Außentreppe mit Sandsteinplatten belegen?


Hallo miteinander!

Wir sind im Moment grad am Überlegen, ob wir unsere - im Moment noch nackte - Außentreppe mit Sandsteinplatten belegen sollen.

Wir finden Sandstein toll! Die Farbe würde außerdem genial zu unseren roten Fensterläden und der grauen Fassade passen.

Allerdings hat uns ein Bekannter dringend davon abgeraten, die Treppe mit Sandsteinplatten zu verkleiden. Er meint, da Sandstein eine rauhe Oberfläche hat, ist er sehr anfällig für Moosbefall. Würde man dann mit einem Hochdruckreiniger versuchen, das Moos zu beseitigen, trägt sich dadurch jedes mal eine Sandsteinschicht ab.

Nun sind wir verunsichert... :( :wacko: :huh:

Hat vielleicht irgendjemand von Euch eine Sandsteintreppe und wenn ja: Wie sind Eure Erfahrungen? Was würdet Ihr uns raten?
Kann mir vielleicht der "Master of Stone" helfen? :unsure:
Gibt es einen anderen roten Naturstein, der für eine Familie mit zwei Kindern und nur einem Verdienst einigermaßen bezahlbar ist...?

:hilfe: :hilfe: :hilfe:

Danke schonmal für Eure Antworten! :blumen:

Liebe Grüße vom Bonsai

Bearbeitet von Bonsai am 26.08.2008 22:28:58


Keine Antwort....? :heul:

Okay................


Zitat (Bonsai @ 26.08.2008 22:27:30)
Kann mir vielleicht der "Master of Stone" helfen?

Höchstwahrscheinlich kann er. Aber nebenbei ist er noch ein kleines bisschen berufstätig und kommt nicht täglich ins Forum. Schick ihm einfach eine PM, dann bekommst du sicher bald Antwort!

Okay, dann probier ich das einfach mal.

Danke! :blumen:


Vieleicht ist Kunstsandstein die Lösung,der wird wie Mörtel angerührt und gegossen!Mach dich mal Schlau ;)


Kunstsandstein? Das hört sich auf jeden Fall interessant an! Darüber werde ich mich gleich mal informieren!

Danke, Wurst! :blumen:


Kunststein :rolleyes:

Hmmm, wäre echt zum Überlegen. :daumenhoch:

Muss ich doch gleich mal meinem Schätzchen zeigen, wenn er von der Spätschicht heimkommt!

Mal gucken, was er dazu meint. Aber ich befürchte, der steht mehr auf Natur :zwinkern:

Trotzdem: nochmal Danke für Deine Mühe! :blumengesicht:


Zitat (Bonsai @ 26.08.2008 22:27:30)
... Wir finden Sandstein toll! Die Farbe würde außerdem genial zu unseren roten Fensterläden und der grauen Fassade passen...

Hallo Bonsai

Bin zur Zeit noch im Stress, aber ich will versuchen mich erstmal vorab kurz zu halten.
Sandstein ist ein tolles und wiederstandfähiges Material. Ihr findet ihn toll, so nehmt ihn auch, Jedes Material hat Vor- und Nachteile, wichtig ist, das Ihr euch genau darüber informiert und das Material kennt.

Zum Sandstein...
Je nach örtlichkeit sind im Mittelgebiere verschiedene Vorkommen zu finden, die sich in Farbe, Struktur und Festigkeit unterscheiden. Zumeist werden örtliche Nahe Sandsteine bevorzugt.
#Im Ruhrgebiet der Ruhrsandstein
sowie anderswo der Wesersandstein, Mainsandstein ....

Zumeist enthält ein Sandstein einen sehr hohen Quarzanteil welcher ihn sehr wiederstandfähig gegen Abnutzung macht. Die Festigkeit wiederum ist abhängig vom Bindemittel und dem Verfestigungsgrad (Hitze / Druck).
Ein Sandstein ist sehr Witterungsbeständig und wurde auch beim Bau von vielen Dombauten verwendet (Kölner Dom, Dom zu Speyer, ...) Zum einen als "Maurerstein", wie auch zu bildhauerischen Arbeiten.

Der Sandstein "lebt" und setzt mit der Zeit ganz natürlich Atmosphilien an, Was manche als "Dreck" bezeichnen. Im Laufe der Zeit verändert der Sandstein seine Farbe und Oberfläche, ist aber immer noch beständig und schon anzusehen. Dazu gehört aber auch, das er Grünspann ansetzt, welche durch die natürlichen Porenräume begünstigt wird.
Zitat

Allerdings hat uns ein Bekannter dringend davon abgeraten, die Treppe mit Sandsteinplatten zu verkleiden. Er meint, da Sandstein eine rauhe Oberfläche hat, ist er sehr anfällig für Moosbefall. Würde man dann mit einem Hochdruckreiniger versuchen, das Moos zu beseitigen, trägt sich dadurch jedes mal eine Sandsteinschicht ab.
Nun sind wir verunsichert...

:wallbash:
Mit Kanonen auf Spatzen schiessen,
Vergewaltigung eines NAtursteins,
Herr wirf Hirn vom Himmel,
...
Mir fallen weitere Ausdrücke ein, die ich hier nicht wiedergeben will.
Grundsätzlich hat der Bekannte Recht,
anfällig für Grünspann > Ja
aber warum ein Hochdruckreiniger ????
Ich habe noch keinen "Heimwerker" gesehen der den vorgeschriebenen Mindestabstand von 50-80cm einhält.
Möglichst noch eine Lanze als Verlängerung damit man sich nicht bücken muß und einen Dreckfräser auf die Spitze. :labern:
In 10cm Abstand würde selbst der Knochen deiner Hand zerfetzt werden, geschweige den Deiner Haut und dem Muskelgewebe. Und das soll ein Naturstein ohne zu Klagen über sich ergehen lassen???
Natürlich wird bei dieser Art der Reinigung der Naturstein angegriffen > wie jedes andere Material auch. Ein Hochdruckreiniger mit kurzer, normaler Spitze, OK, alles andere ....

Aber den Hochdruckreiniger brauchst du gar nicht!!
Normalerweise lebt man mit einem Sandstein. Gerade die Patina macht einen Sandstein aus. Frisch geschnitten wirkt er irgendwie unwirklich.

Und falls euch der Grünspan mal zuviel wird, Schaut mal Hier unter Sandstein nach einem Grünbelagsentferner. Damit bekommt Ihr fast alles weg

Schaut euch doch mal ältere Häuser mit Sandsteinaußentreppen an...
Da bekommt Ihr einen Eindruck wie der Sandstein nach Jahre aussieht und ob er zu eurem Haus passt.

Alternativ würde ich einen Hartgestein empfehlen (Granit, gneis, etc.)
der teilweise deutlich preiswerter als ein Sandstein zu haben ist.
MERKE: je mehr Grauanteile, desto preiswerter.
Die Oberfläche sollte geflämmt / gebürstet sein. Die ist Pflegeleicht und trotzdem sehr rutschhemmend. Keinesfalls eine polierte Ausführung für die Trittplatten.

In einem Rot/Braun-ton findet Ihr z.B.: (Nach Preisgruppe sortiert)
Rosa Beta
Balmoral
Multicolor
Juparana Colombo
Paradiso
Juparana Fantastico

Scahut mal unter Google / Bilder nach.

LG
Master of Stone.

Muss wieder zur Arbeit bis 22:00 Uhr
Bye

Lieber Master of Stone,

also für diese ausführliche und kompetente Auskunft muss ich Dich jetzt erst mal knutschen! :freunde:
DANKE :blumenstrauss: DANKE :blumenstrauss: DANKE!!! :blumenstrauss:

In dem Fall bin ich ziemlich sicher, dass wir uns FÜR Sandstein entscheiden!
Unser Häuschen ist nämlich auch schon ein älteres Semester (der Opa meines Mannes hat es gebaut), deswegen würde es mich eigentlich gar nicht groß stören, wenn sich da mit der Zeit ein bisschen "Belag" bildet, damit das Haus im Gegensatz zur Treppe nicht mehr so alt aussieht ;)
Außerdem hatte meine Oma vor ihrer Eingangstür auch eine Sandsteintreppe und ich fand die immer toll (weil sie nämlich nicht so steril und frisch poliert aussah, jawoll).

Ich bin übrigens ganz Deiner Meinung: Sandstein lebt und es ist total okay, wenn er sein Aussehen im Laufe der Jahre ein bisschen verändert! Schließlich sehen wir in ein paar Jahren auch nicht mehr so knusprig aus, wie heute.
Leider... :heul:

Nochmals ganz lieben Dank! Du hast mir wirklich sehr geholfen! :wub:

Jetzt wünsch ich Dir noch einen schönen, stressfreien Feierabend!

Liebe Grüße: Bonsai :winkewinke:


Zitat (Bonsai @ 28.08.2008 22:28:10)
...
Außerdem hatte meine Oma vor ihrer Eingangstür auch eine Sandsteintreppe und ich fand die immer toll (weil sie nämlich nicht so steril und frisch poliert aussah, jawoll).

Ich bin übrigens ganz Deiner Meinung: Sandstein lebt und es ist total okay, wenn er sein Aussehen im Laufe der Jahre ein bisschen verändert! Schließlich sehen wir in ein paar Jahren auch nicht mehr so knusprig aus, wie heute.
Leider... :heul:
...

Mein reden !!! :pfeifen: :D :lol:


Guts Nächtle :schlafen:

Master of Stone


Kostenloser Newsletter