Zu hohe Cholesterinwerte


Halle zusammen.

Da ich jetzt auf meine Cholesterinwerte sehr stark achten muß habe ich meine
Ernährung umgestellt .
Nur kann ich auf Zucker im Tee nicht verzichten.
Was gibt es als Alternativen für Zucker?

Für Antworten danke ich Euch.


Honig oder Süßstoff.

Allerdings weiß ich nicht, wie sehr sich Honig auf die Cholesterinwerte auswirkt.


Honig, Ahornsirup. Süßen Tee kaufen zb. Roibush. Nur keinen Süßstoff verwenden.


was für tee denn? schwarz, grün, früchte, kräuter?


Zitat (werschaf @ 01.07.2008 17:35:34)
was für tee denn? schwarz, grün, früchte, kräuter?


schwarzer, Früchte- und Kräutertee

Zitat (silberpudel @ 01.07.2008 17:33:46)
Da ich jetzt auf meine Cholesterinwerte sehr stark achten muß habe ich meine Ernährung umgestellt .

Cholesterin ist ein tierisches Fett- man sollte also meinen, dass sich die Cholesterinwerte reduzieren wenn man fette Schweinsbraten, Wurst (Sorry Wurst, nimm es nicht persönlich ;)) und Garnelen sowie Eier und Milchprodukte (allen voran Butter) vom Speiseplan streicht. Erstaunlicherweise funktioniert das aber längst nicht bei jedem. Warum? Weil das meiste Cholesterin, welches in deinem Körper herumschwimmt, in deiner Leber und in deiner Darmschleimhaut selbstgebastelt wird...

Ich würde es mit der Ernährungsumstellung also nicht allzu streng sehen. (Im Gegensatz zu Diabetes- da muss man mit Kohlehydraten aufpassen!)


EDIT meint, du sollst mal das da kurz überfliegen... ganz unten stehen auch zwei, drei Weblinks die vielleicht interessant sein könnten.

Bearbeitet von Valentine am 01.07.2008 17:54:13

Stevia bzw. Steviosid sind super zum Süßen als Zuckeralternative... ich hab zwar grade keinen Shop im Kopf, dürfte aber net sooo schwierig sein... einfach mal googeln


Wir trinken in den R Monaten jeden morgen ein Schnappesglassis voll eines
nicht besonders gut schmeckendem Gebräu , rofl
bestehend aus Zitrone(unbehandelt)und Koblauch, das ganze wird nicht zu hart gekocht, mehr so ziehen lassen, durchseien,abfüllen. :pfeifen:

Schmeckt wie Knüppel auf Kopf, aber beste Cholesterinwerte,sagen die Doktores
alle viertel Jahr. :(

Gruß

Sebring.

(Ps. und das bei unseren Figuren, rofl :labern: )so um 100Kilo.


Jahrelang hatte ich - bis vor kurzem noch - extrem hohe Cholesterinwerte, obwohl ich ein zierliches Persönchen bin. Die Ärzte drängten mich, sog. Statine (cholesterinsenkende Medikamente) einzunehmen, ohne die es angeblich hochgefährlich sei für mich. Partout wollte ich die meiden und habe viel über Cholesterin gelesen. Das geht schon mal los, dass man über das sog. HDL (das ist das "gute" Cholesterin) und das LDL (das ist das "schlechte, böse!" Cholesterin) Bescheid wissen sollte, um überhaupt sagen zu können, ob man gefährdet ist. Denn nur im gesamten gesehen ist das aussagekräftig.
Und ob das ganze dann überhaupt gefährlich ist, ist für mich auch sehr fraglich, seit ich das Buch "Die Cholesterinlüge" gelesen habe.
Mit Ernährungsumstellung bringt das wohl nicht viel.
Was ich jetzt seit ca. 2 Monaten praktiziere: Ich frühstücke täglich ein Schüsselchen Haferflocken mit fettarmer Milch und etwas Honig. Man glaubt es nicht, mein Cholesterinspiegel hat sich vom Gesamtwert 349 auf 257 gesenkt. Außerdem habe ich parallel dazu super HDL-Werte und einigermaßen LDL-Werte.
Meine Ärztin konnte es nicht glauben, dass das ohne Statine passierte.
Mein Cholesterinquotient liegt bei 3. Bei 5 sollte er liegen, je kleiner, desto besser.

Parallel zu der ganzen Cholesteringeschichte möchte ich aber hier noch anführen, dass es auch ziemlich wichtig ist, auf seinen Homocysteinwert zu achten, der von den Ärzten sehr vernachlässigt wird. Der ist aber auch viel leichter in den Griff zu bekommen und vor allem billiger. Deshalb ist das wohl für die Ärzte und die Pharmaindustrie nicht so interessant.

Ciao
Elisabeth


@Sebring....100 kg zusammen oder jeder? :o

@ Elisabeth. Danke für Deine Informationen. Ich habe auch schon gegoogelt und
folgende Werte gelesen:LDL 115-160
HDL mindestens 40
Ges.-Cholesterin nicht über 200
Meine Werte sind HDL 52, LDL 88, Ges. 258

(es kann erblich sein, oder durch Krankheit bzw. falsche Ernährung auftreten)
krank bin ich im Moment, habe auch noch andere schlechte Blutwerte(dafür
bekomme ich Medikamente). Nur für Cholesterin nicht....da soll ich eben auf
die Ernährung achten....

Mein Gewicht liegt im normalen Bereich. (BMI-Wert 21.9)
Habe aber in fast 2 Wochen über 6 kg abgenommen.


@ Silberpudel, jeder,zusammen im Moment 124 Kg. :pfeifen:

Wenn Du jetzt lachst,kommste in meinem Nachtgebet nicht mehr vor. :angry:

Gruß

Sebring.

(Ps.Klitschko ist bei meinem Gewicht, schlank wie ne Tanne)


Sch--ß Volksschule, schnell verbessern = 224 Kg.

Gruß

Sebring. :deppenalarm:


@Sebring... ich war schon am rechnen, wer was wiegt. :hmm:

Und gelacht habe ich nicht, nur geschmunzelt :pfeifen:


@ Na gut, schmunzeln laß ich mir noch gefallen,das grenzt Dich bei meinem Nachtgebet noch nicht aus. rofl

Aber tatsächlich, unser Doc, selbst kein Leichtgewicht staunt jedesmal über unsere Cholesterinwerte,super topp beide. :pfeifen:

Er glaubt aber nicht, das daß an unserem Knobidrink liegt. :labern:

Gruß

Sebring.


@Sebring...meine Eltern trinken morgens auch immer ein Knobigemisch....
so wie ich weiß, nehmen die den hochprozentigen Alkohol aus der Apotheke,
mit Knobi ansetzen... hab mal einen Teel. voll probiert....gut, aber ein Geschmack
und ne Fahne.... :ph34r:



Kostenloser Newsletter