Welcher Kindersitz?

Neues Thema Umfrage

Hallo ihr Lieben,

für unseren Kleinen brauchen wir jetzt dann einen Kindersitz. Wir haben uns mal ein paar verschiedene Kindersitze angesehen, aber wir wissen nicht genau worauf es dabei ankommt. Wo liegt beispielswiese der Unterschied zwischen diesem Kindersitz und diesem hier? Bis auf den Preisunterschied, meine ich. Ich finde, das ist schon ein beträchtlicher Preisunterschied, aber wie kommt der zustande?!


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hi
Also der Unterschied ist erstmal das der von Storchenmühle von 9Monate bis 12 Jahre nutzbar ist und der von Römer nur bis 4 Jahre dafür hat der von Römer eine Isofix befestigung die ist sicherer als die nur mit dem Gurt, das funktioniert aber auch nur bei neuen Autos und auch nicht bei allen.

Ich hoffe ich hab dir ein bisschen geholfen

War diese Antwort hilfreich?

Hallo viperle,

ich habe bei meinen 3 Kindern immer einen Römer King Plus gehabt und war sehr zufrieden damit. Wichtig ist das er nicht zu eng ist (z.B. im Winter mit Schneeanzug)
Meine Freundin hatte den Storchenmühle, der war sehr schwer, sehr umständlich in der Handhabung, so das sie sich noch einen neuen gekauft hat. Die Römer haben eine leichte Technik und sind vom Gewicht auch nicht so schwer. Am besten du nimmst das Kind mit und setzt es mal "Probe ".

Viel Spaß dabei

MamaDicke

War diese Antwort hilfreich?

Für Anschaffungen dieser/jeglicher Art würde ich bei stiftung warentest reinschauen. Kindersitze sind HIER


YO

War diese Antwort hilfreich?

Da gibt es aber auch aktuellere Tests. Beim ADAC kann man die auch nachschauen. Getestet und veröffentlicht werden immer die gleichen Sitze bei ADAC uns STiftung Warentest. ADAC - funzt nicht wirklich - in die Suche "kindersitze" eingeben, dann kommt eine Liste mit denen der letzten Jahre.

2000 wurden die Testbedingungen grundlegend geändert, Testergebnisse von vorher kann man getrost vergessen, falls es sowas noch auf dem Markt gibt.

Ich hab fürs zweite Kind einen genommen, der von 9 Monaten bis 12 Jahren ist. Spart eine Anschaffung. Die erste Zeit war der nicht ganz so optimal vom Sitzkomfort, ging aber. Lieber einen "sehr guten" teuren Sitz als zwei billige.

Im Fachgeschäft ausprobieren und vorher auf jeden Fall die Tests anschauen. Mir wollte die Verkäuferin (wegen des nicht so tollen Sitzkomforts) einen "viel besseren" Sitz andrehen. Der war mir kein Begriff und hatte auch keinen Hinweis auf ein gutes Testergebnis. Zu Hause hab ich dann festgestellt, dass der mit "mangelhaft" abgeschnitten hatte.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

wir hatten sowohl den Römer Duo Plus als auch einen von MaxiCosi. Den Römer würde ich immer wieder nehmen, erstens wegen des Isofix und auch wegen der Handhabung. Irgendwann einmal müssen ja auch am besten Sitz die Gurte verstellt werden und das war beim MaxiCosi eine Wissenschaft für sich. Beim Römer legst Du hinten einen Hebel um und ziehst die komplette Gurtverstellung in die Höhe, die Dir genehm ist. Und Isofix ist von der Sicherheit eh das Beste was es gibt. Aber bevor Du Dir einen Sitz zulegst, würde ich auch erst einmal nachschauen, ob es vielleicht von Seiten des PKW-Herstellers irgendwelche Einschränkungen gibt. Ich hatte zuerst einen VW Bus T5 und da passt außer dem Römer Duo Plus eh nichts anderes, weil die Gurtführung so merkwürdig ist. Außerdem gibt VW für dieses
Aber als allererstes muß sich das Kind drin wohlfühlen und da würde ich eh erst mal einen Probesitzer machen.

Gruß, Ulrike

War diese Antwort hilfreich?

Hier gibt es die aktuellen Testergebnisse vom ADAC

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann auch nur den Römer King Plus empfehlen.
Schade, hättest Du noch ein halbes Jahr Zeit, könntest Du den meiner Lütten günstig bekommen! :pfeifen: :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti