Rouladen-Variationen: Diesmal Italienisch


Hier sind die ersten drei Rouladen-Rezepte aus Italien. Weitere folge.

Involtini sardi di maiale

Für 6 Personen: 50 g Schweinelachse in dünnen Scheiben, 3 Eier, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, gehackt, 100 g Frühstücksspeck, 30 g Paniermehl oder Brötcheninneres, in Milch eingeweicht, Olivenöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Die Fleischscheiben gut klopfen. In einer entsprechend großen Schüssel den gewürfelten Speck mit der gehackten Petersilie und den feingewürfelten Knoblauchzehen vermischen. Das Paniermehl dazu geben, die Eier einrühren und die Mischung salzen und pfeffern.

Die Mischung in kleinen Mengen auf die Fleischscheiben verteilen, einrollen und mit Zahnstochern befestigen, Die Invol-tini in eine mit Öl ausgepinselte feuerfeste Form legen und mit etwas Olivenöl besprühen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° garen.


Involtini alla milanese – Kalbsröllchen (4 Pers.)

4 dünne Kalbsschnitzel (je etwa 100 g), 2 kleine Bratwürst-chen, 2 Hühnerlebern, 50 g durchwachsener Speck in dünnen Streifen, 1 Bund Petersilie, 8 - 10 frische Salbeiblättchen, 2 EL frisch geriebener Parmesan, 2 Eigelb, 50 g Butter, 1/8 l Weißwein, 1/8 l Fleischbrühe, 2 Knoblauchzehen, Mehl zum Be-stäuben, Salz, Pfeffer aus der Mühle.

Schnitzel sehr dünn klopfen. Bratwürstchen enthäuten, zerkleinern und in eine Schüssel geben.

Für die Füllung die Hühnerleber fein hacken. 2 Knoblauchzehen abziehen und durchpressen, Petersilie fein hacken. Alles zum Brät geben, 2 EL Parmesan und 2 Eigelb hinzufügen. Gründlich mischen, aus der Mühle pfeffern.

Paste gleichmäßig auf die Schnitzel streichen, aufrollen. Mit jeweils 1 Salbeiblatt belegen, mit Speckstreifen umwickeln und mit Spießchen feststecken.

Rouladen dünn mit Mehl bestäuben. In einer Pfanne 50 g Butter erhitzen, Fleischröllchen darin unter Wenden goldbraun braten. Salzen und 1/8 l Wein angießen, etwa zur Hälfte eindampfen lassen. 1/8 l Brühe zugießen, zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. schmoren. Nach 10 Min. jedes Röllchen mit einem weiteren Salbeiblatt belegen (oder einige Salbeiblätter in die Sauce geben).

Röllchen herausnehmen, warm stellen. Sie Sauce nochmals kräftig durchköcheln, abschmecken und zum Fleisch servieren.


Involtini di vitello ai carciofi

12 dünne Scheiben Kalbfleisch, 3 zarte Artischocken, 4 EL Parmesan in Stücken, 2 klein geschnittene Frühlingszwiebeln, 50 g Butter, 250 ml Weißwein, je 1 EL Petersilie und Basili-kum, gehackt, 2 EL Mehl, Salz und Pfeffer, 12 Zahnstocher.

Artischocken putzen, von allen harten Teilen befreien und vierteln. Jede Fleischscheibe mit 1 Stück Artischocke und einigen Stückchen Parmesan belegen, einrollen und mit einem Zahnstocher schließen.

Die kleinen, leicht mit Mehl bestäubten Rouladen in einer Pfanne mit den gehackten Frühlingszwiebeln in Butter goldbraun braten. Mit Wein ablöschen, salzen und ca. 30 Minuten zugedeckt schmoren, evtl. etwas Wasser hinzufügen. Gegen Ende der Garzeit die Kräuter dazugeben.

Die Rouladen auf einer Platte mit ihrer Sauce anrichten.


Für heute liebe Grüße

Lanonna


Mjam, lecker.... :sabber:
Nun weiß ich gar nicht, welches Rezept ich zuerst ausprobieren soll!! Vielen Dank!!


Eines nach dem anderen!

Buon Appetito!

Lanonna


:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

:blumenstrauss: :blumenstrauss: :applaus:


Ich danke auch recht schön!

Hier ist noch eine edle Variation:

Involtiini alla Modena

Pro Person eine dünne und feingeklopfte Scheibe Rinderfilet leicht pfeffern, eine Scheibe Parmaschinken und ein Stück jungen Parmesan drauflegen, einrollen und mit Küchenzwirn besfestigen.

In Butter von allen Seiten anbraten und mit einem Schuss trockenem Rotwein ablöschen. Gehackten Knoblauch und Tomatenwürfel von abgezogenen Tomaten zugeben und mit Aceto Balsamico würzen.

Die Involtini herausnehmen und warmhalten. In den Saucenfond kalte Butterwürfel einrühren und insgesamz etwas reduzieren. Die Involtini dann noch einmal kurz darin anwärmen. Dabei auch wenden.

Buon Appetito!

Lanonna


Zitat (lanonna @ 08.03.2006 - 00:02:09)
Ich danke auch recht schön!

Hier ist noch eine edle Variation:

Involtiini alla Modena

Pro Person eine dünne und feingeklopfte Scheibe Rinderfilet leicht pfeffern, eine Scheibe Parmaschinken und ein Stück jungen Parmesan drauflegen, einrollen und mit Küchenzwirn besfestigen.

In Butter von allen Seiten anbraten und mit einem Schuss trockenem Rotwein ablöschen. Gehackten Knoblauch und Tomatenwürfel von abgezogenen Tomaten zugeben und mit Aceto Balsamico würzen.

Die Involtini herausnehmen und warmhalten. In den Saucenfond kalte Butterwürfel einrühren und insgesamz etwas reduzieren. Die Involtini dann noch einmal kurz darin anwärmen. Dabei auch wenden.

Buon Appetito!

Lanonna

:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Danke für die tollen Rezepte experimentiere schon seit Jahren immer mal wieder aus verschiedenen Sorten Fleisch Minirouladen zu zaubern, da ich keine Rezepte dafür hatte sondern diese Gerichte mehr aus Spielfreude entstanden sind bin ich froh solche jetzt hier vorzufinden. Nochmals Danke

Hmmm- lanonna, grazie!!! Nun weiß ich, was es am Sonntagmittag gibt! :blumen:


Zitat (lanonna @ 08.03.2006 - 00:02:09)
Ich danke auch recht schön!

Hier ist noch eine edle Variation:

Involtiini alla Modena

Pro Person eine dünne und feingeklopfte Scheibe Rinderfilet leicht pfeffern, eine Scheibe Parmaschinken und ein Stück jungen Parmesan drauflegen, einrollen und mit Küchenzwirn besfestigen.

In Butter von allen Seiten anbraten und mit einem Schuss trockenem Rotwein ablöschen. Gehackten Knoblauch und Tomatenwürfel von abgezogenen Tomaten zugeben und mit Aceto Balsamico würzen.

Die Involtini herausnehmen und warmhalten. In den Saucenfond kalte Butterwürfel einrühren und insgesamz etwas reduzieren. Die Involtini dann noch einmal kurz darin anwärmen. Dabei auch wenden.

Buon Appetito!

Lanonna

Alleine beim Lesen des Rezeptes kann man schon schmecken wie gut die sein werden :sabber: :sabber: :sabber:
Was ein tolles Rezept, MIllE GRAZIE!!!
lg, kochgenuss

Zitat (lanonna @ 08.03.2006 - 00:02:09)
Ich danke auch recht schön!

Hier ist noch eine edle Variation:

Involtiini alla Modena

Pro Person eine dünne und feingeklopfte Scheibe Rinderfilet leicht pfeffern, eine Scheibe Parmaschinken und ein Stück jungen Parmesan drauflegen, einrollen und mit Küchenzwirn besfestigen.

In Butter von allen Seiten anbraten und mit einem Schuss trockenem Rotwein ablöschen. Gehackten Knoblauch und Tomatenwürfel von abgezogenen Tomaten zugeben und mit Aceto Balsamico würzen.

Die Involtini herausnehmen und warmhalten. In den Saucenfond kalte Butterwürfel einrühren und insgesamz etwas reduzieren. Die Involtini dann noch einmal kurz darin anwärmen. Dabei auch wenden.

Buon Appetito!

Lanonna

lanonna, Deine Rezepte sind wirklich unglaublich gut!!! :sabber: :sabber:

Vor allem sind sie leicht und meist schnell zuzubereiten, weil sie zumeist von italienischen Mamis oder aus verschiedenen Restaurants sind.

Ich freue mich sehr, dass ihr Spaß daran habt - so wie es mir immer wieder Freude macht, allen Köchen, die mir begegnen, über die Schulter zu schauen.

Es wird auch Nachschub geben, versprochen.

Ciao

Lanonna


Zitat (lanonna @ 08.03.2006 - 00:02:09)
Ich danke auch recht schön!

Hier ist noch eine edle Variation:

Involtiini alla Modena

Pro Person eine dünne und feingeklopfte Scheibe Rinderfilet leicht pfeffern, eine Scheibe Parmaschinken und ein Stück jungen Parmesan drauflegen, einrollen und mit Küchenzwirn besfestigen.

In Butter von allen Seiten anbraten und mit einem Schuss trockenem Rotwein ablöschen. Gehackten Knoblauch und Tomatenwürfel von abgezogenen Tomaten zugeben und mit Aceto Balsamico würzen.

Die Involtini herausnehmen und warmhalten. In den Saucenfond kalte Butterwürfel einrühren und insgesamz etwas reduzieren. Die Involtini dann noch einmal kurz darin anwärmen. Dabei auch wenden.

Buon Appetito!

Lanonna

Dieses Rezept wird es am Sonntag geben hab schon alles eingekauft. :D

Dann mach doch als Beilage Zucchini:

Zucchinin in fingerdicke Streifen schneidenund in Olivenöl anbraten, aber nicht wirklich braun werden lassen. Bei Bedarf leicht salzen und wer mag, kann ein bisschen gehackte Mize drüberstreuen. Es darf auch ein bisschen getrocknete sein.

Dazu reicht man eine Scheibe ital. Weißbrot. Und Kartoffelliebhaber, denen die "richtige" Beilage fehlt, erfreuen sich an Kartoffelwürfeln aus der Pfanne gewürzt mict Rosmarinnadeln.

Zusammen mit den Involtini ist das ein echtes Feiertagsessen.

Buon Appetito!!

Lanonna



Kostenloser Newsletter