Suche Ideen für bombastisches VtM-Halloween: Kainskinder feiern Halloween


Hallo an alle kreativen Geister hier.

Ich möchte eine Halloweenparty gestalten. Allerdings ist das nicht ganz so einfach, denn:

Diese Party soll im Rahmen eines Rollenspielabends ablaufen.
Wir spielen "Vampire - die Maskerade".
Das ist eine Art Theater ohne Drehbuch und ohne Zuschauer, bei dem jeder einen festen Charakter darstellt, aber das Spiel an sich improvisiert ist. Aufgrund von Aktionen und Reaktionen kommt das Spiel zustande. Die Charaktere sind alle Vampire. Es gibt verschiedene Familien, Clans genannt mit verschiedenen vampirischen Fähigkeiten.
Mein Clan ist Tremere, der Clan der Hexenmeister. D.h. die Vampire um mich herum haben besondere "magische" Fähigkeiten. Diese sind zugleich gefürchtet wie auch gehasst bei den anderen, aber es weiß auch niemand genau was die Tremere nun wirklich können und was Gerücht ist. So sollte es bleiben.

Nun habe ich mich von der Begeisterung meiner Spielleitung anstecken lassen und gesagt: Klar, Halloween ist Klischee pur, ich springe und richte den Abend aus. Der Abend wird am Samstag, dem ersten November stattfinden.
Die Grundvoraussetzungen sind auch gar nicht so übel.

Ich habe im Moment keinen Überblick, mit wie vielen Leuten ich rechnen kann. Eine solche Zählung werde ich erst einen Monat zuvor machen können. Da wir jedoch Spieler aus drei Domänen haben und allein mein Clan etwa zehn Personen umfasst, würde ich im Moment mit 35 bis 40 Personen, Tendenz eher mehr rechnen.

Platz haben wir äußerst großzügig auf einem Privatgrundstück zur Verfügung: Eine große Halle mit Vorraum, eine Rasenfläche, eine gepflasterte Fläche, einen Hof, einen Keller mit drei Räumen inklusive Kellerbar und einen weiteren Raum. Dazu haben wir die Möglichkeit einen Verbindungsgang zwischen dem Hallenvorraum und dem Raum mit Planen etc. zu einem Gang o.ä. abzusperren.

Aber was mache ich nun daraus?

Ich möchte auf der einen Seite ganz viele Klischees bedienen. Einmal zu Halloween, zum zweiten zu den "Hexern" unter den Vampiren. Dabei muss ich aber eben beachten, dass keine 'wirklichen Fähigkeiten' gezeigt werden und der Clan darf nicht in das Lächerliche abrutschen. Also zwar klischeehaft, aber geschmackvoll. Am idealsten wird am Ende der fade Geschmack hinterlassen, dass die anderen nicht mehr wissen, was nun chemischer Effekt und was vielleicht doch 'echt' war.

Für die Dekoration habe ich schon Unmengen an Spinnennetzen besorgt. Grablichterkerzen haben wir im Fundus. Kerzen und Leuchter haben wir auch recht viele. Vor allem für Tische, auch drei oder vier zum Aufstellen.
Die Wände können wir mit schwarzen, weißen und roten Tücher abhängen.

Ein wenig soll der Sinn von Halloween / Samhain vermittelt werden.
Vom kulturellen Hintergrund her ist es ja die Nacht, in der die Wand zum Jenseits dünn ist und man sich mit seinen Verstorbenen oder Ahnen beschäftigt. Deshalb sollte mindestens ein cooles Schauritual aufgezogen werden. Dann kann ich vorher mit den anderen richtig theaterhaft koordinieren und einstudieren. Nur wie? Was?
Ich habe schon mit einem befreundeten Chemiker gesprochen. Es ist wohl viel an Effekten möglich, nur müsste ich natürlich sagen, was ich brauche. Und ich habe keine Ahnung, was man machen könnte.

Für Trick'or'Treat sind die Leute zu alt, Süßigkeiten soll es trotzdem geben. Wie könnte ich die Bande trotzdem unterhalten?
Zeitplan schaut so aus, dass gewöhnlich alle gegen 19 Uhr Anreisen und wir gegen 21 Uhr mit dem Spiel beginnen. Bis etwa ein oder zwei Uhr sollte der "Programmteil" abgeschlossen sein, danach ist gewöhnlich ein freies Spiel, bei dem aber noch Sachen passieren dürfen.

Für Buffet habe ich richtig geniale Puddingformen in Form von anatomischen Hirn und Herz bekommen und experimentiere dort gerade mit Farben und Geschmacksrichtungen und Extras herum.
Zum Essen wären irgendwelche Kleinigkeiten geeignet.

Also insgesamt habe ich tolle Möglichkeiten, viel Hilfe, aber keinen Plan, was man nun so alles machen könnte und wie das wirkt. Ich habe noch nie eine solche (oder überhaupt eine Halloween-) Party ausgerichtet.
Mag mir jemand helfen? Hat jemand Erfahrung?

Grüße Maan


Uahhh, hört sich absolut genial an, ich komme gerne :augenzwinkern:

Mir fällt spontan eine "Verdampfer-Nebelmaschine" ein.
Darin zu tanzen und zu schreiten wär doch der Hit !

Blutrauschige Grüße :werwolfmädl:


zu Halloween haben wir immer spezielle Kekse gebacken, es gibt so schöne Förmchen, Fledermäuse, Hexen auf besen, Kater mit Buckel, Hexenhäuser, Eulen.... *schwärm* und natürlich ne Menge Lebensmittelfarbe in giftigen Farben...
damit kann man auch ganz toll Käse ausstechen und dann damit Spießchen machen und so.

Woher hast du die Puddingformen? die würden mich brennend interessieren!

Tante Edit erinnert sich grad noch an die Bowle mit Trockeneis... das dampft so schön gruslig, vor allem, wenn man sie bunt beleuchtet...

Bearbeitet von Phoenixtear am 24.07.2008 13:05:07


@ Unersetzliche: Wir spielen in der Gegend von Nienburg/Weser, Termin ist Samstag, der 1. November. Charaktererschaffung nach Hausregelwerk. ^^ Wenns kein Witz sondern echtes Interesse ist, jederzeit per PN weiteres.


Nebelmaschine ist schon angemeldet, die kriege ich wohl.
Aber ob getanzt wird, bezweifle ich ganz stark. Wir haben im August einen Jazzabend und im Oktober ist ein zweitägiger Plot mit Diskolokation geplant, da werden sie sich genug austoben.
Natürlich könnte man Musik (welche???) anbieten, aber die Kainskinder sind eher bewegungsfaul. Wer tot ist, bewegt sich nicht mehr, als er muss.

Kekse wären eine Idee. Das lässt sich ja auch gut vorbereiten und aufteilen, wer was macht. Dann stehe ich mit der Spielleitung nicht allein da.

Die Puddingformen habe ich aus dem Internet. Ich schicke dir die Adresse per PN.

Wie ist das mit dem Trockeneis? Wie funktioniert das, wie kommt man da heran?

Als Idee für Spiele wurde mir Apfeltauchen gesagt, was man schön mit diesem Vorhersageding verbinden kann. Also erst tauchen, dann abschälen und mit der Schale den Namen des zukünftigen Geliebten erfahren. Durch das Vorhersageteil käme es im Spiel aus der Spielecke heraus und wäre eben eine "Wahrsagemethode" und damit machbar. So in der Art brauche ich das.


:grinsen: wir machen jedes jahr zu halloween diese abgehackten finger, mit würstchen, die fingernägel sind mandeln, sieht wirklich täuschend echt aus.


(IMG:http://www.halloweenspiele.de/bilder/finger.jpg)


Schaurige Geräusche würde ich einspielen.

Edit hat noch einen Link gefunden

Bearbeitet von Aquatouch am 24.07.2008 15:46:36


Vieleicht findest du Hier anch noch was! ;)


Zitat (VIVAESPAÑA @ 24.07.2008 15:39:39)
:grinsen: wir machen jedes jahr zu halloween diese abgehackten finger, mit würstchen, die fingernägel sind mandeln, sieht wirklich täuschend echt aus.


(IMG:http://www.halloweenspiele.de/bilder/finger.jpg)

:ichversteckmich: Waaaaaaahhhhhhhhh :ichversteckmich:

@ viva: wie geil, die kenn ich auch noch, mit gaaaaanz viel Ketchup....

Maanmeisje, nach Trockeneis musst einfach mal googeln, da gibts diverse Shops, die liefern dir das. Ich hab die Bowle damals net gemacht. aber mir wurde erklärt, ist ganz normales Zeug, das man halt vorbereitet, und kurz vorm Servieren kippt man die Trockeneiskügelchen rein (ist ja nix anderes wie gefrorene Kohlensäure, wurde mir gesagt). Hab das auch in München mal aufm Tollwood mit Sangria gesehen, also isses wohl Massentauglich :lol:

Man muss aber vorsichtig damit sein, darf das Zeug nicht direkt anfassen und so, näheres dazu findest du hier


Die Finger wie cool sind die denn.
Das könnte man auch mit einer Kürbissuppe darreichen, die den Eiter darstellt :kotz: na ja du hast es gewollt.

Und das Trockeneis, da würde ich alles etwas dunkler halten und etwas Kerzenschein hinstellen, so das der Qualm besser zur Geltung kommt.

Ich erinnere mich da an " Hörmahl wer da hämmert" da war auch öfter Halloweeen.


Sangria geht nicht. Alkohol wird es nicht geben. Das ist bei uns komplett tabu.

Dunkel wird es sein. Die Ausleuchtung werden wir vermutlich fast nur mit Kerzen und Fackeln realisieren. Das hat sich bisher bewährt.

Die Fingerwürstchen finde ich klasse. Mal schauen, wie umfangreich das Buffet wird. Scheint sich aber auch gut vorbereiten zu lassen. Das ist super. Vor allem kann man solche Sachen ja aufteilen und hat nicht alles an der Backe.

Bin am überlegen, ob man einen Gruselparkour oder so macht. Da ist mir bisher noch keine Geschichte oder Aufgabe zu eingefallen. Ich meine, wir haben Felder und Wald in der Nähe, die nächsten Zivilisation ist 3km entfernt. Also eigentlich ideal.
Hm, vielleicht könnte man einen Geist beschwören, der den Spielern eine Aufgabe stellt, die sie im Laufe der Nacht erfüllen müssen.

Ich werd mal die Tool-Time-Folgen raussuchen. Das ist n guter Tipp.


Zitat (Maanmeisje @ 25.07.2008 13:55:01)

Bin am überlegen, ob man einen Gruselparkour oder so macht. Da ist mir bisher noch keine Geschichte oder Aufgabe zu eingefallen. Ich meine, wir haben Felder und Wald in der Nähe, die nächsten Zivilisation ist 3km entfernt. Also eigentlich ideal.
Hm, vielleicht könnte man einen Geist beschwören, der den Spielern eine Aufgabe stellt, die sie im Laufe der Nacht erfüllen müssen.

zb. ein Tast- und Fühlspiel,Behälter mit Deckel und einen Loch für die Hand und schön ekeligen Inhalt.Es muß Erraten werden was in der Schachtel ist,was ihr reinlegen wollt bleibt euch überlassen! :lol:

Essensmäßig geht es beliebig "eklig".

Freunde von uns hatten mal ein Buffet, wo tatsächlich das Licht ausgemacht werden mußte, damit die Gäste die - wirklich guten - Speisen überhaupt essen wollten.

u.a. gabs da geschälte, gekochte Eier, mit verdorben wirkenden dunklen Verfärbungen (wie Risse) - wohl in irgendwas eingelegt gewesen;
Außerdem einen verschimmelten Kuchen (sah genau betrachtet irgendwie mit Sahne mit grüner Speisefarbe und Kokosflocken überzogen aus)

Und sie hatten noch einen Wackelpudding (Götterspeise) mit Gummi(bärchen)würmern drin eingegossen.

Was nicht lecker, aber echt gruselig war, waren die mit Oliven gefüllten Litschis...

Die Finger-Würstchen waren auch dabei.

Von der servierten "Bowle mit Bröckchen" (ich tippte auf O-Saft mit Fruchtfleisch gemischt mit was farbigem, sprudelndem) würde ich persönlich allerdings dringend abraten.
Die ging, trotz des eigentlich guten Geschmackes, echt nicht weg...

Ach ja - und in der Badewanne schwamm eine Hand.
Nachdem sie mit der Zeit dahinschwand vermute ich mal, irgendeine Art von rotem Fruchtsaft in nem Haushaltshandschuh tiefgefroren. Muß man halt vorher testen, ob das so klappt.


Zitat (Maanmeisje @ 25.07.2008 13:55:01)
Sangria geht nicht. Alkohol wird es nicht geben. Das ist bei uns komplett tabu.


Sangria war das halt auf dem Tollwood, aber es gibt doch so leckere Alkfreie Sachen... Ich finds gut dass ihr komplett ohne Alk feiert :daumenhoch:

Zitat (Antina @ 25.07.2008 14:28:19)
Essensmäßig geht es beliebig "eklig".

Freunde von uns hatten mal ein Buffet, wo tatsächlich das Licht ausgemacht werden mußte, damit die Gäste die - wirklich guten - Speisen überhaupt essen wollten.

u.a. gabs da geschälte, gekochte Eier, mit verdorben wirkenden dunklen Verfärbungen (wie Risse) - wohl in irgendwas eingelegt gewesen;
Außerdem einen verschimmelten Kuchen (sah genau betrachtet irgendwie mit Sahne mit grüner Speisefarbe und Kokosflocken überzogen aus)

Die Eier kenne ich inzwischen.
Habe ich mal in einem furchtbaren Braunton hinbekommen. Einfach Eier kochen, Schale anknacksen und dann in einem Sud aus schwarzem Tee noch mal kochen. Ich hab natürlich die Zeit etwas verträumt, sodass auch das Eigelb angekniffen blau wurde. :rolleyes:
Hatte auch Sojasoße reingekippt, aber das brachte wenig. Geschmacklich blieb es neutral.

Mit Essen werd ich wohl hinkommen. Habe auch schon ein Rezept für schimmliges Brot gefunden. Da gibt es jede Menge, was man machen kann.

Haltet ihr ne Nachtwanderung für angebracht? Der Altersdurchschnitt liegt bei 25, die Leute sind zwischen 17 und 30.

Irgendwie werde ich sie auch trennen müssen. Mindestens zwei Mädels erscheinen meistens mit ausladenden Reifröcken, die will ich ungern in die Pampa zerren. Der fiktive Ort, wohin wir einladen, ist inzwischen geklärt. Es wird eine Villa sein, welche die Leute letzten Monat kennen gelernt haben.
Da hatten wir ein spontanes Spiel und bekamen eine Art Dungeon. Die Spielleitung hatte sich die Geschichte von "Project Zero" zum Vorbild genommen.
Leider ist das einzige Spiel dieser Art, was ich Hasenfuß kenne "Maniac Manson".
... eigentlich wäre es nicht schlecht, wenn ein Teil etwas draußen lösen muss und der andere im Haus *grübel*...
Bloß gut, dass ich noch drei Monate Zeit habe...

So, es gibt Neuigkeiten.
Dank einer sehr schnellen Zunge meiner Freundin bin ich in eine Wette gerutscht, die ich allerdings auch zu gewinnen trachte.
Und zwar haben wir beide heute mit einem der Herren der Schöpfung telefoniert und es ging mal wieder um das leidige Thema Kostüme. Ich weiß gar nicht, warum Jungs so verkleidungsscheu sind.
Jedenfalls sieht die Wette wie folgt aus:

Er kommt im Kostüm, wenn
wir Herz und Hirn aufs Buffet bringen und zwar nicht nachgemacht, sondern essbar,
da er es auch zu verzehren gedenkt.

Mal davon abgesehen, dass meine einzige Begegnung mit einem Gehirn in solch roher Form in einem Chemiesaal stattgefunden hat... *schüttel*

Wir müssen jetzt irgend ein Rezept finden, bei dem beide Organe (es können zwei verschiedene Gerichte sein) soweit erhalten bleiben, dass sie auf dem Teller als das zu erkennen sind, was sie eben sind.
Kennt jemand so etwas?
Meine Freundin würde vermutlich beim Kochen auch kosten, ich glaube, ich käme mir mal wieder wie in der Pathologie vor und werde es nicht in den Mund nehmen, wenn ich mich überhaupt schon überwinde es vielleicht ohne Handschuhe anzufassen.

Countdown läuft, wir haben noch knapp acht Wochen Zeit.


Hirnsalat ;)


Herz - Info ;)
Kalbsherz am Spiess
Kalbsherz In Aceto Balsamico Herz einfach ganz lassen :lol:

Hirn kann man panieren und braten, nachdem die Haut abgezogen wurde :lol:

Steigerung! rofl

Bearbeitet von wurst am 10.09.2008 01:07:23


hier hatte der rabe ein herz ragou eingestellt. das ist lecker.

Zitat (Antina @ 25.07.2008 14:28:19)
Essensmäßig geht es beliebig "eklig".


Da gibt es Kaugummikugeln die "Glotzer" heissen. Genauso sehen die auch aus. Pupille, Iris und die kleinen Äderchen. Und alles in Originalgrösse. Ein Schüsselchen von denen, so mitten im Buffet. *grausel*

Zitat (elka @ 10.09.2008 10:36:48)
Da gibt es Kaugummikugeln die "Glotzer" heissen. Genauso sehen die auch aus. Pupille, Iris und die kleinen Äderchen. Und alles in Originalgrösse. Ein Schüsselchen von denen, so mitten im Buffet. *grausel*

Also für ein Schüsselchen haben wir schon etwas ziemlich ekliges gefunden und es basiert auf der Idee eines Spielers. Jedenfalls ich als Mädchen finde es doch ziemlich unappetitlich.
Er (also sein Vampir) fragte danach, ob eine der Blutsklaven gerade die Menstruation hätte, er würde doch so gern mal was naschen.
Jetzt wird es wohl ein Schüsselchen mit rotem Saft (o.ä. muss noch experimentieren, was am besten aussieht) getränkten Tampons für seinen Charakter geben.

Wie wär's mit Tomatensaft ? Hat auch eine tolle Konsistenz.


Ja, wobei das wohl nicht so beliebt ist. *versteh ich nicht*
Aber vielleicht kann ich Kirschsaft andicken. Oder ich stecke sie in Rote Grütze.
Das soll kein Problem sein.

Mein Problem ist das Hirn und das Herz. Es muss jeweils in einem Stück bleiben und erkennbar sein. Hab extra noch einmal nachgefragt...

Ich werde Fotos vom Buffet machen lassen, wenn ich das alles hinter mir habe.


Nur Vorschläge, da ich mal die Party so ausgerichtet habe....

Heulender Wolf ( endlosband ) draussen...oder Flur
Hinter Türen, Ventilatoren die einem die Nackenhaare zu stehen bringen (verstecken)

ALLE!!! Lichter gegen Grüne und Rote Glühbirnen Tauschen
Getränke neu Ettiketieren (zb. Geisterwasser ist Bier)
Wassertropfen in einer Höhle als endlosband auf den WC`s
Alle hellen Wände durch dunkle Stoffe abdecken
Kleine Geister aus Taschen Tücher Basteln ( Papierkugel als Kopf und Tempo Umwickeln)
Pumpkin-Brain Soup ( Kürbissuppe unter einer Grünen Lampe sieht klasse aus!!
Aus Pappmasche`Kreutze und Grabsteine Basteln.... Blumen nicht vergessen verwelken zu lassen ;)
Um Mitternacht einen " Werwolf" auftreten lassen...
Bowle, vielleicht in Grün, und eine blutende Hand da rein hängen. Ich habe einen Handschuh mit Wasser gefüllt und ordentlich rot eingefärbt , über eine !! Leere Flasche gelegt, so das sie eine art Kralle machte, die kann man wunder bar in das Bowle Gefäss hängen;)


So, in ungefähr hatte ich das mal organisiert... allerdings nur in der Wohnung...War schon klasse ;))

Sille

Bearbeitet von Sille am 10.09.2008 22:43:48


Zitat (wurst @ 10.09.2008 00:57:29)
Hirnsalat ;)


Herz - Info ;)
Kalbsherz am Spiess
Kalbsherz In Aceto Balsamico Herz einfach ganz lassen :lol:

Hirn kann man panieren und braten, nachdem die Haut abgezogen wurde :lol:

Steigerung! rofl

Zitat (Maanmeisje)
Mein Problem ist das Hirn und das Herz. Es muss jeweils in einem Stück bleiben und erkennbar sein. Hab extra noch einmal nachgefragt


:hmm::hmm::hmm::gestatten:

@ Wurst
Ich habe die Rezepte gelesen. Bei den meisten muss man die Innereien klein schneiden. Ich werds aber ausprobieren, sobald ich ein Opfer gefunden habe, welches das probiert.
Habe leider gar keine Erfahrung damit. Momentan bin ich auch auf dem Dreh, dass einfach an meine Freundin zurück zu geben und sie dazu zu verdonnern, schließlich hat sie den Mist eingebrockt.
Ich habe ja nur laut hier geschrien, als es um die grundlegende Organisation ging.

@ Sille
Das mit dem tropfenden Geräusch auf dem Klo ist klasse.
Normalerweise lassen wir das Bad immer aus dem Spiel heraus, aber soweit ich weiß, gibt es im Keller ein nicht fertig installiertes. Das kann ich gewiss irgendwie nutzen. Mal schauen, wie ich das mit den Geräuschen bewerkstellige.

Blumen habe ich schon jetzt vorwelken lassen. Korn, Sonnenblumen, anderes aus dem Feld. Mal schauen, was ich noch so finde.

Die Idee mit den Ventilatoren finde ich genial. Das werde ich aufnehmen. Mal schauen, wie ich das umsetzen kann. Bei leichter Musik müsste man das Surren überdecken können und dann noch aus einer unauffälligen Ecke... Einfach und genial, das ist super.

Grabsteine wäre sogar ein schöner Anschluss an den letzten Abend an diesem Ort, wo wir eine gruselige Geschichte mit Geistern und einem Fluch über diese (Pseudo-)Villa geboten bekamen. Glaube, ich gestalte irgendwo eine Art kleinen Friedhof. Da lässt sich sicher ein Teil des Plots hinverlegen.


wie hatten damals aus dem Media m**** eine Kassette mit Grusel Geräuschen gekauft , für 1,50 DM.
Ich denke das es auch sowas auf cd gibt und das man es auch finden kann... Geräusche cd oder so...( da war der Heulende Wolf auch drauf!!!)


Sille


upps Volltreffer....

huhuhuhu


Sille


Ich hab jetzt nicht alles gelesen - aber Organe und Gedärm kann man doch auch aus Pappmaché machen. Ich seh grade so vor mir, wie sich so ein Darm um alles rumschlängelt.

Die Finger sind aber echt 'brrrräh' :lol:


Also, wenn ihr einen parcours macht (ich kenne diese haunted houses aus den USA), dann ist es echt wirkungsvoll, wenn man im Dusteren über etwas weiches, wabbeliges laufen muss (weiche Matratze, Bettlaken mit Luftballons gefüll o.ä.). Außerdem kommt es immer gut, wenn einem plötzlich was ins Gesicht hängt (Fäden im Türrahmen o.ä.). Die einfachsten Sachen sind im Dunkeln, wenn man nicht darauf gefasst ist, total gruselig! Wenn's im Haus stattfinden soll (Reifröcke in der Oldenburger Pampa, ich lann mich schlapp, würde gerne gucken kommen), ist es auch immer schaurig schön, wenn die Tür hinter einem plötzlich zugeht, vo allem wenn man sich dann ein einer 2 qm Kammer wiederfindet (nicht zu lange!). Kleine weiche Sachen auf dem Boden oder an den Wänden...

Ich wünsche euch viel Spass! Meine haunted house Besuche werde ich nie vergessen!


Wie alt sind denn die Kaiskinder ? Nicht, dass die am Ende noch den Schock für's Leben kriegen.


Zitat (elka @ 12.09.2008 15:48:49)
Wie alt sind denn die Kaiskinder ? Nicht, dass die am Ende noch den Schock für's Leben kriegen.

Laut SL im Schnitt zwischen 50 und 100. Fast alles Neonaten, zwei oder drei Ancilla, nicht mehr. Tendenz eher nach unten.
Domäne ist stark Brujah-lastig im Moment, aber das wird sich eventuell noch ändern und zu Halloween auf jeden Fall Tremere en gros.

Schock wird es wohl geben, aber eher wegen der Menge an Tremere als wegen Halloween. Das dürfte allgemein bekannt sein.

Gut, ich werde keine Ekelsachen (Gedärme und so) aufs Buffet packen (jedenfalls nicht übermäßig). Das wäre ein zu großer Stilbruch. Obwohl ich mit Rinderaugen in kleinen Wassergläschen liebäugeln würde ^^ aber ich verkneife es mir. Die Finger können kommen und sowas, aber keine Gedärme. Wir sind schließlich nicht beim Sabbat! ^^

Das mit dem Parcours werde ich versuchen umzusetzen. Brauche nur noch einen geschichtlichen Aufhänger dafür, wie ich da einzelne Leute reinkriege.


PS bzgl. Reifröcke in Oldenburger Pampa: Wir spielen in Nienburg/Weser, aber einige treten eben im Ballkleidchen auf. Toreador haben nun einmal n Sockenschuss weg, was "elegante Kleidung" angeht.

Zitat
Laut SL im Schnitt zwischen 50 und 100. Fast alles Neonaten, zwei oder drei Ancilla, nicht mehr


Ich glaube elka meinte da eher das Alter der Spieler ;) Kainskinder nennen sich die Vampire im Spiel selbst. Sooo verbreitet ist das Hobby nicht, dass jeder gleich die Fachbegriffe kennt.

Wer keine vorgestanzte Hirnform hat, ich hab hier das gefunden: Jelly Brain

Was echte Hirnrezepte angeht, kann ich leider nicht mit dienen. ^_^

Hatte ich weiter oben schon mal erwähnt. Die Spieler sind zwischen 18 und 30 Jahre alt.


Hallo falls Interesse besteht habe ein Rezept für Gehirnkuchen! Der ist oberlecker und sieht aus wie Gehirn!


Klar, gern. Immer her damit.
Habe schon zwei Sachen gefunden für eine Süßigkeitenplatte. Einmal Mäusegehirne (in weiße Schoki getauchte Walnusshälften) und "Draculas Edelsteine" (mit dicker Schoki überzogene Knoblauchzehen *fiese Vorfreude hat*).

Ansonsten werden wir die Finger machen. Das lässt sich mit diesen Riesen-Metro-Büchsen gut bewerkstelligen. Sind eben doch ziemlich viele Leute. Die Spezialsachen wie echtes Hirn-und-Herz wegen der Wette werde ich versuchen. Wackelpudding mit Ekelzeug darin, Brot und Dip (kann man schön umfärben) und ich denke, das langt. Ich werde mal versuchen, ob es als "Mitbringbuffet" funktioniert, was das dann aufstockt.

Gestern haben wir angefangen die ersten Grabsteine zu basteln.


Ich habe mich aufgeregt...
Ich habe geheult...
Ich habe Leute zur Schnecke gemacht...
Ich habe getobt...
...
Und letztlich habe ich eine Entscheidung getroffen:

Dieses verdammte (bei dem ganzen Arbeitsaufwand, den ich bisher hatte!) Halloween ist abgeblasen und verschoben. Ja, ich war eine Weile mordlüsternd auf jemanden der Spielleitung... aber ich mag mir diese ganze Arbeit auch nicht zerschießen lassen, weil andere "großsartige" Ideen umgesetzt werden müssen.

Sorry, wenn keiner hier was versteht, ich bin immer noch sauer.

Auf jeden Fall Fazit: Die Party ist gesprengt worden und wird verschoben. Auf wann, weiß ich noch nicht. Januar... Februar... vielleicht auch Sanktnimmerleinstag oder eben wonanders hin. Nehmen lasse ich sie mir nicht, aber ich muss sie jetzt eben auf ein anderes Datum evakuieren.
Vielleicht braucht sie dann ein neues Kostüm... Aber mir wird was einfallen. Bilder gibts dann auch.


Maan (mit vielen Gewitterwolken ringsum!)


Auweia!
Wie schade!
(und wir hatten uns soooo auf Fotos gefreut....)