Sind Konfektionsgrößen anders geworden? Neue Erfahrungen beim bestellen.


Hi Ihr Lieben,

ich bestelle sehr gerne bei einem bestimmten I-Shop (.spr.t). Bei den letzten Sendungen musste ich immer wieder Teile zurückschicken, weil die zu groß waren.

Immer musste ich Größe XL bzw. 42 bei Oberteilen nehmen, weil ich leider stierfraugerecht ein breites Kreuz (Schultern) habe. Jetzt schlabbern die Dinger sogar um die Schultern, obwohl ich immer noch das gleiche Knochengerüst habe. Auch bei Hosen muss ich eine Größe runtergehen. Ich habe mein Gewicht seit Jahren gleich.

Wisst Ihr, ob da was neu vermessen und neue Standards gesetzt wurden? Meiner Mama passt mittlerweile auch Größe 44 bei Blusen, obwohl sie in den vergangenen Jahren bei Größe 46/48 lag. Sie freut sich über ihre Erschlankung :lol: .

Habt ihr mal was mitgekriegt, dass sich der Textilhandel auf andere Größenstandards umgestellt hat? Gibt es dazu vielleicht auch eine Internetseite?

Vielen Dank für Infos :blumen: :blumen: :blumen: , Daddel


das mag sein, gehört oder gelesen habe ich nix, aber nach dem drama mit den magermodels kann das durchaus sein. vielleicht haben die auch nur gemerkt, dass die "normale" frau keine magermodelmaße hat! rofl

bei mir ist es aber genau anders rum, vielleicht sollten wir mal die anbieter tauschen?
in hosen habe ich größe 40 und bei den schlüppers brauche ich 44/46, mindestens!
sonst passt mein dicker mors nicht rein!
und wenn ich ein oberteil größe 44 anprobiere, fühle ich mich wie ne presswurst :D
bei mir liegt das aber nicht an den breiten schultern, sondern an der anderen seite!
dafür sind jetzt meine bh´s geschrumpft aus d ist nun ein c geworden :blink:
versteh einer die modewelt!

liebe grüße
selito


Huhu, Daddel!
Das ist reine Verkaufspsychologie!
Die Größen wurden genau aus dem Grunde geändert, den Deine Mutter erwähnte, namlich daß sich Kunden/innen das Gefühl haben, schlanker zu sein. Irgendwelche Forscher haben nämlich herausgefunden, daß gerade Frauen lieber zugreifen und Geld ausgeben, wenn sie das Gefühl haben, eine kleinere Konfektionsgröße benötigen. Sie fühlen sich dadurch schlanker und weniger frustriert!

Liebe Grüße, Heiabutzi, die neulich auch verwirrt war, weil sie bei der Firma, die Du benanntest, plötzlich nur noch Größe S brauchte... :blink:

Bearbeitet von Heiabutzi am 17.07.2008 19:29:27


ich hab das gefühl andersrum

da ich ein großer mensch bin und gerne t-shirts weit mag, hab ich immer XL oder XXL gehabt.
und ich tu die ja auch in den trockner, da laufen sie ja uach etwas ein...

und jetzt - brauch ch XXXl - jawoll - 3 XL - gut, is dann gut schlabberig, so wie ich es mag !


puhhhhh

hab sie an die alten rangehalten, sind genauso breit und lang, die alten sind aber nur XXL

gleicher hersteller,...


ts ts ts


Ich kenn bloß dem umgekehrten Fall, dass mittlerweile Frauen, die ne normale Figur haben, in die XL-Abteilung müssen und da fast aus den Latschen kippen, weil die jetzt als fett gelten. :wallbash: :wallbash: :wallbash:
Die neue "normale" Größe ist wohl 34, die "schlanke" ist 32 und drunter. In so nem Laden würd ich nix mehr kaufen.


Meine Erfahrungen sind auch eher so, wie Kalle sie beschreibt. :labern: :labern:

Manchmal hab ich sogar 2 Kleidergrößen größer als ich eigentlich hab, DAS ist wirklich ein Schock :blink:


nix mehr kaufen ist gut, nix mehr kriegen ist beschämend ;)


In unserer Tageszeitung stand ,daß die Fachhochschule Niederrhein ,neue Maße erstellt ,weil sich soviel bei den Größen geändert hat,bin selbst mal gespannt ,was dabei herauskommt!Hatte auch in der Vergangenheit Probleme mit den Grössen ,hatte ich sonst Gr.42,ist es nun 40,bei gleichem Gewicht und ...Rundungen :D :blumen:


Meine Güte,

wenn das eine Verkaufspsychologie ist, wie die Heiabutzi es nennt, fühle ich mich verkaspert. Weil es nervt, ständig Ware als Retoure zurücktragen zu müssen. Ich war mit 25 schon so fett wie heute.

Aber ich möchte mich eben gerne an etwas halten. OK, das persönliche Glücksgefühl meiner Mama, als sie auf einmal Größe 44 hatte - na ja, es hat ihren Tag gemacht.

Aber wie ihr schreibt:

Im Moment passt doch vieles nicht zusammen: in Schlüppers brauche ich 42, in Blusen 38/40, in Hosen 36, ok: Schuhe 41 (schäm), bleibt gleich.

Es ist im Moment für mich wie bei Akte X.

Seufz :blumen:


Daddel ich kauf da auch fast nur meine Sachen , weil ich immer die extralangen Hosen brauche .... mir ist aber aufgefallen das sie auch beim bestellen darauf hinweisen das es groß ausfällt B)


Schuhe 41 (schäm), bleibt gleich ......hab ich auch ,das ist mein Problem,weniger die Kleidung! :pfeifen:


daddel, größe 36 (egal wie die ausfallen) und dann fett wie mit 25? :blink:

okay große füße hast du ja (pst: nur unter uns beiden, ich auch) :wacko:

darf ich fragen wie groß du bist? hab ich da was mistverstanden?! B)

bitte nicht magersüchtig werden!


Kann mich auch nur Kalle und jojomama anschließen: zudem variiert z.B. die 38 von Laden zu Laden derartig, daß ich vermute, es geht auch der 40 und der 42 und den anderen Größen nicht besser.<_<

Aber meine Tochter hat mir vorgestern was davon erzählt, daß angeblich die Schuhgrößen umgestellt / umnummeriert werden sollen :blink: und wollte allen Ernstes wissen, ob das stimmt. Häää???!!!
Wißt Ihr da was von und wozu, zur Hölle, soll das denn gut und nötig sein?!


Ich habe gestern einen Bericht im Fernsehen gesehen, das dieses Jahr neu vermessen wird. Das manche Kleidungsstücke nicht passen, kann auch daran liegen, das der Hersteller es nicht so genau genommen hat.

Hier eine Umrechnungstabelle


Ah, Füchschen hat mal wieder superschnell das Nötige gefunden! :)


Gerade lief auf Sat 1 ein Beitrag, dass die Deutschen neu vermessen werden,
aber aus dem Grund, weil wir statistisch gesehn größer und auch "fetter" (Ausdruck 1zu1 übernommen) geworden sind.


Zitat (Sparfuchs @ 17.07.2008 20:14:42)
Ich habe gestern einen Bericht im Fernsehen gesehen, das dieses Jahr neu vermessen wird. Das manche Kleidungsstücke nicht passen, kann auch daran liegen, das der Hersteller es nicht so genau genommen hat.

Hier eine Umrechnungstabelle

Jupp. Kann ich bestätigen.
Ich war heute bei so ner Vermessung.
War sehr interessant, bin gespannt, ob es was bringt. :D

Zitat (lizbetta @ 17.07.2008 20:19:26)
weil wir statistisch gesehn größer und auch "fetter" (Ausdruck 1zu1 übernommen) geworden sind.

O-Ton?! Im Ernst?!! :wallbash: :labern:
Na, dann ist das ja ein wichtiges Argument dafür, daß die Lebensmittelpreise weiterhin ordentlich nach oben schießen dürfen, nicht wahr?! :ph34r:
Fällt mir dazu so spontan ein.

Wenn der Link von Sparfuchs neu ist, bleibt es bei meiner alten Größe :D

Wenn nicht, dann wird es für mich noch schwieriger :(


Zitat (tante ju @ 17.07.2008 20:27:45)
Wenn der Link von Sparfuchs neu ist, bleibt es bei meiner alten Größe :D

Wenn nicht, dann wird es für mich noch schwieriger :(

Nein, dass sind noch die jetzigen Größen.

Die neuen werden doch erst noch festgestellt durch Vermessungen.

Sehr Ausführlich! :rolleyes:


Ich hab beide Erfahrungen gemacht.

Manche Tops, die mit "S" ausgezeichnet sind, sind genausogroß wie neuere Tops, die aber jetzt "M" heißen - und darunter gibts dann jetzt S und XS für die ganz dürren Gestelle bzw 12jährige die sich wie 17jährige anziehen "müssen" <_<

In Hosen hab ich normalerweise 38, und auch da hab ich noch alte Exemplare, die mir passen. Aber andersherum hab ich eine Hose von der Kaufhof-Eigenmarke, die ist angeblich Größe 36 und mir viel zu groß. In so totalen In-Schuppen krieg ich die 38er dagegen nicht mal über die Beine gezogen.


Also meine Größe stimmt in den meisten Geschäften auch weiterhin. Und in solche IN Läden für Teenies geh ich eh nicht und hab somit auch nicht das Problem das ich die Klamotten auf einmal 2 Nummer größer brauche.


... für mich (k)ein neues Thema - unsere Tochter als Modeschneiderin tätig hat mich schon desöfteren darauf hingewiesen....
.... aber ich hab mich ned so angesprochen gefühlt :pfeifen:

Es geht doch schlichtweg nur darum, dass die "Designer" uns Frauen in (max. Konfektion) Größe 40 stecken wollten
- die Nachfrage ist aber heutzutage soooo groß,
Alle wollen Bo.s, Arma.i, .spri. und Co...... - also wird "neu vermessen"


... angeblich soll es uns Frauen schmeicheln, wenn wir in Größe 38 passen,
obwohl wir immer "viiiiierzich und mehr" getragen haben! (IMG:http://cosgan.de/images/midi/frech/a020.gif)

Ach ja, und nicht vergessen - Stretch! Auch damit kann man so einiges "ausgleichen" :hihi:

Habt ihr das verstanden, ihr liebe Muttis? :blumen: ich schon ;)


Liebe Schuhgröße 41er Kolleginnen, weswegen "schäm"? Ich bin 1,80 und mit kleineren Füßchen würde ich wahrscheinlich umkippen... Daß die Schuhgrößen neu angepaßt werden sollen, habe ich auch gelesen. Wird auch Zeit. Bei 41 hört meistens der Spaß und die Auswahl auf. Jesuslatschen und Ballerinas. (Wer so große Füsse hat ist schon groß genug und braucht wohl keine chicen Pumps geschweige denn Highheels. Bleibt nur der Weg in den völlig teueren Transenladen.)

Aber zurück zur Konfektionsgröße, mir passt inzwischen von 38-44 auch alles Mögliche.
Muttichen eine Auswahl an Nachthemden gebracht, ein XL und einXXXL waren beim Aufeinanderlegen gleich groß. Bleibt nur, angucken und einschätzen.

Wird aber Zeit für eine neue Massenvermessung, es ändert sich halt


Da zu dem Thema immer noch Geforscht wird. Nur nach dem Maßband einkaufen .In unseren Europa ist sehr fiel China Textil billig auf dem Markt und den Ihre Größen sind anders . Ich beschäftige mich schon einige Jahre damit.
Das heißt für uns erst messen dann kaufen und nicht nach den Größen die eingenäht sind, Katalog Ware meiden. Gruß HannaS :)


Zitat (selito @ 17.07.2008 20:11:04)
daddel, größe 36 (egal wie die ausfallen) und dann fett wie mit 25? :blink:

okay große füße hast du ja (pst: nur unter uns beiden, ich auch) :wacko:

darf ich fragen wie groß du bist? hab ich da was mistverstanden?! B)

bitte nicht magersüchtig werden!

Selito, nicht verstört sein:

Größe 1,76 m.

Wie gesagt, wenn ich mal Zeit zum Einkaufen habe, im Untergeschoss eines Warenhauses Schlüpper-Markenware in 42 kaufen, die Jeans-Etage im 1. Obergeschoss Größe 36/38.

Aber vorher noch vom Verkaufspersonal: "Sie tragen doch höchstens 36 aber 34 passt ihnen wahrscheinlich eher".

Leute - ich habe vorher meist 40 getragen, bei bis heute fast unveränderter Figur.

Wenigstens die Schuhgröße bleibt authentisch.

Aber es ärgert mich, dass ich so viel Kram zurückschleifen muss. Ich schlafe ein in dem Gedanken ein Magermodel zu sein, trotz 62 kg.

Liebe Grüße, Dad ;) :blumen:

Hab mich mal eben gemessen. Von oben bis unten, alles was angegeben war.

Für mich gibt es keine Konfektionsgröße. :( Müsste alles ändern und selber
nähen. (Ich werde für mich eine eigene erfinden rofl ). Aber solange die Kilos
weiter runter gehen, kauf ich mir erstmal nichts Neues. :pfeifen:


Hier noch etwas zur Hilfemessen welche Größe mann brauch :hmm:
Billig Waren aus China treiben unsere Textil Industrie in den Ruin

Bearbeitet von HannaS am 17.07.2008 21:52:28


:lol: Da bin ich ja voll in den Fettnapf der Verkaufspsychologie getappt.
Ich hab mir neulich eine Corsage gekauft und M war mir auf einmal etwas zu weit.
Da freut man sich wie ein Schneekoenig,dass man abgenommen hat,aber die Kleidung hat zugenommen <_<

Lg Daraja


Zitat (silberpudel @ 17.07.2008 21:47:05)
Für mich gibt es keine Konfektionsgröße. :(

Kenn ich.
Ich bewundere immer die Maßtabellen bei H&M.
Größe 36 --> Brust ca. 82-...cm

Ja, haha. Ich hab 76cm. :wacko: (Oder sinds mittlerweile 78?)


Naja, meistens passen die Sachen doch.

Bei Hosen der (angeblich) derselben Größe in ein und demselben Laden brauche ich bei der einen Gürtel, bei der anderen wohl eher ein Korsett…
Genauso bescheuert finde ich, dass beim BH auf angegebene Körbchengröße auch kein Verlass mehr ist. Da können im zunehmenden Alter nicht nur die Gesetze der Schwerkraft eine Rolle spielen…
Dazu angemerkt: ist bis B wirklich Standard, so dass alles darüber kaum zu finden und vor allem nicht preiswerter zu erwerben ist?


Zitat (HannaS @ 17.07.2008 21:47:25)

Billig Waren aus China treiben unsere Textil Industrie in den Ruin

... HannaS es sind nicht mehr nur die Asiaten,

auch der gesamte "Ostblock" produziert günstiger

und lange Frachtwege fallen weg, denn unsere Autobahnen sind gut ausgebaut ;)

Ja ich weis das auch .Die leiden auch schon durch den China Markt kenne ich von allen Seiten was Polen .Ungarn und Tschechei usw.Trotzdem ist made in Tahai überall da.
Hier noch ein Link zur Hilfe bei der Größen Ermittlung My Webpage :heul:
und nicht heulen wen du dicker geworden bist oder eingelaufen ! oder oder bist ...
HannaS


Zitat (missmocca @ 17.07.2008 22:24:44)
... HannaS es sind nicht mehr nur die Asiaten,

auch der gesamte "Ostblock" produziert günstiger

und lange Frachtwege fallen weg, denn unsere Autobahnen sind gut ausgebaut ;)

Aber was ist das für eine Qualität?
Hatte es schon öfter bei Billigklamotten, daß sich nach dem Waschen
Nähte gelöst haben, oder T-Shirts keine Form mehr hatten.
Jetzt hat bei uns ein Billigtextilladen Herren-T-Shirts für 0,50 Euro,
Herren- oder Damenbadebekleidung für 1,00 Euro.
Einmal anziehen und weg.... lohnt das Waschen ja garnicht.(Waschpulver,
Weichspüler, Wasser, Strom?)

:) hier in den spanien steht in den hosen für jedes europäische land eine andere grösse: spanien 36, deutschland 34 :o , italien 40 :lol: ja was denn nun... können die sich nicht einigen?


Die Grössenangaben in Hosen und Röcken nehm ich nur als grobe Richtlinie. Ich habe Hosen - die alle passen - von Grösse 36 bis 42. :huh:


Zitat (lucky ohne strike @ 17.07.2008 21:12:04)
Liebe Schuhgröße 41er Kolleginnen, weswegen "schäm"? Ich bin 1,80 und mit kleineren Füßchen würde ich wahrscheinlich umkippen... Daß die Schuhgrößen neu angepaßt werden sollen, habe ich auch gelesen. Wird auch Zeit. Bei 41 hört meistens der Spaß und die Auswahl auf. Jesuslatschen und Ballerinas. (Wer so große Füsse hat ist schon groß genug und braucht wohl keine chicen Pumps geschweige denn Highheels. Bleibt nur der Weg in den völlig teueren Transenladen.)

Aber zurück zur Konfektionsgröße, mir passt inzwischen von 38-44 auch alles Mögliche.
Muttichen eine Auswahl an Nachthemden gebracht, ein XL und einXXXL waren beim Aufeinanderlegen gleich groß. Bleibt nur, angucken und einschätzen.

Wird aber Zeit für eine neue Massenvermessung, es ändert sich halt

Wenn die Schuhgrößen tatsächlich auch neu angepasst werden, hab ich ein echtes Problem. Ich hab Größe 36 und es ist jetzt schon schwierig, vernünftige Schuhe in der Größe zu finden bzw. mal eine anständige Auswahl zu haben.

Wenn die dann auch noch alle größer werden, gute Nacht.


Bei den Konfektionsgrößen ist es bei mir ziemlich gleich. Meistens 36, manchmal 38, vor allem bei Unterhosen. :D

Hab das mit diesen komischen Größen auch schon mal gehabt, auf einmal war mir ein T-Shirt in 36 viel zu groß. Ich hab vielleicht geschimpft, 34 gabs dann nämlich nicht. War nix mit T-Shirt kaufen.

Das Gegenteil gabs kürzlich, auch bei T-Shirts, 36 war zu klein. Ich hab dann welche in 38 gekauft, aber an den Schultern sind sie immer noch etwas eng. Und ich hab keine besonders breiten Schultern.

Naja, wie gesagt, bin gespannt, was die Vermessung so neues bringt.
Zumindest hab ich an den Scanbildern gesehen, dass ich eine grausame Haltung hab. :ph34r:

Zitat (Sparfuchs @ 17.07.2008 20:44:50)
Nein, dass sind noch die jetzigen Größen.

Die neuen werden doch erst noch festgestellt durch Vermessungen.

Na hoffentlich wird dann nicht alles noch größer :o

Zitat (elka @ 18.07.2008 10:35:48)
Die Grössenangaben in Hosen und Röcken nehm ich nur als grobe Richtlinie. Ich habe Hosen - die alle passen - von Grösse 36 bis 42. :huh:

So gehts mir mit T-Shirts... von M bis XXXL hab ich alles im Schrank.. und alles paßt.

Hier noch etwas.Anleitung zum vermessenMy Webpage


Das mit dem Schuhgrößen macht Sinn, grade bei Kids. Wenn man die fragt passen die Schuhe, sagen die ja, auch wenns nicht stimmt, wenn die denen gefallen und die die grade mal ne Minute anhaben. Man kann auch in Schuhen laufen, die nicht passen, das sind zwei Welten.

Dahinter steckt natürlich die Schuhindustrie, die größere Nummern auf die Schuhe draufschreibt, die gekauft werden (auf gut Glück als Geschenk und sowas) und dann nach n paar Wochen beim besten Willen nicht mehr passen und neue gekauft werden müssen.
Hab die Formel nicht im Kopf, wie ne Schuhgröße errechnet wird, eine Größe entspricht irgendner krummen cm-Angabe, dann kommt da noch n fester Wert drauf und sowas, und das ist dann die Länge der Füße, denen die Latschen passen, Spannhöhe und sowas nicht eingerechnet.

Und vielleicht kann mir mal jemand ne Frage beantworten: Warum arbeiten in Läden für Übergrößen oft klapperdürre Mädels? Ich sag nicht dass die keinen Dunst von ihrem Job haben, aber ich hab nicht bloß einmal die Blicke und Kommentare von denen gehört, wenn die sowas sagen wie "anstatt hier einzukaufen, sollten die lieber abnehmen".

Hab ich noch nie in nem Laden für Männerklamotten gehört, auch wenn die Verkäufer sich da hinter nem Streichholz verstecken können, bloß für Frauen.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 18.07.2008 14:07:15


Grundsätzlich hat "bestellen" bei meinen Maßen keinen Sinn.
Von 36!? bis 40 alles im Programm :huh: .
Gehe ich in eine Umkleide macht das auch nicht wirklich Spaß,
ich brauch ich allein schon mal 3 unterschiedliche Größen Hosen
bis eine paßt. Wenn man bedenkt das man nur 3! Teile anprobieren
darf, stretcht mich das ungemein. Rein, raus...

Aber...ich liebe Herausforderungen...und geh gleich shoppen ;) .


Zitat (Unersetzliche @ 18.07.2008 14:16:58)
Grundsätzlich hat "bestellen" bei meinen Maßen keinen Sinn.
Von 36!? bis 40 alles im Programm :huh: .
Gehe ich in eine Umkleide macht das auch nicht wirklich Spaß,
ich brauch ich allein schon mal 3 unterschiedliche Größen Hosen
bis eine paßt. Wenn man bedenkt das man nur 3! Teile anprobieren
darf, stretcht mich das ungemein. Rein, raus...

Aber...ich liebe Herausforderungen...und geh gleich shoppen ;) .

Alternative Maßkonfektion zum Stangenpreiß

Eine weitere Sache:

Ich habe eine Hüftweite von 96 cm per Maßband, Oberschenkel 56 cm. Meine relativ neue Stretch-Jeans (Größe 36 - staun, weil früher Hosen nur in 40 passten), labbert aus ohne Ende und sieht viel zu groß aus. (Daten sind sachbezogen, als Verdeutlichung).

Mein teures Strickjäckchen (ich liebe Cardigans) von E.... in Größe L, was gut ansaß bei erster Anprobe, sah nach Waschen und dritten Tragen aus wie der Trenchcoat von Columbo.

Jeans kriegt man heute wohl nur noch in Stretch-"Qualität"? Im Laden sehe ich zunächst wie eine Presswurst aus, 3 Wochen später habe ich das Gefühl, ein Schlabberlätzchen um die Beine zu haben.

Und nach den letzten Bestellungen habe ich das Schnäuzli ein bisschen voll.

Mit den Schuhen klappt es immerhin noch - 41 bleibt 41!

So, jetzt bin ich was los!

Viele Grüße, Daddel :blumen:


Zitat (Daddel @ 18.07.2008 17:21:37)
Eine weitere Sache:


Jeans kriegt man heute wohl nur noch in Stretch-"Qualität"? Im Laden sehe ich zunächst wie eine Presswurst aus, 3 Wochen später habe ich das Gefühl, ein Schlabberlätzchen um die Beine zu haben.

Und nach den letzten Bestellungen habe ich das Schnäuzli ein bisschen voll.

Mit den Schuhen klappt es immerhin noch - 41 bleibt 41!

So, jetzt bin ich was los!

Viele Grüße, Daddel  :blumen:

Meist leider ja, hab allerdings neulich eine ohne Stretch gesehen, aber da fielen mir bald die Augen aus 199 Euro für eine ganz normale Jeans :o , war zwar J...p, aber das muss doch nun wirklich nicht sein :labern: :labern: :labern:

Kleidergrößen können nicht stimmen, Beispiel : vor Halben Jahr Anzug gekauft,

passte, jetzt wieder angezogen , passte nicht, komisch oder?

Gruß

Sebring


Zitat (Sebring @ 18.07.2008 21:03:48)
Kleidergrößen können nicht stimmen, Beispiel : vor Halben Jahr Anzug gekauft,

passte, jetzt wieder angezogen , passte nicht, komisch oder?





Dann mußt Du mehr essen, dann paßt der wieder. rofl

Zitat (silberpudel @ 18.07.2008 21:41:43)

Dann mußt Du mehr essen, dann paßt der wieder. rofl

@Pudelchen, mehr? weniger-weniger! rofl

Gruß

Sebring

@ Daddel:

Stretch-Jeans muß man IMMER eine, manchmal sogar zwei Nummern kleiner kaufen, sonst hast Du wirklich das Problem mit dem Schlabberlätzchen! :blumen:

Ich habe ja die Hoffnung, daß durch die neuen Vermessungen auch endlich mal die Längen angepaßt werden. Bei Jeanshosen sind die Hersteller ja mittlerweile schon auf "lange" Frauen eingegangen, aber bei Oberteilen... :unsure:
Von der "Dicke" her bräuchte ich Größe S-M, von der Armlänge allerdings L-XL. Das hat zur Folge, daß ich mir aussuchen kann, ob ich lieber Schlabberschultern oder zu kurze Ärmel haben will! :(



Kostenloser Newsletter