Peinlichkeiten im Restaurant: Was ist euch so passiert?


Es mag so 150....... 200 Jahre her sein (naja, rund 30), da gingen wir mit der Clique mal zum Griechen. Ich glaub, ich war zu wie ne Handbremse. Da fragte ich den Kellner doch, warum die Kirsche auf dem Tzaziki so salzig schmecken würde......

Dann waren wir mal beim Italiener. Das Essen schmeckte nicht (zumindest mit 3 Promille) und die ganze Clique stellte das schmutzige Geschirr auf den Fußboden.


Habt ihr auch schon mal solche Schoten gebracht?



Gruß

Abraxas


Im Restaurant war ich noch nie betrunken.
Allerdings habe ich in der Disco mal dem Kellner nen volles Tablett mit gefüllten Weizenbiergläsern aus der Hand geschlagen....wirklich nur aus Versehen!!!! Danach war ich naß und roch natürlich auch nach dem zeug :heul:


Ich wollte beim Griechen gekonnt elegant mein Souflaki (schreibt man das so?) vom Holzspieß auf den Teller befördern und hab es dabei leider einmal quer durch die Gaststube geschossen - aber mit Karacho.... :ph34r:


Ich war mit Göga in Sachsen bei einem Chinesen. Als er mal Nase pudern war, habe ich gezahlt und dann dachte ich, spielst ihm mal nen Streich. Er kam zurück und ich sagte ihm, dass wir doch gehen könnten da uns dort doch kein Mensch kennt. Er sagte, dass man das doch nicht machen könnte. Ich ließ nicht locker und stand bereits auf und sagte immer - los komm wech hier und zeigte mit dem Kopf in Richtung Ausgang. Er war völlig geplättet und total verunsichert. Schließlich erlöste ich ihn und winkte mit der Rechnung. Er war den ganzen Weg zum Parkplatz am :labern: Und ich hörte nicht auf zu rofl


Es war kein Restaurant, und ich war es auch nicht, aber die Story ist gut...

Kirmes, ein Imbiss mit Kartoffelpuffern, auch Reibekuchen genannt, und
Apfelmus. Pro Portion 3 Kartoffelpuffer und n Tellerchen Apfelmus.

Ein netter Mensch, den ich hier nicht !! namentlich nennen will, nimmt sich die
Schüssel !!! mit Apfelmus, ißt n Löffel voll aus der Schüssel und sagt :
Donnerwetter, das find ich aber Klasse, so ne ganze Schüssel für mich
alleine.....
Ich glaub, er durfte sie dann wirklich alleine leer essen......


Zitat (keke @ 11.07.2008 18:27:44)
Ich wollte beim Griechen gekonnt elegant mein Souflaki (schreibt man das so?) vom Holzspieß auf den Teller befördern und hab es dabei leider einmal quer durch die Gaststube geschossen - aber mit Karacho.... :ph34r:

rofl rofl rofl

Das kenne ich. Ist mir auch schon passiert - aber mit Schaschlik. :ph34r:
Und bei mir war noch Soße mit im Spiel... :o

Edit: :nene: Eigentlich so ---> Souvláki :augenzwinkern:

Bearbeitet von scrachy am 11.07.2008 18:51:14

bin in ner kleinen disco ziemlich hicks aufs klo gegangen........
natürlich abgeschlossen.......
wollte dann raus, aber ging irg.wie nicht........ (war so n riegelschloss mit kette)
nachdem mich nach hämmern u rufen logischerweise keiner hörte bei dem lärm hab ich mich über die kloschüssel hochgeangelt, abgerutscht, ein fuss IN der kloschüssel........... <_<
hab dann das schloß mit nem taschenmesser aufgeschraubt und die tür ausgehebelt.......... :ph34r:

später hörte ich dann was für ein mieses klo die doch hätten, wo türen kaputt sind bzw. nebenanstehen.... :pfeifen:

lg sirena
:blumen:

..wir waren mehrere monteure, in belgien, zu einer mehrtägigen schulung..und brüssel hat so herrliche restaurantstraßen, ein restaurant neben dem anderen..jedenfalls waren wir abends immer schön essen, der kollege, der neben mir saß (..130kg..)..ging sich auch mal die nase pudern rofl (..eigentlich sagt man bei uns nicht nase dazu.. :hihi: ..)..da es recht laut war und ich verstehen wollte was ein anderer kollege gerade zum besten gab, setzte ich mich auf den stuhl, von dem, der gerade seine nase puderte..ich saß noch garnicht richtig, brach der holzstuhl unter mir zusammen :wallbash: ..sorry, und ich habe 35kg weniger als mein kollege, der vorher drauf saß.. :grinsen: ..was dann los war ,könnt ihr euch sicher vorstellen rofl ..die konnten sich garnicht wieder beruhigen..ich wollte nur noch weg dort.. rofl


bei uns hatte n neues restaurant aufgemacht, und das war es in den ersten wochen recht "belebt". jedenfalls war ich auf der such nach der toilette und muss die richtige tür übersehen haben und bin dann in die küche spaziert, war mir schon etwas peinlich.

ein ander mal hatten wir klassentreffen. und nach dem essen haben sich einige ein paar cocktails bestellt, die angezündet werden. es endete damit, dass die tischdecke etwas verbrannt war.

dann sind noch die macgyver und ally mcbeal verarschungen beim Restaurant zum goldenen M aber meine lieblingsstory ist jedoch bar meiner anwesenheit: mein vater war mit einem arbeitskollegen auf montage und die haben dann abends in nem wirtshaus gegessen. sein arbeitskollege hat seine portion bis auf den letzten krümmel verputzt. als dann der/die kellner/in kam und fragte obs geschmeckt hat, sagt er knochentrocken NEIN!


Zitat (keke @ 11.07.2008 18:27:44)
Ich wollte beim Griechen gekonnt elegant mein Souflaki (schreibt man das so?) vom Holzspieß auf den Teller befördern und hab es dabei leider einmal quer durch die Gaststube geschossen - aber mit Karacho.... :ph34r:

Das isst man doch mit den Fingern :schlaumeier: rofl
LG Daraja

Zitat (DarajaGR @ 12.07.2008 00:02:42)
Das isst man doch mit den Fingern :schlaumeier: rofl
LG Daraja

Die Deutschen nicht...

Die brauchen sogar für ihre Spaghetti noch nen Löffel. :lol:

Zitat (scrachy @ 12.07.2008 00:06:35)


Die brauchen sogar für ihre Spaghetti noch nen Löffel. :lol:

:o Du meinst jetzt Nudelsuppe? :rolleyes:

Das peinlichste, was mir passierte, war im Alter von 16 Jahren bei einem Ritteressen auf einer Ritterburg- anlässlich einer Klassenfahrt.
Im großen Rittersaal saßen wir an großen klobigen Tischen, die Minnesänger sangen zur Laute und vor uns lagen Fladenbrote und standen Kelche. Geschäftiges Treiben rundum, wir Mädchen schwatzten, lachten, tratschten..... :D .
Das Essen wurde gebracht, große fettige Haxen, die wir mit den Fingern essen sollten. Die Bedienung ( Burgfräuleins) staunten nicht schlecht : Klein Freesie hatte den Teller in der Wartezeit aufgegessen :lol: !
Diese Geschichte wird mir heute noch auf Klassentreffen erzählt ! :lol:


Kurz nach dem Kennenlernen war ich mit meinem jetzt Göga im Café. Bestellte einen Berliner, aß ihn echt geziert mit der Kuchengabel, schwapp, die Marmelade spritzte quer über den Tisch. Echt oberpeinlich.


ich habe mal neu in einem restaurant gekellnert, hier war alles sehr fein und elitär.
die preise waren dementsprechend gesalzen.
ich kam gerade mit einem schick angerichteten hummer um die ecke stolziert, als ich über eine handtasche stolperte. ich konnte mich gerade noch abfangen, hielt den teller mit geschick fest, doch der hummer war schon unterwegs.
die gäste staunten nicht schlecht über das fliegende krustentier rofl rofl

ich frage mich heute noch, warum mir danach nie wieder eine schicht zugeteilt wurde! :blink:


In dem Hotel, wo ich meine Ausbildung gemacht habe kamen jedes Jahr über Weihnachten und Silvester zwei ältere Damen. Und da beide alleine im Hotel waren haben die immer zusammen an einem Tisch gesessen.
Beide konnten nicht mehr ganz gut hören.... und dementsprechend sind auch die Gespräche verlaufen :lol:

"Möchten Sie noch etwas Kaffee? Soll ich noch ein Kännchen bestellen?" - "Nein, bei dem Wetter geh ich nicht raus." :blink:

Es war immerwieder schön, den beiden zuzuhören rofl



Mir ist bestimmt auch schon peinliches passiert, aber momentan kann ich mich an nix erinnern :hmm:


Wir waren mit einer Gruppe Leute beim China-Mann essen, hatten schon das ein oder andere Bierchen und waren dementsprechend in Gacker-laune, als mit der Rechnung der ultimative Beweise kam, dass die Chinesen wirklich das "R" nicht beherrschten.
Ich sollte ein "Ginge Ale" zahlen. rofl
Das fehlende R wurde lautstark diskutiert und wir gerieten alle derart in einen Lachflasch, dass wir irgendwann gebeten wurden, entweder leiser zu sein oder jetzt wirklich zu gehen.. *duck*


Beim Italiener mit der ganzen ehemaligen Praxis und Chef.... zum Schluß gab's heissen Amaretto. Ich gestikulierte wild beim rumsülzehn vor mich hin und beförderte so mein Amaretto-Glas samt Inhalt quer über den kompletten Tisch und meinem Chef in den Schoß. Seeehr peinlich...


Beim Italiener in Askersund/Schweden.

Wir drei konnten kein Schwedisch. Der Kellner weder Deutsch noch Englisch.

Ergebnis: ich musste für uns drei in Italienisch bestellen. Und das nach fünfzehn Jahren Italien-Abstinenz. Gott, war mir das peinlich........



Gruß

Abraxas


Während meiner Ausbildung. Mein erster Tag im Service. Das allererste Mineralwasser, das ich meinem allerersten Gast an den Tisch bringen sollte...... kippt auf dem Tablett um und der Inhalt leert sich in seine offenstehende Aktentasche neben dem Tisch. Blubber....
Beim Arbeiten sind mir noch ein paarmal solche Sachen passiert, aber das war das einschneidenste Erlebnis! :D


Wir waren mal auf einer Geschäftsführertagung in einem noblen Hotel mit ca. 100 Teilnehmern.

Auf der Toilette habe ich mal kräftig das Handtuch herunter gezogen. Danach hatte ich den ganzen Handtuchautomat in den Händen.

Natürlich war die Toilette in dieser Pause gerammelt voll.

So als wär nichts gewesen, setzte ich den Handtuchautomat auf den Boden.

Labens


Nach dem WC im Restaurant wollte ich die Hände waschen und hab die Amatur so hochgedrückt das nur noch Wasser kam. Viel Wasser...

Ich sah aus wie angepisst in meinem cremefarbenen Etuikleid.

Ich musste das Kleid komplett ausziehen, um es unter den Trockner zu bringen.
Und noch viel peinlicher war, das ich erst nach 10 min aus dem Klo zurück an den Tisch kam rofl .


:ph34r:
Das war erst vorgestern...beim Italiener.
Ich hatte ein Weizen und ein großes Glas Wasser zum spülen.
Als ich zur riesen Pfeffermühle griff, kippten die beiden Getränke
Synchron in die Teller der Mädels, und natürlich der Rest auf ihre Hosen.

Und irgendwie sah es so aus als hätte ich ihnen die gerade angelieferte Pizza nicht gegönnt, bei mir gab`s nur Salat :pfeifen:


^ Du musst das so machen (lassen) wie ich mal. Il Cheffe beim Italiener hat den Tisch abgeräumt und dabei synchron 2 so gut wie leergetrunkene 1/4l Gläser Wein umgehauen. Und 2 neue Gläser Wein auf Kosten des Hauses.



Kostenloser Newsletter