Fotos von einheimischen Spinnen gesucht: Foto-Datenbank erstellen

Neues Thema Umfrage
Zitat (Don Promillo, 20.09.2008)
Ja, das ist eine italienische Margherita-Spinne.

Lat. Spinnensius Neapolinaris

aha darum an der Troll-Blume ;) :pfeifen:
Zitat (Don Promillo, 20.09.2008)
Ja, das ist eine italienische Margherita-Spinne.

Lat. Spinnensius Neapolinaris

aha, und was macht die bei mir im garten? hier ist doch noch deutschland?

na ja, ist die giftig? wenn nein, dann soll sie halt bleiben.
Zitat (blumen1807dieter, 20.09.2008)
Nachdem mich Daddel, in "Zeigt her Eure Blumen" so richtig runtergemacht hat und mir mit Bienes Rache gedroht hat, dass ich es gewagt habe diese Bilder im Blumen-Treed zu bringen, habe ich mich beeilt der Forderung von Daddel nun nachzukommen. :angry:  :pfeifen:


Sei ganz beruhigt, Dieter :wub: "Bienes Rache" gibt es für schwerere Vergehen, derer Du Dich ganz sicher nie schuldig machen wirst... ^_^
Daddelchen ist im Grunde ne ganz Liebe, nur manchmal hat se büschen die große Klappe, so gut sie's damit auch meint. :P

Großartige Spinnenbilder hast Du da!

:psst: Gitti, laß Dich vom Don nicht verar...en.
marcel ist, glaube ich, der fähigere Biologe, der Spinnenkunde nicht mit Spinnkunde verwechselt und Dir richtig sagen kann, wie Dieters Trollblumenspinne heißt. :pfeifen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 21.09.2008 01:17:40

Ei - isch hab' auch eine erwischt:



Offen gesagt, da ich gerade mit dem

Sie lebt noch, ist aber wahrscheinlich stinkend sauer auf mich, weil ich sie rausgeschmissen habe.

Grüßle, Dad :blumen:

Daddel du hast da eine ganz besondere Spinne erwischt. Die gibt es sehr selten.

Sie ist die einzige Art mit sieben Beinen :pfeifen:

Zitat (Daddel, 21.09.2008)
Ei - isch hab' auch eine erwischt:


TATSACHE...:whaaaaaat: :schockiert:


7 Beine!! (oder war da ein Bildprogramm am Werk? ;-)
Zitat (Kuschelmaus, 21.09.2008)
TATSACHE...:whaaaaaat:  :schockiert:


7 Beine!! (oder war da ein Bildprogramm am Werk? ;-)

:o Ups!Ich wusste, dass ich so was nur vermasseln kann.

Ja Dieter und Kuschelmaus,

diese Art ist sehr selten und kommt ausschließlich in meinen Fensterrahmen vor. Sie ist sozusagen endemisch. Also eine wirklich außergewöhnliche Aufnahme, die ich auch dem Naturschutzbund zur Verfügung stellen werde.

Viele Grüße, Daddel ;) :blumen:

Bearbeitet von Daddel am 21.09.2008 22:03:55

Schau doch mal. das 8te Bein muss ja auch irgendwo sein... :grinsen:

Das liebe Krabbeltier einmal von unten



Ist das vielleicht eine Kreuzspinne?

Zitat (Don Promillo, 21.09.2008)
Schau doch mal. das 8te Bein muss ja auch irgendwo sein... :grinsen:

Ne, tut mir Leid, ich sehe kein 8tes Bein....


Ich sehe die hinteren beiden Beinpaare, danach die Beinpaare sind auch beide da.

DANN fehlt das dritte Bein rechts, aber links ist es da.

Die zwei langen Vorderbeine sind auch wieder beide da.
Beim genaueren betrachten sehe ich auch keinen Auswuchs an der fehlenden Stelle?

Ich sehe auch keinen Schatten oder sowas....

Vielleicht hat sies wirklich verloren? ich mein, ich bin mir fast sicher, das sie auch mit 7 Beinen leben kann.... :huh: -_-

LG

Oje,

ich wollte ein schönes Foto zeigen und habe vorher keine Beine nachgezählt. Hier sieht man vielleicht noch etwas mehr. Das Foto fand ich nicht so gelungen. Man sieht aber etwas besser den Beinansatz.



Also das vordere Bein fehlt. Aber das Spinnchen war trotzdem recht vital.

Liebe Grüße, Daddel :blumen:

vieleicht haste mal das fenster zugemacht ....... und ab war es. :pfeifen:

So, falls sich einer wundert, warum ich mich so rar mache... ich stecke hier in einer verdammt mißlichen Lage :( , die Gartenkreuzspinne betrachtet mich als ihr Abendbrot:

Oh!! Biene!! :heul:

Das Abendbrot hat der Kreuzspinne sicherlich geschmeckt - sonst würde sie sich nicht von mir so friedlich ablichten lassen.



Nur schade um unsere Biene :pfeifen:

Hallo!!

Sind die Spinnen bei euch ausgestorben?

Dieter, das Foto ist hammermäßig. :gestatten::ohgrosserbernhard:
Wie nahe bist Du da ranggangen oder hast Du nen spezielles Makroobjektiv?

Ja, mich gibt's doch noch immer: es war meine blöde, kleine, zickige Schwester, die der Spinne geschmeckt hat und ich hab erstmal abgewartet, bis die Spinne satt war B) .
Das gute Tier hängt jetzt gesättigt und schön gezeichnet am Garagenfenster, zugenommen hat sie auch:

@Biene, ich habe die Canon PowerShot A 630 die hat 8 Mega Pixel.
Ich gehe möglichst nahe dran - das Dichteste ist 4cm - mache in der Automatik-Einstellung möglichst viele Bilder und suche dann die Besten aus.

Das Spinnengesicht habe ich mit einer Ausschnittvergrößerung gemacht.

Dein Spinnenbild ist Dir aber auch optimal gelungen.

Du hast sicher eine digitale Spiegelreflex.



Von diesem Bild ist die Ausschnittvergrößerung gemacht.

Dieter, Du wirst lachen: eine DSLR ist mein Traum :rolleyes: , der noch geträumt wird (vorläufig sind mir die noch zu teuer).
Einstweilen hab ich diese hier, also im Prinzip das gleiche Equipment wie Du. :)
Klar... mit Ausschnittvergrößerung kriegt man das Spinnengesicht noch besser raus.
So nahe ran gehe ich jedoch höchstens bei Blumen und anderen Harmlosigkeiten: Schetterlinge und Bienen, das geht in Ordnung.

Och nee! Biene Du hast angst vor Spinnen :)

Dieses Langbein hat gewartet bis ich fertig bin.
Vielleicht war sie auch nur vor Angst erstarrt :pfeifen:

Angst nicht, aber einen sich in leichter Gänsehaut äußernden Respekt :D , sagen wir's mal so.
Wow, und bei Dir ist die Mauerspinne am hellerlichten Tag rausgekommen? ^_^ Wie haste denn das geschafft? Bei uns kommen die erst in der tiefen Dämmerung raus. (Oder wenn man Garage oder Keller aufräumt :unsure: )
Scheint noch ein recht junges Exemplar oder ein männliches Wesen zu sein: marcel, was sagst Du?

Kann man die erkennen ?
Gruß Velten

Kann man. :) Die ist aber niedlich!

Uaaah,

die Bilder sind zum Gruseln schön! Meine sind zwar nicht so deutlich, erzählen aber von einem Drama:

Es war einmal:

(IMG:https://www.bildercache.de/thumb/20080928-204043-996.jpg)

Schönes Fräulein, darf ich's wagen?

(IMG:https://www.bildercache.de/thumb/20080928-204244-432.jpg)

Aber ja doch, komm'se gleich mit:

(IMG:https://www.bildercache.de/thumb/20080928-204521-597.jpg)

Happy End! (?) ;)

Edit: Schade, im Testfred hatte ich ein größeres Format. Jetzt muss man die Bilder erst anklicken, damit man was sieht. Na ja, bin immer noch am Lernen. (IMG:/html/emoticons/smile.gif)

Bearbeitet von Daddel am 28.09.2008 20:50:16

Daddel - wie im Roman.

Beim ersten Bild ist sehr gut zu sehen wie ein Spinnenfaden gemacht wird - Klasse!!

Blumendieter,

es freut mich, dass Dir meine Fotos gefallen. Mit der alten Digi waren deutliche Nahaufnahmen eher Glückssache.
Dein fotografiertes Langbein ist ja superscharf getroffen; wir haben die gleiche Verklinkerung an der Wand, und ich kann mir die Größe ungefähr vorstellen (grausel).
Ist das auch so eine seltene endemische siebenbeinige Art?

Grüßle, Dad :lol: ;) :blumen:

Daddel das eine Bein war gut versteckt.
Du, ich hatte nicht darauf geachtet - aber hier der Beweis

-Die Spinne ist komplett-



Ein bisserl unscharf - passiert mir auch :pfeifen:

Daddel, das ist großartig!!!! :blumen: Du solltest Bildgeschichten schreiben. rofl

Zitat (gitti2810, 20.09.2008)
ha! dieter die habe ich auch im garten.
sitzt sehr gerne im lavendel.

was ist mit der weiß jemand wie sie heißt?

echt schwer zu sagen. was baut die für ein netz?

ich konnte nur eine ausfindig machen die aufgrund der schwarzen punkte auf dem hinterleib (abdomen) und den markant haarigen beinen fast gleich ausschaut.

eine Radnetzspinne namens araniella displicata männchen. aber keine garantie dafür.
Zitat (Daddel, 28.09.2008)


Happy End! (?) ;)

Daddel, happy end, dass das Männchen eingesponnen wurde :o

aber super Fotos!!
Zitat (Daddel, 21.09.2008)
ich wollte ein schönes Foto zeigen und habe vorher keine Beine nachgezählt. Hier sieht man vielleicht noch etwas mehr. Das Foto fand ich nicht so gelungen. Man sieht aber etwas besser den Beinansatz.



Daddel

wow, ich glaube du hast hier einen Spinnenfresser erwischt. Gut möglich, dass sein Bein im Kampf mit einer anderen Spinne drauf ging.

lateinischer Name Ero furcata
Zitat (blumen1807dieter, 29.09.2008)
-Die Spinne ist komplett-

Das ist ganz klar eine Trichterspinne. Entweder eine Labyrinth- oder Hausspinne.

Bearbeitet von marcel am 30.09.2008 19:31:38
Zitat (velten, 28.09.2008)
Kann man die erkennen ?
Gruß Velten

ja, kann man, eine Springspinne. aber welche genau ist schwer zu sagen. etwas unscharf das bild und von den springspinnen gibt es dermassen viele verschiedene Zeichnungen.

und hier auch noch einige Fotos die ich zwischenzeitlich geschossen habe;

Bearbeitet von Bernhard am 14.07.2016 09:28:04

marcel, tolle Fotos!!

Diese Art Springspinnen, wie auf dem großen Bild prima zu sehen, hatten wir dieses Jahr total viele. In den Jahren davor waren sie mir nicht so aufgefallen.
Eine Meisterleistung an Bild, marcel! :blumen:
Diese Viehcher (entschuldige bitte ^_^ ) sind wahnsinnig schnell und bewegen sich so ruckartig, scheinen aber keine Netze zu spinnen, oder? Zumindest habe ich da nix von gesehen.
Sie waren auch nur eine bestimmte Zeit da: ich meine, so Ende Juni bis Anfang August.
Dann waren sie mit einem Mal weg.

Wenn sie nächstes Jahr wiederkommen, strenge ich mich mal mit der Knipse an.
Derzeit gibts bei mir nicht viel Interessantes: Gartenkreuzis in Mengen, aber die haben wir hier schon. Und die Haus- / Mauerspinnen eben.
Wobei mir die richtig dicken Teile selbst heute beim Kelleraufräumen nicht über den Weg kamen :blink: (nein, ich hatte NICHT den Staubsauger dabei! :D ).
Dafür ist alles voll mit Zitterspinnen.

die springspinne, sie sieht aus wie ne vogelspinne, so behaart, oder sieht das nur so aus ?

wir groß ist die denn in echt ?

Du wirst lachen, Trulli, die ist total winzig :lol: : lange nicht mal so groß wie mein kleiner Fingernagel: wenn die (mit Beinchen) so an die 0,5 cm kommt, dann ist sie schon groß.
(Wenn es dieselbe Springspinne ist, die ich bei uns hier reichlich gesehen habe).
Deshalb bestaune ich ja marcels Foto so. ^_^ Er hat die richtig gut drauf bekommen!

Nachsatz dank bekloppter Editfunktion: kann sein, daß ich mich mit dem ungefähren Spinnenmaß nach unten vertan habe: dieses "Mönsterchen" kann bis 0,8 cm werden (immer noch mit Beinchen)... also bei Gott nix, wovor man sich zu fürchten braucht. :)

Erst, seit ich die Mauerspinne (bzw. deren beachtliches Bein) fotografiert habe, träume ich schlecht... :unsure:

Zitat (Die Bi(e)ne, 02.10.2008)
Diese Viehcher (entschuldige bitte ^_^ ) sind wahnsinnig schnell und bewegen sich so ruckartig, scheinen aber keine Netze zu spinnen, oder?

Sie waren auch nur eine bestimmte Zeit da: ich meine, so Ende Juni bis Anfang August.
Dann waren sie mit einem Mal weg.

Derzeit gibts bei mir nicht viel Interessantes: Gartenkreuzis in Mengen, aber die haben wir hier schon. Und die Haus- / Mauerspinnen eben.

Richtig, Biene, die machen keine Netze, nicht mal Nestchen. Sie benutzen ihren Spinnfaden nur als Liane um sich abzuseilen oder zu wandern. Kann gut sein, dass sie mal ins leer springen oder flüchten müssen und dann machen die Springspinnen eins auf Spiderman :D Echt wahr!

oder habt ihr gewusst, dass die kleinen Spinnchen, wenn sie aus ihren wollenen Cocons krabbeln sich vom Wind forttragen lassen und hunderte von Metern hoch und Kilometer weit fliegen können?

Danke für die Komplimente über die Fotos.

ich habe eine vogelspinne , ne ausgestopfte ehemalig echte, hinter glas überm gästebett hängen,....

leider keine einheimische, sonst gäbs auch ein foto


wußtet ihr, daß spinnen immer paarweise vorkommen ?

meine eltern waren damals für 3 jahre in südamerika - da lebten viele spinnen, auch vogelspinnen, die kamen mit vorliebe in deren schlafzimmer. eine fand meine mutter, dann suchte sie ewig die 2. erst dann ging sie beruhigt schlafen.
sie hat so angst vor spinnen, daß sie sogar schon deswegen die treppe gestürzt ist und beide beine brach !!

Echt? Spinnen kommen immer paarweise vor? Das ist mir neu!

Und Du hast ne ausgestopfte Vogelspinne überm Gästebett?!!!! :schockiert: :ichversteckmich: Ich glaub, ich komme Dich lieber nicht besuchen...

Südamerika ist ja der Spinnenkontinent überhaupt, glaube ich... und Deine Mom hat es dort 3 Jahre ausgehalten? Mutig! :ohgrosserbernhard: So sehr es mich reizen würde, mal eine richtig schöne Südamerikareise zu machen (völlig illusorisch... aber Träume sind nicht verboten), die Vogelspinnen in freier Wildbahn müßte ich nicht haben.

ja, sie sagte, daß jedenfalls das mit den vogelspinnen so war, paarweise.
sie waren 3 jahre auf geschäftsreise in ecuador und uruguay.

meine vogelspinne ist mit beinen so groß wie eine untertasse !!

Bearbeitet von Trulli am 02.10.2008 22:57:49

Zitat (HannaS, 02.10.2008)
Schneider Spinne
Und jetzt weiss ich den Namen der anderen Gernadete Jagdspinne

super schöne Fotos!!! wirklich. Respekt!


spinnen sollen nur Paarweise vorkommen?! :blink:

das ist mir aber ganz neu. dies aber nur in der paarungszeit und danach sollte das männchen so schnell wie möglich abhauen. spinnen sind kanibalen und daher bezweifle ich, dass die paarweise auftauchen. hatte über 15 jahre vogelspinnen in einzelhaltung. wenn man die zu nahe zusammen liess (egal ob afrikanische, amerikanische oder asiatische) die killen sich gegenseitig in einer nacht.

dieser mythos von paarweise müsstest du mir dann noch schriftlich beweisen ;)

solange kein lektürischer beweis da ist zählt diese geschichte zu den mythen B)

:offtopic:
geniesst euren freien tag. in der schweiz muss heute gearbeitet werden.

Bearbeitet von marcel am 03.10.2008 08:07:44
Zitat
dieser mythos von paarweise müsstest du mir dann noch schriftlich beweisen


hat meine mama 3 jahre selber so erlebt,.... in südamerika in ihrem haus und schlafzimmer,....

Ich habe es leider noch nicht geschafft, eine UK Spinne vor die Linse zu bekommen. Dafuer hatten wir aber einen nebligen Morgen, an dem alles in Spinnen Netze gehuellt war. Ich habe gleich ein Foto gemacht.

Zitat
hat meine mama 3 jahre selber so erlebt,.... in südamerika in ihrem haus und schlafzimmer,....'

Das ist interessant. Bei uns wurde auch immer gesagt: Wenn so ein Mord's-Trumm im Zimmer auftaucht, ist irgendwo noch ein zweites. Und so war es oft!

Wir leben zwar nicht in Südamerika, sondern in Hessen - aber das Phänomen haben wir bei den Winkel-/Trichterspinnen oft erlebt. Eine Kreuzspinne würde natürlich niemals ungefressen ein Männchen an ihrer Seite dulden. ;) .
Aber so war es zumindes in der Wohnung: nach dem Fund des ersten Monstrums habe ich nach der zweiten gesucht - oft: Bingo!

Ich möchte Euch meine Briefkastenbewacherin vorstellen. Irgendwie ist mit der nicht mehr viel los (zu kalt). Die hat auch so ein Smilie am Kopf, wie DonP schon mal bei Hanna's Foto bemerkt hat:


Viele Grüße, Daddel :blumen:

herrliches Bild. hast du da nachgeholfen und die Hausspinne hinzu gesetzt? :blink:

Zitat (Daddel, 03.10.2008)
Irgendwie ist mit der nicht mehr viel los (zu kalt).

Daddel

Die sieht aus als hätte sie ihre besten Tage hinter sich. Sieht ziemlich mausetod aus das arme Ding. :(
Zitat (marcel, 03.10.2008)
Daddel

Die sieht aus als hätte sie ihre besten Tage hinter sich. Sieht ziemlich mausetod aus das arme Ding. :(

*schäm*

Ich hab' nachgeschaut - Du hast recht. Sorry - als wäre die beinamputierte Spinne nicht schon genug gewesen. Jetzt komm' ich auch noch mit einer toten an :( .
Seufz.
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Holzboden, Parkett, Dielenböden reinigen & pflegen

Holzboden, Parkett, Dielenböden reinigen & pflegen

7 4
Anleitung: Tipps richtig formatieren

Anleitung: Tipps richtig formatieren

15 47
Keine Chemie in Kosmetik & Putzmitteln - so geht's

Keine Chemie in Kosmetik & Putzmitteln - so geht's

37 46
8 Spartipps für den Haushalt - was rechnet sich tatsächlich?

8 Spartipps für den Haushalt - was rechnet sich tatsächlich?

12 39
Eigene Blumenfotos als Postkarten verschicken

Eigene Blumenfotos als Postkarten verschicken

9 29
Fotos für Collage anordnen: Hilfsmittel Klarsichthülle

Fotos für Collage anordnen: Hilfsmittel Klarsichthülle

9 7
Nützliche Fotos mit der Handykamera unterwegs

Nützliche Fotos mit der Handykamera unterwegs

69 45
Tipps für Frag-Mutti-Fotografen

Tipps für Frag-Mutti-Fotografen

6 19

Kostenloser Newsletter