Backofen von Küchenzeile - JEDER Kuchen verbrennt: Backofen von Küchenzeile - JEDER Kuchen


Hallo Ihr backerfahrenen da draußen!

Nun. Es ist so.

Ich bin wirklich jemand, die es versteht einen leckeren Kuchen bzw. was feines zum Essen zu backen bzw. zu kochen.

Ich habe vor einigen Wochen eine neue Küche mit einem dazugehörigen "Billig-normal-Herd" ( der war einfach dabei ) bekommen. Er hat keine Umluft sondern Ober- und Unterhitze.

Da ich, wie schon geschrieben, gerne koche und backe habe ich in den letzten Wochen einige Kuchen gebacken. Sei es ein Mürbteigkuchen, ein Küchen mit Rührteig, ein Biskuit oder ähnliches: Alles brennt an. Ich halte mich eigentlich immer an die vorgegebene Temperatur.

Hier ein Beispiel:

Gestern habe ich kurzerhand beschlossen, einen Marmor-Schokostreusekuchen zu backen. Also. Gesagt. Getan. Ofen, wie ja vorgeschrieben, auf 180 Grad vorgeheizt, Kuchen gemacht, rein geschoben.

Ab der Hälfte der Backzeit muss ich oben auf den Kuchen schon immer eine Alufolie legen, damit er nicht anbrennt.

Der Kuchen bäckt also so vor sich hin. Er ist fertig - ich freue mich denn er sieht gut aus. Hole ihn aus der Form - freue mich denn er riecht gut und sieht fein aus.

Schneide ihn an, probiere, er ist an der Seite und unten ca. einen halben Centimeter verbrannt. Das ist aber bei jedem Kuchen so. Ich nehme inzwischen schon eine geringere Temperatur aber ich komme nicht weiter. Wenn ich bei meiner Mama einen Kuchen backe dann ist der nie verbrannt sondern immer genau richtig.

Wenn ich ihn früher aus dem Ofen nehme dann ist der Teig in der Mitte noch nicht richtig fertig.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt denn ich bin am verzweifeln.

DANGER


Kann es sein das der Herd ein wenig alt ist.
Ich hatte dass gleiche Problem auch mit mein älteren Backofen.
Mein Trick Temperaturen niedriger stellen aber länger backen.

Zitat (internetkaas @ 04.08.2005 - 08:34:51)
Kann es sein das der Herd ein wenig alt ist.
Ich hatte dass gleiche Problem auch mit mein älteren Backofen.
Mein Trick Temperaturen niedriger stellen aber länger backen.

Hätte ich auch vorgeschlagen, traute mich aber nicht, weil ich so eine Verliererin am Backofen bin...zumindest wenn es um Kuchen geht :blink: :blink: :blink:

Versuch es mal mit anderem Backformen.
So viel ich mal gehört habe wirkt sich auch das Material bzw. die Farbe der Backformen aus.
Wenn du jetzt eine silberne Form benutzt versuche es doch mal mit einer schwarzen oder einer Silikonform.
Vielleicht hast du ja eine Bekannte bei der du dir mal eine Form ausleihen kannst.
:daumenhoch:

Liebe Grüße
Muffel


Zitat (danger-girl @ 04.08.2005 - 08:26:44)
Ich habe vor einigen Wochen eine neue Küche mit einem dazugehörigen "Billig-normal-Herd" ( der war einfach dabei ) bekommen...


Wenn der Herd ebenfalls neu ist, dann würde ich versuchen, diesen
umzutauschen, da die Leistung des Herdes nicht die gewünschte ist.

Für mich wäre es nervtötend, heraus zu bekommen, welche Temperatur
der Ofen nun gerade hat, damit nichts verbrennt. Man könnte zwar ein
Küchen(Backofen)thermometer nehmen, um die Gradzahl festzustellen,
aber das hat nicht jeder im Hause.

Ansonsten: Temperatur runter stellen, länger backen, andere Backformen
ausprobieren.

Zitat (Wecker @ 04.08.2005 - 11:08:44)
Wenn der Herd ebenfalls neu ist, dann würde ich versuchen, diesen
umzutauschen, da die Leistung des Herdes nicht die gewünschte ist.

Man kann - auf Garantie - einen Servicetechniker der Herstellerfirma kommen lassen. Denn das ist - auch als Nichtkuchenbäckerin - sicher nicht serienmäßig. :angry:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:43:25



Kostenloser Newsletter