Tochter im Bus verprügelt..... ....... muss meine Wut loswerden!


Ich bin so was von sauer- meine Tochter ist heute Mittag auf dem
Weg nach Hause im Bus von einem jungen Türken erst angemacht
worden und beschimpft, dann hat er sie angespuckt und ihr mit
der Faust vor den Wangenknochen geschlagen und danach als
sie sich weggedreht hat, noch etliche Male in die Nierengegend
geprügelt. Ich war auf dem Nachhauseweg von der Arbeit, als
mein Sohn mich auf dem Handy anrief und mir nur sagen konnte,
dass sie in eine Schlägerei verwickelt gewesen sei und die Polizei
jetzt gekommen wäre. Ich bin dann den Weg zur Schule abgefahren
und habe gleichzeitig versucht sie zu erreichen, aber sie hatte
das Handy auf lautlos gestellt.
Sie stand wohl eng gedrängt direkt an der Tür, neben ihr nur eine
Freundin und drei Freunde von diesem §%&%$&, an der nächsten
Bushaltestelle ist sie raus, nach vorne zum Busfahrer, aber da
war der Typ dann natürlich sofort weg. Der Bus hat wohl alle
Fahrgäste ausgeladen, sie hatte starke Schmerzen , konnte kaum
stehen und noch weniger sitzen, die Freundin und noch ein Mädel,
das sie kannte, sind bei ihr geblieben. Dann wurde zuerst auch
noch ein Ordnungsdienst ( der wohl auch noch dumme Bemerkungen
gemacht haben muss und sich mehr oder weniger über sie lustig
gemacht hat ) der Stadtwerke alarmiert, was sollten die denn noch
machen, der war ja eh weg .
Es hat dann fast insgesamt eine halbe Stunde gedauert, bis die
Polizei kam, sie muss wohl vor Schmerzen geweint haben, aber
man konnte sie ja nicht ins Krankenhaus bringen, weil erst eine
Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen werden musste,
die ich als Erziehungsberechtigte noch unterschreiben musste.
Daher wollten sie die Polizisten eigentlich erst nach Hause bringen,
wo ich dann noch unterschreiben sollte!!!
Mittlerweile hatte sie dann aber doch gemerkt, dass das Handy ging
und hat mir gesagt, wo sie war, 1 Minute später war ich dann schon da.
Hab unterschrieben, mir den Namen und die Tel. des Polizisten sagen
lassen und hab sie direkt ins Auto geladen, sie konnte kaum sitzen,
das Auge schwoll schon zu!!!! Dann waren wir zwei Stunden im
Krankenhaus, Ultraschall, Untersuchung und Röntgen, es ist aber
nichts schlimmes, nur Prellungen!!!! Trotzdem!!!!!!
Sie kann nicht sitzen, hat Schmerzen, kann nicht richtig liegen und
ist auch arg blass um die Nase.
Zuhause waren dann schon mein Sohn und ihr Freund, der gekommen
war, in Wartestellung, mein Sohn kündigte wutentbrannt an, sich
den Typen mal vorknöpfen zu wollen: „ Ich will nur mit ihm reden
und wenn er dann nicht einsieht, was er getan hat oder mir auch
noch eine hauen will, dann……!“
Im Bus saßen welche, die wussten, auf welche Schule er geht
und auch jemand, der weiß, wie er heißt. Und angeblich hat er
schon zweimal eine Anzeige wegen Körperverletzung bekommen.
Mag sein, dass es jetzt der eine oder andere politisch nicht
korrekt findet, dass ich die Nationalität des &%/&$ hier aufgeschrieben
habe, aber das ist mir jetzt ehrlich gesagt egal.
Ich bin so was von sauer und natürlich auch traurig wegen meiner
armen Maus, mein Mann sagte am Handy was von Schmerzensgeld
und verklagen……..
Jetzt ist ihr Freund bei ihr, deshalb kann ich euch das hier aufschreiben!!!!!!!!!!


:wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:


Ach du Schande. Mir gehen alle Haare hoch ........ Wie gehts Deinem Maeusschen nun? Hoffentlich gut mit nich so nem grossem Schock. Darf das denn alles noch war sein? Ich glaube das alles gar nicht mehr. Hoffentlich haben sie diesen brutalen Scheisser bald. "Sunny". Das ist so fuerchterlich :heul: Auch das Benehmen von der Polizei. BOAH!!!! Ich koche vor Wut. Ist nicht wirklich Dein Girl mehr Wert als ne doofe Unterschrift im Staat?

Sunny, Ich hoffe Dein Maed'l ist ok und hat keine zu seelischen Schaeden davon behalten.

Viele liebe Gruesse und Umarmungen an Deine Tochter und auch fuer Dich.
Fledi :rolleyes:
Hoffentlich werden sie dem Typen die Ohren lang ziehen. Oder mehr ..... GGGrrrrrrrrr....

Bearbeitet von fledermaus am 25.01.2006 18:00:20


Ach Sunny, das tut mir aber leid. Tröste mal deine Tochter und sage ihr, dass nicht alle Ausländer so sind. Ich wünsch euch, dass ihr den Täter findet, und dass er bestraft wird. Ich wünsche ihr auch, dass sie die inneren und äußeren Schmerzen bald verarbeiten kann,

Bearbeitet von Paradiesvogel am 25.01.2006 17:58:45

Gerade heute wurde das Thema allgemein angeschnitten, das tut mir leid für deine Familie. Gott sei Dank ist nichts schlimmeres passiert.

Bearbeitet von Denza am 25.01.2006 18:13:35


Zitat (anitram.sunny @ 25.01.2006 - 17:43:12)
Mag sein, dass es jetzt der eine oder andere politisch nicht
korrekt findet, dass ich die Nationalität des &%/&$ hier aufgeschrieben habe, aber das ist mir jetzt ehrlich gesagt egal.

Alles Gute für deine Tochter und ich hoffe, der Arsch muss richtig bluten. Was mein Zitat betrifft: Ob nun ein Türke oder ein Deutscher deine Tochter verprügelt hat, ist unwichtig. Für dich scheint es aber nicht unwichtig zu sein, sonst hättest du es nicht erwähnt.

Das ist nun mal Tatsache! Und dass Sunny in ihrer Verzweiflung, Sorge und Wut nicht jedes Wort auf die Goldwage legt und auf ihre politische Korrektheit achtet, ist doch nur verständlich.

Es ist mir nur oft aufgefallen in der letzten Zeit, Kalle, dass meine beiden Kinder immer
wieder erzählen, dass sie oft angepöbelt und verbal angemacht werden, und das
nicht nur sie, sondern auch Freunde und Klassenkameraden und zwar von
ausländischen Mitbürgern. Es gibt vielleicht hier eine Clique besonders agressiver
Jugendlicher, wobei es sicher dabei auch egal ist, welche Nationalität die Jugendlichen
haben. Und ich weiss, dass meine Kinder nicht angriffslustig sind........

Bearbeitet von anitram.sunny am 25.01.2006 18:24:54


Und wieder hat im Bus offenbar niemand geholfen?! Z.B. ein Erwachsener.
Wenn den "Burschen" jemand kennt, so würde ich auf dieser Schneise auf jeden Fall verlangen, dass etwas unternommen wird, z.B. von der Schulleitung oder von der Polizei. Und das muß schnell geschehen! Auf keinen Fall darf dies Dein Sohn selber in die Hand nehmen. Man muß bedenken, dass die sich alle von der Schule oder von dem Stadtteil kennen - und das kann für Deinen Sohn ungut ausgehen. Deine Tochter braucht jetzt sehr viel Zuspruch, denn sie muss diesen Schulweg täglich benutzen. Und das ist bestimmt ein Problem.
Ich wünsche Euch Durchstehvermögen.


Danke ach übrigens noch für euren Zuspruch....... Tut gut.
Und bitte macht aus dem Thema jetzt keine politische
Diskussion, ich bin einfach nur sauer und es gibt Schläger
jeder Nationalität!!!!!!!!!!!!


Das tut mir sehr leid für Deine Tochter :trösten: Ich wünsche ihr alles Gute.

Und die Nationalität eines Täters spielt nun wirklich keine Rolle; da hat ein Mensch einen anderen Menschen angegriffen; DAS ist der Punkt, und das ist übel.


Zitat (anitram.sunny @ 25.01.2006 - 18:24:14)
Es ist mir nur oft aufgefallen in der letzten Zeit, Kalle, dass meine beiden Kinder immer
wieder erzählen, dass sie oft angepöbelt und verbal angemacht werden, und das
nicht nur sie, sondern auch Freunde und Klassenkameraden und zwar von
ausländischen Mitbürgern. Es gibt vielleicht hier eine Clique besonders agressiver
Jugendlicher, wobei es sicher dabei auch egal ist, welche Nationalität die Jugendlichen
haben. Und ich weiss, dass meine Kinder nicht angriffslustig sind........

ich schreibe gleich etwas dafür ...

Zitat (anitram.sunny @ 25.01.2006 - 18:27:39)
Danke ach übrigens noch für euren Zuspruch....... Tut gut.
Und bitte macht aus dem Thema jetzt keine politische
Diskussion, ich bin einfach nur sauer und es gibt Schläger
jeder Nationalität!!!!!!!!!!!!

Sunny.
Was ich geschrieben habe war vom Herzen. Egal ....was oder wer das deiner Tochter angetan hat ob deutsch, italienisch, chinesisch, franzoesisch, tuerkisch, hollaendisch, spanisch, amerikanisch usw. ....... is doch so was von Sche... egal. Hauptsache dein Girl ist ok :trösten:
Fledi :rolleyes:

Ach, Sunny, das tut mir schrecklich leid für Dich und Deine arme Maus. Aber Deinem Sohn würde ich doch raten, sich da nicht einzumischen, wer weiß, was ihm sonst passieren kann... so traurig es ist.
Deine / Eure Wut und Schmerz kann ich sehr gut verstehen. :trösten: :trösten:

Besser, das die Polizei und den Richter bzw. Euern Anwalt regeln zu lassen. Aber ob ihr von dem Typen tatsächlich Geld sehen werdet, ist sicher eine Frage... :huh:


Liebe sunny, dass ist ja eine ganz schreckliche Geschichte. Ich hoffe, deine Tochter erholt sich wieder, es sind ja nicht nur die Prellungen, sondern auch die Angst, mit der sie fertig werden muss. Nehmt euch einen Anwalt und verklagt den Kerl. Hoffentlich ist er schon alt genug, dass er gerichtlich belangt werden kann. Dass ihr den Namen habt, ist schonmal gut.
Ich hoffe auch, dein Sohn beruhigt sich wieder, ich kann seine Wut gut verstehen, aber er würde es nur noch schlimmer machen, den Ärger ist der Kerl nicht wert.
Wenn ich mir vorstellen würde, dass einer meiner Töchter so was passiert, ich würde genauso reagieren.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft, das durchzustehen.


Nein wie schrecklich !!!

Wieso hat sich die Polizei so komisch Verhalten ?
Spinnen die ? Eine Vernehmung/Anzeige oder was auch immer
hätte doch auf jedenfall auch später stattfinden können !? :labern:

Was ich auch nicht begreife ist die (mal wieder) mangelnde Zivilcourage
der anderen Mitfahrer. Schrecklich. :labern:

Ich wünsche deiner Tochter ganz viel Kraft. Vorallem das sie
seelisch wieder gut beieinander kommt. Das sie wieder Vertrauen
zu fremden Menschen bekommt. :trösten: :trösten:


Sunny, das tut mir sehr leid, dass Deine Tochter und Ihr alle eine so leidvolle Erfahrung machen musstet. :trösten:


sunny, is ja echt sch..., was da passiert ist. :labern:

mach ja die anzeige und zeig dem kerl, dass man sich nicht alles gefallen lässt - ob was dabei rumkommt, ist ne andere frage.

wünsch euch gute nerven :blumen:


Ein Vernehmung bei Polizei kann immer dem gemacht werden . Und dann dafür sorge machen das Täter gefunden wird . Es macht keine Unterschied ob Deutschen , Türke , Russen so etwas machen .

Mein Nichte ist 9 Jahre alt , lebt hier in Offenbach. Geht zu Schule . Wenn irgend dem was passierts dem in Schule , ich muss zu Polizei . Weil ich bin Ausländer , auch wenn ich habe mein deutsche Ausweis .

Dein Kind wird gut zurecht kommen , mit oder ohne Hilfen von Gericht .
Gruss, Cetin

Bearbeitet von TheGuyNextDoor am 25.01.2006 19:50:30


anitram.sunny,
:trösten: :trösten: an dich und deine Familie. Seht zu das ihr diesen Schock schnell verdaut. Die Nationalität spielt keine Rolle. Rede viel mit deiner Tochter dadrüber . Sie muss ja leider neben der Gewalt auch die fehlende Zivilcourage (besitzt Deutschland nicht mehr) verkraften. Auf jedenfall den Rektor von eurer und der Schule des Täters benachrichtigen. Ich drücke euch die Daumen das die Polizei den Täter ermittelt.
Dein Sohn soll und muss sich zurücknehmen. Obwohl ich ihn sehr gut verstehe.
Liebe Grüsse
Ela


Mein Gott ist das schrecklich, ich wünsche deiner Tochter gute Besserung und hoffe das sie es auch gut verarbeiten kann.
Einer meiner Söhne wurde auch einmal Opfer einer Verwechslung und von einem Betrunkenen an der Bushaltestelle der Schule angegriffen.Er hatte das große Glück das sich sofort Mitschüler einmischten und dem Betrunkenen zurechtstauchten- im wahrsten Sinne des Wortes.
Es war der Vater einer Schülerin, deren Freund er aus welchem Grund auch immer verprügeln wollte.
Es kam zur Anzeige, ich setzte ein Hausverbot für den Vater bei der Schulleitung durch, aber die Anzeige wurde eingestellt.
Wünsche dir mehr Erfolg bei der Anzeige.


Wenn das jemand mit meinen Schwester machen würde, sollte er schon Spaß dran haben, seine Zähne mit nem gebrochenen Arm aufzusammeln...
Daß Gewalt Gegengewalt erzwugt und Rache als niederes Motiv eingestuft wird ist ja schön und gut, aber wenn der Staat nicht willens ist, härter gegen solche Idioten vorzugehen, zeigt ihnen niemand, wo's langgeht (oder eben nicht langgeht).


@anitram.sunny du hast eine pm von mir :trösten:


Ich rate Dir dringend (!) eine Dienstaufsichtsbeschwerde beim Leiter der Polzeidienststelle zu machen. Gleichzeitig bei der Leitung des Reviers nach deren oberen Dienstbehörde des Polizeireviers erfragen und dort gleichzeitig den Vorfall schildern. Hilfreich ist es auch einen prominenten Poliker im Landkreis um Unterstützung zu bitten.

Ich kann Dir sehr grosse Hoffnung machen, dass die beteiligten Beamten einen Eintrag in ihren Personalakten bekommen, was sich künftig bei denen nicht nur finanziell auswirken wird.

Solch ein Verhalten gibt es von unseren türkischen Freunden hier an meinem Wohnort, gott sei dank nicht. Allerdings wurde meine 17jährige Tochter schon mehrfach von Russen und Burschen aus den förderalistischen Staaten der GUS (Tschadschikistan, Kirgistan) massiv bedroht und auch schon mehrfach versucht zu vergewaltigen.

Solltest auf jeden Fall ärztliche Hilfe für Deine Tochter in Anspruch (nehmen). Nicht nur, weil der Verursacher diese Kosten zahlen muss, sondern weil nach vielen Jahren psychische Schäden durch Tramatisierungen festgestellt werden. Besser gleich therapieren. Also Facharzt für Psychologie aufsuchen und Antrag auf Therapie stellen.

Im übrigen, meine Freundinnen sind Asiatinnen und Litauerinnen.


Gute Besserung für Deine Tochter - und auch für Dich - der Schreck sitzt bestimmt tief. :trösten:


Das tut mir schrecklich leid für euch :trösten:

Ich kann mir vorstellen wie es euch im Moment geht.
Mein Sohn (damals 17) wurde, als er Nachts mit dem Bus nach Hause fahren wollte, von mehreren! Typen überfallen. Er war nicht feige, aber bei der Überzahl hat er nur noch gesehen das er so schnell wie möglich das Weite gesucht hat. Die Beine in die Hand und gerannt was das Zeug hielt. Als er sie abgehängt hatte, hat er mich angerufen ob ich ihn abholen kann. Hab ich natürlich sofort gemacht. Er war völlig aufgelöst. Auch noch Tage später. Er konnte garnicht verstehen warum diese Typen grundlos auf ihn eingeschlagen haben. Sowas prägt einen.


@sunny,
mensch, das tut mir leid für euch! Vor allem für Deine Tochter. Ich wünsche ihr gute Besserung und daß es ihr nicht ewig in den Knochen hängen bleibt. Und natürlich daß der Schläger zur Rechenschaft gezogen wird mit einem ordentlichen Denkzettel.
VG
Silvia


Ich bin erschüttert über die Gewaltbereitschaft unter den Jugendlichen. Eigentlich aber heutzutage nicht nicht mehr ungewöhnlich. LEIDER!!! Auch ich habe zwei Kinder im Alter von 17 (Tochter) und 19 (Sohn). Sollte es jemand wagen meine Tochter anzugreifen, ich würde sehr B Ö S E werden. Mein Sohn kommt in seinem Alter gut alleine klar.

Euch, vor allem Deiner Tochter, wünsche ich das alles gut verläuft. Auf jeden Fall würde ich die Schulleitung der Schule des Täters informieren. Sollte es stimmen, dass er schon mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung hat, ist es besonders wichtig.

Die Nationalität ist dabei völlig unerheblich. Bekloppte gibt es überall.

Drück Dein Mäuschen ganz (vorsichtig) und lieb von mir.

Gruß, Heike


Hallo,

also ich finde es immer wieder erschreckend was heute auf den Strassen abgeht....

Heigge, lass Dich drücken... :trösten:

Ich denke es ist schwierig in einem Schulbus jemanden zu finden der genug Zivilcourage besitzt und etwas sagt. Ich denke wenn der Täter schon bekannt ist für Schlägereien, dann herrscht warscheinlich auch große Angst vor so nem Kerl. Ich denke so traurig das ist hilft da nur eine Anzeige. Und um solche Situationen zu entschärfen bin ich der Meinung, muss man "Begleiter" im Bus mitfahren lassen, die dafür sorgen, dass Pöbeleien etc. nicht so ausarten.
Man kann nur hoffen, dass unsere Jugend irgendwann zur Einsicht kommt, dass Gewalt keine tolle SAche ist, die auch noch als cool angesehen wird....

Viele Grüße Michaela


labens hat ganz Recht. Die Polizei hat falsch und unprofessionell reagiert in Eurem Fall und denen gehört was zwischen die Hörner!


Ich weiss nicht, die waren ja noch gar nicht lange da, als ich kam,
(vorher war ja noch der Typ von den Stadtwerken da, den hätte
man sich sicherlich sparen können, warum war der nur da?)
so ca. 10 bis 15 min, haben die Freundinnen und den Busfahrer
befragt und die Anzeige aufgenommen. Meine Tochter sass dann
im Polizeiauto, als ich kam.


LABENS!!! Rechtsberatung!!!


Labens hat ganz recht. Es kann nicht sein, dass die Opfer behandelt werden als ob das Ganze nicht so wichtig sei. Als ob Jugendliche sich nur gegenseitig "ärgern" würden. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Polizei halte ich für angemessen.

Gruß, Heike :angry:


An Michel,

danke fürs Drücken, aber ich glaube Sunny und Tochter habens nötiger.

Gruß, Heike :unsure:


Hallo,

da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!! Natürlich wollte ich Anitram.Sunny drücken und hole es hiermit nach: Also lass Dich drücken.... :trösten:


Aber, Heigge ich drück Dich natürlich auch gerne! :D

Gruß Michaela

Bearbeitet von Michel am 25.01.2006 22:05:57


...

Bearbeitet von MEike am 25.11.2007 10:21:46


Das ist ja eine krasse Geschichte. :(
Wünsche deiner Familie und vor allem deiner Tochter, dass ihr das Vorgefallene schnell verarbeiten könnt und dass es keine zu große Spuren hinterläßt.

Tut mir leid für euch! :trösten: :trösten:

Bearbeitet von chilli-lilli am 26.01.2006 10:56:02


Uff ich mußte erst einmal schlucken, als ich die Geschichte las :o
Ich hoffe, Deine Tochter konnte heute Nacht ein wenig schlafen und es geht ihr heute etwas besser.

Zitat
Ich denke es ist schwierig in einem Schulbus jemanden zu finden der genug Zivilcourage besitzt und etwas sagt. Ich denke wenn der Täter schon bekannt ist für Schlägereien, dann herrscht warscheinlich auch große Angst vor so nem Kerl.


Wenn sich alle Anwesenden im Bus zusammengetan hätten, hätte man auch gegen diese Schläger vielleicht etwas ausrichten können, oder? Als einzelne® hat man wohl wenig Chance, aber als Gruppe...? Oder dem Busfahrer wenigstens Bescheid geben, der hätte dann die Türen zulassen können, so wären die Täter wenigstens nicht abgehauen.

Jedenfalls wünsche ich euch, daß der Täter seine gerechte Strafe bekommt und ihr den Vorfall irgendwann einmal vergessen/verarbeiten könnt :trösten:

liebe sunny,
schrecklich was deiner tochter passiert ist.
ich kann sehr gut verstehen was in dir vorgeht.
es ist sicherlich richtig, zu schauen, dass der täter seine gerechte strafe bekommt.
in erster linie würde ich zusehen, dass die wunden - vor allem die seelischen - deiner tochter wieder heilen. hierzu fallen mir zwei möglichkeiten ein:
1. ich würde mit dem klassenlehrer/in reden, ob es nicht möglich ist, in der schule mal darüber zu diskutieren. vor allem um zu verhindern, dass andere mitschüler wegschauen.
2. melde deine tochter zu einem wendo-kursus an. es ist eine selbstverteidigungsform ausschließlich für frauen. ich finde es sehr wichtig, dass deine tochter weiss, wie sie sich zukünftig verhalten soll um zu deeskalieren oder sich entsprechend zur wehr zu setzen. ihr selbstwertgefühl ist nach dieser bösen attacke sicherlich angeknackst. so ein kursus wird sie wieder stärken.

liebe sunny, ich wünsche deiner tochter und dir viel kraft euch mit dieser schrecklichen situation auseinanderzusetzen. :trösten:
liebe grüsse
yuki


Abgesehen von den körperlichen Wunden hinterlässt so etwas auch immer seelische Wunden. Die müssen auch erst mal wieder verheilen.
Du solltest deine Tochter gut beobachten, wie sie das seelisch verkraftet, damit sie nicht allzulange darunter leiden muß.
Ich wünsche euch allen viel Kraft, diesen Schock zu verarbeiten.

Liebe Grüße
Elisabeth


Zitat (Christine @ 25.01.2006 - 19:17:14)
Nein wie schrecklich !!!

Wieso hat sich die Polizei so komisch Verhalten ?
Spinnen die ? Eine Vernehmung/Anzeige oder was auch immer
hätte doch auf jedenfall auch später stattfinden können !? :labern:

Was ich auch nicht begreife ist die (mal wieder) mangelnde Zivilcourage
der anderen Mitfahrer. Schrecklich. :labern:

Ich wünsche deiner Tochter ganz viel Kraft. Vorallem das sie
seelisch wieder gut beieinander kommt. Das sie wieder Vertrauen
zu fremden Menschen bekommt. :trösten: :trösten:

Ich kann mich Dir nur anschließen und frage mich auch die ganze Zeit, wieso so ein Verhalten der Polizei..Dachten die wohl etwa noch das das Deine Tochter provoziert hat, oder?????
Ist nicht zu fassen! Und auch das ihr im Bus niemand geholfen hat,.....
Leider ist es mittlerweile so geworden das man vielleicht gerne helfen würde, sich aber nicht traut, da (ja auch oft genug zu lesen) da meistens der Helfende noch was abbekommt in Form von Stichen oder Schlägen.....

Der Junge sei bekannt schreibst Du, dann aber schnellstens mit dem Attest und Befund vom Krankenhaus zur Polizei und Anzeige , und das ganz schnell.
Je nachdem wie sich die Polizisten genau verhalten haben, (weiß ja nicht genau was die gemacht/nicht gemacht und losgelassen haben, bin ich ganz ehrlich, eine Stufe höher im Amt und eine Dienstaufsichtsbeschwerde! Das kann ja wohl alles nicht wahr sein. Und das dann auch noch im Beisein Deiner Tochter!!
Wie bitte schön soll sie da Vertrauen haben oder finden wenn selbst von den "hohen Herren" so eine Leistung kommt.....

Und Dein Sohnemann, soll bitte bitte die Finger still halten, auch wenn es ihm sch... schwer fällt. Ich kann verstehen das er das gerne klären würde, aber, so etwas geht meist nach hinten los, und wer weiß wen der nette Junge aus dem Bus als nächstes im Schlepptau hat und dann prügelt nicht mehr nur noch einer sondern mehr.. Deiner Tochter wünsche ich erst einmal das Sie gesund wird.
Die Angst wird erst einmal bestimmt bleiben und der Weg von/zur Schule wird ihr nicht leicht fallen. Ich hoffe, das es ganz schnell mit der Zeit verblaßt die Erinnerung. Vergessen wird sie es sowieso nicht!

Ganz ganz lieben Gruß an Euch und nen
dicken Knuddler an Deine Süße!!
kochgenuss

Es tut mir leid was deiner Tochter passiert ist. :trösten: :trösten: :trösten:

-evi-


Hallo Sunny :) Wie geht's Deinem Toechterchen heute? Hoffentlich wieder etwas besser. Sag mal Bescheid wenn Du da bist oder Zeit hast. Und wurde schon was unternommen gegen diesen Kerl? Und wenn was? Wuerde mich wirklich sehr interessieren wie diese ganze Sache weiterlaeuft. Und auch heut nochmal ne ganz dicke Knuddelumarmung an die Kleene. Klar auch fuer dich :trösten:
Fledi :rolleyes:


Zitat (anitram.sunny @ 25.01.2006 - 18:24:14)
Es ist mir nur oft aufgefallen in der letzten Zeit, Kalle, dass meine beiden Kinder immer
wieder erzählen, dass sie oft angepöbelt und verbal angemacht werden, und das
nicht nur sie, sondern auch Freunde und Klassenkameraden und zwar von
ausländischen Mitbürgern. Es gibt vielleicht hier eine Clique besonders agressiver
Jugendlicher, wobei es sicher dabei auch egal ist, welche Nationalität die Jugendlichen
haben. Und ich weiss, dass meine Kinder nicht angriffslustig sind........

Das muss ich auch leider sagen.Bei uns sind es hauptsächlich Polen und Russen die in so einer Unart auffallen.
Trotzdem habe ich polnische Freunde.Was ich aber am meisten verurteile sind die lieben Mitmenschen die mal wieder weg gesehen haben.

Ich wünsche Euch ,das ihr dieses schreckliche Erlebniss schnell und gut verarbeitet
und Deine Tochter bald wieder ein fröhliches Mädel ohne Angst sein kann.
Diesen Typen würde ich anzeigen,denn er braucht mal einen Denkzettel und man sollte ihm mal einbläuen ,das die Menschenwürde unantastbar ist.Egal welcher Herkunft man ist.

Ich wünsche Euch alles Gute!!!!!!!
L.G.Jasmyn

das ist ja furchtbar!!! :trösten: das tut mir so leid für eure Family,dass ihr sowas mit/durch machen müsst!Hoffentlich sitzt der Schock bei deiner Kleinen nicht so tief,dass sich vergräbt.Ich wünsche ihr schnelle Genesung,seelisch und auch köperlich! :trösten: :trösten: :trösten:


es wird immer schlimmer,hier bei uns sind die Jugendlichen auch immer gewaltbereiter,Nationalität spielt dabei auch eine Rolle,traurig aber war...
hier haben sich Gruppen gebildet,die um eine Art Statussymbol kämpfen. :(
Es gibt halt die deutschen,die polnischen und die türkischen "Gangs" bei uns,und wenn eine Gang was anstellt,wollen die beiden anderen natürlich noch eins draufsetzen. :wallbash:
Die schrecken hier noch nicht mal mehr vor den kleinen Kiddy´s zurück,wenn man eine Anzeige machen will,kommen genervte Polizisten und fragen:"und welche waren es diesmal...?"
Ich als Frau traue micht Abends nicht mehr allein in die City,es sind zwar "nur" Jugendliche,aber sie kommen in Scharen!
Ich frage mich oft,ob die Eltern überhaupt noch was sagen "dürfen" oder ob die dann auch direkt ein paar übergezogen bekommen???
Die Anzeigen verlaufen meist im Sand,die Eltern sagen,unser Kind war das gar nicht!Zeugen werden eingeschüchtert und bedroht,meist dann vom grossen Bruder oder so.
Ausserdem sind die meisten eh zu jung,dass sie für ihre Taten richtig bestraft werden könnten... :angry:


Hallo ihr Lieben,
tja das war ein anstrengender Vormittag heute. Ich habe telefoniert mit:
-den Stadtwerken , um mich zu beschweren, warum es so lange gedauert hat
und was das für ein Mensch war, der sich noch über den Vorfall amüsiert hat.
-der Polizei, habe den Namen durchgegeben, den meine Kinder gestern noch
in Erfahrung gebracht haben, der war aber falsch. Sowohl der Nachname, als
auch die Adresse stimmten nicht.
-dem Direktor der Schule auf der der Täter ist, die Polizei war gestern und
heute schon da, der %&%&/&%//&%§ ist bekannt und geständig.Er ist 16 und
wird daher auch strafrechtlich belangt werden. Außerdem bekommt er eine
Klassenkonferenz. Der Direktor betonte dann noch, dass es ihm angeblich leid
tue und er aus einer Familie mit einem schwierigen Hintergrund komme-von
Abschiebung bedroht! Er ( der Direktor ) war sehr freundlich und hat uns immer
wieder seine Unterstützung zugesichert, so wir sie denn bräuchten.
-mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt um nachzufragen, wann Wendo
Selbstverteidigungskurse stattfinden.
- mit einer Bekannten, die Psychologin ist, um zu fragen, ob sie ev. Zeit für
ein paar Gespräche mit meiner Tochter hätte.
-dann war ich noch bei einer Kollegin, die bei der Stadt arbeitet und so Anträge
vom Versorgungamt hat, die man stellen kann, zwecks Sicherung von
Ansprüchen und falls Therapiestunden nötig sein sollten, die würde dann
das Versorgungsamt bezahlen (sonst würd ich es aber auch selbst tun).
Ach und zwischendurch musste ich ja eigentlich auch noch arbeiten!

Ach und mein Mann hat mit dem Anwalt telefoniert.

Ansonsten geht es meiner Tochter psychisch ganz gut, sie kann auch über Witze wieder
lachen, hat ständig Besuch, ununterbrochen schellt das Telefon, ihr Freund
ist dauernd da und heute morgen hat sie lange geschlafen.

Körperlich ist sie ziemlich mitgenommen, das Auge ist zugeschwollen und
blau angelaufen, der Rücken im Lendenbereich tut ihr weh und sie weiß
kaum, wie sie sich setzen oder legen soll.

Tja und ich dreh irgendwie am Rad, bin ganz unruhig und aufgedreht......... :(

Bearbeitet von anitram.sunny am 26.01.2006 16:18:04


Oh man, da baut einer Mist und keine hilft dem Opfer richtig. Die
Arbeit bleibt bei der Familie hängen.

Ich hoffe, es gilingt euch, wieder zum normalen Alltag schnell zurück
zu kehren.

Viel Kraft noch, deiner Tochter alles Gute

Liebe Grüße

Christine


alle achtung ... du hast wahnsinnig viel erreicht an einem tag :blumen:

dir und deiner tochter wünsch ich viel kraft ...
und mit der betreuung wirds ihr garantiert bald wieder besser gehen ;)


Zitat (anitram.sunny @ 26.01.2006 - 16:14:56)
Der Direktor betonte dann noch, dass es ihm angeblich leid
tue und er aus einer Familie mit einem schwierigen Hintergrund komme-von
Abschiebung bedroht!

:angry: aso,ja klar,das ist natürlich ein Grund...deshlab zieht man also prügelnd durch die Strassen :labern:
da könnt ich aber nun platzen!
wenn es ihm wirklich so leid tun würde,hätte er den Mut sich bei deiner Tochter und deiner Family persönlich zu entschuldigen!

Zitat

Ansonsten geht es meiner Tochter psychisch ganz gut, sie kann auch über Witze wieder lachen, hat ständig Besuch, ununterbrochen schellt das Telefon, ihr Freund
ist dauernd da und heute morgen hat sie lange geschlafen.


das hört sich ja schon mal soweit gut an,hoffentlich bleibt das auch so! :blumen: :blumen: :blumen:

Liebe Sunny, es ist schon grausam, was sich Kinder untereinander antun...
Ich hoffe, Deine Kleine überwindet den Schock und kann trotzdem mit klarem Verstand, einem reinen Herz und auch ohne Vorurteile (obwohl es natürlich schrecklich von dem ausländischen Jungen war) in die Welt hinaus gehen...
Alles Gute... :trösten:


Liebe sunny,

gute Besserung für Deine Tochter und für die ganze Familie viel Kraft und Nervenstärke.

Die Gespräche mit der Psychologin finde ich sehr gut!!!!!

Wenn ich so was lese werde ich immer betroffen, und ich mach mir Gedanken was da noch auf uns zukommt. Die Gewalt nimmt immer mehr zu, bei jeder Nationalität.

Fühl Dich umarmt, Du hast schon viel erreicht! :trösten: :trösten: :trösten:



Kostenloser Newsletter