dvb-t Receiver + Festplatte, brauche Beratung


Hallo Ihr Lieben,
da ich bald umziehe, brauche ich für die neue Wohnung eine dvbt-Receiver. Die gibts ja auch mit Festplattenrekorder schon relativ güstig, so dass ich mir gern so eine Kombi holen würde.
Weiß jedoch nicht genau, worauf ich achten muss.
Hab jetzt was mit RS232-Anschluss zwecks Dateübertragung gelesen. Aber sowas müssten doch eigentlich alle haben, oder nciht? Oder wie kriegt man sonst die Sachen auf den PC? Oder geht dass dan gar nicht?
Ihr seht also, ich habe noch keinen richtigen Durchblick. Hab schon mein Bruderherz gefragt, der immer erster Ansprechpartner für Technik ist, aber er kennt sich damit leider auch nicht aus.

Kann mir jemand von euch weiterhelfen?
Danke schonmal und allen einen schönn Sonntag! :blumen:

Lilly


Schau mal hier. Da ist eigentlich alles ganz leichtverständlich beschrieben. :blumen:


Danke Don! :blumen:

Da stehen ja schonmal ganz gute Infos drin. aber wie das jetzt mit dem Festplattenrekorder ist, weiß ich immer noch nicht. Ich würde halt gern die aufgenommenen Sachen auf meinem PC speichern oder geht das gar nicht? Ich weiß halt nicht, wofür bspw. diese RS 232 Schnittstelle sein soll. Aber es nur auf dem Gerät zu speichern und dann irgendwann zu löschen, wenn die festplatte voll ist, finde ich sinnlos, manche Sachen möchte man ja gern aufheben.
Wisst ihr ob das möglich ist? Bei Wikipedia klang das so, als ob das nur mit integriertem DVD-Brenner geht.
Danke!
Lilly


Zitat (lilien-lilly @ 01.09.2008 19:02:10)
Ich weiß halt nicht, wofür bspw. diese RS 232 Schnittstelle sein soll.

sicher das es die RS232-Schnittstelle ist? Wenn dann wird die für ein eventuelles Softwareupdate vorhanden sein. Wobei der DVB-T Standard das Update auch über das DVB-T Signal übertragen kann.

so wenn es ein DVB-T Gerät mit Festplatte ist solltest du darauf achten das es ein DVB-T-Doppeltuner hat damit du gleichzeitig aufnehmen und schauen kannst.
mit MPEG4 sollten die Daten (zusätzlich zu MPEG2) auf der Festplatte gespeichert/empfangen werden können, HDMI output für die Zukunft wär auch nicht schlecht.
Und zum Übertragen der Filme auf den PC/Externe Festplatte wäre eine USB Anschluss gut.

Hallo Nachi,
danke für die schnelle antwort!
Ja RS232 stimmt. Hab einen mit UsB gefunden, d.h. über den könnte ich auf jeden Fall meinen PC anschließen und die aufgenommenen Sachen rüberziehen?
Allerdings steht da nichts von MPEG2 (was ist das?) und HDMI.


bei dem USB muss es sich um einen Ausgang handeln!!! nicht nur Eingang.
MPEG 2 ist eine Art der Videodekodierung mit Videokompression und Audiokodierung mit Audiokompression. Entspricht DVD Qualität.Link

und wofür HDMI gut ist lies das Link


ja diese receiver und ihre anschlüsse sind ein weites feld. da kann man stundenlang drüber sinnieren.

Also erstmal: die rs232 schnittstelle ist eigentlich nur für firmwareupdates gedacht. ist eine normale alte serielle schnittstelle, sowas, wo früher vor USB die Maus und das Modem drankam an den PC. Datenübertragungsrate unterirdisch. Für nen 90 Minuten-Film würde man theoretisch mehrere Stunden brauchen. Theoretisch, weil man über diese Schnittstelle eh nicht "selber" etwas übertrtagen kann.
Zur Datenübertragung an den PC ist die USB Schnittstelle gedacht, wenn vorhanden. Aber elbst wenn eine vorhanden ist, heisst s noh lange nicht, dass du darüber auch Daten übertragen kannst an den PC, manche sind auch lediglich für Firmwareupdates gedacht, an andere kann man nur externe USB Festplatten anschliessen (sog. HOST-Modus) aber keinen PC. Das ginge ja noch, die Platte kann man dann ja immer noch an den PC stecken. Zudem sind die Dtaenübertragungsraten, die die USB Schnittstellen tatsächlich erreichen, höchst unterschiedlich, auch wenn USB 2.0 draufsteht.
Als weitere Möglichkeit gibt es noch LAN Anschlüsse an den Receivern, oder gar WLAN. Solche Geräte melden sich dann im Netzwerk meist als Netzwerkspeicherplatte an oder als Streaming-Client. Diese beiden Möglichkeiten gibt es aber eher nur bei teureren Geräten.

Im Prinzip kann man nur sagen: das einzige was hilft, ist Tests durchlsen und durchstöbern, im Netz, im Zeitschriftenladen (Bahnhofsbuchhandlung ist ideal für sowas :pfeifen: ) und in speziellen Fachforen im Internet lesen und fragen.

Ich hoffe du findest was passendes, was auch das bietet was du willst


Hallo ihr Beiden,
vielen lieben Dank! ICh sehe es ist doch komplizierter als ich dachte. Hab ja eigentlich auch nicht soo hohe Ansprüche mir ist nur wichtig, dass ich Sachen von der Festplatte rüberziehen kann (eine externe Festplatte habe ich).
Ich glaube ich vertage das ganze dann lieber,muss in drei wochen meine MAsterarbeit abgeben und es ist leider noch viel zu tun. Hatte halt gehofft, dass es einfacher ist und man nur auf zwei, drei Sachen achten muss.
Trotzdem nochmal danke! Ich werde dann wenn ich etwas mehr Ruhe habe auf diesen Thread zurückkommen und mich vernünftig informieren. Danke nochmal, ihr hab mir sehr weitergeholfen!
Allen einen schönen Abend!
Lilly

PS: Über weitere Tipps und HInweise freue ich mich natürlich!


Also ich würde mir ein DVB T Empfänger kaufen. Diesen mit Scart an einem DVD Recorder mit Festplatte verbinden. Der einfachste und billigere Weg. Von dort dann über das Antennensignal zur TV Karte des PCs.

Einen DVD Recorder, der DVDs brennt, mit 160 Gb Festplatte gab es bei uns letzte Woche für 160 Euros. Ein DVB T Empfänger ohne HDD kostet 29,99 Euros. Meines Wissens kosten die DVB T mit HDD ca. 300 Euro.

Besser allerdings teurer wäre es Geräte mit HDMI Anschlüssen für HD ready für HD Empfang zu kaufen.

Labens



Kostenloser Newsletter