ich kann doch kein Englisch: kann mir einer das übersetzen


A message that you sent contained a recipient address that was incorrectly
constructed:

@ domain missing or malformed

The message has not been delivered to any recipients.

------ This is a copy of your message, including all the headers. ------


habe gerade mal in mein E-Mail Postfach geschaut, und das hier gefunden.
würde mir das mal jemand übersetzen? Bitte?
danke


Dieser Text besagt, dass du eine Nachricht mit fehlerhafter Adresse versandt hast: du hast die Domain vergessen oder falsch geschrieben (also das hinter dem @, z. B. aol oder gmx oder so). Deine Nachricht konnte nicht versandt werden. Im Anhang befindet sich eine Kopie deiner Mail.

Wenn's was Wichtiges war, das du senden wolltest, sende es noch einmal. Hast du nichts versandt, dann ignoriere diese Nachricht und öffne keine Anhänge!

Und wenn du mal wieder englische Texte bekommst und schnell eine Übersetzung brauchst: schau nach bei Google Sprachtools. Da kannst du den Text hineinkopieren und von Auswärts nach Deutsch übersetzen lassen. Die Grammatik holpert dann zwar meist, aber irgendwie kann man's schon verstehen.

Bearbeitet von Valentine am 07.08.2008 18:26:50


Hallo Gitti,

Du hast einfach eine E-Mailadresse falsch geschrieben.
In diesem Fall anscheinend den Teil der Adresse, der nach dem @-Zeichen kommt. Der ist entweder falsch geschrieben oder fehlte ganz.

Das bedeutet, dass der Empfänger diese Mail nicht erhalten hat.

Der "header" ist der Teil, wo Du die Adressen eingetragen hast.
Schau dort mal, ob eine der Adressen eine falsche oder fehlende Angabe enthält.

"Domain" ist der Provider, also z.b. t-online.de, gmx.de, arcor.de oder so ähnlich.

Edit sagt: da war Walentine schneller. :traurig:

Viele Grüße

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 07.08.2008 18:28:19


ich übersetzte es mal nicht wörtlich, das fällt mir nämlich eher schwer

aber auf jeden Fall heißt

die Nachricht, die du gesendet hast enthält eine Empfängeradresse, die nicht korrekt ist
die domaine (also z.B. Alien@hierbinich.de, da wäre hierbinich die domaine)
gibt es nicht oder ist falsch zusammengesetzt, geschrieben
dies ist eine Kopie deiner Nachricht, einschließlich aller Überschriften

das heißt nichts anderes, als dass du eine Email verschickt hast und die konnte dem Empfänger nicht zugestellt werden, weil in der Adresse was nicht stimmt

da warn mal wieder welche schneller ^_^

Bearbeitet von Die Außerirdische am 07.08.2008 18:28:15


Hallo gitti2810,

sinngemäß steht da folgendes:

Eine Nachricht, die Sie sandten, enthielt eine falscheEmpfänger-Adresse.
Diese Adresse gibt es nicht.

Die Nachricht wurde nicht abgeschickt.

Dies ist eine Kopie.

---

Die Adresse, an die Du geschrieben hast, wird in der mail sicher noch angezeigt.
Diese Adresse kann nicht korrekt sein.
LG
Hilla


Na, nun ist ja alles klar bei soviel Hilfe!!! :blumen:


Na, dann vielen Dank an euch allen.
Leider ist es so das die Ads, die ich dauernd benutzt habe, von keinen gelesen wird.
Jetzt habe ich die genommen, welche ich benutzen soll. Da fehlt also was, wie bekomme ich nun die Ads, die ich brauche?
Das heißt, wie komme ich an die fehlenden teile?
ist ungültig >support@probenking.de.> bitte erst mal lassen
Also, ich schreibe sie jetzt mal hin, habe es gerade noch mal versucht.
Da bekam ich die Meldung das diese als ungültig erklärt ist.
Man ich will da kündigen.


Das stimmt. Du musst aber den Punkt hinter dem "de" weglassen.


Zum kündigen: kuendigung@probenking.de

Kuckst du! ;)


Lese ich da richtig, Du willst Dich bei Probenking abmelden?

einfach auf suchen gehen und Probenking eingeben

Ich meine irgendwo gehört zu haben, dass die Eigentümer dieses ....Unternehmens schon lange auf der Flucht vor der Polizei sind.

Googel mal Probenking....

Labens

Bearbeitet von labens am 09.08.2008 00:18:40


Oh danke Don, der Punkt ist mir nicht aufgefallen.

Danke auch dir Wurst.
Aber hast du den letzten Absatz gelesen, das ist ja schon eine Frechheit.

Ach Labens dich habe ich ins Edit setzen müssen.

Das kann ich mir vorstellen das die von der Polizei gesucht werden.
Wie oft ich das schon kündigen wollte ist nicht normal.

Bearbeitet von gitti2810 am 09.08.2008 20:26:45


So nu habe ich es abgeschickt. Mal sehen, ob ich endlich mal ne Bestätigung bekomme.
Danke, an alle.


Zitat (gitti2810 @ 09.08.2008 20:43:06)
So nu habe ich es abgeschickt. Mal sehen, ob ich endlich mal ne Bestätigung bekomme.
Danke, an alle.

Wenn Du mal nicht weiter weißt. Aber die Übersetzung musst schon großzügig betrachten.

http://www.google.com/translate_t

für einzelne Worte bieten sich folgende Links an. Ich benutze die auch.

http://dict.tu-chemnitz.de/
http://dict.leo.org/ende?lang=de&lp=ende&search=

Viel Erfolg.

danke zwecke


Wenn ich was zum Forum beitragen kann, helfe ich sehr gern.
Benötige auch oft Hilfe, obwohl ich noch nicht solange bei Euch bin.

:trösten:


Wenn ich das hier posten würde, was ich von Probenking weiss, hätte Bernhard mit seinem Forum ernste Probleme und mit deren Rechtsanwälte.

Deshalb nur mein Tipp: Finger wegvon solchen Angeboten, es wird keine, oder nur minderwertige Proben geben.

Und grundsätzlich bei allen Angeboten die AGBs lesen, dort ist dann explizit zu lesen, dass das Angebot z. B. sieben (nicht mit der Zahl 7 geschrieben) Euros im Monat kostet. Das macht keine "seriöse" Firma. Und das bei 24 Monaten Laufzeit.

Labens


Ja Labens, das glaube ich dir gern.

Doch ich habe diesen Blödsinn vor ca. 3 Jahren gemacht.
Habe nie was mitbekommen, denn ich habe so Päckchen erwartet.
Aber ich habe die E-Mail Ads. nie mehr benutz (weiß gar nicht mehr, wie ich da noch reinkomme) dann haben wir die Abbuchung auf dem Konto bemerkt.
Da habe ich dort angerufen, die haben es umgestellt auf meine neue.
Seit dem, versuche ich zu kündigen.
Na mal sehen ob es nun geklappt hatt, wenn nicht werde ich es zurückbuchen.

So blöd werde ich bestimmt nie wieder sein.


tja, ich bin auch mal auf so eine Abo Abzocke reingefallen.

Hab das ganze einfach "ausgesessen". Hab nach einigen Mahnungen, Inkassodrohungen nie was bezahlt, keine Antwort versandt, und seit 2 Jahren Ruhe.
Ich denke mal, dass bestimmt mindestens jeder 10. Internetuser auf Abofallen hereingefallen ist. Die meisten schämen sich, dass sie in die Falle getappt sind, und haben stillschweigend gezahlt.

Ach ja, bezahlt habe ich nie was.

Jeder Cent, der für Porto an Abzocker ausgegeben wird, ist eigentlich schade.

Diejenigen, die sich einschüchtern lassen, vermachen diesen Firmen nahezu Millionen. Das ist einfach verdientes Geld, und findet jede Menge Nachmacher. Lt. Impressum oder AGB mit Firmensitz in London (Briefkastenfirma) oder Abu Dhabi.

Und da versucht mal jemand vor Ort zu verklagen... :P

Labens


habe eine E-Mail bekommen.

vielen Dank für Ihre Mail.
Hiermit bestätigen wir Ihnen für Ihre Unterlagen den Eingang Ihrer Kündigung
für
folgende Leistungen:

--------------------------------------------------------------
Enterprise Paket (03.09.2003 - 03.09.2004)
Enterprise Paket (03.09.2004 - 03.09.2005)
Enterprise Paket (03.09.2005 - 03.09.2006)
Enterprise Paket (03.09.2006 - 03.09.2007)
Enterprise Paket (03.09.2007 - 03.09.2008)

--------------------------------------------------------------

Ihr Vertrag wird nach Ablauf der Vertragslaufzeit nicht
mehr verlängert. Somit endet Ihr Vertrag zum 03.09.2008.
Damit wir uns weiter verbessern können, würde uns sehr
interessieren, was Sie dazu bewogen hat den Vertrag zu
kündigen. Um an einer kurzen Umfrage teilzunehmen, klicken
Sie bitte auf den folgenden Link:

http://www.surveyconsole.com/console/TakeSurvey?id=120169

WICHTIG: Bitte darin keine Anfragen stellen, da wir aus
technischen Gründen nicht darauf antworten können!

Vielen Dank im Voraus für Ihr Feedback.

Königliche Grüße,

Ihr

ProbenKing-Team
==============================================================
www.ProbenKing.de
==============================================================
ProbenKing ist ein Service der:

ShortWin + Probenking GmbH & Co. KG
Domplatz 3
93047 Regensburg
Service@Probenking.de
Amtsgericht Regensburg, HRA: 7746
Geschäftsführung: Gabriele Scheffler
==============================================================

Sie möchten Zugang zu Videos, MP3s, Software, Games oder
Erotikinhalten und quälen sich immer noch mit Tauschbörsen
wie Kazaa, BitTorrent oder eDonkey herum?
Damit ist jetzt Schluß!

http://www.usenext.de/index.cfm?pp_id=358767
------------------------------------------------------------------------------------------------

ich bin euch sooooooooooo Dankbar (IMG:http://www.bildercache.de/bild/20080813-123012-226.gif)


Gitti, Du bist mutig, hier den ganzen "Schwanz" , der Dir zugeschickt wurde, reinzustellen.
Das, worauf Du da reingefallen bist, ist Abzocke der allerletzten Art. labens hat hier völlig Recht mit "Aussitzen". :) Das braucht Nerven, ist aber unterm Strich das Klügste bei solchen Dubiosis. :P


Nachsatz:

Die geben von allein auf, wenn sie merken, daß man nicht blöd ist und zumindest genauso sclau wie die selber. Beharrlichkeit führt zum Ziel. :D

Nachsatz: im web ist es nicht wie bei den Postbriefen, wo man wie früher bei uns eine Absage oder Widerruf formulierte und absendete: da notfalls mit Rückschein.
Die angegebenen Absenderadressen/ Antwortmodi der E-Mails bei solchen Abzockern sind meist Tote Punkte und funktionieren nicht: deshalb kommt Deine dorthin geschriebene E-Mail mit dem (auf englisch etwas anders formulierten, aber ebenso zu verstehenden) Headervermerk: "Die mail konnte nicht zugestellt werden, da die Adresse fehlerhaft oder nichtexistent" vom Betreiber Deiner Internet-Adresse mit dieser Bemerkung zurück.
Du mußt Dir Dein Web-Portal (Internetadresse) wie Deinen persönlichen Postboten vorstellen: wenn der die angegebene Adresse nicht kennt, kann der keinen Brief dorthin bringen. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.08.2008 05:26:22


Danke Bi(e)ne, nun sehe sogar richtig, durch. :wub:

aber das ist nun, Gott sei Dank, vorbei.


Und wieder einen neuen Abzocker im Spam-Ordner gefunden...

Warnung:

Tsss, wann geben diese "Dienste" endlich auf? Fällt denn darauf echt noch jemand rein?
Ist auf jeden Fall die gleiche Scheiße wie Proben King. Wenn man sich "anmeldet" hat man nach zweiwöchiger "Probephase" ein Jahresabo (83 Euro) am Hals. Also Finger weg... :nene:

Letzte Woche hab ich auch ne Spam-Mail bekommen, weiß aber nicht mehr von welchem Dienst. Da war dann sogar ne Gebühr von 8 Euro/Monat fällig.

Bearbeitet von Don Promillo am 15.08.2008 09:37:38


Mit dergleichen und ähnlicher "Post" tue ich nur eins : ungeöffnet ab in den Papierkorb.
Ich bin da völlig schmerzfrei, wenn es sich um mail handelt, wo ich weder den Absender kenne noch irgendwas an Info angefordert habe. ;)


Leider gibts wohl immer noch genug Leute die sich durch so ein blödes Gewinnspiel ködern lassen. Dabei übersieht man halt gerne mal, dass man mit der Bestätigung der AGBs ein Abo eingeht... <_<

Liest sich halt doch nicht jeder die AGBs und Teilnahmebedingungen durch - sonst würden diese Sachen ja nicht laufend passieren. :(

Und wenn man bei Gewinnspielen oder ähnlichem seine Bankverbindung angeben muss, dann sollten eh bei jedem die Alarmklocken läuten. :schlaumeier:




Welchen Spruch ich auch supertoll finde: "Wir brauchen Ihre Telefonnummer um Sie über Ihren Gewinn zu benachrichtigen" - Klar... rofl rofl rofl


Zitat (Die Bi(e)ne @ 15.08.2008 14:10:49)
Mit dergleichen und ähnlicher "Post" tue ich nur eins : ungeöffnet ab in den Papierkorb.
Ich bin da völlig schmerzfrei, wenn es sich um mail handelt, wo ich weder den Absender kenne noch irgendwas an Info angefordert habe. ;)

so mache ich das schon ne ganze weile.

jetzt könnt ihr stolz auf mich sein. :pfeifen:

Zitat (gitti2810 @ 15.08.2008 16:27:17)
so mache ich das schon ne ganze weile.

jetzt könnt ihr stolz auf mich sein. :pfeifen:

:wub: War selber auch mal so blöde und habe im www. mal angeklickt " wie alt wirst du" und natürlich nicht genau gelesen was da stand. :wallbash: habe meine Handynr. auch noch angegeben :heul: und genau 14 Tage später ne Rechnung von
56€ erhalten. Ich dachte ich fall vom Stuhl dabei habe ich das ganze nur aus Spaß angeklickt,denn als ich da über irgend einen Link draufgestoßen bin stand da Kostenlos Naja hin und her ich habe mich dann im Net schlau gemacht und einen Musterbrief von der Verbrauchergesellschaft ausgefüllt und an die geschickt (Schweiz). Und auch nochmal per Mail an die geschrieben das ich keinerlei Zahlungen leisten werde,und es notfalls auf ne Gerichtsverhandlung ankommen lasse. :sabber: Buh das war lang jetzt. Naja egal das war im Januar vorigen Jahres und bisher hab ich nix mehr von denen gehört.
LG Hasimausi


Siehste es gibt noch mehr die sich ver.... lassen

Ich habe jetzt auch probleme mit Gewinnstar!Die hatten mir eine I-mail geschickt und ich habe sie aufgemacht und dan war ich auf einmal mitglied bei dene!Ich habe gleich Wiederspruch eingelgt und nach 14 Tagen haben die mir eine Rechnung von 83,88 € geschickt!

Auftragsbestätigung

Sehr geehrter Herr *** *** ,

wir begrüßen Sie recht herzlich als unseren Kunden und freuen uns, dass Sie unser Service der Gewinnspiel-Eintragung auch über die 14-tägige Testphase hinaus überzeugen konnte!

Noch einmal für Sie zusammengefasst:

Innerhalb einer an Ihre Email-Adresse ****@hotmail.de versendeten Werbemail, wurden Sie auf die Möglichkeit unseren Service 14 Tage lang kostenfrei zu testen, aufmerksam gemacht und bekamen einen Probezugang zu Ihrem persönlichen Kundenbereich. Zu diesem Bereich wurden Sie nach der Akzeptanz unserer Teilnahmebedingungen und der 14-tägigen Widerruffrist weitergeleitet. Parallel erhielten Sie zur Bestätigung Ihres Probezugangs am 16.10.2008 eine Email von uns.

Auch innerhalb Ihres Kundenbereichs nutzten wir noch einmal die Gelegenheit, Sie über unsere Teilnahmebedingungen und den kostenpflichtigen Charakter unseres Services nach der 14-tägigen Probezeit zu informieren.

Da Sie innerhalb der Testphase nicht widerrufen haben, wandelte Sich Ihr Probezugang gemäß unserer Teilnahmebedingungen in ein 12-monatiges, kostenpflichtiges Abonnement um.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gewinnstar-Team

Vertragsgemäß erlauben wir uns für die Laufzeit Ihres Abonnements folgenden Betrag zu berechnen:

Produkt: Gewinnspiel-Eintragsservices
Rechnungsdatum: 10.11.2008
Laufzeit: 12 Monate (16.10.2008 - 15.11.2009)
Rechnungsnummer: *******
Kundennummer: ******
Zahlungsziel: 18.11.2008
Jahresgebühr: 83,88 € (inkl. 19% MwSt)

Welche Vorteile bietet mir ein Gewinnspiel-Eintragsservice?
Das Internet bietet ein weites Spektrum an Gewinnspielen an. Für Internet-Nutzer ist es nicht leicht herauszufinden, welche Teilnahme sinnvoll und welche weniger rentabel ist. Schon aus Zeitgründen ist es nicht möglich, an allen lukrativen Gewinnspielen teilzunehmen und dann noch einen Überblick zu behalten.

Unsere Aufgabe ist es, lukrative Gewinnspiele für Sie innerhalb des Internets aufzuspüren und sie unter die Lupe zunehmen. Erst wenn eine Teilnahme unserer Kunden unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien als sinnvoll und lukrativ erscheint, werden Sie von uns mittels Ihrer persönlichen Daten zu den entsprechenden Gewinnspielen angemeldet.

Natürlich haben Sie innerhalb Ihres persönlichen Kundenbereiches jederzeit die Möglichkeit einzusehen, an welchen Gewinnspielen Sie bereits angemeldet sind und teilnehmen.

Ob Sie zu den glücklichen Gewinnern zählen und was Sie gewonnen haben, wird Ihnen durch den jeweiligen Gewinnspiel-Veranstalter gleich nach erfolgter Ziehung mitgeteilt.

Wie kann ich den Service der Gewinnspiel-Eintragung kündigen?
Nach der 14-tägigen Probezeit ist eine Kündigung nur noch zum Laufzeit-Ende möglich, da sich Ihr Probezugang nach der Testphase (wie in unseren AGB erläutert) automatisch zu einem 12-monatigen und kostenpflichten Abonnement wandelt. Eine Kündigung kann sofort erfolgen, jedoch spätestens 30 Tage vor Vertragsende.

Impressum
Gewinnstar.com ist ein Service der Interweb Services GmbH, Blumenstraße 3, 90762 Fürth
Geschäftsführer: M. Heider, Handelsregister Fürth, HRB 11485, St-Nr.: 218/129/20984

Bankverbindung: Deutsche Bank PGK AG, Kontonummer: 0949446, BLZ: 76070024
IBAN: DE80 7607 0024 0094 9446 00 BIC/SWIFT: DEUTDEDB764

Tel: 01805-28 89 66 (Mo-Fr 9-15 Uhr)*
Fax: 01805-28 89 77* AGB
(14 Cent/min Dt. Telekom, Handytarife können abweichen) Datenschutzerklärung

Ich habe daruf geantwortet das sie sich verpissen sollen und das sie nur abzocker sind und Datendiebe!Dann bekamm ich eine drohung!

Sehr geehrter Herr *** ***,

herzlichen Dank für Ihr Schreiben.

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir Ihre Behauptung als Provokation und Beleidigung empfinden. Derartige Aussagen stellen unter den entsprechenden gesetzlichen Rahmenbedingungen einen Strafbestand dar, da sich diese geschäfts- und rufschädigend auswirken können. Bei einer erneuten Kommunikation dieser Art, behalten wir uns vor, ein Zivilverfahren gegen Sie einzuleiten.

Da unsere Forderung an Sie Rechtens ist, weisen wir Sie zusätzlich darauf hin, dass Ihre Inanspruchnahme unserer Leistung ohne eine Begleichung des Rechnungsbetrages, ebenfalls einen Strafbestand darstellt. Auch in diesem Zusammenhang behalten wir uns rechtliche Schritte gegen Sie vor.

Sollten Sie weiterhin Zweifel haben und nicht überzeugt sein, dass unserer Forderung an Sie rechtens ist, fordern wir Sie hiermit auf, sich von Dritten (Rechtsanwalt, Ombudsmann, Verbraucherzentrale) rechtlich beraten zu lassen. Im Anschluss daran sind wir sicher, dass eine sachliche Kommunikation ohne Beleidigungen, Bedrohungen, Verleumdung, etc. möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Gewinnstar-Team

—————————————————

Teilnahmebedingungen: http://www.gewinnstar.com/page.cgi?p=gs_agb
Datenschutzerklärung: http://www.gewinnstar.com/page.cgi?p=gs_datenschutz


Zitat (icewolf @ 11.11.2008 13:59:46)
Ich habe daruf geantwortet das sie sich verpissen sollen und das sie nur abzocker sind und Datendiebe!Dann bekamm ich eine drohung!

Richtig so. Wer auf solch dumme Art beleidigt, muss damit rechnen. Die haben noch ganz höflich reagiert, wie ich finde.

Was genau hast du mit deinen Beschimpfungen denn erreicht? (Außer dir für den Moment Luft zu machen.)

Ich lach mich kringelig. "Dann bekam ich eine Drohung!" - Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen... :lol:

Sorry fürs Offtopic - Aber jemand, der so reagiert, erwartet tatsächlich Kulanz oder sogar eine freundliche Antwort??

nimm die ganzen Schreiben + deinen Widerruf (den sollte man eigentlich immer per Einschreiben abschicken) und wende dich an eine Verbraucherzentrale , das kostet dich zwar auch was aber die können dir weiter helfen


und das mit der Abz*** ist in Deutschland wirklich eine Straftat - also Achtung bei der Verwendung von solchen Worten !!!


Zitat (icewolf @ 11.11.2008 13:59:46)
...und dan war ich auf einmal mitglied bei dene!

Ernsthafte Frage: Was meinst du mit "auf einmal"? Hast du die AGBs gelesen? Hast du tatsächlich GELESEN, was du da anklickst? Hast du freiwillig irgendwelche Daten von dir angegeben? Telefonnummer, Kontoverbindung, Adresse, Geburtsdatum,...?

Keine ahnung woher sie die daten haben aber was ich gehört habe das es programme gibt wen man die e-mail öffnet das sie dann die daten haben


schau mal da http://www.fair-ebiz.org/1td0a.php#2008081214


Ach und noch was die wollen das ich das Geld dene überweiße


überweise keinen Cent.


Das ist scon der hammer so was!aber das mit der i-mail öffnen das ist noch kranker und dann ist man angemeldet


Ich möchte echt nicht biestig sein, aber manchmal hämmere ich meinen Kopf im Sekundentakt auf die Tischplatte, wenn ich hier im Forum lese. Ich finde es absolut bewundernswert, wie geduldig manche User hier reagieren und immer wieder dieselben Fragen beantworten.

Diese Naivität, mit der manche Menschen sich im Internet bewegen, verblüfft mich. Ich meine dieses "Ich klick mal drauf, wird schon nix passieren". Und sich dann wundern, wenn "nur mal klicken" Konsequenzen hat. Natürlich gibt es fiese Abzocker, die geschickt und fast unsichtbar Fallen stellen und Leute verarschen. Aber trotzdem ist da doch noch dieses kleine Fünkchen Verantwortung für das eigene Handeln. Wenn es tatsächlich ein Fall von "auf einmal war das dann so" war, dann können die dir eh nix. Geh zur Rechtsberatung, oder wasauchimmer, die anderen haben hier konstruktive Vorschläge geschrieben.

Und für die Zukunft: Guck dir an, was du machst! Dein Zeigefinger klickt nicht von allein! Klar gibt es Menschen, die einfach keinen Durchblick haben im Internet, und froh sind, wenn sie es überhaupt hinbekommen, eine Mail zu schreiben oder in einem Versandhaus online zu bestellen.

Meine Mama ist so. Mit 60 "Internet machen" gelernt. Total süß. Natürlich sollen solche Menschen ausprobieren und entdecken und staunen, was alles möglich ist mit so einer ollen Kiste. Aber eben mit Bewusstsein. Meiner Mama haben wir Kinderlein bestimmte Sachen eingetrichtert, die sie vielleicht nicht unbedingt versteht, aber einfach akzeptiert (Z. B.: "Klick nur auf E-Mail-Anhänge, wenn du den Absender kennst und einen Angang erwartest!") Sie hält sich dran, und alles ist super. Wenn sie sich unsicher ist, macht sie die Kiste aus, und fragt das nächste verfügbare Kind.

Wenn du in einem Atomkraftwerk in der Schaltzentrale stehst, patscht du doch auch nicht mit der ganzen Hand auf den Knöpfen rum, weil die so schön blinken??

Wer freiwillig Daten preisgibt, darf sich nicht wundern, wenn diese auch genutzt werden. Wer klickt, ohne zu lesen (ohne zu denken), ist selbst schuld. Und woher hat die böse E-Mail denn deine Daten, wenn du sie nicht vorher irgendwo eingegeben hast?

--

Und wer ein Forum wie Frag-Mutti findet, es schafft sich zu registrieren und dort einen Thread zu eröffnen, der kann auch 1 oder 2 Stichworte in Google eintippen. Es wäre ja möglich, dass die Frage dann schon beantwortet ist.


Zitat (icewolf @ 11.11.2008 14:45:31)
Keine ahnung woher sie die daten haben aber was ich gehört habe das es programme gibt wen man die e-mail öffnet das sie dann die daten haben

So ein Blödsinn. Wer hat Dir denn das Märchen erzählt?

Bearbeitet von Don Promillo am 11.11.2008 15:13:07

Schauts mal da!
http://www.abzocknews.de/2008/10/24/gewinn...-abgeschlossen


Dann schau mal da!http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/59205-gewinnstar-com.html

oder

http://www.verbraucherrunde.de/abzocke-dur...3-405.html#4190


Zitat (icewolf @ 17.11.2008 06:33:18)
Dann schau mal da!http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/59205-gewinnstar-com.html

oder

http://www.verbraucherrunde.de/abzocke-dur...3-405.html#4190

dann schau mal wie naiv die calibra ihre email adi ins netz stellt.

das ist wieder ein gefundenes fressen für die nächsten abzocker.
genau so muss man es machen....immer schön alle daten einstellen :labern:

Zitat (icewolf @ 17.11.2008 06:33:18)
Dann schau mal da!http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/59205-gewinnstar-com.html

oder

http://www.verbraucherrunde.de/abzocke-dur...3-405.html#4190

Wenn die tatsächlich darauf setzen, dass beim Nachladen der Bilder von Ihrem Server ein Vertrag zustande kommt, dann lass es auf einen Rechtsstreit ankommen. Schick denen ein Fax mit einem Widerspruch, so einem Formbrief wie er indeinen Links ja auch mehrfach erwähnt wird. Und fertig.

Wie sollst du denn irgendwelche AGB abgenickt haben durch Nachladen der Bilder? Das ist definitiv unbewusst geschehen und daher nicht rechtskräftig, selbst wenn die AGB der Original-Email anhingen.

Also lass die Jungs mal schön anlaufen gegen dich. Die Mail von dir als erste Reaktion, in der du beleidigend geworden bist, war allerdings wirklich sehr schwach. Bei sowas solltest du demnächst erstmal den Kopf anschalten, langsam bis 10 zählen, und dann was schreiben ... ;)

...also das ist wirklich die Härte. Man hat doch nur Ärger mit diesen unseriösen Diensten im Internet. Ich lass mich lieber gleich von der Verbraucherschutzzentrale beraten beziehungsweise meinem Anwalt (über Rechtsschutz). Und wenn es um Bestellungen von Produkten oder Dienstleistungen im Ausland geht, bei denen man auch mal ein Text auf Englisch übersetzen muss, nutze ich grundsätzlich professionelle Übersetzungsdienste oder Tools im Netz, weil ich mir so jede Menge Ärger erspare. Es macht bei der Gegenseite gleich Eindruck, wenn sie wissen, dass sie Dich nicht so schnell einschüchtern können, weil man sie bestens versteht...

Gruß,

Kreutzner

Unerwünschten Werbelink entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten !

Bearbeitet von Jeanette am 31.08.2009 18:43:53


Quote Nachi vom 8. Mai 2009

heute möchte ich euch mit WOT (Web of Trust) ein kostenloses Firefox Add-on vorstellen das euch mit Hilfe einer Internet Community gepflegten Sperrliste vor unseriösen Webseiten schützt. Dazu zeigt das WOT-Symbol, nach der Installation, links neben der Adresszeile des Firefox, durch den jeweiligen Farbton den Sicherheitsstatus der gerade besuchten Webseite an.

Schaut doch mal unter Nachi´s Programmkalender nach. Das Add-on kann ich ebenfalls empfehlen! :rolleyes:

Bearbeitet von CELTIC50 am 31.08.2009 00:04:57


Zitat (thkreutzner @ 30.08.2009 23:40:36)
...also das ist wirklich die Härte. Man hat doch nur Ärger mit
[...]
Kreutzner

Leider nur ein schäbiger Werbeversuch von kreutzner, der damit einen 1 Jahre alten Thread hoch holt.... :labern: :blink:

Zitat (Bierle @ 31.08.2009 00:16:52)
Leider nur ein schäbiger Werbeversuch von kreutzner, der damit einen 1 Jahre alten Thread hoch holt.... :labern: :blink:

meinst du echt das das nur billige Werbung ist? ;)


Kostenloser Newsletter