O-Saft Tetra Pack auf Holzregal explodiert ...


Hi,

ich habe mich seit gestern gewundert, was so nach Essig in meiner Küche stinkt und gerade eben habe ich den Grund gefunden. Ich hatte eine Palette O-Saft und A-Saft Tetra Packs nebeneinander auf einem Holzregal (Baumarkt) gestapelt und aus irgendeinem scheiß Grund ist ein O-Saft aufgeplatzt. Der Saft hat sich uns ins Holz reingefressen und lässt sich nicht einfach abwischen? Bekomme ich irgendwie wenigstens die scheiß gelbe Farbe raus oder habt Ihr sogar Tipps wie ich den ganzen Saft aus dem Regal (helles Holz) raus bekomme?

Vielen Dank schon mal im voraus


..das du sauer bist kann ich gut verstehen... doch diese "Sch***" ausdrücke hättest du dir auch sparen können.... :angry:

Sille


Abgesehen von Deiner Ausdrucksweise, aber wofür kaufst Du Palettenweise Saft???


Um mal zum Thema zurückzukommen :rolleyes: ich würde versuchen, mit Neutralseife im Putzwasser und einer festen Bürste das Regal sauberzuschrubben.

Vermutlich ist das Regal nicht behandelt...? dann wird die gelbe Farbe auch nicht ganz weggehen, schätze ich. Aber nach der Bürstenbehandlung stinkt's vielleicht nicht mehr so... B)

Übrigens soll es schlechte Gerüche vertreiben, wenn man ein Streichholz anzündet und abbrennen lässt. Wirkt auch gut aufm Örtchen -_-

Gruß
Ribbit

edit: Wasser zum Putzen hab ich vergessen :P

Bearbeitet von Ribbit am 15.09.2008 19:30:20


vieleicht hatt sie eher an tipps gegen den schlamassel gedacht.
und wollte keine hoch feinen hinweise. :labern:


Ich glaube, die schlechten Gerüche nach erfolgreicher Unter-Sich-Lassung lassen sich deshalb mit dem Streichholz neutralisieren, weil Methan ja grundsätzlich brennt (in einem gewissen Alter alles schon ausprobiert :pfeifen:) - ich denke nicht, dass das mit jedem schlechten Geruch funktioniert...


okaaaaayyy, war nur ein Versuch, das mit dem Streichholz :D

Dann halt lüften ;)


Gerüche kann man normalerweise mit Essigwasser neutralisieren.
Aber, man sollte auch beigehen, wenn man ein Regal zum Aufbewahren von Lebensmittel benutzt, es vorher dementsprechend vor auslaufende Dinge zu schützen. Es gibt genug Mittel, die biologisch sind, und Lebensmittelunschädlich sind.


Natron (gibts in der backwarenabteilung oder bei den nahrungsergaenzungsmitteln) soll auch gerueche neutralisieren.


Vor allem ist aber auch wichtig, dass das mit einmal putzen nicht getan ist.
Ich mache solche Flecken meistens erst mit einem Allzweckreiniger weg, wenn das nicht funktioniert, müssen stärkere Mittel ran. Ich möchte hier jetzt keine Namen nennen, aber da gibt es einige sehr effektiven. Bei Holz muss man aber aufpassen. Manchmal empfiehlt es sich danach eine Lassur aufzutragen.

Wie alt war denn der Orangensaft, wenn das Tetrapack explodiert ist? Das hört sich für mich schon nach gegorenem Saft an.


Zitat (tackleberry @ 15.09.2008 18:47:53)
. Ich hatte eine Palette O-Saft und A-Saft Tetra Packs nebeneinander auf einem Holzregal (Baumarkt) gestapelt und aus irgendeinem scheiß Grund ist ein O-Saft aufgeplatzt.

Tja... genau das ist der Grund, warum man ab und an mal Lagerkontrolle machen sollte... Es passiert zwar nicht täglich, daß Tetrapacks platzen, aber so ab und an machen die das mal. Und sie kündigen sowas vorher auch noch an. Nämlich indem sie sich aufblähen und ziemlich rund werden.
Nachdem ja schon genügend Putztips da sind, mal ein Lagertip: Bei "haltbaren" Lebensmitteln in regelmäßigen Abständen die Verpackung kontrollieren und unförmig gewordene, aufgeblähte entsorgen. Und zwar sofort und weit genug weg. Auch auf Konserven achten. Ja, doch, auch die können explodieren. Und das tun die in der Tat mit lautem Knall. Es handelt sich dabei nicht umsonst um "Bombagen"

Vor ein paar Monaten habe ich meinen Sohn von der Schule abholt und wundere mich, dass seine Tasche so nach Essig stinkt und ganz nass ist. Ich bin gleich wieder zurueck in die Umkleide und habe alles kontrolliert, konnte aber nichts finden, was von oben tropfte oder auf dem Boden nass war. Unterwegs traf ich dann gleich die Rektorin, der ich die Sache erklaerte. Wir konnten uns keinen Reim machen. Zuhause habe ich dann alle Klammotten rausgenommen und fand .... in der Seitentasche einen flach zerdrueckten Apfel, der da wohl schon laenger "wohnte". Ich habe die Tasche (Plastik, Stoff) ausgewischt und dann in der Waschmaschine auf 40 Grad gewaschen. Die Flecken waren weg, der Geruch aber leider noch da.


Wenns nach Essigsäure riecht mußt du was basisches zum Neutralisieren nehmen: Soda, Natron (steht schon oben :)), Kernseifen-Lösung, ...

Die gelbe Verfärbung kannst du versuchen mit wässriger Wasserstoffperoxid-Lösung (H2O2) zu bleichen. Ist in der Apotheke zu erhalten.
Erstmal vorsichtig antesten, wie sich die Bleiche aufs Holz auswirkt. Evtl. ist es sinnvoll die ganze Regalbrettfläche mitzubehandeln, um einen gleichmäßigen optischen Eindruck zu erzeugen.


Kaffee soll Gerüche neutralisieren.
Vielleicht streust du frischen gemahlenen Kaffee drüber und lässt es über Nacht liegen.
Das könnte natürlich dann zu dunkleren Flecken führen, sollte die Oberfläche noch feucht sein.



Kostenloser Newsletter