Eklige Filmszenen: Welche findet Ihr übel ?


Hallo zusammen !

Am Samstag kam wieder mal ein "Asterix" Spielfilm. Ich muss jedesmal wegschalten, wenn die Gallier sich die rohen Fische von 'Verleihnix' um die Ohren hauen und die Fischschuppen durch die Gegend fliegen und sie in den Haaren haben.

Gibt's Filmszenen, die Ihr eklig findet ?


hihi...
ganz viele. Eigentlich alle, die ganz viel Schleimzeugs brauchen um gruslig zu sein - da wirds mir immer ganz anders :kotz:
und Szenen mit großen Spinnen... und dazu noch Männe das dann ganz unauffällig mit der Hand eine Spinne imitiert, die meinen Arm hochläuft. :mussweg: Da könnt ich ihn... :peitsche:

Da mach ich dann immer ganz fest die Augen zu und hoff es ist bald vorbei....


Splatterfilme und so. Habe nie Freddy und nie Halloween geschaut und wie die beim Geisterschiff vom Drahtseil alle in zwei Hälften zerteilt wurden :ichversteckmich:


Diverse Szenen bei Sleepy Hollow. *schauder*

Oder hat jemand Hotfuzz gesehen? Wo der eine vom Zaun aufgespießt wird. :blink:


Die erste halbe Stunde von "Soldat James Ryan". Da hätt ich fast gekotzt.


"Saw"...
Hab den ersten tatsächlich noch gesehen, den zweiten so halb.. und beim dritten musste ich ausmachen.
Sonst bin ich recht hartgesotten, was Filme angeht. Splatter a la "Kill Bill" find ich dann eher lustig, weil so arg übertrieben.. aber Saw geht gar nicht *würg*


P.S: Nicht, dass es falsch verstanden wird: Gewalt als Stilmittel finde ich ok, pure Gewaltorgien finden nicht meinen Applaus. Kettensägenmassaker Teil I bis XIV sind blöde stupide und dooof :)


Ich finde alle Szenen mit Schleim irgendwie eklig. Egal ob Harry Potters Zauberstab vor "Trollrotz" trieft, Fußballspieler wie die Lamas auf den Rasen spucken oder sich die Darsteller auf den Boden schnäuzen. Und wovor es mich auch gruselt: Szenen, in denen Ekliges gegessen wird- Maden, geröstete Heuschrecken, rohe Eier...


Ich fand es schon immer ekelig, wenn Leute in diesen Western Filmen im Moor versanken.


Am Samstag hab ich mit Sohnemann den Asterix Film gesehen. War schließlich Shitwetter, dann ist das erlaubt. :lol:
Aber das Asterix dann in einem Bad voller Spinnen verschwindet, wieder auftaucht aus der Masse und überall am Körper Spinnen hatte- das war mir zuviel. :ichversteckmich: Super eklig fand ich das!!


^und ihm das eine Vieh noch in dem Mund kriecht !


elka, ich hatte es gerade vergessen.......... :kotz: bah!! :aengstlich:
DAS war auch kaum zu ertragen. Für mich jedenfalls. ;)


Tschuldigung ! ^_^ :blumen:
Aber das mit dem Geisterschiff ist heftig. Wo der Kleinen der halbe Kopf entgegenfällt. Uäh !


Zitat (Insidias @ 30.06.2008 13:23:14)
"Saw"...
Hab den ersten tatsächlich noch gesehen, den zweiten so halb.. und beim dritten musste ich ausmachen.
Sonst bin ich recht hartgesotten, was Filme angeht.

Ich hab mittlerweile alle teile durch. Hab aber ein paar Anläufe dafür gebraucht :blink:

Kennt jemand noch "ES". Kann mich nur noch schwach dran erinnern. War auf jeden Fall sehr sehr gruselig. Kam der nicht ohne schreckliche Schleim- und Blutarien aus?


^ Ich meine, ja. Aber grauslig war er.


So schlimm, dass ich ihn mir nie wieder angesehen habe. Allerdings wäre ich jetzt noch mal bereit. Also überall Licht an und Haustüre abgeschlossen, ohne ist nicht drin. :aengstlich:


Du kennst sicher "The sixth sense". Ich hab den Film im Kino geguckt und war dann GANZ ALLEIN daheim. Im ganzen Haus hat es wetterbedingt geknarrt. :aengstlich: Aber sowas von gruselig.


Solche Filme finde ich allerdings Klasse. Der Oberhammer ist und bleibt "Rosmarys Baby". Reiner Psychoschocker. Alles passiert im Kopf.


Die Fortsetzung ist auch nicht übel. Kenn ich allerdings als Buch. Der letzte Satansanbeter aus der Gruppe stirbt und im gleichen Moment erwacht Rosemary aus dem Koma... .

Ich glaube, ich bin hier "off topic" :pfeifen:


Zitat (elka @ 30.06.2008 17:03:27)
Ich glaube, ich bin hier "off topic" :pfeifen:

Nö. Da kenne ich aber andere Freds... B)

Mir kann es gar nicht blutig und schleimig genug sein.
Liebe Horrorfilme und Splatter sind einfach nur lustig.
Bloß "Blair Witch Projekt" fand ich nicht nur doof ,sondern
eklig wenn die Tussi auf die Kamera rotzt und heult. <_<


Meine Lady kann nicht hingucken wenn bei "Die Blechtrommel" der Pferdekopf mit den Aalen aus dem Meer gezogen wird und die Kids am Anfang Oskar zwingen, die "Suppe" zu essen. Find ich auch eklig.


Stimmt, das sagst du was, Kalle. Das sind auch " schüttel mich" Szenen. :aengstlich:


Was das denn für Suppe? Irgend eine menschliche Ausscheidung? Habs vor 20 Jahren gesehen. Wars Spucke? Das ist eklig. Das mit den Aalen fand ich okay.


also ich fand bis dato nur einen Film komplett abstoßend und Eklig, das war der Film "Die 120 Tage von Sodom", obwohl er als Kunst gelten soll ist es für mich Perversion in Kultur. Wiki Link für Leute die diesen Film nicht kennen


Zitat (Nachi @ 30.06.2008 21:41:13)
also ich fand bis dato nur einen Film komplett abstoßend und Eklig, das war der Film "Die 120 Tage von Sodom", obwohl er als Kunst gelten soll ist es für mich Perversion in Kultur. Wiki Link für Leute die diesen Film nicht kennen

Oh, das hab ich gelesen, vor ein paar Jahren. Sehr interessant.

Aber sehen möchte ich das glaube ich nicht. :blink:

@Jinx Augusta,

hätte ich gewusst auf was ich mich da einlasse hätte ich ihn mir nicht angeschaut. Der Film wurde mit vorheriger und abschließender Diskussion in einem "Kulturkino" vorgeführt, doch die abschließende Diskussion habe ich nicht mehr erlebt da ich schon vor Ende gegangen bin....

Bearbeitet von Nachi am 30.06.2008 21:56:51


Durchweg eklig "Das große Fressen" :wacko:


Zitat (Nachi @ 30.06.2008 21:52:10)
@Jinx Augusta,

hätte ich gewusst auf was ich mich da einlasse hätte ich ihn mir nicht angeschaut. Der Film wurde mit vorheriger und abschließender Diskussion in einem "Kulturkino" vorgeführt, doch die abschließende Diskussion habe ich nicht mehr erlebt da ich schon vor Ende gegangen bin....

Das glaube ich dir. :blink:
Das bei Wikipedia klingt ja echt übel!

Zitat (Jinx Augusta @ 30.06.2008 22:22:23)
Das glaube ich dir. :blink:
Das bei Wikipedia klingt ja echt übel!

muss ich nicht ein zweites mal sehen :wacko: jedem der ihn nicht sehen musste sage ich mal nichts verpasst

Ich kenne nur das Buch, aber was da alles mit Rotz, Spucke und Exkrementen veranstaltet wird, ist schon extrem eklig. alles andere geht aber, finde ich (ich persönlich ekle mich eigentlich auch nur vor Körrperflüssigkeiten... allen außer Urin, Blut und Tränen, die Übrigbleibenden ekeln mich dafür extrem.). Ich erinnere mich noch an einen Film, wo ein Mann Spucke aufleckt... ich hatte danach wochenlang Essprobleme. In Filmen finde ich eher "harmlose" Sachen eklig, zum Beispiel wenn gezeigt wird, wie eine Spritze gesetzt wird (Saw 2 habe ich mal gekonnt vermieden ^^) oder wie sich jemand den Fingernagel abbricht *schüttelschüttel". Und was sowohl im Film als auch im echten Leben absolut gar nicht geht, ist Kreide. Wenn ich sehe, wie jemand ein Stück in den Grabbeln hat... uuuuaaah! Damit krieg ich automatisch das Gefühl von Kreide unter den Fingernägeln und/oder in den Augen, danach kann ich mir stundenlang die Augen auswaschen und meine Nägel reinigen, bis sie bluten. Also Filme mit Lehrern sind bei mir immer ganz, ganz schlecht. :no:


Also ich hab wirklich schon ziemlich derben Splatter/Horror/Psycho gesehen....


Aber wo ich Nachts nicht schlafen konnte ist dieser Film...

Event Horizon – Am Rande des Universums
(mit Sam NeilL und Laurence Fishburne)


Zitat (Trucker-Ute @ 30.06.2008 20:20:12)
Mir kann es gar nicht blutig und schleimig genug sein.
Liebe Horrorfilme und Splatter sind einfach nur lustig.
Bloß "Blair Witch Projekt" fand ich nicht nur doof ,sondern
eklig wenn die Tussi auf die Kamera rotzt und heult. <_<

So gehts mir auch...

Allerdings bei SAW 3 gibt es so eine diverse "Schweine Scene" (Möchte Sie hier nicht erläutern, aber wer den Film kennt weiss was ich meine) da ist mir ja mal sauschlecht geworden... :kotz:



Edit: Nu musst ich selber lachen... Schweine Scene und sauschlecht :D

Bearbeitet von ginchen am 15.07.2008 14:49:24

Zitat (lassie @ 30.06.2008 22:17:17)
Durchweg eklig "Das große Fressen" :wacko:

Das stimmt! Ich habe selten etwas so eklig gefunden. :kotz:

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 30.06.2008 21:15:51)
Meine Lady kann nicht hingucken wenn bei "Die Blechtrommel" der Pferdekopf mit den Aalen aus dem Meer gezogen wird und die Kids am Anfang Oskar zwingen, die "Suppe" zu essen. Find ich auch eklig.

Exakt diese Szene wollte ich nennen, das war bislang für mich das Schlimmste.
Auch als er unter dem Rock dieser ganz sicher schon lange nicht mehr gewaschenen Frau verschwand hat mich zu Würgen gebracht.
Dieser Film ist für mich einfach komplett zum :kotz:

Habe am WE "Sweeney Todd" gesehen, also da konnte ich teilweise auch nicht mehr hinsehen.

Ansonsten sind für mich Spucke und wenn Maden und sonstiges Getier gegessen werden abolute Würghervorrufer.

Zitat (Aquatouch @ 30.06.2008 12:59:29)
Splatterfilme und so. Habe nie Freddy und nie Halloween geschaut und wie die beim Geisterschiff vom Drahtseil alle in zwei Hälften zerteilt wurden :ichversteckmich:

Der Film heißt Ghostship

Alle Filme von SAW finde ich ekelhaft. Ich verstehe nicht, wie Menschen diesen Film "SUPERTOLL" (Zitat einer Bekannten) finden können.


Was ich noch ekelhaft finde (aber kein Film ist):
Eine Werbung indem ein Auto sich in eine "Spinne" verwandelt und über die Berge krabbelt :kotz:

Ich glaube, das ist in einem von den "American Pie" Filmen, wo der eine in das Saftglas (Ihr wisst schon was) und ein anderer trinkt das.


Horror & Splatter ist kein Thema - ist nicht meins.
Was ich mir dagegen kaum ansehen konnte, die Scene aus Clockwork Orange - als der *hrhr* Held des Films "Alex" seiner Aversionstherapie unterzogen wird.
Obwohl "Alex" im Film ja nun nicht einer der sanfteren ist (sondern ein brutales Schwein), fand ich diese Szene mit den aufgeklemmten Augen ganz schrecklich.

hatte bisher noch nie was am Auge (war auch noch nie beim Augenarzt :ph34r: )...
OP am Auge - wäre für mich der reinste Horror ... B)


Seit gestern Abend können wir wohl auch Jamie Olivers "Hühnerhölle" dazurechnen. Aber er hat uns ja nur die ganze Wahrheit vor Augen geführt.

Ausserdem bitte nicht vergessen: Brigitte Nielsen in "Aus Alt mach Neu".


Happy Hippo


Letztens beim Zappen gesehen (war irgendwas mit 4 Buchstaben, SDSD oder so ähnlich:



Also schlimmer gehts ja wohl kaum noch! :kotz:

Bearbeitet von Hamlett am 15.07.2008 16:53:34


Zitat (Hamlett @ 15.07.2008 16:52:26)
Letztens beim Zappen gesehen (war irgendwas mit 4 Buchstaben, SDSD oder so ähnlich:


:o :aengstlich: :ichversteckmich: :ichversteckmich:

Gestern hab ich Mr. Bean geguckt. Das Teil, wo er den Truthahn aufhat. Ist ja witzig - aber irgendwie finde ich's auch eklig.


Zitat (elka @ 06.08.2008 09:28:13)
Gestern hab ich Mr. Bean geguckt. Das Teil, wo er den Truthahn aufhat. Ist ja witzig - aber irgendwie finde ich's auch eklig.

Das find ich auch eklig. Sich ne rohe Pute auf den Kopf zu stecken ist schon :ichversteckmich:

Manch einer kann rohes Geflügel ja nicht einmal mit den Händen anfassen. Dann aber noch mit der Rübe da rein schlüpfen :wacko: *urgh*


Indiana Jones fand ich als Kind sehr eklig. Vor allem die Szene mit dem Affenschädel. :kotz:

Auch heute finde ichs noch eklig wenn ich im TV so blöde OP-Szenen sehe. Obwohl ich ja weiß, dass das Kunstblut ist und Schweinebauch an dem die da rumschneiden. Trotzdem bäääh.

Aber Blut konnte ich noch nie sehen. Am schlimmsten ists mit meinem eigenen. Wenn ich das anschauen muss kipp ich um. <_< :( :saufen:

SAW

der ganze Film....

horror


Die Szene in The Green Mile, als der Franzose Eduard Delacroix hingerichtet wird, und dieser fiese Aufseher Percy Wetmore absichtlich das Schwämmchen, das die Durchleitung des Stroms garantieren soll, nicht nass macht, habe ich mir nie angeschaut. Ich habe den Film mittlerweile 3 oder 4x gesehen, konnte mich aber nie durchringen, mir das anzutun.


Zitat (Rausg'schmeckte @ 06.08.2008 10:05:46)
Die Szene in The Green Mile, als der Franzose Eduard Delacroix hingerichtet wird, und dieser fiese Aufseher Percy Wetmore absichtlich das Schwämmchen, das die Durchleitung des Stroms garantieren soll, nicht nass macht, habe ich mir nie angeschaut. Ich habe den Film mittlerweile 3 oder 4x gesehen, konnte mich aber nie durchringen, mir das anzutun.

Da können wir uns die Hand geben :lol:

Eklig find ich schon so einige Detailaufnahmen bei Dr. House. Bei den Itchy&Scratchy-Szenen in den Simpsons-Folgen kuck ich auch nicht mehr hin, weil ich während der Simpsons meist Abend am Essen bin.
Voll eklig fand ich bei "Cube" die Szene am Anfang wo der Typ durch den riesigen Eierschneider gezogen wird und dann in Würfel zerfällt. :kotz:
Das Ekligste was ich gesehen hab, waren die Massakerszenen in "Das Wiegenlied vom Totschlag". Auch die "Verhör"-Szene in "Reservoir Dogs" war so gar nicht mehr nach meinem Geschmack.
Die Brutalo- und Perverso-Überflieger wie "Irgendwann in Mexico" oder "Caligula" zieh ich mir gar nicht erst rein, den ganzen Sinnlos-Splatter-Scheiß a la "SAW 1-26" eh nicht.
Was kranke Gewalt-Phantasien angeht, war für mich bei "Mann beißt Hund" Schluss.


Zitat (Mellly @ 06.08.2008 16:34:54)
Da können wir uns die Hand geben :lol:

*mithandreich* - um ehrlich zu sein ,ich habe danach davon geträumt .

Für mich nach "Der Soldat James Ryan" der beste Film mit Tom Hanks .

Zitat (janice @ 07.08.2008 22:32:34)
Für mich nach "Der Soldat James Ryan" der beste Film mit Tom Hanks .

Du hast Forrest Gump ganz vergessen...

Was ich immer super-eklig finde, sind die Fettabsauge-Szenen, wenn im Fernsehen diverse Schönheits - OPs übertragen werden...da könnte ich wegrennen und :kotz:
Das ist für mich auch ein Grund, daß ich nie an mir rumschnibbeln lassen würde:nene:, es sei denn aus ernsthaften Gründen!



Kostenloser Newsletter