Wofür ist das Frotteetuch? Küchentuch oder Handtuch?


Seit Jahren beschäftigt mich die Frage: Welches Tuch ist für wen das Richtige?

Wenn ich spüle, trockne ich das saubere Geschirr nach dem Spülvorgang mit einem Trockentuch (Baumwolle, Küchentuch) ab.
Meine Hände hingegen trockne ich an einem separaten Handtuch ab.
Die Frage ist nun, warum ist das so? :wallbash:
Kann ich meine Hände (die vom Spülen ja eigentlich genau so sauber sind wie das Geschirr) nicht auch am Geschirrtuch abtrocknen?
Ist das jetzt ekelig für mich, weil die Bakterien in dem Küchentuch danach an den Händen habe, oder ist es ekelig für das Tuch und meine Gäste, weil ich das nächste Geschirr dann mit dem selben Tuch – wo ja jetzt auch meine Handbakterien dran sind – abtrockne?

Ein Ansatz ist: Das Tuch ist nach dem Abtrocknevorgang nass – deswegen kann es meine Hände nicht mehr trocknen ABER: wenn ich zum Beispiele einfach so dreckige Hände habe und diese Wasche – warum nehme ich dann nicht das Trockentuch?

Helft mir Leute!!!! :(


Und für dieses grundlegende Problem brauchst du gleich 2 Threads?

Und überhaupt, warum benutzt du nicht eins für alles? Zugegeben, ein Duschtuch ist zum Geschirr abtrocknen vielleicht etwas unhandlich, spart aber im Endeffekt eine Menge Wäsche und somit Energie und Waschpulver.

Nix für ungut... :blumen:


Ehrlich gesagt hab ich darauf noch keinen einzigen Gedanken verschwendet. Ich besitze ungefähr 16 Waffelpikee- Geschirrtücher, und wenn ich das Geschirr abgetrocknet habe, wische ich noch und Arbeitsplatte ab, geh mit dem benutzten Geschirrtuch drüber, trockne meine Hände und werf das Ding die Kellertreppe runter damit es beim nächsten 60°C- Waschgang mit in die Maschine kommt.


Das mit den zwei Handtüchern kenne ich auch nur so :
Eins für´s Geschirr : Baumwolle / Leinen,
eins für die Hände : Frottee,
neuerdings noch ein Handtuch aus Microfaser für Gläser.
Zu deiner Frage : Ja, das macht Sinn ! :D
Die Handbakterien gehören nicht ins Geschirrtuch. Du würdest beim erneuten Abtrocknen des Geschirrs diese, auf dein gespültes Geschirr übertragen.
Und ich weiß ja nicht, wie oft du dir beim Kochen die Hände waschen- oder nur abtrocknen musst ? Ich, sehr oft. ;)
Da wird Gemüse geputzt, Kartoffeln geschält, Fleisch aus der Verpackung genommen und abgespült, Hackfleisch vermengt- jedesmal hast du Schmutz (Gemüse) und Keime (Fleisch)- schlimmstenfalls Salmonellen an den Händen.
Würdest du nun nur das Geschirrtuch nehmen, hättest du den Supergau in diesem Handtuch und könntest dir das Spülen des Geschirrs- aus hygienischer Sicht- sparen.
Dieses Händehandtuch geht bei mir auch 3 mal so oft in die , wie das Geschirrtuch ( schon dadurch, dass ich eine Spülmaschine habe und dadurch relativ wenig von Hand spüle ). :D
Zu deinem Einwand, man könne doch nach dem Spülen das Geschirrtuch für die Hände nehmen : Klar...eigentlich schon...-aber besser nein. :ph34r:
Das Spülwasser ist nach dem Spülen trüb, fettisch, schmutzig.
Das Geschirr tropft im Geschirrkorb ab und du wischt diese Bakterienflut ins Geschirrtuch , die ja auch an deinen Händen ist vom Spülen. Dann trocknest du ab und überträgst es wieder auf die Teller. :heul:
Ich bin kein Gesundheitsapostel oder Hygienefanatiker :D - habe aber einen riesigen Respekt vor Magen- Darm Erkrankungen.
Ich hoffe, ich habe dir mit meinen laienhaften Erklärungen helfen können. :blumen:


Heißt dieser Abschnitt des Forums "Kochen und Essen" oder "Putzen und Waschen"?

Oder soll ich jetzt Rezepte mit Geschirrtüchern als Hauptgericht erfinden?

Eins kenn ich: Ein in den anderen und nen alten Lappen dazwischen.

Das zum Niveau, was sich inzwischen hier eingebürgert hat.........


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 16.06.2008 20:23:27)
Heißt dieser Abschnitt des Forums "Kochen und Essen" oder "Putzen und Waschen"?

Oder soll ich jetzt Rezepte mit Geschirrtüchern als Hauptgericht erfinden?

Eins kenn ich: Ein Topf in den anderen und nen alten Lappen dazwischen.

Das zum Niveau, was sich inzwischen hier eingebürgert hat.........


Gruß

Abraxas

:o Abraxas, hey... was ist los ? :unsure:
Ich glaube nicht, dass die Frage niveaulos oder naiv ist-
dieses Forum wurde mal gegründet, UM naive Haushaltsfragen stellen zu dürfen. :ph34r: Wenn der/die User(in) eine vernünftige haushaltstechnische Frage stellt, so hat er / sie das Recht auf eine begründete, vernünftige Antwort.

Als ich vor 28 Jahren von zu Hause auszog, wäre ich froh gewesen, meine naiven Fragen irgendwo stellen zu können. :unsure:
Ich bin nämlich auch nicht als Haushalts-Küchenprofi zur Welt gekommen. :pfeifen:
...und nicht jeder hatte im Elternhaus ein optimales Vorbild. :ph34r:

Zitat (Rausg'schmeckte @ 15.06.2008 22:25:09)


Und überhaupt, warum benutzt du nicht eins für alles? Zugegeben, ein Duschtuch ist zum Geschirr abtrocknen vielleicht etwas unhandlich, spart aber im Endeffekt eine Menge Wäsche und somit Energie und Waschpulver.

Du bringst es mal wieder einmalig auf den Punkt, Schmunzeldrache! :applaus:
Mir fällt da noch was zur Rationalisierung ein: Im Anschluß an Abwaschen und Duschen gleich noch den Boden damit aufwischen und dann das Duschtuch in die Waschmaschine. So glänzt alles gleichermaßen, es wird viel Geld gespart und die Umwelt geschont. :pfeifen:

Irgendwie bin ich jetzt aber doch ins Grübeln gekommen: :hmm:

Bisher habe ich geglaubt, meinen Haushalt rationell und sparsam zu bewirtschaften und auch einigermaßen Umweltbewußtsein zu haben.
Aber ich halte es so: "für jedes Ding seine Sache": 2 Geschirrtücher (Gläser und Tassen extra sowie fürs "Grobe"), das Handtuch für die Hände, Dusch- und Handtücher im Bad für jeweils ihren vorgesehenen Zweck.
Tischlappen für den Tisch, Fenstertücher für die Fenster, Bodentuch bzw. Wischpad... und das hat ja auch alles seinen guten Grund. Man macht das halt so, daß jedes Ding im Haushalt seine Bestimmung hat und entsprechend gepflegt werden muß, damit es lange hält und Dienst tut.

Aber wenn man sich reinzieht, daß dies alles ja gewaschen werden muß, und somit Energie und Waschmittel (schlecht für die Umwelt) kostet sowie Geld (was eh bald keiner mehr von uns Normalsterblichen hat), gelegt und ordentlich weggepackt (kostet Zeit) seiner Wiedernutzung entgegensieht... dann ist das ja eigentlich Verschwendung. :unsure:

Trotzdem verstehen wir eben unter dergleichen einen ordentlich geführten Haushalt.
Wir handeln umweltbewußt und rationell, wenn die Waschmaschine mit Handtuch, Geschirrtuch und Co. sinnvoll ausgelastet wird und nicht halbleer läuft. (Z.B.)

Man trocknet sich eben die Hände nicht am Geschirrtuch ab, weil dafür das Handtuch danebenhängt und das Geschirrtuch fürs Geschirr da ist.
wir sind von unseren ordentlichen Müttern so erzogen worden und unseren Kindern bringen wir das auch so bei.
Tradition? Kultur? Erziehung? Vielleicht von jedem etwas.

Das war fast eine philosophische Betrachtung, aber um auf die Frage zurückzukommen: das Frotteetuch ist für die Hände, das Leinen- oder halbleinentuch fürs Geschirr- so ist das.
Und ich für mein Teil bleibe bei meiner bisherigen Haushaltsauffassung. So haben wir es immer gehalten, zu allen Zeiten. Auch mit noch so enggeschnalltem Gürtel ging das immer. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 17.06.2008 02:03:53


ich kann mich Biene nur anschließen
ich bin wahrhaftig kein Putzteufel, ich halte es mit der Devise "wer allen Schmutz beseitigt, vernichtet das Leben"

nichtsdestotrotz gibt es einige Dinge, bei denen ich eher pingelig bin

das Geschirrtuch ist fürs Geschirr, das Handtuch für die Hände
im Bad benutze ich ein Handtuch, ein Badetuch, eins mit dem ich das Gesicht abtrockne, eins für die Haare
das für die Haare wird natürlich nicht nach jedem Mal gewaschen, die Haare sind ja frisch gewaschen, sie müssen nur getrocknet werden
im Bad benutze ich andere Putztücher als in der Küche, schließlich möchte ich mit dem Tuch, mit dem ich über die Toilette gefeudelt bin, nicht meinen Küchentisch abputzen
ich putze mir ja auch nicht mit gebrauchtem Klopapier die Nase


Ha,Ha, - mußte sofort an meine Ma denken.Die schimpft nämlich immer
wenn meine Männer sich die Hände mit dem Geschirrtuch abtrocknen.
Sie hat mir sogar mal einen ganzen Satz dunkler Handtücher
geschenkt.Solche dickeren ,karierten Baumwolltücher,die nehme ich auch
um mir beim Kochen und schnippeln mal eben die Finger abzuwischen.
Im übrigen, ich halte es mit einem "alten" Forumsmitglied :"Dumme Fragen
gibt es nicht"
"Lappen" kommen bei mir übrigens nicht zwischen die Töpfe ,sondern
zwischen die Pfannen,dann zerkratzen sie nicht ^_^


Zitat (Valentine @ 15.06.2008 22:27:48)
Ehrlich gesagt hab ich darauf noch keinen einzigen Gedanken verschwendet. Ich besitze ungefähr 16 Waffelpikee- Geschirrtücher, und wenn ich das Geschirr abgetrocknet habe, wische ich noch Herd und Arbeitsplatte ab, geh mit dem benutzten Geschirrtuch drüber, trockne meine Hände und werf das Ding die Kellertreppe runter damit es beim nächsten 60°C- Waschgang mit in die Maschine kommt.

Genau so mache ich es auch :D

Zitat (tante ju @ 17.06.2008 13:45:31)
Genau so mache ich es auch :D

Ich auch :D mit einem Unterschied :D Isch habe gar keinen Keller ;)

Zitat (Valentine @ 15.06.2008 22:27:48)
Ehrlich gesagt hab ich darauf noch keinen einzigen Gedanken verschwendet. Ich besitze ungefähr 16 Waffelpikee- Geschirrtücher, und wenn ich das Geschirr abgetrocknet habe, wische ich noch Herd und Arbeitsplatte ab, geh mit dem benutzten Geschirrtuch drüber, trockne meine Hände und werf das Ding die Kellertreppe runter damit es beim nächsten 60°C- Waschgang mit in die Maschine kommt.

Mach ich so auch. Für was zig verschiedene Tücher in der Küche verwenden. Völlig überflüssig. Zudem sind meine Geschirrabtrockentücher aus Halbleinen und somit auch stabil und richtig kochfest. :blumen: :blumen:

Also ich benutze in der Küche:

Handtuch zum Abtrocknen der Hände (Baumwolle)
Geschirrtuch zum Abtrocknen von Geschirr und (Halbleinen)
Spüllappen

Alles wird 2 x pro Woche gewechselt. Wenn ein Handtuch mal eher schmutzig ist, geht es eben eher in die Wäsche.

Ich wasche übrigens auch die Putzlappen mit den Tüchern aus der Küche zusammen bei 60 °. Mit Vollwaschmittel versteht sich. Und auch nur dann, wenn die Wama voll ist. Ist das jetzt ekelhaft??? Putzlappen habe ich schließlich auch im Bad.

Bin mal gespannt, welche Antworten darauf kommen.


Zitat (KlausN @ 18.06.2008 14:53:06)
Ich wasche übrigens auch die Putzlappen mit den Tüchern aus der Küche zusammen bei 60 °. Mit Vollwaschmittel versteht sich. Und auch nur dann, wenn die Wama voll ist. Ist das jetzt ekelhaft??? Putzlappen habe ich schließlich auch im Bad.

Bin mal gespannt, welche Antworten darauf kommen.

daran finde ich überhaupt nichts eklig
meine Putztücher kommen auch zusammen mit den Hand- und Geschirrtüchern in die WaMa
alles auf 60 Grad, manchmal auch auf 70

und wenn das Zeugs rauskommt, dann ist der Dreck weg


Kostenloser Newsletter