Europaweiten Atomalarm ausgelöst.


Nach einem EU-Atom-Alarm wegen einem Zwischenfall in einem slowenischen Kernkraftwerk konnte wieder Entwarnung gegeben werden.

Info!

Und irgentwie hat keiner was mitbekommen! :wacko::wacko::wacko:


"Es ist nicht sehr schlimm", teilte der Sprecher in einer persönlichen Einschätzung mit.
:o

Das Ende der Menschheit! So wie es die Zeigen Jehovas immer wieder vorhergesagt haben.
rofl


Zitat (wurst @ 04.06.2008 21:02:22)

Und irgentwie hat keiner was mitbekommen! :wacko: :wacko: :wacko:

B) So wie: Es ist Ostern und keiner geht hin B)

Habs gerade in den Nachrichten gehört.Komisch,da könnte die Welt
untergehen und wir kriegen nichts mit ! :wacko:


das ist ein Frühwarnsystem.

da istn bissl kühlflüssigkeit ausgelaufen, halb so wild.


deswegen gibt es ja das frühwarnsystem, so können die Eu staaten selbst entscheiden ob sie jetzt alle in luftschutzbunker unterbringen oder nicht.

(ausserdem haben wir einen atomunfall vor 22 jahren schonmal überlebt, da ist das bissl kühlflüssigkeit weniger als nen fliegenschiss dagegen)


Zitat (Pouco @ 04.06.2008 23:06:07)
deswegen gibt es ja das frühwarnsystem, so können die Eu staaten selbst entscheiden ob sie jetzt alle in luftschutzbunker unterbringen oder nicht.

Wen meinst du mit "alle"? :lol:



Ist doch gut, dass das nicht so hochgepusht wird.
Wenn nix passiert ist, dann sollte man auch keine Panik auslösen...

Bearbeitet von Eisbär am 05.06.2008 00:35:43

mit "alle" meinte ich allgemein die Menschheit die damals gelebt hat, klar die in unmittelbarer umgebung nicht, und auch viele später nicht, die in der Nähe (mehrer Hundert kilometer) gelebt haben.

aber die Menschheit an sich und auch "die deutschen" schon.


edit: hab grad gesehen das du das auf die luftschutzbunker bezogen hast.

da meinte ich natürlich komplett alle menschen (soviele luftschutzbunker gibts zwar nicht, aber gemeint waren schon "alle")

Bearbeitet von Pouco am 05.06.2008 00:39:46


Genau, das meine ich.

Ich glaube als normalo hätte man die geringsten chancen in so einen Bunker zu kommen, ausser man hat selber einen.

Werden ja wohl auch kaum noch betrieben, denk ich, gibt ja keine Bedrohung.


Obwohl der Terror lauert ja an jeder Ecke, ja sogar im Internet. Zum glück gibt es so Leute wie den Schäuble. :lol: :lol: :lol:

aber wir schweifen ab...


hm.... ich bin kein eu-bürger... wenn jetzt was gewesen wär, wären alle um uns herum informiert worden, und wir net? :pfeifen:


Als in Brunsbüttel das AKW brannte (Gott sei Dank nur ein Elektroverteiler), standen die Leute auf der Straße und haben zugeschaut. Auf die Idee, dass sich so ein Feuer evtl. auch ausbreiten und in die Sicherheitsbereiche übergehen kann, ist keiner von denen gekommen. Die Feuerwehr wirds schon richten. :wallbash:

Wenn ich da leben würde, hätte ich meine Tasche gepackt und wäre fortgemacht. Im Falle des Falles hätt's zwar auch nicht richtig was gebracht, denn dann wäre ganz Deutschland eine atomare Wüste (also weg damit, andere Alternativen suchen!). Aber dem eigenen Dilemma tatenlos zusehen... :blink:


Zitat (Nayka @ 05.06.2008 06:23:25)
hm.... ich bin kein eu-bürger... wenn jetzt was gewesen wär, wären alle um uns herum informiert worden, und wir net? :pfeifen:

Die Schweiz ist ausdrücklich mit benannt worden, also steht sie auch auf der Informationsliste.

Zitat (Pouco @ 04.06.2008 23:06:07)
(ausserdem haben wir einen atomunfall vor 22 jahren schonmal überlebt, da ist das bissl kühlflüssigkeit weniger als nen fliegenschiss dagegen)

Tja, Zeugen aus der Umgebung des Unglücksreaktors wirst du kaum noch finden :pfeifen:

Im Übrigen, wurde damals erst zu spät die Bevölkerung informiert.

Das Frühmeldesystem ist richtig und wichtig. Nur braucht man nicht bei jeder Kleinigkeit in Panik zu verfallen. Leider wird es oft von den Medien aufgepuscht.

Das ist wie bei den Flugzeugen. Wenn an Board die defekt ist und der Pilot landet, heißt es Notlandung. B)

Zitat (Sparfuchs @ 05.06.2008 07:29:54)
Das ist wie bei den Flugzeugen. Wenn an Board die Kaffeemaschine defekt ist und der Pilot landet, heißt es Notlandung. B)

Naja, nur das bei einer defekten Kaffeemaschine keine Notlandung durchgeführt wird. Das beeinträchtigt wohl nicht die Sicherheit des Flugbetriebes.

Eben war in den Nachrichten:

Das ganze wurde von den Medien aufgebauscht (mal wieder :rolleyes: )

Ich habe es soweit verstanden, das ein falsches Formular oder eine falsche Nachricht ausgegeben wurde, sodas Europaweiter Alarm ausgelöst wurde.
Es ist in wirklichkeit aber nichts schlimmes.


Ich hab gestern noch gedacht: Klar, nach 12 Jahren muss ja auch mal wieder was passieren....
1986 hat gereicht......


LG


sitze auch gerade so um die 100-130km entfernt davon........ kein tolles gefühl, eher ein SCHEISS-ANGST-GEFÜHL!!! :ph34r:
gestern abend gab es heftige diskussionen zwecks sicherheit, bunker etc..... (aber hier gibt es noch genug bunker!) :ph34r: :(

lg sirena
:blumen:

Zitat (SCHNAUF @ 05.06.2008 06:42:17)
denn dann wäre ganz Deutschland eine atomare Wüste

Du verwechselst das mit ner Atombombe...

Zitat (Eisbär @ 05.06.2008 11:57:26)
Du verwechselst das mit ner Atombombe...

Was glaubst du, was passiert, wenn das KKW Brunsbüttel in die Luft fliegt? Die Hauptwindrichtung ist NW, die Kontamination würde sich über ganz Deutschland ausbreiten und das Land unbewohnbar machen.

Gut, mit Ausnahme des Schwarzwaldes vielleicht...

Bearbeitet von SCHNAUF am 05.06.2008 12:00:51

Ok, dann hab ich dich falsch verstanden.

Wenn ich Wüste lese, meine ich auch Wüste, also wo nix mehr steht.

Wenn du nur die Verbreitung durch den Wind meinst, dann passt das scho so, wie dus gesagt hast.

Wobei, wenn der nach NW zieht, zieht es doch nach oben weg und nicht über Deutschland?



Aber das wird nicht passieren.

Bearbeitet von Eisbär am 05.06.2008 12:13:19


Zitat (Eisbär @ 05.06.2008 12:10:41)
Ok, dann hab ich dich falsch verstanden.

Wenn ich Wüste lese, meine ich auch Wüste, also wo nix mehr steht.

Wenn du nur die Verbreitung durch den Wind meinst, dann passt das scho so, wie dus gesagt hast.

Wobei, wenn der nach NW zieht, zieht es doch nach oben weg und nicht über Deutschland?



Aber das wird nicht passieren.

Die Windrichtungsangabe sagt immer an, aus welcher Richtung der Wind weht. Südwind weht also aus Richtung Süden nach Norden, Nordwestwind weht aus Richtung Nordwesten nach Südosten. :)

Zitat (SCHNAUF @ 05.06.2008 12:00:19)
Was glaubst du, was passiert, wenn das KKW Brunsbüttel in die Luft fliegt?

*ironiemodus an*

Na zum Glück sind unsere guten deutschen AKWs ja sooooo unglaublich sicher, dass sowas hier niiiieeee passieren könnte. Deshalb denken wir ja schon wieder über den "Ausstieg aus dem (Atom)-Ausstieg" nach.
Und sogar im sogenannten Normalbetrieb ohne Störfall sind unsere AKWs sehr, sehr sicher, wie eine Kinderkrebs-Studie belegt Klick:keineahnung:

*ironiemodus wieder aus*

Bearbeitet von madreselva am 05.06.2008 13:19:35

Zitat (Nayka @ 05.06.2008 06:23:25)
hm.... ich bin kein eu-bürger... wenn jetzt was gewesen wär, wären alle um uns herum informiert worden, und wir net?  :pfeifen:

auch hm.........ich bin eu-buerger und wusst bis eben von nix :blink:
soviel zu eu-weit und alle wurden informiert :pfeifen:

Und das hier habe ich gerade per Mail bekommen. Also gaaaaaaaanz so harmlos war das Ganze wohl doch nicht :mellow:

Bearbeitet von madreselva am 05.06.2008 14:34:52


Zitat (shewolf @ 05.06.2008 13:24:45)
auch hm.........ich bin eu-buerger und wusst bis eben von nix :blink:
soviel zu eu-weit und alle wurden informiert :pfeifen:

Das ging doch durch die Nachrichten den ganzen Tag.

Wenn ich den Thread hier so lese, versteh ich die Welt nicht mehr :o
Es ist ja alles sooooo harmlos und es muß ja nicht immer gleich Panik gemacht werden? Hallo?
Ein Herr Gabriel wird wohl auch kaum übers TV verbreiten, wie knapp die Kiste in Slowenien ausgegangen ist, eben um keine Panik auszulösen. Die würden uns noch nichtmal die Wahrheit sagen, wenn der Atompilz zu sehen wäre, meine Meinung. Die Leute immer schön dumm halten...und die Meisten scheinen es ja auch dankbar anzunehmen :pfeifen: .
Nicht, dass ihr mich falsch versteht: ich möchte hier keinen beleidigen! Aber etwas suspekt darf einem das Ganze doch erscheinen.
Und dass Slowenien erst versucht, das Ganze zu vertuschen, würde mich nicht wundern. Hmmm, Mist, jetzt ist doch was nach außen gedrungen, ach, ich weiß, sagen wir einfach, wir haben aus versehen das falsche Formular genommen :pfeifen: . Damit käme mein Sohn in der Schule nicht durch, aber die Politiker bei den Bürgern scheinbar....


Na klar versucht man das zu vertuschen. Du würdest es nicht anders machen :)

Aber wenn jeder kleine Fehler in nem Wasserkraftwerk z.B. bekanntgegeben würde, dann wären das einige meldungen ^_^



Und ich denke mal, es gibt genug Sicherheitsvorkehrungen, zumindest bei deutschen akw.
War das nicht so, dass die die flüssigkeit brauchen, um überhaupt zu laufen und wenn sie weniger wird, dann geht es von alleine aus?
Irgendsowas hat man doch mal in der Schule gelernt, das bei Tschernobyl anders war, als bei unseren Kraftwerken...




PS. Danke für die Aufklärung mit der WIndrichtung :)


Zitat (Eisbär @ 05.06.2008 18:28:51)
Und ich denke mal, es gibt genug Sicherheitsvorkehrungen, zumindest bei deutschen akw.
War das nicht so, dass die die flüssigkeit brauchen, um überhaupt zu laufen und wenn sie weniger wird, dann geht es von alleine aus?
Irgendsowas hat man doch mal in der Schule gelernt, das bei Tschernobyl anders war, als bei unseren Kraftwerken...

Naja, dann lies mal unter dem Link nach, den ich weiter oben gepostet habe
Zitat (madreselva @ 05.06.2008 14:33:47)
Und das hier habe ich gerade per Mail bekommen.

Mag ja sein, dass unsere AKWs hier irgendwie anders funktionieren als Tschernobyl damals, aber als wirklich sicher würde ich sie trotzdem nicht bezeichnen. (Neckarwestheim übrigens, welches in diesem Link auch erwähnt wird, soll nach Gabriels Wunsch stillgelegt werden - so war es auch vertraglich vereinbart, weil dieses AKW nicht mehr sicher ist. Merkel, Glos und die EnBW dagegen wünschen sich, dass dieses AKW nun doch länger am Netz bleiben soll).

ich wohne ja zum glück in österreich und wir haben keine akws, aber es gibts ziemlich viele in der grenznähe, wenn da mal was schiefgeht...........


in welcher Entfernung die Dinger stehen, spielt letztendlich keine Rolle
die Wolke von Tschernobyl hat uns auch erreicht


Zitat (little_love @ 05.06.2008 20:08:32)
ich wohne ja zum glück in österreich und wir haben keine akws, aber es gibts ziemlich viele in der grenznähe, wenn da mal was schiefgeht...........

Das ist ja das Schöne an der Atomkraft - wenn mal was schiefgeht, dann kriegen alle was davon ab; auch die, die sich nie daran beteiligt haben.

wenn ich auf dem balkon sitze kann ich den dampf des nächsten akw's sehen... nur der hügel ist im weg, und in ein paar jahren (werden uromas häuschen erben...) wohnen wir direkt davor. ich sehs positiv: wenn wirklich was passiert, brauchen wir uns bestimmt keine sorgen wegen verseuchtem salat zu machen...


Also, als erstes mal:
Ironie an “Ich hab in unsere Politiker so ein absolutes Vertrauen,
das ich denen auch bedingungslos alles glaube” Ironie aus.

Zweitens:
Und die Frage stelle ich mir wirklich.
Was nützt es mir und was soll ich damit anfangen, mit einer EU - weiten Atomwarnung???
Soll ich Fenster und Türen zu machen ???
Soll ich im “Fall der Fälle” für die nächsten 10 / 20 Jahre, etc… zu Hause bleiben ???
Ich wohne zwar in der Stadt, aber ob und wo es hier einen Bunker geben könnte ???
Und wenn es einen gibt, dann komm ich als Normal-Bürger bestimmt nicht da rein.

Es ist ja gut uns schön, auch richtig und wichtig, das es solche Warnungen gibt.
Versteht sich bei Unwetterwarnungen, da kann ich zu Hause bleiben, wenn es geht.
Oder auch bei Chemie-Unfällen, da gibt es Verhaltensregeln… etc. ... pp. ...

Aber was bitte soll ich mit ner Atomwarnung anfangen ???

Verseucht ist verseucht und das auf lange, lange Zeit.


Zitat (Blacky @ 05.06.2008 23:48:15)
Ich wohne zwar in der Stadt, aber ob und wo es hier einen Bunker geben könnte ???

bei uns hats auch keinen luftschutzkeller, aber n nettes schildchen... dort wo wir uns einfinden sollten wäre ca. 10min zu fuss entfernt... rofl rofl rofl hab schon mal mit männe diskutiert, bei fliegeralarm wären wir ganz schön am a....

Zitat (Nayka @ 05.06.2008 23:51:32)
bei fliegeralarm wären wir ganz schön am a....

Wieso Fliegeralarm, die Schweiz ist doch neutral? ;)

sagt man.... obwohls damit ehrlichgesagt auch net weit her ist... :pfeifen:


Zitat (SCHNAUF @ 05.06.2008 14:43:45)
Das ging doch durch die Nachrichten den ganzen Tag.

nunja, vielleicht hab ich andere nachrichten als du.............liegt moeglicherweise daran dass eu nicht nur aus deutschland besteht.......... :blumen:


Kostenloser Newsletter