Kühlschrank stinkt trotz säuberns!


Hallo ihr Hauselfen :),

ich habe ein Problem mit meinem Kühlschrank: ER STINKT! Und alles was drin ist stinkt jetzt auch! Ich habe ihn schon geputzt, nützt nichts. Wenn die Tür aufsteht stinkt er auch nicht mehr, aber wenn man ihn frisch öffnet, könnte man direkt umkippen. Es "ballt" sich direkt dieser Gestank. Es riecht auch nicht schimmlig, sondern eher nach Frostschutz oder sowas. Muss man eventuell Flüssigkeit nachfüllen oder austauschen? Der Kühlschrank ist noch nicht so alt, ca 2004. Es ist ein Einbaukühlschrank, daher komme ich auch nicht an alle Seiten ran. Er brummt/gluckert/quietscht auch so seltsam o_O.

Vielleicht kennt jemand von euch das Problem... ich brauche echt Hilfe, mein Essen schmeckt nur noch nach Kühlschrank :(((.

Vielen Dank
Liebe Grüße Katrin


Hast Du den Kühlschrank mit Essig ausgewaschen? Gegen den Gestank, gibts Abhilfe in Drogeriemärkten( Spezielle Luftreiniger für Kühlschrank uva. Was alles andere betrifft, solltest Du einen Handwerker kommen lassen, denn irgendwas stimmt mit dem Teil nicht. Ich bin kein Profi auf dem Gebiet, aber - vorsicht ist besser als Nachsicht_.


Ja, da magst du recht haben. Habe jetzt mal ne Tasse mit Kaffepulver reingestellt. Jetzt riechts nach Kaffe und Chemie...naja, besser als nur Chemie :).
Ich habe ihn mit normalem Spüli-Wasser gereinigt. Wenn ich ihn mit Essig reinige, dann stinkt er doch nach Essig? Ob der Geruch besser ist, ich weiß ja nicht :).


So weit ich weiß, hat jeder Kühlschrank eine Ablaufrinne, meist direkt vor der Rückwand, wo das Kondenswasser hineinläuft.

Gerade habe ich in der Anleitung für mein Gerät nachgeschaut. Da steht drin, dass auch regelmäßig diese Rinne, bzw. Öffnung gereinigt werden sollte (ggf. auch mit Wattestäbchen). Vor der Reinigung vom Stromnetz nehmen.

Auf keinen Fall darf Reinigungswasser in die Öffnung gelangen - womöglich ist Dir das passiert, wenn es so chemisch riecht.

Meiner Mutter kippte mal die Milch im Kühlschrank um und die geriet teilweise in die Öffnung. Einige Zeit später stank es ganz erbärmlich und hörte erst nach Reinigung wieder auf. Nur weiß ich auch nicht, wie man bereits in die Öffnung gelaufene Sachen da entfernen kann. Schau doch mal in die Gebrauchsanleitung.

Ansonsten: Kühlschrankarzt.

Viele Grüße, Daddel :blumen:


Versuche doch eine Tasse mit 2 Päckchen Backpulver offen in den Kühlschrank zu stellen. Und evtl. auch die Dichtungen reinigen.

Und wie Daddel schon geschrieben hat, die Rinne und den Abfluss säubern.

Gruß


Der Geruch von Essig verschwindet, nach dem putzen u. hat auch noch eine desinfizierende Wirkung! Vielleicht ist das Loch bei der Ablaufrinne verstopft, es gibt zwar extrige Stäbchen, die aussehen wie eine Feder, aber ein Zahnstocher, tut,s auch! Da meine Familie und ich sehr grosse Käsefan,s sind und es ab und zu auch so danach riecht, steht immer ein schälchen mit Backpulver drinn! Regelmässig herauswischen mit Essig, bevor er neu gefüllt wird! 2x im Jahr abtauen vor dem Winter u. vor dem Sommer, auch die Gummidichtung nicht vergessen, sammelt sich gerne feuchtigkeit u. beginnt gerne zu schimmeln! Ab und zu mit Glyzerin behandeln, so bleibt der Gummi geschmeidig am besten nach dem Abtauen!!
L.g.: Rosenelfe


Hallo,

ich würde auch mal die Abläufe reinigen. Das sammelt sich immer mal wieder Feuchtigkeit und fängt an zu müffeln. Bei meiner Freundin war das Auftauwasser des Rinderbratens da reingelaufen, nach 2 Wochen stank es in Küche, das es einem die Nackenhaare gestellt hat. Es war sogar ein Kammerjäger da, weil alle dachten, da wäre vielleicht irgendwo ein Mäusenest.