Schimmelflecken auf T-shirt: Fleckenentfernung


Hallo Leute

Meine Tochter hat ihr pinkfarbenes Baumwollshirt (ADIDAS) zuammen mit einer Apfelsaftflasche in ihrer Turntasche vergessen.
Die Flüssigkeit fing an zu gären und die Flasche platzte.
Nach den Ferien entdeckte ich das Shirt mit dem Schimmelfleck.
Habe bereits den Fleck mit Vorwaschspray behandelt
und auf 40 Grad gewaschen.
Leider lässt sich der Fleck nicht entfernen.

Hat irgend jemand einen Tipp für mich?

Danke im Vorraus


Hallo Hainzlfrau,

vielleicht könnte ein "Fleckenteufel für Stockflecken" helfen, den Schimmelfleck los zu werden...?
Oder mal Vanish Oxi Action Dual Power (das ist die Flasche mit den zwei getrennten Flüssigkeiten) probieren.
Damit gehen organische Flecken wirklich ganz gut raus (Du musst es vor dem Waschen nur gut in den Fleck einmassieren). Ich hab damit schonmal einen ganz alten Fleck (mit unbekannter Ursache) aus einem hellgrünen T-Shirt rausbekommen.

Liebe Grüße vom Bonsai :blumen:


Oder mit Gallseife???
Damit hab ich eigentlich immer fast alles raus bekommen!
Viel Arbeit bei Schimmel, da das ja wohl kaum nur eine Stelle sein wird.
Aber bei einem so teuren Shirt würde ich das auf jeden Fall versuchen.

Viel Glück... :blumen:


Tachchen auch.

Ich war mir etwas unsicher ob es nun zu dem Flecken muß oder zur Wäsche. hab mich nun für die Wäsche entschieden, sollte es nicht passen bitte verschieben, danke.

So, und nun zu meinem Problem.

Wir hatten dank unseres Sohnes einen Lausbefall *schüttel und wieder anfang zu kratzen* und das volle Programm durchgezogen. Mitunter eben auch die dreckige Wäsche, da sie eben zurückstehen mußte wegen dringender anderer Wasch- und Trocknergänge, in blaue Säcke zu stopfen. Eigentlich kein Problem. Nun hab ich aber den letzten Sack aufgemacht und eine Welle von Modergeruch kam mir entgegen. Es war ein nasses Teil dazwischen gewesen das ich übersehen hatte. Mist Mist Mist Mist :heul:

Dementsprechend sehen jetzt die meißten Teile aus dem Sack auch aus, teilweise kann man nicht mehr richtig von Stockflecken reden sondern von richtiger Schimmelbildung. Der ganze Sackinhalt schwimmt nun in der Badewanne mit heißem Wasser und reinem Soda.

Was kann ich noch machen, ist das alles noch zu retten oder vergebene Liebesmüh?

Es ist knallrote Wäsche mit dem einem gelben Teil das nass dazwischen gerutscht ist. Gelagert und schön gereift hat der Sack jetzt knappe drei Wochen. Ausgerechnet der wurde immer wieder übersehen und andere Sachen für wichtiger empfunden.
Ich könnt mich grad selber in den Hintern treten deswegen... menno :zumhaareraufen:


Schau mal hier geht es auch um Schimmelbildung :blumen:


Hallo,

jaja...die lieben kleinen Krabbeltierchen :rolleyes:
Da kann vor lauter Stress schonmal was hintenüberfallen!!!

Ich hab grad mal für dich gegoogelt und mehrmals gefunden, das Buttermilch helfen soll.

Deshalb hier mal der Link...und mehr, als probiern, kannste es ja nicht
https://www.frag-mutti.de/stockflecken-butt...ch-hilft-a1743/

Hab grad noch was gefunden:
Stockflecken (Schimmel)
Einzige Möglichkeit ist der Einsatz von Bleichmitteln (z . B. Hyperchlorit oder Peroxid), die Sie direkt auf die Flecken träufeln. (Auf farbigen Stoffen muss Peroxid verwendet werden.).


LG KRiNGELCHEN
diedirdiedaumendrücktdasesrausgeht

Bearbeitet von Natze am 12.12.2016 17:17:46


Danke danke danke. :wub:

Ich hab Kinderwagen gefunden, Hängematten und Seidenkleider. Das T-Shirt hatte ich total übersehen. Tschuldigung. :pfeifen:

Korrigiert mich wenn ich falsch liege, färbt Buttermilch nicht aber aus? Wäre ja bei rot sehr kontraproduktiv oder nicht? Fleck raus, dafür ganzheitlich oder fleckenweise Farbverlust. <_<
Zumindest achte ich seit gewissen weißen Flecken in der Kleidung nach Buttermilchkonsum der Kids darauf das nur noch alte Sachen dann getragen werden.

Peroxid... bekomme ich in der Apotheke oder? *grübel*

Aber immer mal was Neues, würde ja sonst für Mami langweilig werden. :wacko:

Rote Nachfüllfarbe für den Drucker bekam ich übrigens bei den meißten Sachen mit über Nacht in heiß Wasser und reines Soda wieder raus. Trotzdem hat sich der Bekleidungsbestand schon etwas dezimiert, nicht alles vertrug das heiße Wasser.:pfeifen: Wäre schade wenn jetzt noch mehr fehlen würde. :huh:


Hallo Leute!

Ich wohne in einer Kellerwohnung. Leider hat sich im Schlafzimmer Schimmel gebildet. Ausgerechnet genau hinterm und im Kleiderschrank. Ein großer Teil der Wäsche ist auch befallen. Der Kleiderschrank ist schon entsorgt und die komplette Wäsche muss jetzt gewaschen werden (so schnell wie möglich...). Es sind auch viele Sachen dabei die nicht mit der Kochwäsche gewaschen werden können (Blusen, T-Shirts etc.). Da ich mir nicht alles neu kaufen möchte, muss ich den Schimmel und den schlechten Geruch irgendwie aus den Sachen bekommen.

Hat jemand eine Idee?

Ich habe schon überlegt ein Desinfektionsmittel mit in die Waschmaschine zu geben, habe aber Sorge das die Wäsche darunter leidet. :(

Liebe Grüße
Nikmann


Erstmal so heiß wie möglich waschen und dann weitersehen.

hatte ähnliches vor einigen Jahren mit Kleidung, die im Keller ausgelagert war. Da ist der Schimmel und Geruch problemlos mit der ganz normalen Wäsche rausgegangen.

Für Wäsche gibt es sog. "Hygienespüler" z. B. aus dem Hause Sagrot***. Der schadet der Wäsche nicht. Ob´s in diesem Fall hilft, ?

Bearbeitet von Klementine am 26.08.2008 22:07:01


Oder einfach mal in möglichst heißem Wasser mit gaaaaaanz viel Essigessenz oder, wenn du den Essiggeruch nicht magst, Citroessenz (ist konzentrierte Zitrone, stinkt aber auf der Wäsche auch irgendwie.... na, streng :unsure: ) über Nacht einlegen und dann normal waschen.

Mache ich bei müffelnder Wäsche so und auch, wenn sich in Plastikdosen oder der Obstschale Schimmel gebildet hat. Hat bis jetzt immer geklappt.

Lieber Gruß

knuffelzacht



Kostenloser Newsletter