllen, schmeckt bestimmt auch lecker, hab ich aber noch nicht probiert.
welche Säfte nehmt ihr dafür und welchen Tee?


Ich danke euch schonmal im Vorraus für die Antworten und Rezeptideen!


Ich mach's wie Du, nehme zum Süßen aber derbe Traubenzucker und haue noch extra Zitrone oder Zitronensaft ran.

Schwarztee mit Gewürzen, Grüntee mit Jasmin (den süße ich mit Klarzucker, das ist besser)
Hagebutte, selbstgeerntete Pfefferminze, Hibiscus
Honeybushtee

Rooibusch wird mir beim Stehenlassen zu leicht ölig und schmeckt komisch, also lasse ich den zum Abkühlen weg. Den kann man nur frischgebrüht trinken.


Ich mach Früchtetee, je nachdem noch etwas Pfefferminze dran.
Mein Freund gibt immer noch etwa Schwarztee dazu.
Auch Hagenbuttentee mach ich sehr gerne kalt.

Wir süssen den Tee überhaupt nicht.
Selbst Kinder trinken ihn gerne, weil Früchtetee eh schon süss schmeckt.


Ich koche einen starken Hagebuttentee und mische in den 50:50 mit Apfelsaft. Süssen brauche ich das Gebräu nicht mehr.


Ich habe mal gelesen, dass man einen starken Tee, hier wars Früchtetee, kochen und kurz danach eine Packung Eiswürfel zugeben sollte. Probierts aus. Es war einfach grandios. Süßen dann nach Belieben.


Zitat (Tatze @ 30.05.2008 06:32:00)
Ich koche einen starken Hagebuttentee und mische in den 50:50 mit Apfelsaft. Süssen brauche ich das Gebräu nicht mehr.


Das rezept kenne ich für unsere Kinder auch.

Ausser Hagebuttentee ,geht auch Apfeltee oder überhaupt Früchtetee .

Durch den Apfelsaft gehen die Kinder da gerne dran. :sabber:

Bei uns ist die Grundlage Schwarzer Tee und dazu kommt wahlweise Apfelsaft oder Orangensaft.
Es wird nicht nachgesüßt, da die Säfte genug Süße mitbringen :sabber:

also mit saft hab ich es immernoch nicht probiert, ich trau mich irgendwie nicht, trink ja schon so ungern schorlen ;-)


aber ich habe mit verschiedenen tees ausprobiert

am besten hats mir geschmeckt mit Hagebutte

und Erdbeer-Rhababer-Tee, das war richtig süss schon, obwohl ungesüsst.

starker tee und 50:50 mit Wasser, sehr guter Durstlöscher!



Kostenloser Newsletter